Cookie-Einstellungen

DTM

Norisring Qualifying 2 Saison 2019

DTM Live-Ticker

Norisring
Fahrer
Team
Zeit
Rast
Audi
0:46.146 
Müller
Audi
+ 00.007 
Duval
Audi
+ 00.040 
Eng
BMW
+ 00.046 
Spengler
BMW
+ 00.227 
van der Linde
BMW
+ 00.344 
Green
Audi
+ 00.007 
Wittmann
BMW
+ 00.358 
Aberdein
Audi
+ 00.418 
10 
Rockenfeller
Audi
+ 00.111 
11 
Frijns
Audi
+ 00.445 
12 
Eriksson
BMW
+ 00.458 
13 
Juncadella
Aston Martin
+ 00.566 
14 
di Resta
Aston Martin
+ 00.599 
15 
Habsburg
Aston Martin
+ 00.604 
16 
Fittipaldi
Audi
+ 00.631 
17 
Dennis
Aston Martin
+ 00.804 
18 
Glock
BMW
+ 05.737 
 
Letzte Aktualisierung: 11:46:37
Ende
Die etwaigen Strafen klären wir dann vor dem Rennen. Um 13:30 Uhr springt die Ampel auf Grün, wir sind aber schon eine halbe Stunde vorher wieder auf Sendung. Bis gleich!
Fazit
Die Pole für Rast ist jedenfalls in Stein gemeißelt. Gestern hat sein Team das Timing komplett verbockt, heute hat es perfekt geklappt mit der perfekten Runde ganz zum Schluss. Vier Audis vorne, erst dann Philpp Eng, aber das ist wie erwähnt noch nicht endgültig fix, Green droht noch Ungemach.
Ende Q2
Schluss! Rast gewinnt mit dem späten Schlag tatsächlich vor Green und Müller. Aber Green und Rockenfeller sind noch unter Beobachtung. Haben sie bei Rot vorhin nicht sofort abgebremst?
20//20 Min.
Rene Rast ist noch einmal sieben Tausendstel schneller! Letzte Runde.
19/20 Min.
Jamie Green nimmt Müller um ein paar Hundertstel die Bestzeit ab!
18/20 Min.
Rene Rast ist ganz kurz Dritter, direkt hinter ihm verpasst Duval die P1 nur hauchdünn.
17/20 Min.
Rockenfeller vor auf P2, aber den Platz nimmt ihm Green sofort wieder ab.
16/20 Min.
Müller senkt die Messlatte auf 46,2!
14/20 Min.
Alle unterwegs außer Glock!
12/20 Min.
Green vor auf P2, einzig Spengler als Dritter stört derzeit die Audi-Herrlichkeit an der Spitze.
11/20 Min.
Nur ein Ministint, außer Jamie Green sind sie schon wieder alle in der Box. Rockenfeller fährt derzeit gar nicht, daher notiert er sogar noch hinter Glock.
9/20 Min.
Geht los! Müller stellt mit 46,3 den Fuß in die Tür.
8/20 Min.
Jetzt müssen natürlich die frischen Reifen erst wieder auf Temperatur gebracht werden. Das dauert ein paar Runden, aber der Umlauf ist hier ja extrem kurz.
6/20 Min.
So, Restart. Aber natürlich ohne Glock.
6/20 Min.
Duval führt nach dem ersten Stint somit mit 46,5 vor Rast und Eng.
6/20 Min.
Der BMW von Timo Glock bewegt sich nicht. Das gibt sofort Rote Flaggen.
5/20 Min.
Philipp Eng eröffnet mit 46,6, das liest sich schon mal recht gut.
3/20 Min.
Gestern reichte Müller eine 46,3 für die Pole, wie sieht das heute bei deutlich niedrigeren Temperaturen aus?
1/20 Min.
Marco Wittmann vorneweg, aber praktisch alle anderen direkt hinterher.
Start Q2
Grün!
Wetter
Ganz anderes Wetter als gestern, Wolken verdecken den Himmel. Regen droht zwar nicht, aber die Temperaturen sind um satte zehn Grad kühler und natürlich kocht der Asphalt auch nicht so wie gestern.
Aston Martin
Und somit sogar noch hinter dem besten Aston Martin, der von Daniel Juncadella gesteuert wurde, blieb. In einem Rennen mit fünf Ausfällen, schrieben aber auch Jake Dennis und Ferdinand Habsburg an, ob sich das wiederholen lässt?
Rückblick
Rene Rast hat die Gunst der Stunde genutzt, Letzter nach dem Start, aber Erster in der Box, das war 25 Zähler wert. Nico Müller will sicherlich das nachholen, was ihm gestern verwehrt war, noch mehr gilt das aber für Philipp Eng, der am Samstag als Siebter die Höchststrafe verpasst bekam.
Norisring
Noch einmal wappnen sich Fahrer und Teams auf dem Nürnberger Zeppelinfeld für den Kampf gegen die Uhr. Die Startplätze für das Sonntagsrennen stehen auf dem Spiel, wir hoffen, dass diesmal das Ergebnis auch einen Wert über die Bonuspunkte für die ersten Drei hinaus hat. Gestern spuckte uns das Safety Car ja gewaltig in die Suppe.
vor Beginn
Herzlich willkommen zum DTM-Wochenende auf dem Norisring, wir sind beim 2. Qualifying live dabei.
Platz
Name / Team
Punkte
1
Rene Rast (GER/Audi)
322
2
Nico Müller (SUI/Audi)
250
3
Marco Wittmann (GER/BMW)
202
4
Mike Rockenfeller (GER/Audi)
182
5
Robin Frijns (NED/Audi)
157
6
Philipp Eng (AUT/BMW)
144
7
Loic Duval (FRA/Audi)
134
8
Jamie Green (GBR/Audi)
115
9
Bruno Spengler (CAN/BMW)
106
10
Jonathan Aberdein (RSA/Audi)
67
11
Joel Eriksson (SWE/BMW)
67
12
Timo Glock (GER/BMW)
50
13
Sheldon van der Linde (RSA/BMW)
44
14
D. Juncadella (ESP/Aston Martin)
23
15
Pietro Fittipaldi (BRA/Audi)
22
16
Paul di Resta (GBR/Aston Martin)
21
17
Jake Dennis (GBR/Aston Martin)
17
18
F. Habsburg (AUT/Aston Martin)
3