Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Abu Dhabi Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Vereinigte Arabische Emirate, Abu Dhabi 12.12.2020 14:00 - 15:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
33
Red Bull
1:35.246 
 
Bottas
77
Mercedes
1:35.271 
 
Hamilton
44
Mercedes
1:35.332 
 
Norris
4
McLaren
1:35.497 
 
Albon
23
Red Bull
1:35.571 
 
Sainz
55
McLaren
1:35.815 
 
Kwjat
26
AlphaTauri
1:35.963 
 
Stroll
18
Racing Point
1:36.046 
 
Gasly
10
AlphaTauri
1:36.242 
 
10 
Ocon
31
Renault
1:36.359 
 
11 
Ricciardo
3
Renault
1:36.406 
 
12 
Leclerc
16
Ferrari
1:36.065 
 
13 
Vettel
5
Ferrari
1:36.631 
 
14 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
1:38.241 
 
15 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
1:37.555 
 
16 
Russell
63
Williams
1:38.045 
 
17 
Fittipaldi
51
Haas F1
1:38.173 
 
18 
Latifi
40
Williams
1:38.443 
 
19 
Perez
11
Racing Point
 
 
20 
Magnussen
20
Haas F1
1:37.863 
 
LIVE
Letzte Aktualisierung: 06:28:13
Spannung bis zur letzten Sekunde

Lange hatte es im Qualifying ausgesehen, als würde Red Bull am Ende nach starken Trainingsergebnissen doch wieder den kürzeren ziehen, doch in Q3 holte Max Verstappen alles aus dem Auto heraus und setzte sich im finalen Run mit einem knappen Vorsprung vor die Mercedes-Konkurrenten. Für den Niederländer ist es erst die dritte Pole in seiner Karriere. "Zum Glück hat heute in der letzten Runde alles zusammengepasst", so Verstappen im FIA-Interview. "Es kann schon frustrierend sein, wenn du immer näher kommst, aber trotzdem dahinter bleibst."
Ende Qualifying

Das Qualifying auf dem Yas Marina Circuit ist beendet und alle Fahrer haben ihre letzten Runden abgeschlossen. Vierter wird Lando Norris vor Alex Albon und Carlos Sainz. Die Top Ten komplettieren Daniil Kvyat, Lance Stroll, Charles Leclerc und Pierre Gasly.
Max Verstappen gewinnt das Qualifying des Abu Dhabi Grand Prix

Und der schlägt tatsächlich noch einmal zu! Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,025 Sekunden schiebt sich Max Verstappen doch noch an die Mercedes vorbei und holt sich die letzte Pole in dieser Saison! Bottas wird Zweiter, Hamilton wird mit 0,086 Sekunden Dritter.
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q3

Lewis Hamilton markiert eine neue Bestzeit in Q3 mit einer 1:35.332. Aber reicht das auch für die Pole? Bottas und Verstappen sind ja noch unterwegs.
Boxenfunk Valtteri Bottas

"Gib uns alles, was du hast", funkt Teamchef Toto Wolff ins Cockpit von Valtteri Bottas. Bisher aber spricht alles eher für Lewis Hamilton.
Verstappen lässt sich mehr Zeit

Max Verstappen lässt sich mehr Zeit und geht als letzter Fahrer auf die Strecke. Auf der Outlap wurde des derweil eng zwischen Gasly und Hamilton. Der Weltmeister hatte übersehen, dass da von hinten jemand überholen wollte.
Alle zurück in den Garagen

Die ersten Runs sind gefahren und das Feld kehrt zurück an die Boxengasse. Momentan würde Valtteri Bottas auf der Pole stehen. Neben ihm rangiert Max Verstappen. Hamilton hatte in seiner fliegenden Runde einen Quersteher und ist daher aktuell Dritter vor Albon, Sainz und Norris.
Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q3

Lewis Hamilton unterbietet das locker, wird aber sogleich von Valtteri Bottas von der ersten Position geschubst. Wenig später schiebt sich dann auch Max Verstappen an Lewis Hamilton vorbei.
Erste Rundenzeiten in Q3 stehen

Die ersten Rundenzeiten sind gefahren und in Q3 führt aktuell Lando Norris die Tabelle an. Aber da fehlen ja noch Hamilton, Verstappen und Co.
Kvyat legt los

Daniil Kvyat ist der Fahrer, der als Erster auf die fliegende Runde gehen wird. Ihm folgt dann Norris. Von den Topfavoriten wird Lewis Hamilton zuerst loslegen.
Q3 gestartet

Es geht in den großen Showdown des Qualifying! Wer kann sich die Pole für das letzte Rennen der Saison sichern? Hamilton, Bottas oder vielleicht doch Verstappen? Die Fahrer legen schnell los und einzig Albon und Leclerc stehen noch in ihren Garagen.
Q2 beendet

Q2 ist beendet und alle haben ihre finalen Runden gesetzt. Damit ist für Vettel auch klar, dass er bei seinem letzten Qualifying für Ferrari einmal mehr die Top Ten verpassen wird. Etwas überraschend raus sind auch die Renault von Esteban Ocon und Daniel Ricciardo. Dazu gesellen sich Antonio Giovinazzi und Sergio Pérez, der keine Zeit setzte.
Verstappen und Leclerc auf Medium

Für den zweiten Run haben die meisten Fahrer jetzt auf die weichere Mischung gewechselt und fahren den Soft. Nur Verstappen und Leclerc versuchen es noch einmal mit dem Medium.
Pérez biegt wieder ab

Während die anderen Fahrer jetzt geschlossen wieder auf die Strecke gehen, biegt Sergio Pérez wieder ab und stellt sein Auto in der Garage ab. Er hat seinen Reifen nur angefahren und keine Zeit gesetzt.
Pérez eröffnet finale Runs in Q2

Sergio Pérez eröffnet die finalen Runs in Q2. Für den Mexikaner ist das Ergebnis heute nicht so wichtig, er muss wegen einer Motorenstrafe morgen eh vom Ende der Startaufstellung losfahren.
Die derzeit ausgeschiedenen Fahrer

Noch sechs Minuten verbleiben auf der Uhr. Derzeit ausgeschieden wären Ocon, Giovinazzi, Albon, Ricciardo und Pérez.
Boxenfunk Max Verstappen

Max Verstappen ist über Funk unglücklich. "Die Reifen sind zum Ende der Runde komplett eingebrochen. Was zur Hölle", meldet er aus dem Cockpit.
Vettel muss zulegen

Sebastian Vettel muss ebenfalls noch zulegen. Er liegt derzeit nur auf der zehnten Position. Leclerc ist Siebter.
Verstappen weit zurück

Bei Max Verstappen indes passt die erste Runde auf dem Medium nicht ganz zusammen. Er liegt derzeit nur auf Platz fünf. Alex Albon war seinerseits zu weit rausgefahren und hatte seine Zeit gestrichen bekommen.
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q2

Lewis Hamilton markiert als erster Fahrer mit 1:35.466 Minuten eine gezeitete Runde. Nur knapp dahinter rangiert sich kurz darauf Valtteri Bottas auf der zweiten Position ein.
Nur wenige auf Soft

Alle Fahrer sind draußen und es zeigt sich, dass nur wenige sofort auf die weichste Reifenmischung setzen. Auf dem Soft fahren nur Kvyat, Gasly, Giovinazzi und Stroll.
Auch Verstappen auf Medium

Auch Max Verstappen ist schon draußen und wie bei den Mercedes-Piloten versucht auch er es erst einmal mit dem Mediumreifen.
Q2 gestartet

Q2 ist gestartet und die ersten Fahrer sind mit Hamilton und Bottas schon auf der Strecke. Beide gehen ihren ersten Run auf dem Medium-Reifen an.
Q1 beendet

Q1 ist beendet. Große Überraschungen gibt es nicht und ausgeschieden sind Kimi Räikkönen, Kevin Magnussen, George Russell, Pietro Fittipaldi und Nicholas Latifi. Der hatte in der letzten Minute mit einem Dreher noch für Gelbe Flaggen gesorgt.
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q1

Lewis Hamilton legt noch einmal zu und überquert die Ziellinie mit einer 1:35.528. Damit übernimmt er Platz eins von Valtteri Bottas.
Sechs Fahrer in der Box

In der Box geblieben sind sechs Fahrer. Darunter auch Daniel Ricciardo, der wohl auf Risiko geht. Denn bei ihm steht Platz neun nach dem ersten Run zu Buche. Bei Mercedes indes sind beide Fahrer noch einmal rausgefahren.
Es geht wieder los

Jetzt aber füllt sich das Ganze wieder und viele Fahrer kommen mit frischen Reifensätzen noch einmal aus ihren Boxen. Noch drei Minuten verbleiben in dieser Session.
Viele in der Box

Derzeit stehen viele Fahrer aus dem Feld in der Box und bereiten sich auf den möglichen zweiten Run vor. Aktuell ausgeschieden sind Magnussen, Fittipaldi, Russell, Latifi und Giovinazzi.
Verstappen setzt sich auf die Zwei

Auch Verstappen konnte noch einmal zulegen. Mit einer 1:35.993 setzt sich der Niederländer auf den zweiten Platz hinter Valtteri Bottas ein.
Hamilton jetzt mit einer Zeit

Nachdem seine erste Zeit gestrichen wurde, hat Lewis Hamilton jetzt zumindest eine Rundenzeit hinter seinem Namen stehen. Er liegt auf der siebten Position. Vettel ist in der Zwischenzeit auf Platz 14 zurückgereicht worden.
Vettel auf Platz elf

Sebastian Vettel hat seine erste Runde ebenfalls schon gesetzt und liegt aktuell auf dem elften Platz der Zwischenwertung. Der Führende ist weiterhin Bottas, dahinter rangiert Pérez vor Albon und Stroll.
Boxenfunk Lewis Hamilton

"Könnt ihr den Unterboden untersuchen?", fragt Lewis Hamilton seine Box. "Ich glaube, ich habe einen Schaden." Eine Wiederholung zeigt, dass er da mächtig über die Wurstkerbs gerattert ist.
Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q1

Valtteri Bottas markiert eine neue Bestzeit in Q1 mit einer 1:35.699. Hamilton war kurz direkt dahinter zu finden, seine Runde war aber wegen Überfahren der Streckelimits gestrichen worden.
Rennleitung leitet Untersuchung ein

Das Beschweren hat sich für Verstappen gelohnt, denn es gibt jetzt eine offizielle Untersuchung von der Rennleitung. Beide Fahrer müssen nach der Session bei den Stewards vorbeischauen.
Boxenfunk Max Verstappen

Max Verstappen seinerseits ist über Teamfunk mächtig angefressen. Er erklärt, dass er sich einen Bremsplatten eingefahren hat, nachdem Latifi direkt vor seine Nase rausgeschickt wurde.
Der letzte Sektor passt nicht

Auch im zweiten Sektor gibt es die absolute Bestzeit für den Briten. Dann aber scheint er einen größeren Fehler zu haben. Russell kann die Zeit von Magnussen nicht toppen und rangiert sich auf der Drei ein.
Erste Rundenzeit in Q1 kommt von Magnussen

Kevin Magnussen markiert die erste Rundenzeit in diesem Qualifying. Eine 1:38.086 steht für ihn zu Buche. Lange dürfte er aber nicht mehr an der Spitze liegen, denn Russell geht gerade auf die schnelle Runde und beginnt mit einer absoluten Bestzeit.
Es füllt sich

Bis vorhin war es recht ruhig in Abu Dhabi. Jetzt aber füllt sich die Strecke und immer mehr Piloten beginnen die erste Qualifying-Session. Darunter ist auch schon Max Verstappen.
Russell legt los

Auch George Russell legt jetzt los. Dieses Wochenende ist der Brite wieder in Diensten von Williams unterwegs, nachdem er in der letzten Woche ja den Mercedes von Hamilton lenken durfte. Q2 könnte aber dennoch möglich sein, denn im 3. Training hinterließ Russell einen guten Eindruck.
Start Qualifying

Es ist angerichtet für das letzte Qualifying der Saison. In Q1 werden in den nächsten 18 Minuten die ersten fünf Fahrer aussortiert. Pietro Fittipaldi und Kevin Magnussen sind die ersten Fahrer auf der Strecke.
Die Strecke

Der Große Preis von Abu Dhabi findet seit 2009 jährlich auf dem Yas Marina Circuit statt. 2009, sowie von 2014 bis 2020 war das Rennen in Abu Dhabi das letzte der jeweiligen Formel 1. Entworfen ist die Strecke wie so viel im Kalender von Hermann Tilke. Eine Runde auf dem Yas Marina Circuit hat eine Länge von etwa 5,5 Kilometern.
Strafen für Pérez und Magnussen

Vor einer Woche noch gewann Sergio Pérez sein erstes Formel-1-Rennen, diesen Wochenende startete mit einer Rückversetzung. Für den Racing Point-Piloten geht es von ganz hinten ins Rennen, nachdem er seinen Motor wechseln musste. Es war Pérez' vierter Motor, sowie auch der vierte Turbo und die vierte MGU-H. Von hinten losfahren muss bei seinem Abschied von der Formel 1 auch Kevin Magnussen, der ebenfalls Teile außerhalb des Kontingents wechselte.
Wie fällt Vettels Ferrari-Abschied aus?

Sebastian Vettel dürfte wohl froh sein, wenn diese Saison endlich vorbei ist. Bei dem Heppenheimer läuft im unterlegenen Ferrari nichts rund und er hat nur wenig Punkte sammeln können. In Abu Dhabi steht er vor seinem 118 und letzten Ferrari-Einsatz. Ab 2021 fährt der viermalige Weltmeister für das neue Werksteam von Aston Martin. Für ihn sprang im letzten Training des Jahres Position 14 heraus. Teamkollege Leclerc war Zwölfter.
Verstappen mit Bestzeit im 3. Training

Die Bestzeit im Abschlusstraining hatte sich vor einigen Stunden Max Verstappen gesichert. Der Niederländer war eine 1:36.251 gefahren und platzierte sich damit vor Teamkollege Alex Albon, dem aber bereits eine halbe Sekunde gefehlt hatte. Dahinter reihte sich nicht die Mercedes, sondern die beiden Renault-Fahrer Daniel Ricciardo und Esteban Ocon ein. Lando Norris beendete die Session auf Platz fünf. Lewis Hamilton findet man erst auf Rang sechs. Bottas war gar nur Neunter. Es wird also interessant, ob Mercedes im Qualifying wieder angreifen kann.
Worum geht es noch?

Lewis Hamilton hat seinen siebten WM-Titel längst eingefahren, doch wer Vize-Weltmeister wird, dass steht noch nicht fest. Die besten Möglichkeiten hat Valtteri Bottas im zweiten Mercedes. Zurücklehnen aber kann er sich nicht, denn Max Verstappen wird sicher auch im letzten Rennen noch alles geben. 16 Punkte liegen zwischen den Fahrern. In der Konstrukteurswertung geht es hinter Mercedes und Red Bull um den dritten Platz. Racing Point (194 Punkte), McLaren (184 Pkt.) und Renault (172 Pkt.) liefern sich darum einen engen Fight.
Herzlich willkommen!

Willkommen zurück zur Formel 1 in Abu Dhabi, wo am heutigen Samstag das letzte Qualifying der Saison 2020 über die Bühne gehen wird. Los geht's um 14:00 Uhr.
Grand Prix von Abu Dhabi