Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Ungarn Saison 2021

Formel 1 Live-Ticker

Ungarn, Budapest 30.07.2021 15:00 - 16:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Bottas
77
Mercedes
1:17.012 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.027 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.298 
 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 00.747 
 
Perez
11
Red Bull
+ 00.812 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 01.101 
 
Alonso
14
Alpine F1 Team
+ 01.157 
 
Vettel
5
Aston Martin
+ 01.216 
 
Norris
4
McLaren
+ 01.301 
 
10 
Stroll
18
Aston Martin
+ 01.308 
 
11 
Leclerc
16
Ferrari
+ 01.358 
 
12 
Sainz
55
Ferrari
+ 01.429 
 
13 
Ricciardo
3
McLaren
+ 01.725 
 
14 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 02.265 
 
15 
Russell
63
Williams
+ 02.280 
 
16 
Latifi
6
Williams
+ 02.467 
 
17 
Tsunoda
22
AlphaTauri
+ 02.659 
 
18 
Schumacher
47
Haas F1
+ 02.805 
 
19 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 03.174 
 
20 
Mazepin
9
Haas F1
+ 04.869 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 01:44:14
Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns für den heutigen Tag von der Formel 1 in Budapest. Weiter geht es für die Fahrer am Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Auch dann sind wir wieder live dabei. Bis dahin!
Mercedes schlägt zurück

Mercedes konnte zurückschlagen und war im 2. Training gegenüber Max Verstappen überlegen. Nun wird es darauf ankommen, ob Red Bull bis Samstag die Balanceprobleme am Red Bull ihres Topfahrers in Griff bekommt. Positiv verlief die Session für Sebastian Vettel, der sich zum 1. Training klar steigern konnte. Mick Schumacher fand sich wie üblich weit hinten wieder. Mit dem unterlegenen Haas wurde er 18.
Ende 2. Training

Das 2. Training auf dem Hungaroring ist beendet und die Autos kehren zurück in ihre Boxen. Hinter den Top 3 beendet Esteban Ocon als Vierter das Training. Sergio Pérez wird Fünfter vor Pierre Gasly und Fernando Alonso. Sebastian Vettel, Lando Norris und Lance Stroll komplettieren die Top Ten.
Valtteri Bottas gewinnt das 2. Training des Ungarn Grand Prix

Nachdem vorhin Max Verstappen das Training gewinnen konnte, ist es im 2. Training Valtteri Bottas, der die Ergebnisliste anführt. Eine 1:17.012 gab es von dem Finnen auf den Softs. 0,027 Sekunden dahinter rangierte Lewis Hamilton. Max Verstappen, der sich unzufrieden mit seiner Balance zeigte, wurde mit 0,298 Sekunden Rückstand Dritter.
Tsunoda fährt raus

Bei AlphaTauri geht es sich zumindest aus, dass Yuki Tsunoda nach seinem Getriebewechsel zumindest noch einem auf die Strecke fahren kann. Darin wird es aber wohl eher darum gehen, noch einmal zu schauen, ob alles passt.
Boxenfunk Lewis Hamilton

Nicht nur Verstappen kämpft in seinem Longrun mit Balance-Problemen. "Das Heck hat gerade komplett aufgegeben", funkt Hamilton.
Boxenfunk Max Verstappen

Bei Max Verstappen geht es weiterhin darum, die richtige Balance seines Autos zu finden. Ganz glücklich ist der Niederländer immer noch nicht. Gerade war er noch einmal an der Box, um einige Einstellungen zu ändern.
Noch zehn Minuten

Die letzten zehn Minuten laufen und von Yuki Tsunoda ist weiterhin nichts zu sehen. Inzwischen sitzt der Japaner zumindest aber im Cockpit seines Boliden. Viel Fahrzeit wird er aber nicht mehr bekommen.
Carlos Sainz mit den meisten Runden

Die meisten Runden im 2. Training hat bisher Carlos Sainz gefahren, der den Kurs 23-mal umrundet hatte. Auf 22 Runden bringt es Pierre Gasly. Sebastian Vettel ist bislang 21 Runden gefahren.
Vettel hält sich in den Top Ten

Inzwischen sind die meisten Fahrer mit ihrem Softruns durch und es dürfte sich im Klassement nicht mehr viel tun. Somit dürfte die Session wohl für Sebastian Vettel in den Top Ten zu Ende gehen. Der Deutsche ist derzeit Achter. Mick Schumacher liegt auf Position 16.
Tsunoda steht immer noch

Bei Yuki Tsunoda geht derweil immer noch nichts und er steht weiter an der Box, während sein Getriebe ausgetauscht wird. Gerade für ihn als Rookie ist es natürlich besonders unglücklich, dass er durch seinen Crash viel Fahrzeit verliert.
Boxenfunk Sergio Pérez

Nicht nur Verstappen, sondern auch dessen Teamkollege Sergio Pérez ist derzeit nicht wirklich glücklich in seinem Auto. "Es gibt ganz schön viele Vibrationen auf diesem Reifen", beschwert er sich über Funk.
Norris auf Abwegen

Lando Norris ist kurzzeitig mal auf Abwegen. Der Brite verliert auf einem der Kerbs seinen Boliden und rutscht in die Auslaufzone. Groß passiert ist dabei aber nichts.
Zeit für die Longruns

Während an Auto von Tsunoda weiterhin geschraubt wird, geht es auf der Strecke für immer mehr Fahrer auf die Longruns. Sebastian Vettel beginnt diesen auf der weichsten Reifenmischung.
Boxenfunk Max Verstappen

"Es ist unglaublich. Ich habe so viel untersteuern", funkt Max Verstappen in Richtung seiner Box. Da arbeitet also noch Arbeit auf die "Bullen" in Sachen Fahrzeugabstimmung.
Verstappen kommt nicht vorbei

Auch in seinem Softrun muss sich Verstappen im 2. Training den Mercedes-Fahrern geschlagen geben. Mit doch deutlichen 0,298 Sekunden Rückstand ordnet er sich auf Platz drei hinter Hamilton ein.
Verstappen mit dem Soft

Auch Max Verstappen ist inzwischen wieder auf die Strecke gegangen, um seinen Qualifyingtest auf den weichen Reifen zu absolvieren.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Von Valtteri Bottas gibt es letztendlich die 1:17.012. Dicht dahinter sortiert sich Lewis Hamilton mit einer 1:17.039 ein. Gasly liegt bereits eine Sekunde dahinter.
Neue beste Runde von Pierre Gasly

Pierre Gasly setzt eine neue Rundenbestzeit von 1:18.113 und geht damit jetzt erst einmal an die Spitze des Klassements. Lange wird er sich dort aber nicht wiederfinden. Von Bottas gibt es absolute Bestzeit im ersten Sektor.
Immer mehr in der Qualifyingsimulation

Immer mehr Fahrer wechseln inzwischen in die Qualifyingsimulation. Bei Mercedes ist inzwischen der Soft drauf und auch die Ferrari- und Alpine-Piloten sind auf der weichsten Mischung unterwegs. Gerade auf Soft rausgefahren ist auch Mick Schumacher.
Vettel zeigt sich vorne

Sebastian Vettel zeigt sich nach seiner schnellen Runde auf dem Soft kurzzeitig mal weit vorne. Mit einer 1:18.228 ist er Zweiter hinter Hamilton. Allerdings ist Vettel ja auch schon auf der weichsten Mischung. So wird es sicher nur eine Momentaufnahme sein.
Boxenfunk Max Verstappen

"Wie war die Balance?", fragt der Kommandostand bei Max Verstappen nach. Der scheint noch nicht glücklich. "Ich kämpfe immer noch mit den gleichen Dingen", lautet seine Antwort.
Vettel mit dem Soft

Sebastian Vettel war gerade zu einem Besuch in der Box und ist jetzt der erste Fahrer, der auf dem Soft auf die Strecke gehen wird.
Arbeiten am Tsunoda-Auto

Yuki Tsunoda seinerseits konnte noch nicht auf die Strecke fahren. Der Japaner hatte sich bei seinem Unfall im 1. Training das Getriebe beschädigt und derzeit wird noch an seinem Wagen geschraubt. Man hofft bei AlphaTauri, dass er zur Halbzeit der Session rausgehen kann.
Auch Hamilton legt zu

Und auch Lewis Hamilton kann zulegen. Der Brite fährt eine 1:18.140 und liegt 0,1 Sekunden vor Bottas. Verstappen hat 0,282 Sekunden Abstand zum Führenden.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Valtteri Bottas lässt das nicht lange so stehen. Mit einer 1:18.248 vergrößert er seinen Vorsprung zu Verstappen wieder auf 0,174 Sekunden.
Verstappen verkürzt den Abstand

In seiner zweiten schnellen Runde kann Max Verstappen noch einmal zulegen und verkürzt seinen Rückstand zu Bottas auf nur noch 0,046 Sekunden.
Verstappen zunächst Zweiter

Max Verstappen ist zunächst Zweiter in der Zwischenwertung. Zwei Zehntel blieb der Niederländer hinter Valtteri Bottas zurück. Lewis Hamilton liegt auf Platz drei. Vettel beginnt sein Training als Neunter.
Boxenfunk Esteban Ocon

Estban Ocon meldet über Funk, dass an seinem Auto ein Stück Klebeband am Seitenkasten hängt. Ein Umstand, der ihn aber nicht lange aufhält. Ocon war kurz in der Box, in der einer der Mechaniker das Klebeband entfernt. Danach kann er dann gleich weitermachen.
Verstappen inzwischen unterwegs

Max Verstappen ist inzwischen auch auf der Strecke und beendet gerade seine Outlap. Gleich werden wir also auch von ihm eine Zeit bekommen.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Da viele schon unterwegs sind, dauert es nicht lange, bis die Rundenzeiten reinkommen. Schon 15 Fahrer haben eine Runde hingebracht. Die schnellste Zeit davon fuhr bisher Valtteri Bottas mit einer 1:18.376.
Fast alle auf dem Medium

Zu Beginn der Session sind fast alle Fahrer auf einem Mediumsatz. Norris, Sainz und Latifi sind auf der härtesten Reifenmischung.
Verstappen noch in der Box

Max Verstappen seinerseits gehört zu den drei Fahrern, die noch in ihrer Garage stehen. Neben ihm sind auch Sergio Pérez und Yuki Tsunoda noch nicht rausgefahren.
Start 2. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Budapest ist erfolgt. Es dauert nicht lange und die ersten Autos sind auf der Strecke.
Das Wetter

Der Hungaroring wird seinem Ruf als Hitzekessel an diesem Wochenende bereits gerecht. Im 1. Training war die Streckentemperatur auf fast 60 Grad geklettert. Vor dem 2. Training liegt die Streckentemperatur nun bei 63 Grad. Die Lufttemperatur beträgt 32 Grad.
Tsunoda in der Mauer

Fernando Alonso war es, der im 1. Training für die erste kurze Gelbphase sorge, nachdem er sich in Kurve 4 drehte. Passiert war dabei aber nichts und der Routinier konnte weiterfahren. Anders sah es bei Yuki Tsunoda aus: Der AlphaTauri-Rookie hatte bei seinem ersten Dreher noch Glück, wenig später aber rutschte der Japaner bei einem weiteren Dreher mit dem Heck in die Streckenbegrenzung und musste sein Auto abstellen. Für das restliche Feld bedeutete dieser Vorfall einige Minuten rot.
Wer platzierte sich dahinter?

Hinter Verstappen und den beiden Mercedes fand sich Carlos Sainz im Ferrari wieder. Pierre Gasly wurde Fünfter vor Fernando Alonso und Charles Leclerc. Sergio Pérez fand einmal mehr keine Antwort auf seinen Teamkollegen und wurde Achter vor Lando Norris und Lance Stroll. Bei Sebastian Vettel ging die Session auf dem 13. Rang zu Ende. Mick Schumacher wurde 17.
Verstappen gewinnt 1. Training

Vor einigen Stunden stand in Budapest bereits das 1. Training auf dem Plan. Die Bestzeit hinsetzen konnte darin Max Verstappen. Der Niederländer lenkte seinen Red Bull in 1:17.555 Minuten um den Kurs. Absetzen aber konnte sich Verstappen nicht. Valtteri Bottas im besten Mercedes hatten nur 0,061 Sekunden gefehlt und auch Lewis Hamilton war mit 0,167 Sekunden nicht weit weg. Umso spannender wird es sein, wie sich das Kräfteverhältnis gleich entwickelt.
Herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen zum 2. Training der Formel 1 auf dem traditionsreichen Hungaroring  in Budapest. Los geht es um 15:00 Uhr.
Grand Prix von Ungarn