Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Portugal Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Portugal, Portimao 24.10.2020 12:00 - 13:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Bottas
77
Mercedes
1:16.654 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.026 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.158 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 00.276 
 
Albon
23
Red Bull
+ 00.463 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 00.575 
 
Sainz
55
McLaren
+ 00.584 
 
Perez
11
Racing Point
+ 00.643 
 
Norris
4
McLaren
+ 00.824 
 
10 
Ocon
31
Renault
+ 01.012 
 
11 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.031 
 
12 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 01.066 
 
13 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.268 
 
14 
Ricciardo
3
Renault
+ 01.281 
 
15 
Russell
63
Williams
+ 01.378 
 
16 
Stroll
18
Racing Point
+ 01.446 
 
17 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 01.547 
 
18 
Magnussen
20
Haas F1
+ 01.633 
 
19 
Latifi
40
Williams
+ 01.743 
 
20 
Grosjean
8
Haas F1
+ 01.800 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 19:19:19
Ende
Da sollte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, die Konkurrenz hinter Mercedes und Verstappen ist gewaltig, das wird eine ganz enge Kiste. Jetzt aber erst einmal die wohlverdiente Mittagspause, bis gleich, wenn um 15:00 Uhr die Ampel wieder auf Grün springt.
Fazit
Bottas mit dem Trainingshattrick, ja, er ist erster Anwärter auf die Pole und nicht Hamilton. Verstappen aber will da mitmischen, durchaus möglich, dass da mal wieder was geht. Es war übrigens Vettel, der das Gitter gebrochen hat, aber der sollte es nachher zumindest mal wieder in Q3 schaffen.
Ende FT3
Ah, da sehen wir den Grund. Am Kanalgitter am Ausgang von Kurve 14 ist was gebrochen. Und das wäre ein Reifenschlitzer der Sonderklasse, da muss sofort die Notbremse gezogen werden. Und jetzt ist die Uhr ohnehin runtergetickt.
60/60 Min.
Wieso? Keine Ahnung, kein Unfall jedenfalls.
59/60 Min.
Nanu, Rote Flaggen.
57/60 Min.
Gute Nachrichten für Ricciardo, das DRS-Problem ist wohl gelöst, er darf jetzt doch noch für eine schnelle Runde im Quali-Setup raus.
56/60 Min.
Stroll verhaut den Soft-Flyer ziemlich, nur P16 für ihn. Perez ist immerhin Achter.
55/60 Min.
Erst einmal muss er in Sektor 1 bremsen, um einen Racing Point vorbeizulassen. Originellerweise ist das auch noch Lance Stroll.
54/60 Min.
Verstappen jetzt dann doch mit Softs, holt er sich P1?
51/60 Min.
Mangels Erfahrungswerten wissen wir auch nicht, ob ein Zweistopper ein Thema ist. Mal sehen, was Pirelli als ideale Strategie ausrechnet.
48/60 Min.
Interessanterweise fährt Mercedes heute den Medium gar nicht. Dann aber in Q2, um morgen damit zu starten? Diese Antwort gibt es gegen 15:30 Uhr.
45/60 Min.
Wir gehen in die Schlussviertelstunde. Daniel Ricciardo geht in diese mit nicht funktionierendem DRS. P13 für ihn ist also bedeutungslos, er ist natürlich weiter ein Kandidat für die Top 6 in der Quali nachher.
42/60 Min.
Und nicht nur Red Bull, auch Sainz und Perez haben mit Mediums angeschrieben.
39/60 Min.
Völlig ungewohntes Bild, die Top 8 innerhalb von sechs Zehnteln. Warten wir also lieber noch etwas ab, ehe wir die Zeiten im Detail durchgehen.
36/60 Min.
Und diesmal beißt Bottas kraftvoll zu und holt sich P1 schlanke 26 Tausendstel vor dem Teamkollegen.
35/60 Min.
Hoppla, auch Hamilton brettert mal ein wenig durch den Kies.
32/60 Min.
Hamilton bekommt die Führung also zurück, aber da passt weiter kein Blatt Papier zwischen ihn, Verstappen und Gasly. Und der Holländer war auf Mediums unterwegs, nicht, dass Sie das drei Minuten später schon wieder vergessen haben.
29/60 Min.
Verstappen ballert mit dem Medium eine 1:16,6 raus, das ist P1 und verwirrt uns ein wenig. Allerdings wird die Zeit gestrichen, Track Limits, das übliche Thema.
27/60 Min.
Allerdings sind einige Fahrer jetzt erst einmal mit dem Medium-Longrun beschäftigt. Diese werden die Soft-Zeiten erst zum Ende der Session abliefern, das Leaderboard ist daher mit Vorsicht zu genießen.
25/60 Min.
Gaslys AlphaTauri ist garantiert wieder voll funktionstüchtig. Nur knappe vier Zehntel fehlen auf Hamilton. Aber eine schlechte Nachricht gibt es für ihn auch, die Tür für eine Rückkehr zu Red Bull ist zu. Sollte Albon ersetzt werden, dann nur durch einen Fahrer von außerhalb. Sergio Perez käme uns hier ganz zuerst in den Sinn.
21/60 Min.
Bottas kann sich nicht verbessern, denn Leclerc lässt in Sektor 3 Gelb aufflackern. Dreher in Kurve 14, ein Klassiker von gestern.
19/60 Min.
Hamilton überholt Bottas und setzt mit 1:16,9 neue Maßstäbe.
18/60 Min.
Auch die entschärften Track Limits überschreitet Carlos Sainz, seine Zeit wird gelöscht. Besser in FT3 als nachher in der Quali.
15/60 Min.
Leclerc auf P3 1,1 Sekunden dahinter. Aber das ist die Bestätigung des gestrigen Eindrucks, der Monegasse ist ein ganz heißer Kandidat für die zweite Starttreihe.
12/60 Min.
Und da sind die ersten Zeiten! Bottas 1:17,9, Hamilton 1:17,9, aber ein paar Tausendstel langsamer. Der Finne weiter im Flow.
9/60 Min.
Hamilton hinterher.
8/60 Min.
Bottas hat jetzt die Strecke für sich alleine, das wird aber nicht lange so bleiben.
5/60 Min.
Nicht nur das verbruzzelte Chassis vom AlphaTauri Gaslys wurde getauscht, auch der Williams von Latifi wurde umgebaut. Ob das für Q2 reicht? Zweifel sind angebracht.
1/60 Min.
Mit Sainz und Softs. Klar, die Longrundaten müssen schnell gesammelt werden, bevor wieder einer für Rot sorgt und dann morgen überhaupt keinen Plan in Sachen Strategie hat.
Start FT3
Und Grün!
Wetter
Heute ist es - so wie angekündigt - weiter sonnig, kein Regenrisko in Sicht. Für morgen sehen die Meteorologen aber weiter 50 Prozent Niederschlagswahrscheinlichkeit.
Reifen
Pirelli hat die harte Auswahl gewählt mit C1, C2 und C3. In Sachen Longruns fehlen den Teams noch die Daten. Erstens wurden gestern auch Prototypen von Pirelli für die kommende Saison ausprobiert und zweitens wurde dann die zweite Hälfte von FT2, die für die Longruns angedacht war, durch zwei lange Rotphasen verwüstet.
DRS und Track Limits
Das launige Geschlängel an der Algarve lässt nur eine DRS-Zone zu, das ist natürlich die lange Gerade bei Start und Ziel, Messpunkt ist vor der Zielkurve. Überholmanöver wird es wohl ausschließlich hier zu sehen geben. Nachher in der Quali werden die Track Limits ein gewichtiges Thema, gestern gab es 43 Verstöße in Kurve 1 und 82 in Kurve 4, heute allerdings wurden in diesen Kurven die Zonen des Erlaubten etwas großzügiger gestaltet.
Freitag
Gestern konnte aufgrund einiger Rotphasen nicht das volle Programm abgespult werden, aber in allen Phasen war Bottas der schnellste Mann. Verstappen blieb für den Crash mit Stroll unbestraft, AlphaTauri konnte mit einer Nachschicht die Brandschäden an Gaslys Boliden beseitigen.
Portimao
Das Autodromo Internacional do Algarve kam zu dieser Formel-1-Premiere wie die Jungfrau zum Corona-Kinde, aber schon nach dem Freitag können sich viele vorstellen, dass dies keine Eintagsfliege bleibt. Denn die wilde Berg- und Talfahrt macht auch dem Zuschauer richtig Spaß, freilich gilt es erst einmal abzuwarten, wie die Sache über ein volles Rennen aussieht.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Portimao beim 3. Training zum Großen Preis von Portugal.
Grand Prix von Portugal