Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix der Toskana Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Italien, Mugello 12.09.2020 15:00 - 16:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Hamilton
44
Mercedes
1:15.144 
 
Bottas
77
Mercedes
1:15.203 
 
Verstappen
33
Red Bull
1:15.509 
 
Albon
23
Red Bull
1:15.954 
 
Leclerc
16
Ferrari
1:16.270 
 
Stroll
18
Racing Point
1:16.356 
 
Perez
11
Racing Point
1:16.311 
 
Ricciardo
3
Renault
1:16.543 
 
Sainz
55
McLaren
1:17.870 
 
10 
Ocon
31
Renault
 
 
11 
Norris
4
McLaren
1:16.640 
 
12 
Kwjat
26
AlphaTauri
1:16.854 
 
13 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
1:16.854 
 
14 
Vettel
5
Ferrari
1:16.858 
 
15 
Grosjean
8
Haas F1
1:17.254 
 
16 
Gasly
10
AlphaTauri
1:17.125 
 
17 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
1:17.220 
 
18 
Russell
63
Williams
1:17.232 
 
19 
Latifi
40
Williams
1:17.320 
 
20 
Magnussen
20
Haas F1
1:17.348 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 06:38:34
Ende
ich wiederhole mich gerne, der Start wird morgen nicht unwichtig. Und Verstappen ist von P3 genauso motiviert wie von der Pole Position, zumindest einen Mercedes hat er schon oft genug einkassiert. Wir freuen uns auf viele Überraschungen auf einem unbekannten Kurs, Ihnen noch einen schönen Samstag und bis bald.
Fazit
Bottas hat seine 14. Pole Position wieder nicht geschafft, Hamilton nimmt Nummer 95 gerne mit, er kann in 2020 noch dreistellig werden. Leclerc beweist einmal mehr, warum Ferrari ihn geholt hat und dass man ihn zu spät geholt hat. Glück für Racing Point, Perez landet auf P6 vor Leclerc, die Gridstrafe schmerzt das Team somit exakt null.
Ende Q3
Ocon hat Gelb ausgelöst, damit bleibt es so, wie es vorher schon war. Mit einer Ausnahme, Leclerc war früh genug dran, er konnte die Runde voll durchziehen und darf jetzt über P5 jubeln.
12/12 Min.
Hamilton und Verstappen verbessern sich in Sektor 1 nicht. Und jetzt Gelb in Sektor 1, das trifft die beiden nicht mehr, aber Bottas.
11/12 Min.
Und los!
10/12 Min.
Hamilton will wieder vorlegen, Bottas hat das letzte Wort.
9/12 Min.
Perez will alleine fahren. Das zahlt sich durchaus aus, er springt vor auf P5. Aber auch nur ganz knapp vor Stroll. Leclerc, Sainz und Ocon noch ohne oder ohne brauchbaren Zeiten, aber noch ist genug Zeit auf der Uhr.
8/12 Min.
Alex Albon hält auch diesmal P4, das muss ihm jetzt noch einmal gelingen, dann gibts ein Sonderlob vom Team.
7/12 Min.
Aber es fehlen Verstappen nur vier Zehntel, das ist schon klasse, keine Frage. Bottas ist näher dran, ihn trennen sechs Hundertstel von der Pole.
5/12 Min.
1:15,1! Das ist jetzt eine spannende Denksportaufgabe für Bottas und Verstappen. Letztere wird die Lösung eher nicht finden, zumindest nicht in den nächsten sieben Minuten.
3/12 Min.
Hamilton eröffnet interessanterweise.
1/12 Min.
Kann Verstappen wirklich Mercedes fordern? Zumindest ihren berühmten Partymodus dürfen ja Bottas und Hamilton seit letzter Woche nicht mehr aktivieren.
Start Q3
Die Top 10 also alle auf Soft morgen, strategische Unterschiede wird es kaum geben. Umso wichtiger die Startposition, da man in Mugello wohl auch nur an einer Stelle überholen kann.
 
Enttäuschung also auch für AlphaTauri, nach dem Sieg in Monza nur die Startplätze 12 und 16. Neben Mercedes und Red Bull bringen auch Racing Point und Renault beide Autos ins Finale. Aber wir wollen auch Leclerc für P8 loben, er ist einfach konsequent eine halbe Sekunde schneller als Vettel.
Ende Q2
Sonst passiert nichts mehr, Kwjat bleibt auf P12. Es folgen Räikkönen, Vettel und Grosjean, die drei haben mit Erreichen von Q2 schon ihr Maximum erreicht.
15/15 Min.
Sainz wirft seinen Teamkollegen Norris raus!
14/15 Min.
Das geht nach Finnland, vier Tausendstel geben den Ausschlag. Q3 verpasst Räikkönen aber trotzdem deutlich.
13/15 Min.
Wir beginnen mit dem Duell Vettel gegen Räikkönen.
12/15 Min.
So, genug spekuliert. Feuer frei!
10/15 Min.
Das können Kwjat und Sainz auch fahren, für Vettel, Grosjean und Räikkönen ist die Aufgabe deutlich schwerer.
9/15 Min.
Norris auf dem Schleudersitz P10 mit 1:16,7.
8/15 Min.
Leclerc wieder stark mit P7!
7/15 Min.
Aber es ist ja nur Q2, wir sollen auf P10 schauen und nicht auf P1.
5/15 Min.
Hamilton diesmal vor Bottas! Aber es sind nur ein paar Tausendstel. Und auch Verstappen ist nur knapp zurück mit 1:15,5.
3/15 Min.
Mercedes auch Soft.
1/15 Min.
Wir schauen erst einmal auf die Reifen.
Start Q2
Geht schon weiter.
 
Russell ist untröstlich und entschuldigt sich beim Team. Wir sehen aber auch, dass Leclerc auf P6 absolut Ansprüche auf Q3 stellen kann.
Ende Q1
Vettel rettet P15, so knapp vor Gasly, Giovinazzi und Russell. Hätte George Russell den Fehler nicht gemacht, hätte das locker gereicht. Latifi und Magnussen waren chancelos und zieren die letzte Startreihe.
18/18 Min.
Auch Gasly verbessert sich, aber nur auf P13. Da muss auch er zittern.
17/18 Min.
Russell mit einem Fahrfehler in Sektor 2, das wird wohl teuer. Räikkönen vor auf P9, jetzt muss Vettel liefern.
16/18 Min.
Interessant, Bottas, Verstappen und Stroll bleiben drin, Hamilton dreht noch eine Runde.
15/18 Min.
Die fünf Nachzügler wollen freie Bahn und drängeln fast zeitgleich raus.
14/18 Min.
Und reiben uns die Augen, denn Latifi hat sich auf 1:17,3 und P13 verbessert, unglaublich. Hinter ihm zittern große Namen wie Vettel und Norris. Gasly, Räikkönen, Russell und die beiden Haas wollen noch nach vorne, die Abstände sind so gering, da ist noch alles möglich.
13/18 Min.
Auf P7, das sieht doch brauchbar aus. Wir können ein Zwischenfazit ziehen.
12/18 Min.
Kann er mit P10, aber Leclerc steigert sich.
11/18 Min
Leclerc nur P13, kann Vettel das toppen?
9/19 Min.
Bottas 1:15,7, Hamilton 1:15,8, Verstappen diesmal doch eine halbe Sekunde langsamer. Aber die Pflicht haben alle drei erfüllt.
8/18 Min.
Giovinazzi 1:17,3, da überrascht auch er mit einer um eine Zehntel besseren Zeit im Vergleich zum Teamkollegen Räikkönen.
6/18 Min.
Zur Erinnerung, Perez wird einen Startplatz verlieren. Eine Folge des Fouls gegen Räikkönen gestern beim Einlenken in Kurve 1.
5/18 Min.
Latifi im ersten Stint sogar exakt eine Zehntel vor Russell, bei den Qualiduellen liegt er allerdings 0:8 hinten. Und 1:17,9 reichen natürlich im Leben nicht für Q2.
2/18 Min.
Team Haas kann sich kleine Hoffnungen machen, so wie auch Giovinazzi. Das sind dann auch Vettels Gegner um den Startplatz in Q2.
1/18 Min.
George Russell hat ja in den letzten Wochen oft genug mit dem Vorstoß in Q2 überrascht, aber hier geht eher nichts für Williams. Viele technische Probleme, da ist eigentlich die letzte Reihe vorreserviert.
Start Q1
Auf in Runde 1!
Wetter
Viele Themen, aber das Wetter ist keines. Von Freitag bis Sonntag lautet die Devise Sonne pur, knapp 30 Grad, kein Regenrisiko. Dafür kocht jetzt der Asphalt, fast 50 Grad sind das mittlerweile.
Reifen
Nur Mercedes und Verstappen werden daher Q2 auf Medium bestreiten können, sodenn sie damit morgen starten wollen. Das gilt es abzuwarten, auf diesem unbekannten Kurs gibt es ja keine Erfahrungswerte.
Verstappen
Bottas hat alle drei Trainingsläufe gewonnen, aber Max Verstappen agiert hier voll auf Augenhöhe mit den Silberpfeilen. Hamilton hat er sogar mehrfach hinter sich gelassen, aber der kann dann in der Quali regelmäßig zulegen. Vettel muss es erst einmal in Q2 schaffen, Räikkönen ist hier nämlich verdammt gut drauf und plant kein schnelles Ausscheiden. Und um die zehn Plätze in Q3 wird es dann das ganz große Hauen und Stechen geben.
Mugello
Erste Quali auf der Ferrari-Hausstrecke, aber die Roten, bzw. derzeit Weinroten werden nicht um die Pole rittern können. Aber uns erwartet unabhängig davon ein Feuerwerk der guten Laune. Denn so viele Fragen sind offen, selbst ganz vorne.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Mugello beim Qualifying zum Großen Preis der Toskana.
Grand Prix der Toskana