Tennis

Australian Open Saison 2020

Australian Open - 1. Runde

Melbourne, Australien20.01.2020 - 03.02.2020
R. Nadal
[1]
Match beendet
 
H. Dellien
R. Nadal
H. Dellien
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
6
6
2
3
0
Rod Laver Arena | 1. Runde
Spielzeit: 02:02 h
Letzte Aktualisierung: 22:35:46
Nadal
Dellien
Bis später
Für den Moment soll es das von den Australian Open gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Wir melden uns am Vormittag (MEZ) wieder, denn dann werden zwei deutsche Hoffnungen im Einsatz sein. Alexander Zverev (10:30 Uhr) und Angelique Kerber (11:00 Uhr) spielen weitgehend parallel. Wir sind bei diesen Matches live dabei. Bis dahin!
Ausblick
Während sich Hugo Dellien fortan auf die Doppelkonkurrenz mit Partner Juan Ignacio Londero konzentrieren darf, wartet Rafael Nadal noch auf seinen Zweitrundengegner. Der wird entweder Federico Delbonis oder Joao Sousa heißen.
Fazit
Nach etwas mehr als zwei Stunden steht ein klares 6:2, 6:3 und 6:0 für Rafael Nadal zu Buche. Was bei einem solchen Ergebnis gern einmal in knapp anderthalb Stunden über die Bühne geht, hat heute erheblich länger gedauert, denn zumindest über zwei Sätze leistete Hugo Dellien erstaunliche Gegenwehr. Allerdings belohnte sich der 26-Jährige zu selten. Bei den wichtigen Punkten hatte dann doch der erfahrene Spanier das bessere Ende. Allerdings agierte der Weltranglistenerste lange recht fehlerbehaftet. Erst im 3. Satz kam der 33-Jährige bei erlahmender Gegenwehr so richtig in Fahrt. In jedem Fall wird der Vorjahresfinalist glücklich sein, dass die Angelegenheit in drei Sätzen über die Bühne ging.
6:2, 6:3, 6:0
Nachdem Nadal zunächst eine Rückhand ins Netz wuchtet, passt es beim zweiten Matchball. Mit einem Vorhand-Winner beschließt der Mallorquiner das Duell mit dem Bolivianer.
6:2, 6:3, 5:0
 
Sekunden später liegen zwei Matchbälle bereit, weil Dellien mit der Rückhand den Netzpfosten trifft.
6:2, 6:3, 5:0
 
Auch am Netz geht Nadal aufmerksam zu Werke, ist zur Stelle, um den Vorhandflugball sicher abzulegen. 30:15!
6:2, 6:3, 5:0
 
Folglich darf die Nummer 1 nun zum Matchgewinn aufschlagen. Zwar geht der erste Punkt weg, dann aber agiert Nadal druckvoll von der Grundlinie und regelt den Rest mit einem Schmetterball.
6:2, 6:3, 5:0
 
Und diese Chance lässt sich Nadal nicht nehmen, marschiert im richtigen Moment nach vorn und setzt den Rückhandflugball präzise und sicher zum 5:0.
6:2, 6:3, 4:0
 
Zunächst kommt Dellien noch davon, kassiert dann aber den nächsten Returnwinner mit der Vorhand.
6:2, 6:3, 4:0
 
Dem druckvollen Spiel des Favoriten ist der Bolivianer in dieser Phase nicht mehr gewachsen, sieht sich der nächsten Breakchance gegenüber.
6:2, 6:3, 4:0
 
Nun punktet die Nummer 1 der Welt auch noch direkt mit dem Return - wunderbar die Linie runter. Darüber hinaus muss Dellien jetzt viel laufen.
6:2, 6:3, 4:0
 
Letztlich macht Nadal die Sache mit seinem fünften Ass rund, zieht somit auf 4:0 davon. Was soll den 19-fachen Grand-Slam-Sieger jetzt noch stoppen?
6:2, 6:3, 3:0
 
Nadal gerät in Fahrt. Jetzt sitzen die Schläge von der Grundlinie. Winner reiht sich an Winner. Schnell sind drei Spielbälle zur Hand.
6:2, 6:3, 3:0
 
Dann wuchtete Dellien noch eine Rückhand ins Netz. Damit liegt Nadal jetzt Doppelbreak vorn. Viel Widerstand wird sicherlich nicht mehr zu überwinden sein.
6:2, 6:3, 2:0
 
Wieder diese Vorhand inside-out! Damit tut Dellien dem topgesetzten Spanier durchaus weh. 30 beide! im folgenden Ballwechsel tritt Nadal ins Feld, hat den Winkel für die cross gespielte Rückhand, die unerreichbar ist. Breakball!
6:2, 6:3, 2:0
 
Mit dem vierten Ass verschafft sich Nadal einen zweiten Spielball. Und jetzt hilft Dellien wieder, ihm gerät eine Rückhand zu lang.
6:2, 6:3, 1:0
 
Gegen den angreifenden Delliens spielt Nadal einen Slice-Ball mit der Rückhand sehr präzise. 30 beide! Es folgt das dritte Ass des Mallorquiners.
6:2, 6:3, 1:0
 
Noch immer bäumt sich Dellien auf, spielt den Rückkhandreturn cross mit einem guten Winkel und erwischt den Konkurrenten auf dem falschen Fuß.
6:2, 6:3, 1:0
 
Bei seiner sechsten Breakchance bekommt Nadal tatkräftige Hilfe von Dellien, der eine Rückhand in die Maschen semmelt.
6:2, 6:3, 0:0
 
Auch eine vierte Breakchance bleibt ungenutzt. Doch die Sache ist längst nicht ausgestanden für Dellien. Die fünfte Gelegenheit lässt Nadal mit einer Rückhand ins Netz liegen.
6:2, 6:3, 0:0
 
Noch kommt die Vorhand inside-out recht gut. Mit der wehrt Dellien den zweiten Breakball ab. Eben jene Vorhand sitzt danach gegen die Laufrichtung des Gegenüber. Einstand!
3. Satz
 
Dellien darf den dritten Durchgang eröffnen. Die Punkte allerdings gegen an den Gegner - und zwar in Serie. Schnell liegen drei Breakbälle bereit.
Zwischenfazit
 
Eine Zeit lang agierte Hugo Dellien im zweiten Durchgang auf Augenhöhe. Und selbst als dem Bolivianer der Aufschlag erstmals verloren ging, steckte er nicht auf, schaffte das Re-Break. Ein weiteres Mal allerdings wollte das nicht funktionieren. Obwohl Rafael Nadal längst nicht am Limit spielt, sich viele leichte Fehler erlaubt, reicht seine immense Qualität bislang aus.
6:2, 6:3
Mit einem präzisen zweiten Aufschlag durch die Platzmitte bringt Nadal den Kontrahenten in Schwierigkeiten. Dessen Vorhandreturn kommt nicht an, womit der 2. Satz ein Ende findet.
6:2, 5:3
 
Somit darf der Favorit nun zum Satzgewinn aufschlagen, bekommt eine gute Länge in die Schläge, setzt nach und vollstreckt mit der Vorhand. Drei Satzbälle!
6:2, 5:3
 
Die zweite Breakchance nutzt Nadal, weil der Widersacher eine Rückhand ohne Not verschlägt.
6:2, 4:3
 
Mit dem zweiten Doppelfehler bringt sich Dellien in die Bredouille, weil er im Anschluss auch noch eine Vorhand ins Aus prügelt. Zwei Breakbälle!
6:2, 4:3
 
Schlecht vorbereitet stürmt Nadal ans Netz, gelangt dort zu spät in Position und verschlägt prompt den Vorhandvolley. Dellien gelingt das sofortige Re-Break. Alles wieder in der Reihe!
6:2, 4:2
 
Kurz darauf gerät noch eine Rückhand zu lang. Nadal sieht sich zwei Breakbällen gegenüber. Den ersten wehrt der 33-Jährige über einen guten ersten Aufschlag ab.
6:2, 4:2
 
Dann erlaubt sich der Weltranglistenerste den fünften Doppelfehler und liegt wenig später 0:30 hinten. Richtig rund läuft es beim Champion von 2009 nicht.
6:2, 4:2
 
Bei Dellien versagt momentan der erste Aufschlag. In der Folge fehlt der nötige Druck. Nadal übernimmt das Kommando in den Ballwechseln. Und der Bolivianer macht die Fehler - so wie bei dieser Rückhand longline. So geht das Service verloren. Nadal führt 4:2.
6:2, 3:2
 
Jetzt bekommt der Außenseiter Probleme. Die Vorhand inside-out schafft es nicht übers Netz, was drei Breakbälle bedeutet.
6:2, 2:2
 
Ähnlich eilig hat es nun auch Nadal, der gut aufschlägt, sich mit seinem zweiten Ass drei Spielbälle organisiert und dann gleich mit einem Smash nachlegt. Somit kommt der 33-Jährige ebenfalls erstmals zu Null durch.
6:2, 2:2
 
Im zweiten Durchgang gehen die Spiele deutlich zügiger über die Bühne. Erneut erlangt Dellien schnell drei Spielbälle - und nutzt den zweiten. Die Vorhand inside-out sitzt und gibt Nadal das Nachsehen.
6:2, 2:1
 
Wenig Probleme hat anschließend auch Nadal, gibt lediglich einen Punkt ab. Ein Servicewinner rundet die Sache aus Sicht das Spaniers ab.
6:2, 1:1
 
Zu Null wandelt Dellien durch dieses Spiel, als zum Abschluss ein Vorhandreturn von Nadal ins Aus segelt.
6:2, 1:0
 
Eine Stunde ist gespielt, als Dellien eine Rückhand wunderbar die Linie runter zieht. Es schließt sich der längste Ballwechsel an. Der 26-Jährige spielt eine Rückhand kurz cross. Diesen Ball bringt Nadal nicht zurück.
6:2, 1:0
 
Kurz darauf bleibt der Bolivianer mit einer Vorhand am Spielhindernis hängen, was Nadal den unproblematischen Spielgewinn zum 1:0 beschert.
6:2, 0:0
 
Dann findet der Mallorquiner in die Spur, punktet zweimal in Folge schön mit der Vorhand. Da ist Dellien ohne Chance.
2. Satz
 
Nun eröffnet Nadal den zweiten Durchgang servierenderweise und gibt den ersten Punkt ab.
Zwischenfazit
 
Allein das 6:2 sagt nicht aus, wie zäh die Angelegenheit über weite Strecken war. Lange Aufschlagspiele und insgesamt 52 Minuten Spielzeit deuten schon eher darauf hin, wie sehr Rafael Nadal mit dem aufmüpfigen Gegner zu tun hatte.
6:2
Jetzt passiert es. Mit einer Vorhand longline entwickelt Nadal viel Druck. Mit dem Ball weiß Dellien nichts anzufangen. Der 1. Satz ist entschieden.
5:2
 
Dellien bäumt sich auf, treibt den Konkurrenten in den Fehler. Doch der Bolivianer verlegt dann einen Volley, was Nadal noch eine Chance zum Satzgewinn eröffnet.
5:2
 
Doch wenig später bleibt eine Vorhand von der Grundlinie an der Netzkante hängen, was Nadal den Satzball bringt.
5:2
 
Mit einer präzisen Vorhand bereitet Dellien den Abgriff vor und ist dann mit dem Vorhandvolley zur Stelle.
5:2
 
Die Vorhand inside-out des Spaniers nimmt einen ähnlichen Weg. Wieder aus! Dellien holt sich ein Break zurück und bleibt vorerst im Satz.
5:1
 
In der Tat bieten sich Dellien dann zwei Breakchancen, weil sich eine cross gespielte Rückhand von Nadal zu spät zu Boden senkt.
5:1
 
Nun aber hat es Nadal auf dem Schläger, muss den Satz nur noch ausservieren. Doch Dellien hält dagegen, punktet mit einem Rückhandreturn. 15:30!
5:1
 
Mit einem mutigen Angriff und einem Rückhandflugball organisiert sich der Außenseiter wieder einen Spielball. Und jetzt gelingt es über einen guten ersten Aufschlag. Der Return von Nadal segelt ins Aus. Dellien gelangt auf die Anzeigetafel.
5:0
 
Entsprechend muss Dellien nun gegen den Satzverlust aufschlagen. Klappt das noch mit dem ersten Spielgewinn?
5:0
 
Nach inzwischen drei Doppelfehlern gelingt Nadal nun das erste Ass - mit 205 Stundenkilometern. Das bedeutet zwei Spielbälle. Und als Dellien dann mit einer Rückhand am Spielhindernis hängen bleibt, steht es 5:0.
4:0
 
Seine zweite Breakchance nutzt der Mallorquiner, weil Dellien eine Vorhand inside-out eine Spur zu lang gerät. Mehr als zehn Minuten dauert dieses Spiel. Damit stellt Nadal auf 4:0.
3:0
 
Auch Nadal vermag seinen Breakball nicht zu nutzen. Jetzt ist Dellien wieder zur Stelle und punktet gut.
3:0
 
Und wieder dasselbe Spiel. Die Vorhand des Bolivianers schafft es nicht übers Netz. Danach bieten sich ihm wieder alle Möglichkeiten, doch der cross gespielte Rückhandpassierball segelt ins Aus.
3:0
 
Mittlerweile sind wir zum vierten Mal bei Einstand. Und da Nadal dann eine Rückhand zu lang gerät, gibt es den fünften Spielball für Dellien.
3:0
 
Das wiederholt sich. Auch seinen zweiten Spielball vergibt Dellien, weil eine Vorhand inside-in am Netz hängen bleibt. Mit diesen Fehlern ohne Not macht sich der 26-Jährige alles zunichte.
3:0
 
Noch spielt Nadal längst nicht am Limit. So bieten sich durchaus Möglichkeiten für Dellien. Doch genau in den Momenten, wo der Bolivianer dann zuschlagen müsste, versagen ihm die Nerven.
3:0
 
Nach mehr als neun Minuten bekommt es Nadal doch noch geregelt. Zum Ende hin hilft Dellien mit Fehlern tatkräftig. Wiederholt gerät der Vorhandstopp zu kurz. Nadal enteilt auf 3:0.
2:0
 
Noch einmal klopft Dellien an, zeigt sich am Netz unüberwindbar und vollstreckt Rückhand über Kopf. Doch nutzt der Rechtshänder seine Chancen einfach nicht, bleibt anschließend wieder im Netz hängen.
2:0
 
Im Anschluss bleibt der Favorit mit einem Grundlinienschag im Netz hängen. So eröffnet sich die Chance zum Re-Break. In der Tat bietet sich Dellien dann die Möglichkeit, die Vorhand inside-in verzieht der 26-Jährige allerdings.
2:0
 
Zu verlieren hat Dellien nichts. Jetzt packt der Bolivianer die Rückhand longline aus. Da streckt sich Nadal vergeblich.
2:0
 
Und schon wieder der Vorhandvolley! Nadal setzt diesen souverän und gefühlvoll, macht aus dem 0:30 ein 30 beide. Und auch der nächste Punkt ist seiner.
2:0
 
Dann unterläuft Nadal der zweite Doppelfehler heute. Anschließend beschwert sich der Spanier bei der Stuhlschiedsrichterin, sie hätte die Shot Clock zu früh gestartet. Darauf reagiert Nadal mit Serve and Volley, versenkt den zweiten Flugball mit der Vorhand.
2:0
 
Jetzt greift Nadal zu. Der 33-Jährige prügelt seine Vorhand inside-out übers Netz und gibt dem Widersacher das Nachsehen. Das ist das frühe Break.
1:0
 
Diesen wehrt Dellien umso besser mit einer Rückhand longline ab. Doch ausgestanden ist es nicht. Nadal erhält eine weitere Breakmöglichkeit.
1:0
 
Wenig später bleibt Dellien mit einem Vorhandstopp an der Netzkante hängen und ermöglicht den ersten Breakball.
1:0
 
Jetzt sucht Dellien das Risiko, spielt seine Vorhand nah an die Linie - genau hinten ins Eck. Den dadurch errungenen Spielball verschenkt der 26-Jährige mit seinem ersten Doppelfehler.
1:0
 
Doch genau das lässt sich auf Dauer nicht vermeiden. Und prompt gehen dem Außenseiter zwei solcher Ballwechsel nacheinander verloren. Einstand!
1:0
 
Auf der anderen Seite möchte Dellien natürlich so lange wie möglich im Match bleiben. Die eigenen Aufschlagspiele sind daher Pflicht. Auf lange Ballwechsel sollte sich der Bolivianer vermutlich nicht einlassen.
1:0
 
Seinen zweiten Spielball nutzt der Weltranglistenerste mit einer starken Vorhand, die Dellien nicht zurückzubringen vermag.
0:0
 
Natürlich ist Nadal dafür bekannt, gerade in den ersten Runden sehr konzentriert zu Werke zu gehen, um möglichst wenig Zeit auf dem Platz verbringen zu müssen. Ein Dreisatzsieg ist auch heute das Ziel. Daran arbeitet der Mallorquiner.
1. Satz
 
Jetzt eröffnet Rafael Nadal das Match mit Aufschlag, sieht sich einem starken Return gegenüber und weiß damit nichts anzufangen.
H2H
 
Einen direkten Vergleich zwischen den beiden Tennisprofis hat es bislang nicht gegeben. Hugo Dellien ist für Rafael Nadal demnach ein unbeschriebenes Blatt.
Wahl
 
Soeben betreten die Protagonisten den Platz. Den deutlich größeren Applaus heimst natürlich die Nummer 1 der Welt ein. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung, die Nadal gewohnt penibel ausführt, trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichterin Marija Cicak zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Dellien, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch fünf Minuten ein.
In Kürze
 
Derzeit sind in der Rod Laver Arena noch die Damen Vekic und Sharapova tätig. Der 2. Satz befindet sich auf der Zielgerade. Und in diesem Moment nutzt die Kroatin ihren zweiten Matchball zum 6:3 und 6:4. Damit ist der Weg nun frei für unser Herrenmatch.
Nadal 2020
 
Natürlich gehört der 84-fache Turniersieger in diesen zwei Turnierwochen zu den Top-Favoriten. Und die Form sollte auch stimmen. Beim ATP Cup sammelte Nadal reichlich Spielpraxis, führte sein spanisches Team bis ins Finale, patzte auf dem Weg dorthin einzig gegen den Belgier David Goffin. Doch dann musste sich der 33-Jährige auch im Endspiel Serbiens Novak Djokovic in zwei Sätzen beugen.
Nadal
 
Ein ganz anderes Kaliber stellt Rafael Nadal dar. Der Mallorquiner hat zwölf seiner 19. Major-Titel bei den French Open errungen, einen aber auch hier in Melbourne (2009). Darüber hinaus stand der Linkshänder bei den Australian Open vier weitere Male im Endspiel - so auch vor zwölf Monaten. Der Weltranglistenerste steht vor seiner 15. Teilnahme. 2016 erlitt Nadal an dieser Stelle eine von insgesamt zwei bitteren Erstrundenpleiten auf Grand-Slam-Ebene.
Dellien
 
Sicherlich gilt der ungesetzte Bolivianer als Außenseiter. Zu Beginn des Jahres erreichte der 26-Jährige als 72. seine beste Weltranglistenposition, ist aktuell wieder einen Platz abgerutscht. In der vergangenen Saison spielte der Rechtshänder erstmals Major-Turniere, erreichte in Roland Garros und bei den US Open die 2. Runde. Darüber hinaus betätigt sich Dellien vornehmlich auf der Challenger Tour, hat dort in den vergangenen zwei Jahren fünf Turniere gewonnen. Siegreich jedoch war der Bolivianer 2020 noch nicht. Sein bislang einziges Match in der Qualifikation für Auckland ging 0:6 und 1:6 gegen Michael Mmoh verloren.
1. Runde
 
Am zweiten Tag der Australian Open greift der topgesetzte Rafael Nadal ins Geschehen ein. Für den 19-fachen Grand-Slam-Champion wird als Bühne natürlich die Rod Laver Arena bereitet. Die dortige Atmosphäre darf auch Hugo Dellien genießen, der sein Australian-Open-Debüt gleich vor ganz großem Publikum gibt.
Willkommen
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Erstrundenpartie zwischen Rafael Nadal und Hugo Dellien.
R. Nadal [1]
H. Dellien
6
6
6
2
3
0
F. Delbonis
J. Sousa
6
6
7
3
4
6
C. Eubanks [Q]
P. Gojowczyk [Q]
6
3
6
0
7
6
4
6
J. Kovalik [L]
P. Busta [27]
4
6
1
6
6
3
6
7
N. Kyrgios [23]
L. Sonego
6
7
7
2
6
6
P. Cuevas
G. Simon
1
3
3
6
6
6
Y. Uchiyama
M. Ymer
4
1
2
6
6
6
M. Martinez [Q]
K. Khachanov [16]
6
4
6
3
4
6
7
6
G. Monfils [10]
Y. Lu [P]
6
6
6
1
4
2
I. Karlovic
V. Pospisil [P]
7
6
7
6
4
5
J. Duckworth
A. Bedene
4
7
7
2
4
6
6
6
6
6
E. Gulbis [Q]
F. Auger-Ali. [20]
7
4
7
6
5
6
6
4
T. Fritz [29]
T. Griekspoo. [Q]
6
6
6
3
3
3
I. Ivashka [Q]
K. Anderson
4
6
6
4
6
6
2
4
6
7
A. Bolt [W]
A. Ramos-Vin.
7
1
6
6
6
6
6
7
1
4
A. Mannarino
D. Thiem [5]
3
5
2
6
7
6
D. Medvedev [4]
F. Tiafoe
6
4
6
6
3
6
4
2
D. Köpfer
P. Martinez [Q]
3
4
5
6
6
7
H. Gaston [W]
J. Munar
5
7
0
3
7
5
6
6
A. Popyrin
J. Tsonga [28]
6
6
6
7
2
1
J. Isner [19]
T. Monteiro
6
7
7
7
7
6
6
6
A. Tabilo [Q]
D. Galan [Q]
4
6
6
6
6
6
3
4
7
4
M. Kecmanovi.
A. Seppi
4
4
6
6
6
7
D. Dzumhur
S. Wawrinka [15]
5
7
4
4
7
6
6
6
D. Goffin [11]
J. Chardy
6
6
6
4
3
1
P. Herbert
C. Norrie
7
3
3
7
6
5
6
6
5
4
Y. Sugita
E. Benchetri. [Q]
6
6
6
2
0
3
C. O'Connell [W]
A. Rublev [17]
3
6
4
6
6
0
6
7
N. Basilashv. [26]
S. Kwon
6
6
7
3
6
7
4
5
6
3
F. Verdasco
E. Donskoy [L]
7
6
6
5
2
1
C. Ruud
E. Gerasimov
3
6
6
6
6
6
7
1
4
7
M. Cecchinat.
A. Zverev [7]
4
6
3
6
7
6
M. Berrettin. [8]
A. Harris [W]
6
6
6
3
1
3
T. Sandgren
M. Trungelli. [Q]
6
6
7
1
4
5
R. Baena
R. Berankis
4
2
2
6
6
6
S. Querrey
B. Coric [26]
6
6
6
3
4
4
G. Pella [22]
J. Smith [W]
6
7
6
3
5
4
M. Safwat [Q]
G. Barrere
7
6
4
6
6
7
6
7
J. Thompson
A. Bublik
6
6
6
4
3
2
R. Opelka
F. Fognini [12]
6
7
4
3
6
3
6
6
6
7
D. Shapovalo. [13]
M. Fucsovics
3
7
1
6
6
6
6
7
J. Sinner
M. Purcell [Q]
7
6
6
6
2
4
L. Mayer
T. Paul
6
4
4
4
4
6
6
6
J. Londero
G. Dimitrov [18]
6
2
0
4
4
6
6
6
H. Hurkacz [31]
D. Novak [Q]
6
1
6
6
6
7
6
2
3
4
J. Millman
U. Humbert
7
6
1
7
6
3
6
5
Q. Halys [Q]
F. Krajinovi.
6
6
6
6
5
7
7
3
4
7
S. Johnson
R. Federer [3]
3
2
2
6
6
6
S. Tsitsipas [6]
S. Caruso
6
6
6
0
2
3
P. Kohlschre.
M. Giron
7
6
6
5
1
2
C. Garin
S. Travaglia
6
6
6
4
3
4
L. Giustino [L]
M. Raonic [32]
2
1
3
6
6
6
B. Paire [21]
C. Stebe [P]
6
3
6
6
6
4
6
3
7
0
M. Cilic
C. Moutet
6
6
6
3
2
4
P. Andujar
M. Mmoh [W]
1
4
4
6
6
6
F. Lopez
R. Agut [9]
2
2
5
6
6
7
D. Schwartzm. [14]
L. Harris
6
6
6
4
2
2
A. Fokina
N. Gombos [Q]
4
6
2
6
6
6
4
6
3
2
M. Polmans [W]
M. Kukushkin
6
6
4
6
6
4
3
6
7
4
K. Edmund
D. Lajovic [24]
6
3
6
7
6
7
D. Evans [30]
M. McDonald [P]
3
4
6
6
6
6
6
1
2
3
K. Nishikori
L. Djere
6
3
6
7
4
6
2
6
T. Ito [W]
P. Gunneswar. [L]
6
6
7
4
2
5
J. Struff
N. Djokovic [2]
6
2
6
1
7
6
2
6
R. Nadal [1]
F. Delbonis
6
7
6
3
6
1
P. Gojowczyk [Q]
P. Busta [27]
4
1
6
4
6
6
1
6
N. Kyrgios [23]
G. Simon
6
6
4
7
2
4
6
5
M. Ymer
K. Khachanov [16]
2
6
4
6
6
6
2
6
3
7
G. Monfils [10]
I. Karlovic
4
7
6
7
6
6
4
5
A. Bedene
E. Gulbis [Q]
5
3
2
7
6
6
T. Fritz [29]
K. Anderson
4
6
7
6
6
6
7
6
2
2
A. Bolt [W]
D. Thiem [5]
2
7
7
1
2
6
5
6
6
6
D. Medvedev [4]
P. Martinez [Q]
7
6
6
5
1
3
J. Munar
A. Popyrin
2
6
2
6
7
6
J. Isner [19]
A. Tabilo [Q]
6
6
6
4
3
3
A. Seppi
S. Wawrinka [15]
6
5
3
6
4
4
7
6
3
6
D. Goffin [11]
P. Herbert
6
6
4
1
6
1
4
6
6
3
Y. Sugita
A. Rublev [17]
2
3
6
6
6
7
N. Basilashv. [26]
F. Verdasco
6
6
4
4
4
7
6
6
E. Gerasimov
A. Zverev [7]
6
4
5
7
6
7
M. Berrettin. [8]
T. Sandgren
6
4
6
6
5
7
6
4
2
7
R. Berankis
S. Querrey
6
6
4
4
7
4
6
6
G. Pella [22]
G. Barrere
6
6
3
6
1
4
6
3
J. Thompson
F. Fognini [12]
6
1
6
6
6
7
6
3
4
7
M. Fucsovics
J. Sinner
6
6
6
4
4
3
T. Paul
G. Dimitrov [18]
6
7
3
6
7
4
6
6
7
6
H. Hurkacz [31]
J. Millman
4
5
3
6
7
6
F. Krajinovi.
R. Federer [3]
1
4
1
6
6
6
S. Tsitsipas [6]
P. Kohlschre.
C. Garin
M. Raonic [32]
3
4
2
6
6
6
B. Paire [21]
M. Cilic
2
7
6
1
6
6
6
3
6
7
M. Mmoh [W]
R. Agut [9]
7
2
4
1
5
6
6
6
D. Schwartzm. [14]
A. Fokina
6
6
6
1
4
2
M. Polmans [W]
D. Lajovic [24]
2
4
3
6
6
6
D. Evans [30]
Y. Nishioka
4
3
4
6
6
6
T. Ito [W]
N. Djokovic [2]
1
4
2
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
R. Nadal
Ranking:
2
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
13-3
Preisgeld:
USD 120.222.286
H. Dellien
Ranking:
73
Geburtsd.:
16.06.1993
Größe:
1.80
Gewicht:
75
Bilanz:
2-5
Preisgeld:
USD 749.754