Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Aserbaidschan Saison 2017

Formel 1 Live-Ticker

Aserbaidschan, Baku 24.06.2017 15:00 - 16:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Hamilton
44
Mercedes
1:40.593 
 
Bottas
77
Mercedes
1:41.027 
 
Räikkönen
7
Ferrari
1:41.693 
 
Vettel
5
Ferrari
1:41.841 
 
Verstappen
33
Red Bull
1:41.879 
 
Perez
11
Force India
1:42.111 
 
Ocon
45
Force India
1:42.186 
 
Stroll
18
Williams
1:42.753 
 
Massa
19
Williams
1:42.798 
 
10 
Ricciardo
3
Red Bull
1:43.414 
 
11 
Kwjat
26
Toro Rosso
1:43.186 
 
12 
Magnussen
20
Haas F1
1:43.796 
 
13 
Hülkenberg
27
Renault
1:44.267 
 
14 
Wehrlein
94
Sauber
1:44.603 
 
15 
Sainz
55
Toro Rosso
1:43.347 
 
16 
Grosjean
8
Haas F1
1:44.468 
 
17 
Ericsson
9
Sauber
1:44.795 
 
18 
Palmer
30
Renault
 
 
19 
Alonso
14
McLaren
1:44.334 
 
20 
Vandoorne
47
McLaren
1:45.030 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 03:53:05
Ende
Also eine sehr eindeutige Ausgangslage für morgen. Allerdings ist der Baku City Circuit eine Strecke, die überhaupt keine Fehler verzeiht und zu diesen einlädt. Zudem sah Ferrari bei den Longruns sehr stark aus. Ich bin mir sicher, langweilig wird es uns morgen trotz dieser Startaufstellung nicht. Los geht es wieder um 15:00 Uhr, vielen Dank für Ihr geneigtes Mitlesen und noch einen schönen Samstag.
Fazit
Das war deutlich klarer als gedacht, Hamilton hat im Training nur trainiert, im Wettkampfmodus ist er dann mit der Konkurrenz ordentlich Schlitten gefahren. Und jetzt Senna in Sachen Poles übertroffen. Ferrari fehlt eine glatte Sekunde auf ihn, selbst auf Bottas sind es sechs Zehntel! Und von der freitäglichen Red-Bull-Herrlichkeit ist absolut nichts übrig geblieben.
 
Hinter Bottas rettet Ferrari noch die zweite Startreihe, Räikkönen bleibt dabei vor Vettel. Nur P5 für Verstappen, Ricciardo trifft es noch viel härter, sowohl Perez, Ocon, Stoll und Massa haben ihn überholt.
Ende Q3
Und diesmal klappt auch der Schlusssektor perfekt! Hamilton entreißt Bottas in letzter Sekunde die Pole, dies mit einer Fabelzeit von 1:40,6.
12/12 Min.
Das sieht nicht unbedingt nach Verbesserungen aus. Jetzt aber dreht Hamilton in Sektor 2 auf.
11/12 Min.
Dahinter die Silberpfeile, Ferrari hat das letzte Wort.
10/12 Min.
Sie fahren wieder. Verstappen von der Spitze weg, er muss also vorlegen.
9/12 Min.
Ricciardo ist derzeit Siebter mit 1:43,4. Eine Vorgabe, die Perez und die noch zeitenlosen Williams durchaus angreifen können.
9/12 Min.
Pech für Hamilton. Er musste seinen Flyer abbrechen. So wie alle anderen auch.
9/12 Min.
Rot exakt 3:33 vor Toreschluss! Ricciardo schrammt auf der rechten Seite die Mauer entlang. Dies zwischen den Kurven 6 und 7.
9/12 Min.
Aber jetzt fällt die Entscheidung. Hamilton noch mal schneller in Sektor 1.
8/12 Min.
Und nach diesem heißt es Bottas vor Hamilton, Verstappen, Räikkönen, Vettel, Ricciardo, Perez und Ocon.
7/12 Min.
Williams lässt den ersten Stint aus.
6/12 Min.
Die Party nimmt Fahrt auf, Bottas ist mit 1:41,3 eine Tick schneller als Hamilton. Der weiß aber, wo er P1 verloren hat, im Schlusssektor nämlich.
5/12 Min.
Langsam werden wir hellhörig, 1:42,3 von Verstappen.
3/12 Min.
Das dauert mehr als eine Runde, zeigt sich deutlich an der 1:47,2 von Bottas.
1/12 Min.
Erst mal wieder die Reifen auf Temperatur bringen. Dementsprechend legen alle Topleute sofort los.
Start Q3
Und nun das große Hauen und Stechen um die Pole.
 
Die großen Fünf im Finale, die Startplätze 11 bis 15 belegen Kwjat, Sainz, Magnussen, Hülkenberg und Wehrlein.
Ende Q2
Sainz schafft es nicht, Ocon verbessert sich noch einmal. Das war auch notwendig, denn sonst hätte ihn Kwjat rausgeworfen.
15/15 Min.
Letzte Chance. Sainz beginnt in Sektor 1 bärenstark, Ocon hat die Gefahr erkannt und kontert.
14/15 Min.
Hat Hülkenberg schon aufgegeben? Sieht fast danach aus, denn die Uhr tickt gnadenlos und er steht immer noch in der Box.
13/15 Min.
Hamilton haushoch vorne, Stroll mit 1:42,6 überragend dabei. Sainz und Kwjat bräuchten jetzt schon überragende Runden.
12/15 Min.
Dafür braucht es jetzt aber schon die 1:43,1 von Ocon!
10/15 Min.
Wehrlein hätte gerne P14 anstelle von Magnussen. Kwjat und Hülkenberg hoffen noch auf P10.
8/15 Min.
Aber wir sind ja erst in Q2, es geht nur um Platz 10. Stroll ist mit 1:43,3 Neunter, deutlich vor Massa auf dem Schleudersitz mit 1:43,7.
7/15 Min.
Hamilton als erster Fahrer in Baku unter 1:42!
6/15 Min.
Räikkönen 1:42,1, aber auch Verstappen hat jetzt wieder Blut geleckt und ist mit 1:42,6 gut dabei.
5/15 Min.
Massa gleich 1:43,7, Hamilton und Bottas brauchen noch mehr Reifentemperatur.
3/15 Min.
Natürlich auch hier keine Experimente und nur Supersoft-Reifen.
1/15 Min.
Kwjat beendete die Runde zuvor sensationell als Fünfter und spekuliert auf den Q3-Platz von Stroll. So wie auch Sainz und Hülkenberg.
Start Q2
Weiter geht es!
 
Dass Massa für ein wenig Gelb gesorgt hat, war sicherlich auch hilfreich. Aber Grosjean hat seine Runde selbst gleich in Kurve 2 weggeworfen, der Franzose ist sicherlich der große Verlierer, auch wenn er morgen von Alonso Startplatz 16 erben wird.
Ende Q1
Wehrlein, dieser Teufelskerl! Das geht doch mit dem Sauber eigentlich gar nicht, aber er ist auf Kosten von Alonso, Grosjean, Ericsson und Vandoorne weiter.
18/18 Min.
Letzte Runde!
17/18 Min.
Wehrleiin aber auch auf 1:44,3.
16/18 Min.
Hülkenberg, Grosjean und Magnussen verbessern sich. Das wird ganz eng!
15/18 Min.
Unter dem Strich notieren derzeit noch Grosjean, Magnussen, Vandoorne und Ericsson. Pascal Wehrlein hingegen grüßt mit 1:44,7 von P13!
13/18 Min.
Na also, geht doch. Im Bereich von Vettel und Ocon, aber das war eine unerwartet schwere Geburt.
12/18 Min.
Aber Bottas macht es spannend, wieder keine brauchbare Runde.
11/18 Min.
Kleine Entwarnung bei Vettel, 1:43,1 klingen durchaus akzeptabel. Bottas noch, dann können wir den Blick in Richtung P15 schweifen lassen.
9/18 Min.
Hamilton wird gleich ganz laut, 1:42,4 lassen keine Wünsche offen.
7/18 Min.
Der ist unterwegs, so wie jetzt auch Stoffel Vandoorne.
6/18 Min.
Bereits zuvor sollten Räikkönen, Perez, Ocon und Verstappen ihr Q2-Ticket mit 1:43er-Zeiten schon gebucht haben. Aber wir schauen natürlich besonders auf Sebastian Vettel.
5/18 Min.
Gelb zur Unzeit könnte auch ein ganz großes Thema werden. Einmal flackert es gleich auf, aber das war nur ein harmloser Ausflug neben die Strecke von Sainz.
3/18 Min.
Bis auf Vandoorne sind alle unterwegs.
1/18 Min.
Da Palmer nicht fährt und Alonso zurückgereiht wird, könnte sich ein Vorstoß in Q2 sehr lohnen. Für Wehrlein und Ericsson ist das aber nach den bisherigen Erkenntnissen so gut wie unmöglich. Und Vandoorne hat im McLaren auch nicht wirklich gute Karten.
Start Q1
Auf in Runde 1!
Wetter
Das Wetter spielt keine Rolle, es ist genauso sonnig wie gestern. Das gilt auch für das Rennen morgen, Regenreifen und Inters werden unbenutzt wieder von Pirelli eingesammelt werden.
Kurve 8
Freundliche Erinnerung, Schlüsselstellen gibt es auf dieser Strecke so einige, aber Kurve 8 ist der große Scharfrichter. Diese wurde zwar über Nacht ein wenig entschärft, die Randsteine sind jetzt weiter außen, aber wir haben im Abschlusstraining mehrfach gesehen, dass hier immer noch Millimeterarbeit gefragt ist. Mehr als letztes Jahr, denn die Autos sind ja ebenso wie die Reifen breiter geworden.
Verstappen
Bei Max Verstappen war es ein Hydraulikproblem, das ist angeblich gelöst. Hoffen wir, dass das nicht nur Durchhalteparolen aus dem Hause Red Bull sind. Denn dann kann auch der Dominator vom Freitag um die Pole mitmischen.
Palmer
Der Motor muss auch bei Palmer getauscht werden, aber nach dem Feuerunfall war da natürlich noch deutlich mehr zu tun. Und er wird daher auch nicht mitmachen können und morgen von P22 ins Rennen gehen. Der Platz neben ihm ist für Fernando Alonso reserviert, er hat mal wieder nach intensivem Teiletausch eine Gridstrafe in noch unbekannter, aber gewaltiger Höhe.
Vettel
Bei Vettels Ferrari lautete die Notfallmaßnahme nach nicht näher spezifizierten Problemen in FT3 Austausch der Antriebseinheit. Nun muss der WM-Führende mit einem alten Motor zurecht kommen.
Reparaturen
Was ist mit den Boliden von Vettel, Verstappen und Palmer? Alle hatten völlig unterschiedliche, aber gravierende Probleme im Abschlusstraining. Können die drei Recken pünktlich zu Beginn der Qualifikation wieder ihre Runden drehen?
Baku
Wir sind zurück auf dem Baku City Circuit, dieser so unglaublich anspruchsvollen Strecke, die bedenkenlos als eigentlich unmöglicher Mix von Monaco und Monza durchgeht. Und wir erwarten das spannendste Qualifying des Jahres. Etliche Fahrer können die Pole holen und Force India und Williams sind für besonders Überraschungen gut.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Baku beim Qualifying zum Großen Preis von Aserbaidschan.
Grand Prix von Aserbaidschan