-->
Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Großbritannien Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Großbritannien, Silverstone 31.07.2020 16:00 - 17:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Stroll
18
Racing Point
1:27.274 
 
Albon
23
Red Bull
+ 00.090 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.157 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 00.296 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.307 
 
Sainz
55
McLaren
+ 00.546 
 
Hülkenberg
27
Racing Point
+ 00.636 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 00.723 
 
Ricciardo
3
Renault
+ 00.838 
 
10 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 00.885 
 
11 
Norris
4
McLaren
+ 00.895 
 
12 
Ocon
31
Renault
+ 00.945 
 
13 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 00.982 
 
14 
Verstappen
33
Red Bull
+ 01.116 
 
15 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 01.152 
 
16 
Grosjean
8
Haas F1
+ 01.290 
 
17 
Russell
63
Williams
+ 01.497 
 
18 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.586 
 
19 
Magnussen
20
Haas F1
+ 01.624 
 
20 
Latifi
40
Williams
+ 02.684 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 19:11:05
Ende
Aber natürlich haben morgen einige Fahrer noch gut zu tun im Abschlusstraining. Dann fallen die Reifenstrategien weg, es wird am Qualisetup getüftelt. Bei deutlich niedrigeren Temperaturen übrigens. Ihnen einen guten Start ins Wochenende und bis bald!
Fazit
Schöne Sache für Lance Stroll, dieser Sieg in FT2. Nach der Rotpause und dem Albon-Crash gab es allerdings praktisch keine Verbesserungen mehr, die Teams mussten die verlorene Zeit für die Longruns aufholen. So blieb Alex Albon auch prompt Zweiter vor Bottas, Leclerc und Hamilton. P14 für Verstappen und P18 für Vettel wollen wir mal nicht überbewerten.
Ende FT2
Schluss für heute!
90/90 Min.
Acht verschiedene Fabrikate in den Top 10, das gibt es auch nicht alle Tage. Außer Mercedes hat nur Racing Point beide Boliden auf Q3-Kurs gebracht.
88/90 Min.
Die Longrunzeiten sind natürlich deutlich über 1:30, Vettel mit einem Verbremser noch deutlich langsamer.
85/90 Min.
Es sieht nicht danach aus.
83/90 Min.
Stroll jetzt mit Longrun auf harten Reifen. Greift irgendeiner noch den Kanadier an?
81/90 Min.
Für McLaren sieht es nun deutlich besser aus mit Sainz auf P6. Direkt vor Rückkehrer Hülkenberg übrigens.
78/90 Min.
Hopple, Norris wird aus der Box geschickt, genau vor die Nase von Lance Stroll. Das war knapp.
75/90 Min.
Nur mehr eine Viertelstunde auf der Uhr. Und langsam sieht es so aus, als würde auf Gasly, dem Überraschungssieger aus FT2 letzte Saison, mit Lance Stroll wieder einer folgen.
72/90 Min.
Hamilton bekleckert sich mit Softs weiterhin nicht mit Ruhm. Zwei Flyer sind schon missglückt, immer noch stammt seine Bestzeit aus dem frühen Stint mit harten Pneus.
69/90 Min.
Puh, ist das mühsam für Vettel, immer noch nur Rang 18 für ihn. Hülkenberg hingegen grüßt auf P7 auch in dieser Runde aus den Top 10.
66/90 Min.
Noch nicht viel, nur P18, das satte 1,6 Sekunden hinter Stroll.
64/90 Min.
So, was geht für Vettel mit Softs?
63/90 Min.
Das ging aber schnell, Vettel sitzt schon wieder im Auto und fährt aus der Box.
59/90 Min.
Mercedes fährt wieder. Für Vettel sieht es erneut schlecht aus, jetzt müssen die Pedale gewechselt werden.
56/90 Min.
Zumindest das geht sich aus. Für Albon ist die Session natürlich zu Ende, er wird jetzt erst einmal medizinisch durchgecheckt.
52/90 Min.
Puh, wird erst um 16:55 Uhr weitergehen.
49/90 Min.
Den Boliden in Stowe verloren, keine Chance für den Thailänder, den Einschlag zu vermeiden.
48/90 Min.
Voll in die Barrieren, da werden natürlich sofort Rote Flaggen geschwenkt.
47/90 Min.
Crash von Albon in Sektor 3!
45/90 Min.
Grosjean ruiniert Verstappens Soft-Flyer, das gibt Ärger. Und Stroll liegt immer noch vorne!
42/90 Min.
Mit Softs holt jetzt aber Stroll P1 für Racing Point. Aber jetzt kommen praktisch alle mit der schnellsten Reifenmischung an.
39/90 Min.
Auch noch keine Softs bei McLaren, aber weiterhin ist die Top 10 nicht erreichbar für McLaren.
36/90 Min.
Sieht allgemein ganz brauchbar aus für Red Bull. P2 und P4, klar, Mercedes ist deutlicher vorne, weil Hamilton ja bisher nur harte Reifen gefahren hat. Aber Racing Point und Co. hat man besser unter Kontrolle als zuletzt.
33/90 Min.
Albon hat auf Soft gewechselt und ist jetzt der erste Verfolger von Bottas.
30/90 Min.
Vettel ist links über die Kerbs gerittert, dabei hat sich im Cockpit etwas gelöst. Schnell zurück an die Box zwecks Überprüfung.
27/90 Min.
Bottas steigert sich auf 1:27,7, Hamilton auf 1:28,2. Ein wenig beängstigend, zeigt aber zumindest auch ein Delta zwischen Medium und Hart von einer halben Sekunde.
24/90 Min.
Das ist nicht ganz unlogisch, Bottas geht mit 1:28,0 an die Spitze. Dahinter Red Bull, aber Albon zwei Zehntel vor Verstappen diesmal. Hamilton nur auf P6, aber schnellster mit harten Reifen vor Stroll.
21/90 Min.
So ist es. Interessanterweise durch die Bank nur Medium und Hart. Aber klar, auch die Softs werden wir in dieser Session später noch präsentiert bekommen.
20/90 Min.
Hamilton allerdings mit den harten Reifen, klar, den Job hat Bottas in FT1 erledigt. Damit darf der Finne nun wohl die Mediums testen.
19/90 Min.
Wir sind noch bei hohen 1:28er-Zeiten, das ist noch kein Maßstab. Aber gleich werden sicherlich auch Mercedes und Verstappen aktiv werden.
16/90 Min.
Und gleich ein Dreher hinterher vom Monegassen. Aber ein harmloser.
15/90 Min.
Erst einmal eine sehr konservative Runde mit harten Reifen. Kollege Leclerc hingegen geht mit Mediums an die Spitze.
12/90 Min.
Vettel fährt!
10/90 Min.
Klingt nicht berauschend, waren aber harte Reifen.
9/90 Min.
Und das ist nicht nur eine Installationsrunde, der Australier legt gleich einen Flyer nach. Und eine 1:30,5.
6/90 Min.
Na endlich, Daniel Ricciardo im Renault legt los.
3/90 Min.
Sonderlich eilig hat es aber ohnehin niemand. Meine Herren, die Uhr tickt!
1/90 Min.
Direkt mitmachen kann Vettel jedenfalls schon mal nicht, noch ist sein Gefährt nicht einsatzfähig. Aber bei Ferrari ist man optimistisch, dass man das zügig ändern kann.
Start FT3
Und da springt die Ampel auch schon wieder auf Grün.
Wetter
Hochsommer geht auch in England, halt nur zwei Wochen oder so. Aber aktuell ist das mit 33 Grad und Sonne pur definitiv der Fall, einzig am Samstag gegen Mittag ist auch mal ein Wärmegewitter möglich.
Sorgenkinder
Als wäre er nie weggewesen. Immer noch da sind auch die Probleme bei Ferrari, diesmal hat es wieder Vettel erwischt, es hakte am Intercooler System, daher muss der Heppenheimer jetzt auf FT2 hoffen. Keine technischen Probleme, aber einfach zu langsam war McLaren, hier sind wir gespannt, ob das jetzt besser wird.
Hülkenberg
Thema des Tages ist und bleibt aber Nico Hülkenbergs Blitzrückkehr in die Formel 1. Er ersetzt bei Racing Point, den in Corona-Quarantäne befindlichen Sergio Perez, sprich, seinen Teamkollegen aus Force-India-Zeiten. Angesichts von P9 darf man wohl von einem Comeback nach Maß sprechen.
Silverstone
Wir sind zurück auf dem Silverstone Circuit, am Vormittag konnte Verstappen mit weichen Reifen Mercedes ausbremsen. Die Silberpfeile eröffneten nämlich mit den weichen Reifen und später, als die Strecke in Sachen Grip zulegen konnten, testete Hamilton den Medium und Bottas den harten Reifen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Silverstone beim 2. Training zum Großen Preis von Großbritannien.
Grand Prix von Großbritannien