Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Deutschland Saison 2019

Formel 1 Live-Ticker

Deutschland, Hockenheim 27.07.2019 12:00 - 13:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Leclerc
16
Ferrari
1:12.380 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.168 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.264 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.510 
 
Magnussen
20
Haas F1
+ 00.513 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.585 
 
Sainz
55
McLaren
+ 00.920 
 
Gasly
10
Red Bull
+ 00.944 
 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 00.971 
 
10 
Grosjean
8
Haas F1
+ 00.998 
 
11 
Perez
11
Racing Point
+ 01.096 
 
12 
Hülkenberg
27
Renault
+ 01.116 
 
13 
Albon
23
Toro Rosso
+ 01.174 
 
14 
Norris
4
McLaren
+ 01.176 
 
15 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 01.291 
 
16 
Stroll
18
Racing Point
+ 01.292 
 
17 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.387 
 
18 
Ricciardo
3
Renault
+ 01.436 
 
19 
Kubica
88
Williams
+ 03.160 
 
20 
Russell
63
Williams
+ 03.444 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 13:50:28
Ende
Favorit auf die Pole ist nach den bisherigen Eindrücken aber ganz eindeutig Charles Leclerc. Lewis Hamilton braucht seinen amtsbekannten Q3-Zauber, aber das gelang ihm zuletzt in 2013 auf dem Hockenheimring. Wir sind gespannt, 15:00 Uhr geht es los. Bis gleich!
Fazit
Dritter Erfolg für Ferrari im Training von Hockenheim, diesmal aber kein Doppelsieg. Nicht weil Mercedes jetzt auch vorne mitmischt, nein, es ist Verstappen, der sich zwischen Leclerc und Vettel schieben konnte. Völlig offen sind die übrigen Startplätze in Q3, da könnte es nachher eine ganz wilde Mischung geben.
Ende FT3
Und jetzt ist für alle Schluss.
58/60 Min.
Mit gebrauchten Softs kommt Hamilton nicht an Magnussen vorbei. Halbe Sekunde somit das Defizit der Silberpfeile.
57/60 Min.
Die Box fragt Bottas, ob er noch einem weiteren Flyer interessiert ist. Der verneint mit Hinweis auf die ausgelutschen Reifen. Also geht es vorzeitig in die Garage.
55/60 Min.
Dafür hat Teamkollege Magnussen eine phantastische 1:12,9 abgeliefert. Zeiten unter 1:13 sind doch eigentlich für die drei Topteams reserviert.
54/60 Min.
Immerhin kann der Franzose seinen Haas selbst zurück in die Garage fahren.
53/60 Min.
Grosjean meldet ein Problem mit dem Motor, so kurz vor der Quali ist das natürlich ganz großer Mist.
52/60 Min.
In Kurve 17 hat auch er die Streckenbegrenzung ignoriert, da werden wir nachher in der Quali ganz genau hinschauen.
51/60 Min.
Hamilton nur in Sektor 1 gut, dann passt die Linie nicht wirklich. Und somit nur Rang 4, das ist jetzt aber wirklich kein Pech mehr.
49/60 Min.
Erst Verstappen, dann Hamilton. Und der Holländer bleibt sogar vor Vettel.
48/60 Min.
Gasly endlich mal auf Soft, aber für alle Fahrer ist es jetzt nicht mehr einfach, eine gänzlich freie Runde zu finden. Immerhin 1:13,3.
46/60 Min.
Wir warten auf Hamilton, der steht aber noch in der Box. So wie auch Verstappen.
45/60 Min.
Unruhige Runde von Bottas, 1:12,9 lautet die Quittung.
42/60 Min.
Ferrari legt vor! Leclerc 1:12,4, Vettel 1:12,6. Den Mittelsektor hat der Deutsche verhauen.
41/60 Min.
So, jetzt wird es ernst, dieser Stint ist der im Qualimodus mit frischen Softs.
38/60 Min.
Räikkönen jetzt Fünfter vor Albon, Perez und Hülkenberg. Aber das ist wirklich nur die berühmte Momentaufnahme.
35/60 Min.
An der Spitze ist Leclerc weiter einsam. Vettel und Verstappen praktisch gleichauf, wann kommt endlich eine Ansage von Mercedes?
32/60 Min.
Räikkönen in der Zielkurve absolut am Limit. Wer so über die Kerbs brettert, der baucht sich nicht zu wundern, wenn es ihm so ergeht wie Gasly gestern. Aber beim Finnen geht es noch einmal gut, kein Abflug.
30/60 Min.
Dann brauchen wir aber nicht weiter mitstoppen, auch er hält die Track Limits nicht ein.
29/90 Min.
Gasly fährt immer nur Mediums, haben sie ihm die weichen Reifen versteckt? Kollege Verstappen auch mit diesem Reifentyp aktuell, aber Bestzeit in Sektor 1!
28/60 Min.
Stark von Albon, da fehlen nur 0,8 Sekunden auf Leclerc. In Sachen Q2 ist ein ganz besonderes Hauen und Stechen zu erwarten, da sind Prognosen noch kniffliger als beim Wetter.
26/60 Min.
Vettel wird eine Zeit gestrichen, weil er die Streckenbegrenzung mit allen vier Reifen verlassen hat. Damit kann er im Training leben, in der entscheidenden Phase von Q3 wäre das etwas anders gelagert.
24/60 Min.
Viele Startübungen am Ende der Boxengasse. Und Magnussen fährt in die Top 10.
20/60 MIn.
Hamilton rückt das Bild etwas gerade und prescht wieder auf P3 vor, aber auch auf Vettel fehlt noch eine ganze Zehntel.
17/60 Min.
Und jetzt überholt auch Hülkenberg noch Hamilton, das ist jedenfalls noch nicht das Quali-Setup von Mercedes.
16/60 Min.
Ferrari! Leclerc 1:13,1, Vettel hinterher. Und mit 1:13,4 auch noch deutlich schneller als die Silberpfeile.
15/60 Min.
Tut er mit 1:13,8. Leclerc war gestern aber noch vier Zehntel schneller.
14/60 Min.
Hamilton wie Bottas zuvor mit zwei Installationsrunden. Legt er jetzt los?
13/60 Min.
Sainz 1:14,2, das ist mal ein Anfang. Aber da kommt schon Hamilton auf Soft.
11/60 Min.
Prompt fährt jetzt auch Sainz, gefolgt von Bottas. Mal sehen, ob das gleich erste Zeiten bringt.
8/60 Min.
Jetzt tut sich auch wieder etwas auf der Strecke, Ricciardo legt los, Renault ist bisher ganz schwer einzuschätzen. McLaren auch, am Ende des Trainings wissen wir hoffentlich mehr in Sachen Ansprüche auf Q3.
5/60 Min.
Mercedes hat es nicht eilig, aber viel Spaß. Beim Heimrennen feiert man 125 Jahre Mercedes-Motorsport, auch Toto Wolff hat sich entsprechend in Schale geschmissen, die Overalls der Boxencrew sind auch ein herrliches Dokument aus vergangenen Zeiten.
2/60 Min.
Denn die gestrigen Bedingungen mit über zehn Grad mehr Temperatur und einem kochenden Asphalt sind nicht mehr relevant. Das ist jetzt das Wetter, das die wahren Erkenntnisse für Quali und Rennen liefert.
1/60 Min.
Magnussen, Albon, Grosjean, es gibt keine Zeit zu verlieren in den kommenden 60 Minuten.
Start FT3
Grün!
Wetter
Kommt heute der angekündigte Regen? Kurz war er am Vormittag schon zu Gast, aktuell ist die Strecke aber wieder abgetrocknet. Es soll auch erst einmal trocken bleiben, aber für die Quali und erst recht für das Rennen morgen, ist keine Prognose möglich.
Reifen
Gestern wurde viel in Sachen Reifen herumexperimentiert. Und die Zahlen aus dem Hause Pirelli sind ernüchternd, der C3 (Medium) ist nur 0,4 Sekunden pro Runde schneller als der harte Reifen (C2) und der C4 (Soft) auch nur 0,6 Sekunden im Vergleich zum C3. Mal sehen, welche Strategie die Teams aus diesen Zahlen backen.
DRS
Heute beginnen wir gleich mit DRS, denn hier gibt es schon wieder eine Änderung. Im Vorjahr wurde eine dritte Zone bei Start und Ziel hinzugefügt, die brachte aber nicht wirklich mehr Action. Also wurde diese prompt wieder gestrichen, es verbleibt die kurze Chance vor Kurve 2 und dann die nicht minder beliebte Stelle vor der ersten Haarnadel aka Kurve 6.
Hockenheim
Samtag im Hockenheim, ob zum letzten Mal oder nicht, das lassen wir einmal dahingestellt. Sicher ist jedenfalls, dass Ferrari gestern beide Trainings gewonnen hat, mal sehen, ob Mercedes beim Heimrennen jetzt vor der Quali die Wende gelingt.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Hockenheim beim 3. Training zum Großen Preis von Deutschland.
Grand Prix von Deutschland