Cookie-Einstellungen

MotoGP

Teruel Rennen Saison 2020

MotoGP Live-Ticker

2020 GP Teruel MotoGP Qualifikation 2
Fahrer
Startpos.
Hersteller
Zeit
Ausfall i.R.
Grund
Takaaki Nakagami
Honda
1:46.882 
 
 
Franco Morbidelli
Yamaha
+00.063 
 
 
Alex Rins
Suzuki
+00.273 
 
 
Maverick Vinales
Yamaha
+00.359 
 
 
Johann Zarco
Ducati
+00.415 
 
 
Fabio Quartararo
Yamaha
+00.444 
 
 
Cal Crutchlow
Honda
+00.495 
 
 
Miguel Oliveira
KTM
+00.627 
 
 
Pol Espargaro
KTM
+00.637 
 
 
10 
Alex Marquez
Honda
+00.721 
 
 
11 
Iker Lecuona
KTM
+00.739 
 
 
12 
Joan Mir
Suzuki
+00.760 
 
 
 
Letzte Aktualisierung: 12:23:29
Bis morgen
Für heute soll es das von der MotoGP gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Selbstverständlich sind wir zum morgigen Rennen wieder live für Sie da. Doch Achtung! Start ist bereits um 13:00 Uhr. Zudem gilt es, die Zeitumstellung in der kommenden Nacht zu beachten. Einen schönen Samstag noch und bis morgen!
Fazit
Über seine erste Pole überhaupt in der MotoGP freut sich Takaaki Nakagami. Der Japaner bestätigte damit den Aufwärtstrend von Honda und zugleich auch seine bisherigen Leistungen dieses Wochenendes. Das tat als Zweiter auch Franco Morbidelli. Der Römer aber findet sich heute als einziger Yamaha-Pilot in der ersten Startreihe wieder, denn der 3. Platz ging an Alex Rins (Suzuki), den Sieger vom letzten Sonntag. Der WM-Dritte Maverick Vinales reihte sich als Vierter ein. Der Katalane steht damit vor Fabio Quartararo (6.), dem WM-Zweiten und Pole-Mann des vergangenen Samstags. Enttäuschend verlief das Qualifying für Joan Mir. Der WM-Führende kam nicht über den letzten Platz hinaus und wird morgen als Zwölfter losfahren müssen. Die zwölf Piloten des Q2 bewegten sich übrigens alle innerhalb von nicht einmal acht Zehnteln.
Ende Q2
Auch Franco Morbidelli steigert sich noch unter 1:47 Minuten, verteidigt so Platz 2. Alex Rins schiebt sich auf Position 3. Dagegen verpasst Maverick Vinales als Vierter die erste Startreihe.
15/15 Min.
Johann Zarco, aktuell Dritter, stürzt und wird sich somit nicht verbessern können.
15/15 Min.
Einzig Takaaki Nakagami gelingen Sektorbestzeiten. Und auch der vierte Streckenabschnitt passt. Der Japaner will es auf seiner Honda heute wissen. 1:46.882 Minuten - das ist die Bestzeit!
14/15 Min.
Nein, das wird nichts. Noch ist keiner auf einer konkurrenzfähigen Runde unterwegs. Somit wird wohl jeder nur noch einen Schuss haben, denn gleich bricht die letzte Minute an.
13/15 Min.
Zwei schnelle Runden sollten für alle in jedem Fall möglich sein. Doch vorerst gibt es nicht einmal persönliche Verbesserungen in en Sektoren. Wo klemmt es da?
12/15 Min.
Dafür gilt es, die Reifen ins perfekte Arbeitsfenster zu bringen. Damit sind die Jungs derzeit beschäftigt.
10/15 Min.
So langsam machen sich alle wieder auf den Weg, sind gerüstet für den zweiten Schlagabtausch. Dabei dürfte die 1:47 fallen.
8/15 Min.
Während sich alle Fahrer an den Boxen einfinden, hat Joan Mir noch keine wirklich schnelle Runde zustande bekommen. Der WM-Spitzenreiter muss jetzt gleich liefern.
7/15 Min.
Nicht ganz unerwartet schiebt sich dort vorn nun auch Franco Morbidelli mit rein. Der 25-jährige Römer ist als Zweiter eine knappe halbe Zehntel langsamer als Nakagami.
6/15 Min.
Zahlreiche Fahrer sind dann noch deutlich schneller. Takaaki Nakagami bestätigt den Auswärtstrend von Honda, wird in 1:47.072 Minuten vermessen. Dahinter reihen sich Johann Zarco und Fabio Quartararo ein.
5/15 Min.
Als erster Pilot knackt Maverick Vinales die 1:48er Marke und setzt sich an die Spitze. Doch das wird noch längst nicht das Ende der Fahnenstange sein.
4/15 Min.
An die Spitze setzt sich Rins - aber nur für einen kurzen Moment. Wenig später ist Miguel Oliveira schneller. Und Takaaki Nakagami ist noch anderthalb Zehntel flinker unterwegs.
3/15 Min.
Alex Rins geht als Erster auf eine schnelle Runde. Wie wird der Sieger vom letzten Sonntag heute das Qualifying hinbekommen?
2/15 Min.
Als letzter Fahrer macht sich jetzt Franco Morbidelli auf den Weg. Das ist der schnellste Mann der vier freien Trainings des Wochenendes.
Start Q2
Nun läuft die Uhr für das zweite Qualifying los. Auf der mehr als fünf Kilometer langen Rennstrecke gilt es, keine Zeit zu verlieren.
Q1
Über das Q1 schafften soeben Pol Espargaro und Johann Zarco den Sprung in den Kampf um die Pole. Letzterer wird die einzige Ducati in Q2 pilotieren. Jack Miller, Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci blieben in der ersten Qualifikation auf der Strecke.
Rückblick
Am vergangenen Samstag ging die Pole mit 1:47.076 Minuten weg. Fabio Quartararo (Yamaha) ließ sich diese Zeit gutschreiben, wusste daraus im Rennen aber nichts zu machen, kam wegen Problemen mit dem Reifendruck außerhalb der Punkte ins Ziel. Die drei Yamahas landeten im Q2 unter den besten Vier - Maverick Vinales wurde damals Zweiter. Die erste Startreihe wurde von Cal Crutchlow (Honda) vervollständigt.
Q2
Im Vergleich zum vergangenen Wochenende gibt es unter den besten Zehn des Wochenendes zwei Veränderungen. Die Espargaro-Brüder haben es in der Kombi-Wertung der ersten drei Trainings diesmal nicht in die Top 10 geschafft. Dafür ergatterten Alex Marquez und Iker Lecuona auf direktem Wege ihre Teilnahmeberechtigung für den Kampf um die Pole.
FT
An diesem Wochenende sorgten Alex Marquez, Takaaki Nakagami und Franco Morbidelli für die Trainingsbestzeiten. Letzterer drehte im dritten freien Training mit 1:47.333 Minuten die bislang schnellste Runde des Wochenendes. Von der Pole-Zeit des vergangenen Samstags ist der 25-jährige Römer damit nicht einmal drei Zehntel entfernt. Alle Piloten wussten sich in der dritten Session heute Vormittag zu steigern. Die Rekord-Pole aus dem Jahr 2015 dürfte ungefährdet sein. Damals brannte Marc Marquez eine 1:46.635 Minuten in den Asphalt von Aragonien.
Willkommen
Herzlich willkommen zum Großen Preis von Teruel in der Klasse MotoGP. Heute sind wir bei der 2. Qualifikation live dabei.
Platz
Name
Punkte
1
Joan Mir Mayrata
171
2
Franco Morbidelli
158
3
Alex Rins Navarro
139
4
Andrea Dovizioso
135
5
Pol Espargaro
135
6
Maverick Viñales Ruiz
132
7
Jack Peter Miller
132
8
Fabio Quartararo
127
9
Miguel Falcão de Oliveira
125
10
Takaaki Nakagami
116
Platz
Fahrer
Zeit
1
Miguel Falcao de Oliveira
41:48.163
2
Jack Peter Miller
41:51.356
3
Franco Morbidelli
41:51.461
4
Pol Espargaro
42:00.789
5
Takaaki Nakagami
42:01.481
6
Andrea Dovizioso
42:03.741
7
Stefan Bradl
42:03.901
8
Aleix Espargaro
42:04.197
9
Alex Marquez
42:06.488
10
Johann Zarco
42:06.759
11
Maverick Vinales Ruiz
42:06.848
12
Valentino Rossi
42:07.109
13
Cal Crutchlow
42:07.322
14
Fabio Quartararo
42:12.539
15
Alex Rins Navarro
42:15.939
16
Danilo Petrucci
42:22.429
17
Mika Kallio
42:36.573
18
Esteve Tito Rabat
42:36.574
19
Lorenzo Savadori
DNF/DNQ