Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Spanien Saison 2018

Formel 1 Live-Ticker

Spanien, Barcelona 12.05.2018 12:00 - 13:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Hamilton
44
Mercedes
1:17.281 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.013 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.269 
 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 00.300 
 
Ricciardo
3
Renault
+ 00.700 
 
Magnussen
20
Haas F1
+ 01.076 
 
Grosjean
8
Haas F1
+ 01.425 
 
Sainz
55
McLaren
+ 01.502 
 
Alonso
14
McLaren
+ 01.566 
 
10 
Gasly
10
Toro Rosso
+ 01.605 
 
11 
Hülkenberg
27
Renault
+ 01.624 
 
12 
Verstappen
33
Red Bull
+ 01.732 
 
13 
Ocon
31
Mercedes
+ 01.840 
 
14 
Vandoorne
2
Mercedes
+ 01.955 
 
15 
Leclerc
16
Ferrari
+ 02.011 
 
16 
Perez
11
Racing Point
+ 02.095 
 
17 
Hartley
28
Ferrari
+ 02.147 
 
18 
Ericsson
9
Alfa Romeo
+ 02.463 
 
19 
Stroll
18
Racing Point
+ 02.619 
 
20 
Sirotkin
35
Williams
+ 02.628 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 06:14:50
Ende
Für die anderen 19 Fahrer wird es aber heute schon ernst. Um 15:00 Uhr beginnt der Kampf um die Startplätze, das ist übrigens für die gesamte Europa-Saison die neue Beginnzeit. Bis gleich!
Fazit
Hamilton gewinnt vor Bottas und Vettel, Red Bull hat nur Medium-Zeiten, das können wir also ignorieren. Eine Teilnahme von Hartley an der Quali scheint ausgeschlossen, seine Mechaniker haben sicherlich gut zu tun, um ein rennbereites Auto in den kommenden 26 Stunden zusammenzubasteln.
Ende FT3
Am Gras am Kurveneingang weggerutscht und dann mit dem Heck voll eingeschlagen. Aber passiert ist ihm nichts, das Auto sieht allerdings eher schrottreif aus.
60/60 Min.
Hartley hat seinen Toro Rosso in Kurve 9 ziemlich heftig in die Barrieren gewuchtet. Das gibt direkt Rot für alle.
59/60 Min.
Noch einmal Gelb!
57/60 Min.
Keine Verbesserung, mit 1:18,9 bleibt der Franzose im Toro Rosso Zehnter.
56/60 Min.
Ja, aber der Australier bricht diese ab. Gasly hingegen zieht durch.
55/60 Min.
Ricciardo ist wieder da, das sieht nach einer fliegenden Runde aus.
53/60 Min.
Das gelingt dem Mexikaner, 1:19,4 reichen für P13.
52/60 Min.
Derzeit nicht, aber Perez schickt sich gerade an, P18 deutlich zu verbessern.
50/90 Min.
Alonso, Grosjean und Magnussen immer noch vor Verstappen. Kommt noch was vom Holländer?
47/60 Min.
Aber auch direkt wieder rein. Für einen kurzen Aufenthalt, am Auto gearbeitet wird dabei nicht.
45/60 Min.
Räikkönen fehlen nur drei Zehntel auf Hamilton, dessen zweite schnelle Runde geht zudem schief. Und jetzt kommt auch Vettel noch einmal raus.
43/60 Min.
Ricciardo mit einem Dreher, beeinflusst Hamilton aber nicht. 1:17,3!
42/60 Min.
Sofort der Konter von Mercedes, jetzt auch mit Supersofts. 1:17,4 von Bottas, Hamilton folgt stehenden Gasfußes.
40/60 Min.
Vettels schnelle Runde ist somit nicht beeinflusst. Und der nutzt den frischen Satz Options für eine 1:17,6. Führungswechsel!
38/60 Min.
Weil Lance Stroll voll ins Kiesbett gebrettert ist. Aber so wie Räikkönen gestern kann er sich auf den schmalen Grünstreifen vor den Barrieren der Haarnadel retten. Und den Williams zurück auf die Strecke manövrieren.
37/60 Min.
Gelb! Warum?
36/60 Min.
Vettel kommt raus, mit den rotmarkierten Supersoft auf seinem roten Renner.
35/60 Min.
Ganz am Ende des Feldes auch heute nicht Sauber, sondern Williams. Viel Arbeit wartet auf Sirotkin und Stroll.
32/60 Min.
Haas wieder der erste Verfolger der großen Drei. Und hinter Grosjean und Magnussen rangiert dank dieser schnellen Runde der Sportkamerad Hülkenberg.
29/60 Min.
Hamilton hat Bottas P1 entrissen, keine drei Hundertstel trennen die beiden, dann eine ordentliche Lücke zu Vettel auf P3.
26/60 Min.
Verstappen ebenso, aber der rutscht gleich mal raus. Dabei hat man bei Red Bull extra so lange gewartet, bis die Strecke mehr Grip aufweist.
24/60 Min.
Dieser Verbremser von Bottas beendet dann aber die Lebensdauer dieses Satzes vorzeitig. Indes legt Red Bull los, aber ich sehe nur Mediums bei Ricciardo.
21/60 Min.
Oh, da geht immer noch was! Bottas jetzt sogar unter 1:18 mit 1:17,9. Das ist zugleich Rundenrekord in Barcelona.
20/60 Min.
Die Zeit von Bottas ist eine Soft-Zeit, niedrige 1:18er-Zeiten gab es zuvor nur mit Supersoft.
19/60 Min.
Bottas seinerseits kann noch zulegen und knackt Hamiltons Zeit um drei Hundertstel. Red Bull noch nicht auf dem Tableau, daher ist Alonso Fünfter.
18/60 Min.
Toller letzter Sektor von Hamilton, er nimmt so Vettel noch zwei Zehntel ab und hat den Platz an der Sonne für Mercedes zurückgeholt.
17/60 Min.
Räikkönen einen Tick langsamer, aber Vettel erstmals an diesem Rennwochende wirklich überzeugend mit 1:18,3.
16/60 Min.
1:18,5, das lassen wir als Ansage gelten. Aber es wird gleich Antworten geben.
15/60 Min.
Bottas beginnt mit seiner fliegenden Runde, wir sind mit an Bord.
14/60 Min.
Bottas zeigt sich, Hamilton und Vettel halten sich immer noch bedeckt. Nicht so schüchtern!
12/60 Min.
Nur Hartley unterwegs, aber immer noch hat er die 1:20 nicht geknackt. Eigentlich schauen wir nur bei Zeiten unter 1:19 genauer hin.
10/60 Min.
Ansonsten keine Hektik, liegt natürlich auch daran, dass die Teams gestern ihr Programm trotzt kleinerer Phasen mit virtuellem Safety Car voll durchziehen konnten.
6/60 Min.
Erste Zeit, aber eine 1:20,5 von Hartley im Toro Rosso hat noch nicht einmal statistischen Wert. Obwohl er Supersofts fahren durfte.
5/60 Min.
Sieh an, Räikkönen hat Mediums aufziehen lassen. Davon hat er nur zwei Sätze geordert.
3/60 Min.
Wie üblich erst einmal nur Installationsrunden.
1/60 Min.
Sauber legt direkt los, dies gleich mit Supersoft, der weichsten Mischung an diesem Wochenende.
Start FT3
Und schon haben wir Grün!
Wetter
Sieh an, das Wetter ist nicht mehr so toll und auch die Prognose wurde überarbeitet. Heute Nacht soll es heftig regnen, das kann uns zwar egal sein, aber nun gibt es auch ein kleines Restrisiko in Sachen Start auf nasser Fahrbahn morgen.
DRS
Samstagvormittag, da kümmern wir uns natürlich auch um das Thema DRS. Es gibt hier aber nichts Neues zu vermelden, es gibt wieder zwei Zonen, eine davon ist natürlich die ganz lange Start- und Zielgeraden. Der Messpunkt hierfür ist nach der Schikane und vor der Zielkurve. Die zweite Überholchance mit dem Kick Extrapower befindet sich zwischen den Kurven 9 und 10 am Übergang vom zweiten zum dritten Sektor.
Reifen und Strategie
Die drei Reifenmischungen Supersoft, Soft und Medium wurden intensivst getestet, welche Strategie am Sonntag die beste Wahl ist, das ist noch völlig offen. Selbst der ungeliebte Medium könnte bei Einstoppern durchaus zum Einsatz kommen.
Barcelona
Der gestrige Freitag zeigte Vorteile für Mercedes, aber bei den Longruns konnte Ferrari mithalten, Red Bull ebenso. Ausnehmend stark auch diesmal wieder Haas, können es die US-Amerikaner endlich auch einmal im Rennen bestätigen?
vor Beginn
Herzlich willkommen in Barcelona beim 3. Training zum Großen Preis von Spanien.
Grand Prix von Spanien