Cookie-Einstellungen

Golf

U.S. Open 2016

U.S. Open 2016

Pebble Beach, Kalifornien (USA)19.06.2016
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
1.
Dustin Johnson
USA
-5
F
-2
T2.
Scott Piercy
USA
-1
F
-1
T2.
Shane Lowry
IRL
-1
F
+6
T2.
Jim Furyk
USA
-1
F
-4
T5.
Branden Grace
RSA
E
F
+1
T5.
Sergio Garcia
ESP
E
F
E
7.
Kevin Na
USA
+1
F
-1
T8.
Jason Day
AUS
+2
F
+1
T37.
Jordan Spieth
USA
+9
F
+5
T37.
Martin Kaymer
GER
+9
F
+1
Letzte Aktualisierung: 20:06:53
Ende 
 
Das waren die US Open, die regenbedingt sehr, sehr lange ausgefallen sind. Dennoch wurde und toller Sport geboten und das wird natürlich auch bei den British Open, die wir im Juli für Sie im Programm haben, nicht anders sein. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald.
Lowry, Loch 18 
 
Fast, aber das hätte auch nicht zum gebrauchten Tag des Iren gepasst. Zu Par reicht es, T2 somit auch für ihn.
 
 
Die beste Schlussrunde gelang heute Altmeister Jim Furyk und das sollte für T2 reichen. Außer Lowry gelingt jetzt noch ein Birdieputt.
Lowry, Loch 18 
 
Für das offizielle Endergebnis brauchen wir noch den letzten Putt von Shane Lowry.
 
 
Martin Kaymer landet mit Vorjahressieger Jordan Spieth auf T37, in Ansätzen war da vielversprechendes zu sehen, aber eben auch wieder einige kapitale Aussetzer.
 
 
Und das ist völlig verdient, denn bei seinem ersten Major-Sieg war er der einzige Golfer, der allen widrigen Umständen trotze und vier gleichmäßig starke Runden ablieferte. Alle anderen hatten mindestens einen schwarzen Tag, Lowry und Landry beide heute.
Johnson, Loch 18 
 
Dustin Johnson beschließt mit Birdie und ist US Open Champion 2016! Nach Platz 2 im Vorjahr heute die Krönung.
Lowry, Loch 17 
 
Lowry versucht, wenigstens T2 zu retten und kann das vierten Bogey in Folge vermeiden.
Johnson, Loch 18 
 
Da hat Stil, perfekte Annäherung und jetzt sogar noch die Birdiechance. Ein einziges gab es hier und heute bisher!!
Johnson, Loch 18 
 
Der letzte Abschlag landet auf dem Fairway. Das muss es doch gewesen sein.
Johnson, Loch 18 
 
Drei Schläge Vorsprung für das schwere Par 4. Da wir in Sachen Strafschlag nichts mehr gehört haben, gehen wir davon aus, dass es auch drei und nicht zwei sind.
Johnson, Loch 17 
 
Fast sogar noch ein Birdie, aber diese Par schmeckt auch so süß.
Piercy, Loch 18 
 
Piercy verpasst Par am letzten Loch. Jetzt könnte nicht einmal mehr ein Strafschlag Dustin Johnson stoppen.
Johnson, Loch 17 
 
Johnson muss nicht mehr machen, als vom Bunker auf das Grün zu spielen. Das gelingt ihm auch.
Lowry, Loch 16 
 
Und wieder ein Drei-Putter von Lowry, er fällt zurück auf -1 und jetzt ist die Konzentration endgültig weg.
Grace, Loch 18 
 
Branden Grace feuert am letzten Loch ins Publikum, aufholen wird er damit also nicht.
Lowry, Loch 16 
 
So sieht das aus. Lowry kommt zwar aufs Grün, aber nicht in Reichweite für das dringend notwendige Birdie.
Johnson, Loch 16 
 
Wieder ein kniffliges Par gerettet. Und dieser Putt könnte schon eine kleine Vorentscheidung sein.
Day, Loch 18 
 
Noch ein Bogey für Jason Day, damit schließt er das Turnier mit +2 ab. Und das bedeutet T8.
Piercy, Loch 17 
 
Knapp links vorbei! Scott Piercy lässt eine ganz große Chance liegen.
Lowry, Loch 15 
 
Nicht mal das. Zwei Schläge Rückstand nach diesem Bogey Nummer 6 heute.
Piercy, Loch 17 
 
Piercy aus dem Bunker zur Birdiechance. Die muss er nutzen, keine Frage.
Lowry, Loch 15 
 
Das ist wieder nicht gut genug. Mehr als das Par ist für den Verfolger auch diesmal nicht drin.
Johnson, Loch 15 
 
Pflichtpar geholt. Über einen etwaigen Strafschlag gibt es weiter keine Infos. Dafür wird die Szene auf dem Grün von Loch 5 x-fach wiederholt. Schwer zu sagen, aber entscheiden muss man es.
Piercy, Loch 16 
 
Piercy fehlen auch Zentimeter zum Par, es spitzt sich auf Johnson und Lowry zu.
Garcia, Loch 16 
 
Bogey! Garcia ist wieder zurück auf Par.
Lowry, Loch 15 
 
Der Ire fängt auch schon hier an, Abschlag passt, das ist jetzt eine Ausgangslage, aus der er was machen muss.
Johnson, Loch 15 
 
Mit dem zweiten Schlag auf das Grün, aber weit weg von der Fahne. Birdie wohl kaum, Par eher ja.
Lowry, Loch 14 
 
Lowry setzt den kurzen Parputt links vorbei, Johnson führt wieder alleine.
Piercy, Loch 16 
 
Piercys Abschlag lässt nicht an ein Birdie denken. Allerdings ist das auch eines der schwersten Löcher heute.
Day, Loch 17 
 
Jason Day ist raus, er schießt auf der 17 von einem Grünbunker in den anderen.
Johnson, Loch 15 
 
Der Teeschuss von Johnson ist gut, springt aber dann doch ins Rough. Schwierige Phase, da muss er irgendwie durch.
Piercy, Loch 15 
 
Piercy und Garcia wieder mit Par, aber den beiden gehen jetzt langsam die Löcher aus. Ein bzw. zwei Schläge wären noch aufzuholen, um bei einem möglichen Stechen dabei zu sein.
Johnson, Loch 14 
 
Es geht praktisch nur mehr um Parrettungen. Johnson nimmt sich viel Zeit und verschießt doch aus einem Meter. Erstes Bogey heute, er und Lowry sind wieder gleich auf.
Lowry, Loch 13 
 
Wieder viel Arbeit, aber das nächste Par ist fix.
Garcia, Loch 15 
 
Sergio Garcias Siegchancen schwinden. Sein Drive geht auch in den Bunker, aber die 15 vergibt im Gegensatz zur 13 in der Regel nicht.
Lowry, Loch 13 
 
Dann aber den Abschlag komplett deckungsgleich zu Johnson zuvor in den Bunker.
Lowry, Loch 12 
 
Lowry ist wieder dabei, denn er macht das, was man auf diesem Par 5 machen muss. Sein erstes Birdie heute.
Johnson, Loch 13 
 
Trotz Bunker noch Par, somit wäre Johnson auch mit einem Strafschlag weiter der allein Führende.
Garcia, Loch 14 
 
Parputt zu kurz, Garcia muss wieder einen zurück.
 
 
Allerdings muss jetzt auch endlich eine Entscheidung her. Man kann ihn doch nicht unter dem Damoklesschwert einen Strafschlags etliche Löcher spielen lassen.
Johnson, Loch 13 
 
Jetzt ist auch der bisher so unglaublich sichere Führende ein wenig aus dem Konzept. Abschlag in den Grünbunker.
Johnson, Loch 12 
 
Alles im Lot für Johnson was dieses Par 5 angeht. Aber es steht weiter eine Strafschlag im Raum, weil sein Putter ein paar Löcher früher vor dem Schlag den Boden berührt haben könnte.
Lowry, Loch 12 
 
Abschlag von Lowry genau an die Fairwaykante, das ist natürlich jetzt richtig Pech. Aber der Ball ist schon spielbar, einfach wird es freilich nicht.
Garcia, Loch 13 
 
Langer Birdieputt, Sergio Garcia ist jetzt schhlaggleich mit Lowry!
Johnson, Loch 12 
 
Jetzt richtig Troubles für den Leader. Hohes Gras und auch die Schiedsrichter diskutieren über ihn.
Grace, Loch 12 
 
Grace mit Birdie auf der 12, jetzt hält auch er bei -2.
Lowry, Loch 11 
 
Nur das Par, aber mit der Annäherung war auch nicht mehr möglich.
Day, Loch 13 
 
Sieben Spieler jetzt unter Par, denn Jason Day schickt dem großen Vogel einen kleinen hinterher.
Lowry, Loch 11 
 
So, das war jetzt endlich mal ein Abschlag, mit dem Lowry angreifen kann. Und hier sind Birdies möglich, kann er liefern?
Johnson, Loch 11 
 
Defensiv gespielt von Johnson, er kann sein Spiel auf Knopfdruck umstellen. Par, mehr braucht er nicht mit zwei Schlägen Vorsprung.
Lowry, Loch 10 
 
Der zweite Putt ist dann noch schlechter, er hat sich wieder komplett verlesen. Immerhin bleibt es nur bei Bogey, obwohl die Aufgabe mindestens genauso schwer war wie Sekunden zuvor.
Day, Loch 12 
 
Jason Day hat endlich was zu lachen. Eagle auf der 13, damit ist er auf Par und auch noch nicht ganz aus dem Rennen.
Lowry, Loch 10 
 
Kurviger Putt von Shane Lowry, aber nicht kurvig genug. Noch hat er das Par nicht.
Grace, Loch 11 
 
Branden Grace spielt gut, aber wenn er gewinnen will, dann braucht er bessere Birdieputts als diesen hier.
Johnson, Loch 10 
 
Auch diesmal kommt Dustin Johnson wieder ohne Bogey davon.
Lowry, Loch 9 
 
Wieder Bogey und jetzt leuchtet erstmals heute nur die Zwei vor seinem Namen auf. Die ersten Neun abhaken und jetzt noch einmal völlig neu beginnen.
Johnson, Loch 10 
 
Glück für Johnson, er verfehlt das kurze Gras deutlich, darf aber Droppen, da ein Kamaraturm in der direkten Linie zur Fahne steht. Und das verbessert seine Ausgangslage gewaltig.
Lowry, Loch 9 
 
Lowry schon wieder im Bunker und das auf einem Loch, das eigentlich keinen Fehler verzeiht.
Landry, Loch 8 
 
Auch der Führende nach Runde 1, Andrew Landry, erlebt eine schreckliche Bestrafung Marke Oakmont. MIt +7 auf den ersten acht Löchern sind alle Siegchancen längst weg.
Westwood, Loch 9 
 
Was für neun Löcher von Lee Westwood. Ein Doppel-Bogey und sechs Bogeys, da ist er auf dem Weg zu Kaymer und Spieth. Der Unterschied, die sind nicht mit Chancen auf den Gesamtsieg in die letzte Runde gegangen.
Furyk, Loch 18 
 
Für Jim Furyk beginnt jetzt das lange Warten. Leider nicht mit -2, sondern nur mit -1, die lange 18 hat ihm noch einen Schlag gekostet.
Grace, Loch 9 
 
Fast keine Spieler mehr unter Par, nur noch sechs sind es aktuell. Dazu gehört auch der Südafrikaner Branden Grace, der sich auf der Neun auch glänzend aus der Affäre ziehen konnte.
Lowry, Loch 8 
 
Lowry hat keine Birdiechance, aber fast auch ein Birdie. Ein großartiger Chip aus 33 Metern knallt gegen die Fahnenstange, Par geht dann klar.
Johnson, Loch 9 
 
Ein zweieinhalb Meter langer Putt zur geteilten Führung. Der fällt!
Lowry, Loch 7 
 
Lowry setzt den Parputt und hält die knappe Führung. Seine Nerven im kurzen Spiel beeindrucken mich auch heute.
Furyk, Loch 17 
 
Ein Spieler, der früher gestartet ist, greift tatsächlich noch an. Jim Furyk mit Birdie auf dem vorletzten Loch, damit -5 für den Tag und insgesamt -2 wie Garcia und Piercy.
Johnson, Loch 8 
 
Diesmal zittert er den Parputt über den rechten Rang rein. Reicht das schon zur geteilten Führung?
Piercy, Loch 9 
 
Sicheres Par für Piercy zum Ende der ersten Neun, Garcia ist da noch deutlich weiter weg. Aber auch bei ihm fällt der Parputt.
Spieth, Loch 18 
 
Nochmal Bogey für den Vorjahressieger, damit eine schwache 75er Runde für den Titelverteidiger, der sich mit Martin Kaymer und etlichen anderen Rang 38 teilt.
Lowry, Loch 6 
 
Man ein halbwegs entspanntes Par für den Iren. Aber ob er auch einem eine Birdiechance bekommt, bisher ist das ja alles nur Kampf und Krampf.
Garcia, Loch 8 
 
Starke Antwort von Garcia auf das Pech eben! Aus dem Grünbunker ins Glück, Birdie nach Bogey und er ist wieder mit Flightpartner Scott Piercy geteilter Dritter.
Johnson, Loch 7 
 
Keine Probleme für Dustin Johnson auf dem Par 4, welches Martin Kaymer in Runde 1 ein Dreifachbogey anhängte.
Lowry, Loch 5 
 
Bogey oder Doppel-Bogey? Immerhin nur ein Schlag Verlust, aber die Einschläge kommen immer näher.
Johnson, Loch 6 
 
Ganz sicheres Par wieder für Johnson, er wirkt hier wirklich extrem stabil.
Garcia, Loch 7 
 
Das befürchtete Bogey für den Spanier, ein Drei-Putter ist natürlich ein schmerzlicher Rückschlag. Piercy holt das Par und ist jetzt alleiniger Dritter.
Lowry, Loch 5 
 
Wieder ein Fehlschlag von Lowry. Aus dem hohen Gras findet er zwar das Grün, aber Par ist völlig unrealistisch.
Garcia, Loch 7 
 
Der lange Birdieputt geht deutlich links vorbei, jetzt muss Garcia um Par kämpfen.
Westwood, Loch 5 
 
Jetzt auch noch Doppel-Bogey, +5 für den Tag nach nur fünf Löchern, Westwood ist auch schon aus dem Rennen.
Johnson, Loch 4 
 
Er trifft den einfachen Birdieputt nicht! Puttlinie falsch gelesen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Lowry, Loch 4 
 
Lowry wieder mit Par, Landry müssen wir leider von den Siegkandidaten streichen. Wieder ein Bogey.
Johnson, Loch 5 
 
Perfekt an die Stange gesetzt, Birdie winkt für Johnson.
Westwood, Loch 5 
 
Und gleich wieder vom Tee in den Bunker. Lee Westwood ist nur mit Schadensbegrenzung beschäftigt, so hat er sich den Auftakt sicher nicht vorgestellt.
Johnson, Loch 4 
 
Verfolger Johnson hat das Par noch organisieren können.
Lowry, Loch 4 
 
Auch Lowry droht an diesem Loch jetzt das nächste Bogey. Er muss den Ball im hohen Gras suchen.
Westwood, Loch 4 
 
Lee Westwood kommt nach einem verlorenen Schlag im Bunker mit Bogey davon. Aber es ist halt das dritte in Folge.
Piercy, Loch 5 
 
Piercy hat auch dauernd Birdiechancen, verpasst die letzten beiden aber knapp. Sonst wäre er schon ganz vorne drin.
Garcia, Loch 5 
 
Nächstes Birdie und auf -2! Sergio Garcia hat heute was vor.
Lowry, Loch 3 
 
Par für Lowry, weiter zwei Schläge Vorsprung. Landry schafft jetzt auch erstmals Par, das hat er sich wahrlich verdient.
Landry, Loch 3 
 
Langer Bergaufputt für Landry, wieder droht Bogey. Aber aus 20 Meter trifft er die Fahnenstange, das geht als sensationell durch.
Johnson, Loch 4 
 
Jetzt kommt Johnson erstmals ins Schwitzen. Abschlag den Fairwaybunker, aber auf dem Par 5 kann man schon noch was drehen.
Garcia, Loch 4 
 
Und Sergio Garcia ist auch noch da, Birdie auf der Vier nach dreimal Par. Gute Arbeitshypothese!
Johnson, Loch 3 
 
Souverän von Johnson, Par, Birdie, Par, der man stellt eine immer größere Bedrohung dar.
Westwood, Loch 3 
 
Auch Westwood mit dem zweiten Bogey nach drei Löchern.
Westwood, Loch 3 
 
Keiner kommt ungeschoren davon, jetzt erwischt es wohl Lee Westwood im Rough von Loch 3.
Landry, Loch 2 
 
Auch Landry nur Bogey, großartiger vierter Ball aus 25 Metern ganz nah an die Fahne.
Lowry, Loch 2 
 
Lowry kommt mit einem einfachen Bogey davon, aber die Führung schmilzt weiter.
Landry, Loch 2 
 
Der Bunkerschlag ist unmenschlich schwierig. Er muss den Ball sozusagen in den Berg legen und beten. Aber vergeblich, der Ball rollt weit an der Fahne vorbei bergab. Bogey ist fix, aber es droht noch schlimmeres.
Landry, Loch 2 
 
Da droht gleich das nächste Bogey. Über das Grün in einen Bunker geschossen von Landry.
Johnson, Loch 2 
 
Sicher versenkt den Birdieputt, Johnson ist auf drei Schläge dran. Westwood erneut mit Par.
Johnson, Loch 2 
 
Dutin Johnson ist somit kurz ungeteilter Zweiter. Und diesen Zustand könnte er ausweiten, ganz starker Abschlag, noch bessere Annnäherung, Birdiechance!
Landry, Loch 1 
 
Kollege Landry ziegt den Kopf nicht aus der Schlinge. Auch der Bogeyputt ist kein einfacher, aber wenigstens der klappt.
Lowry, Loch 1 
 
Ganz weicher Putt, da hat man lange Zeit, um die Luft anzuhalten. Und dann tief durchzuatmen, denn er fällt.
Lowry, Loch 1 
 
Der Chip passt, ein guter Meter für Par.
Westwood, Loch 2 
 
Treffer vom Tee, der Abschlag gibt Westwood jetzt Optionen für eine Verbesserung.
Lowry, Loch 1 
 
Aus dem Rough auf das Grün. Aber mit zu viel Speed, der Ball rollt auf das Vorgrün. Putten kann er hier nicht, aber das Par retten.
Lowry, Loch 1 
 
Der Führende ist auch unterwegs. Und schießt den Abschlag links am Fairway vorbei. Genauso weit schlägt Kollege Landry, sein Ball segelt dabei aber zu weit nach rechts.
Westwood, Loch 1 
 
Super gemacht von Westwood. Aus der Lage holen nur die Allerbesten noch ein Par. Flightpartner Dustin Johnson beginnt ebenfalls mit Par, hat dabei aber den direkten Weg gewählt.
Piercy, Loch 2 
 
Back-to-Back-Birdies für Piercy! Was für ein Auftakt und der Sprung auf T4.
Westwood, Loch 1 
 
Lee Westwood setzt den ersten Abschlag rechts in einen Bunker. Die Befreiung klappt aber hervorragend, da kratzt er sogar schon am Grün. Par noch möglich!
Grace, Loch 1 
 
Grace zieht den Kopf mit einem guten Eröffnungsputt doch noch aus der Schlinge und beginnt mit Par.
Day, Loch 2 
 
Jason Day trägt die Klamotten von Martin Kaymer wieder auf. Aber er trifft gleich den Bergaufputt zum Birdie, damit behalten wir ihn erst einmal in der Liste.
Spieth, Loch 9 
 
Wir verabschieden uns von Jordan Spieth mit einem Par zum Ende der ersten Neun. Das macht +4 für heute und +8 gesamt, das Thema Titelverteidigung hat sich damit natürlich längst erledigt.
Stechen 
 
Man kann ja nicht früh genug die Besonderheit beim einem möglichen Stechen anführen. Das geht nämlich bei den US Open - anders als sonst bei den Majors üblich - über die vollen 18 Löcher. Und wird daher natürlich erst am Folgetag durchgeführt.
Grace, Loch 1 
 
Als ungeteilter Sechste hält nur Branden Grace nach drei Runden bei -1. Aber das wird sich gleich ändern, denn sein erster Schlag des Tages landet auf dem Fairway von Loch 9. Der Abschlag war aber natürlich auf Loch 1.
Spieth, Loch 8 
 
Jordan Spieth ist es nicht gelungen, sich zurück ins Blickfeld zu spielen. Daher werden wir seine Spezialbeobachtung gleich einstellen. Auch wenn er jetzt wieder zweimal Par geschafft hat.
Day, Loch 1 
 
Ein Golfer gehts ins Clubhaus, der andere geht auf die Runde. Nämlich Jason Day, der aber auch gleich wieder mit einem Dreiputter und Bogey anfängt.
Kaymer, Loch 18 
 
Immerhin nur Bogey, das zweite für Martin Kaymer auf der Schlussrunde. Dazu das eine Birdie und die vielen Pars, das war schon in Ordnung so. Und insgesamt sehr konstant, 73, 73, 71 und 71, warten wir ab, was das am Ende bedeutet, aktuell ist es T45.
Kaymer, Loch 18 
 
Ein Fairwaybunker ist im Weg. Also wohl doch nicht die Runde ohne Schlagverlust.
Kaymer, Loch 17 
 
Der Deutsche bleibt sich treu und spielt auch auf der 17 Par. Jetzt zum Abschluss die 18 bitte so wie in Runde 1 und 3 und nicht wie beim Double Bogey in Runde 2.
Spieth, Loch 6 
 
Spieth jetzt völlig neben der Spur. Er braucht dann noch ein paar Putts und ein Vier-Putter bedeutet auf einem Par 3 ein Triple Bogey! Willkommen bei Martin Kaymer auf T41 mit +8!
Spieth, Loch 6 
 
Schon wieder Sand im Schuh! Und diesmal ist der Rettungsputt zu lang, der geht deutlich rechts am Ziel vorbei.
Kaymer, Loch 16 
 
So wie auch Kaymer drei Löcher vor Schluss. Die heute sehr bogeylastige 16 lässt nicht mehr zu.
Spieth, Loch 5 
 
Gleich wird es wieder bunter, denn Jason Day gibt sich die Ehre. Bis dahin nochmal Spieth, der weiter nicht aufholen kann. Aber diesmal ein solides Par ohne besondere Vorkommnisse spielt.
Kaymer, Loch 15 
 
Die 15 hat heute noch kein Birdie zugelassen und macht da auch für Martin Kaymer keine Ausnahme. Der Bodycount, äh, Parcount, steht jetzt aber bereits Elf am Stück.
Spieth, Loch 5 
 
Diesmal müht sich auch Spieth aus dreieinhalb Metern zum Par.
Kaymer, Loch 14 
 
Das ist jetzt mit Abstand der schwerste Birdieputt. Ewig lang mit einem ordentlichen Knick. Super gespielt, 30 Zentimeter fehlen, dieses Par ist eines der lobenswerten Sorte.
Hahn, Loch 14 
 
Ein Eagle, der sich anfühlt wie ein Hole-in-One. Für James Hahn ist es nur die Verbesserung von +12 auf +10, aber das sind die Momente, die man nicht vergisst.
Spieth, Loch 5 
 
Der Mann hat ganz andere Sorgen als vergebene Birdiechancen. Weiter nimmt er jeden Bunker auf dem Weg mit.
Kaymer, Loch 14 
 
Auch der Abschlag lässt wieder auf mehr hoffen.
Kaymer, Loch 13 
 
Kaymers Birdieputt hat den Schwierigkeitsgrad von Spieths Bogeyputt eben. Aber das kurze Spiel ist wie verhext, wieder schrammt der Ball um Millimeter an der Lochkante vorbei. Wenn es gilt, Par zu retten, dann klappt es, aber bei den Birdiechancen klebt was am Putter.
Spieth, Loch 4 
 
Spieth kommt noch einmal billig davon, nur einen Schein muss er einwerfen. Aber Par, Par, Bogey, das liest sich gar nicht nach Aufholjagd.
Kaymer, Loch 13 
 
Wieder ein prima Abschlag, der Ball rollt auf dem Grün auch noch freundlich in Richtung Fahne, jetzt muss doch der Birdieputt auch mal fallen!
Spieth, Loch 3 
 
Jordan Spieth nimmt auf den Kirchenbänken Platz. Jetzt kann er schon mal die Brieftasche aufmachen, der Klingelbeutel ist im Anmarsch.
Kaymer, Loch 12 
 
Beides klappt leider nicht, somit Par Nummer 8 in Folge. Aber wir brauchen Birdies, Birdies!
Kaymer, Loch 12 
 
Das lange Par 5 schreckt Martin Kaymer überhaupt nicht. Mit zwei Schlägen fast auf das Grün, Eagle-Chip und Birdie-Putt voraus!
Spieth, Loch 2 
 
Er muss chippen und macht das absolut grandion. Par gerettet!
Spieth, Loch 2 
 
Diesmal passt die Länge, der Ball landet auf dem Grün nur knapp hinter der Fahne. Hat aber den falschen Drall und dann geht es schnell sehr steil bergab. 25 Meter ist er jetzt vom Par entfernt, dafür hat er zwei Schläge.
Kaymer, Loch 11 
 
Keine Birdiechance, keine Bogeygefahr, Martin Kaymer ist sehr konstant, das wird ihn schon noch ein paar Plätze nach vorne spülen, da bin ich mir sicher.
Amateure 
 
Die Frage nach dem besten Amateur können wir schon beantworten, denn nur Jon Rahm hat den Cut geschafft. Sie fragen nach Scottie Scheffler, der Runde 1 mit einer geradezu magischen 69 abgeschlossen hat? Leider kam da nichts mehr nach, sechs Bogeys und ein Doppel-Bogey waren dann für den Cut letztlich ein Schlag zu viel.
Spieth, Loch 1 
 
Die Annäherung fällt dann ein paar Meter zu kurz aus, das ist ärgerlich nach so einem weiten Drive. Par für den Vorjahreschamp zu Auftakt.
Kaymer, Loch 10 
 
Endlich zeigt uns die US-amerikanische Bildregie mal wieder Martin Kaymer im schicken pinkfarbenen Hemd. Und einem schweren Parputt, den er mutig mit viel Speed spielt. Der Mut wird belohnt.
Spieth, Loch 1 
 
Besser geht es nicht vom Tee auf der Eins, über 300 Meter, perfekte Fairwayposition. Kann Spieth dieses Turnier mit elf Schlägen Rückstand noch gewinnen? Eigentlich nicht, aber wir dürfen nicht vergessen, niemand aus der Spitzengruppe hat schon ein Major gewonnen. Und richtig weit weg ist eigentlich nur Shane Lowry mit -7, der Rest vom Schützenfest geht mit bestensfalls -3 auf die Reise.
Spieth, Loch 1 
 
Jordan Spieth schlägt fast pünktlich ab, wir sind also noch im Zeitplan. Und Wetterkapriolen drohen ja heute nicht.
Kaymer, Loch 10 
 
Auch mit dem Doppel-Bogey in Runde 2 auf der 18, die zweiten Neun liegen Kaymer in Oakmont deutlich besser. Gestern gelang ihm in Runde 3 sogar eine -3 mit Birdies auf der 11, 12 und 13. Der Abschlag auf der Zehn ist schon mal vielversprechend.
Koepka, Loch 1 
 
Falls Brooks Koepka die Gemeinheiten dieses Kurses noch nicht verinnerlicht hat, hier ist eine weitere Gelegenheit. Schwerer Birdieputt zum Auftakt, den spielt er gar nicht schlecht, aber dann nimmt der fast schon liegende Ball noch mal so richtig Fahrt auf und entfernt sich ganz weit vom Loch. Und schon heißt es Bogey statt Birdie.
Kaymer, Loch 9 
 
Even für die ersten Neun. Das ist sehr super, denn richtige Birdiechancen waren nicht dabei. Bis auf die eine, die er auf der Vier ohnehin verwandelt hat.
Kaymer, Loch 9 
 
Schlag zwei auf diesem nicht so fiesen Par 4 auf das Grün. Die Präzision zeigte Martin Kaymer immer mal eine halbe Runde lang.
Watson, Loch 3 
 
Für Watson wurde es dann sogar das Triple-Bogey. Damit fällt er weit zurück und auch hinter Martin Kaymer.
Kaymer, Loch 8 
 
Viertes Par in Folge und somit auch weiter Par für den Tag. Das lässt sich doch mal gut an, ich habe die Top 30 für den Mettmanner noch nicht abgeschrieben.
Kaymer, Loch 8 
 
Abschlag auf diesem langen Par 3 etwas zu kurz, aber da dürfen wir wieder von einem Par ausgehen, denn die Kugel liegt wenigstens auf dem Beginn des Grüns.
Watson, Loch 3 
 
Bubba hat indes einen endlos langen Bogeyputt, erst bergauf und dann bergab. Bleiben wir realistisch, Doppel-Bogey ist nicht zu vermeiden.
Kaymer, Loch 7 
 
Klappt, diese Klippe ist erfolgreich umsegelt.
Kaymer, Loch 7 
 
Und der Schlag 2, der hier Kaymer schon ein wenig traumatisiert hat, segelt wunderschön aufs Grün. Birdie wäre vermessen, aber Par muss das werden.
Kaymer, Loch 7 
 
Dieses Par 4 brachte Kaymer in Runde 1 Triple-Bogey und gestern lief es mit Double-Bogey kaum besser. Heute aber passt zumindest der Start vom Tee schon mal astrein.
Kaymer, Loch 6 
 
Zu weit in der Tat, aber Par ist auch in Ordnung. Und jetzt Augen zu und durch.
Watson, Loch 3 
 
Watson wütet auf der Drei, aber nicht wegen den Kirchenbänken. Einer der Grünbunker ist im Weg und die Befreiung geht schief. Bogey ist garantiert, aber noch nicht einmal das ist sicher.
Kaymer, Loch 6 
 
Wir nähern uns der Unglücks-Sieben. Da käme doch jetzt noch schnell ein Birdie gerade recht. Abschlag passt schon mal, mit dem zweiten Schlag wird das Grün erreicht. Aber die Fahne streckt leider ganz woanders, der Birdieputt ist knackige elf Meter lang.
Kaymer, Loch 5 
 
Für Martin Kaymer haben wir da natürlich immer einen Ehrenplatz reserviert, auch wenn es derzeit nur die Rote Laterne ist. Die kann man aber loswerden, dafür muss aber mehr kommen als das nächste Par.
Watson, Loch 2 
 
Bubba geht auf +6 runter. Birdie auf der Drei, dank einer perfekten Annäherung mit Schlag 2 aus dem mittelhohen Gras. Um in unser Leaderboard aufgenommen zu werden, muss er sich auf +4 hocharbeiten, viel Glück dabei.
Kaymer, Loch 5 
 
Und ebendieser begrüßt mich mit einem sauberen Par auf der Sechs. Kleine Birdiechance war auch dabei nach einem Abschlag aufs Grün, die fünf Meter waren dann aber doch zu weit.
 
 
Ansonsten haben wir dann ab 19:30 Uhr auch Jordan Spieth am Start, aber erst einmal gehen wir die Runde natürlich weiter mit unserem Liebling Martin Kaymer.
 
 
Herzlich Willkommen auch von mir. Die Idee, Bubba Watson in die intensivere Beobachtung zu nehmen, kam schon von mir. Ich habe da was gutzumachen, denn in Runde 1, in der bekanntlich wirklich gut gespielt hat, habe ich ihn leider ignoriert.
 
 
Und damit übergebe ich den redaktionellen Staffelstab an meinen Kollegen Mario Balda, der Sie den Rest des Abends bis zum bitteren Ende bei Laune und auf dem Laufenden halten wird. Viel Spaß von mir und vielen Dank für's Mitlesen!
Kaymer, Watson 
 
Kaymer (-8) mit dem Par an der fünf, Watson (-7) kann an der eins auch kein Birdie spielen - und so geht alles weiter ganz gemächlich seinen Lauf.
Watson, Loch 1 
 
Bubba Watson ist auf dem Kurs und an der eins. Nach einem guten Abschlag auf den Fairway sind es noch 138 Yards bis zur Fahne - aber Watson legt den Ball zu früh ab und hat noch etwa 15 Yards zu putten übrig.
Kaymer, Loch 4 
 
Mit dem Eagle wird es nichts, dafür aber mit dem Birdie - und Kaymer darf sich bei -8 wieder neben Flightpartner Cabrera einsortieren, der munter weiter Par spielt.
Kaymer, Loch 4 
 
Na das sieht doch gleich viel besser aus! Angestachelt von Cabreras starker Annäherung auf der vier spielt sich Kaymer mit zwei Schlägen ans Grün des Par 5s vor - das heißt, dass er gleich zum Eagle putten darf!
Kaymer, Loch 3 
 
Und schon ist es vorbei mit der Friedlichkeit - Kaymer verputtet sich, muss nochmal ansetzen und am Ende das Bogie einstecken. +9 für den Deutschen, Cabrera nimmt erneut ein Par mit und bleibt bei +8.
Lee, Loch 4 
 
Danny Lees Achterbahnfahrt geht munter weiter, auf der vier gibt es dann wieder ein Birdie für den Neuseeländer - und den erneuten Sprung auf +8 sowie den geteilten 49. Rang.
Kaymer, Loch 2 
 
Im Gleichschritt spielen Kaymer und Cabrera auch auf der zwei das Par. Im Grunde genommen ist das hier - abgesehen von ein paar tausend Dollar mehr Preisgeld für eine bessere Platzierung - für die Beiden eine sehr entspannte Trainingsrunde auf einem extrem anspruchsvollen Platz.
Irische See 
 
Ein Sieg für Lowry bei diesen US Open wäre übrigens der zehnte Major-Titel in zehn Jahren für die irische Insel - wobei Nordirland mit sechs Titeln (McIlroy vier, McDowell und Clarke jeweils einen) die Nase noch vor den Iren hat (Padraig Harrington drei Titel).
Johnston, Loch 1 
 
Der vor Kaymer und Cabrera gestartete Andrew Johnston (ENG) hatte die eins übrigens mit einem Birdie abgeschlossen - Danny Lee (NZL) hingegen hat an der drei wieder einen Schlag eingebüßt.
Lowry 
 
Noch ein Wort zu den Führenden: Die 65 von Lowry ist die drittniedrigste Runde aller Zeiten in Oakmont - wobei sich auch Louis Oosthuizen und Daniel Summerhays (2. Runde) eine 65 hatten aufschreiben dürfen.
Kaymer, Loch 1 
 
Kaymer und Cabrera spielen auf der ersten Bahn beide das Par mit vier Schlägen. Der Argentinier kennt sich hier ja bestens aus, schließlich hatte er das Turnier gewonnen, als es das letzte Mal in Oakmont Halt gemacht hatte (2007).
Kaymer 
 
Das Duo, das direkt vor Martin Kaymer auf den Kurs gehen sollte, ist soeben gestartet - also wird es auch für den deutschen und seinen Flightpartner, den argentinischen Ex-Champ Angel Cabrera, gleich losgehen.
Lee, Loch 2 
 
Der Neuseeländer Danny Lee, in Runde drei noch der Flightpartner von Martin Kaymer, legt mit zwei Birdies auf den ersten beiden Löchern los. Allerdings bringt ihn auch das nur auf +8 und den geteilten 49. Platz zurück.
 
 
Und schon geht es mit der vierten Runde los!
Wetter 
 
Fehlt vielleicht noch der Wetterbericht: Der uns heute 22 Grad, Wolken und eine Regenwahrscheinlichkeit von null Prozent ankündigt. Hoffen wir, dass es genau so kommt!
Favoritenstürze 
 
Hier in Oakmont finden die US Open übrigens schon zum siebten Mal statt (Sieger 2007 war wie erwähnt Angel Cabrera). und die wilden Ergebnisse der letzten male fanden auch dieses mal wieder eine Fortsetzung: Rory McIlroy und Phil Mickelson scheiterten am Cut, der Weltranglistenerste Jason Day benötigte 36 Löcher, um überhaupt ins Turnier zu finden und auch Jordan Spieth rangiert bei seinem ersten Auftritt hier unter ferner liefen.
Teetimes 
 
Die Teetimes sind vom Veranstalter soeben veröffentlicht worden - die Spitzengruppe mit Lowry und Landry wird gegen 21:30 Uhr deutscher Zeit auf den Kurs gehen, Martin Kaymer startet bereits um 17:00 Uhr auf seine letzte Runde.
Kaymer und Spieth 
 
Und auch Martin Kaymer (als letzter deutschsprachiger Akteur) und Jordan Spieth sind noch dabei - beide allerdings eher unter ferner liefen (Spieth +4/Platz 28 - Kaymer +8/Platz 49).
Klassenprimus 
 
Doch der Klassenprimus ist in diesem Stunden ein Ire: Shane Lowry hatte schon gestern tolles Golf gespielt, sich dann heute noch drei Birdies auf sechs Löchern erspielt und liegt momentan mit -7 vier Schläge vor seinen amerikanischen Verfolgern.
Führende 
 
Und natürlich muss man D.J. diese Aussagen im Nachhinein auch glauben - denn der Amerikaner liegt bei -3 auf dem geteilten zweiten Platz (mit Landsmann Andrew Landry) und hat noch alle Chancen auf den Pokal.
Dustin Johnson 
 
''Ich bin der USGA jedes Mal dankbar, wenn wir hier spielen dürfen'', so Dustin Johnson vor dem Turnier. ''Es ist ein harter Kurs, man muss an jedem Loch beißen. Aber genau darum spielen wir doch alle Golf. Ich bin lieber am Ende bei Par als 27 Schläge darunter - leichte Kurse gibt es überall, der hier ist etwas ganz besonderes.''
Oakmont Country Club 
 
Doch die Lage und das Umland machen eben auch nicht dem Charme dieses Klubs aus - es ist der Platz, der als einer der schwersten (wenn nicht DER schwerste) in den Staaten gilt und in der Geschichte der Open schon viele Stars zur Verzweiflung gebracht hat (2007 siegte Angel Cabrera hier mit einem Score von +5!).
Die Lage 
 
Nun gut, das wunderschön ist ebenfalls relativ. Denn Pittsburgh gehört nicht wirklich zu den schöneren Städten in den Vereinigten Staaten und liegt im sogenannten Rust Belt - von dem man hier im malerischen Oakmont aber natürlich nicht viel bemerkt.
Finalrunde 
 
Das herzlich willkommen ist natürlich eher relativ - denn vermutlich waren Sie heute Mittag ja auch schon dabei, als wir vom Ende der verschobenen 3. Runde berichtet haben. Aber für alle neu dazu gekommenen gilt natürlich: Willkommen bei den US Open im wunderschönen Pennsylvania!
vor Beginn 
 
Herzlich willkommen in Oakmont zur vierten und entscheidenden Runde der US Open.
Pos.
Name
Punkte
1.
D. Johnson
13.055
2.
Jon Rahm
10.419
3.
J. Thomas
9.623
4.
R. McIlroy
7.569
5.
B. DeChambeau
7.378
6.
W. Simpson
7.297
7.
X. Schauffele
7.237
8.
C. Morikawa
7.236
9.
P. Cantlay
6.471
10.
T. Hatton
6.271
11.
P. Reed
5.874
12.
B. Koepka
5.725
13.
D. Berger
5.138
14.
M. Wolff
4.797
15.
A. Scott
4.407
16.
T. Fleetwood
4.401
17.
H. Matsuyama
4.353
18.
Sungjae Im
4.321
19.
T. Finau
4.263
20.
L. Oosthuizen
4.155
21.
M. Fitzpatrick
3.960
22.
A. Ancer
3.818
23.
P. Casey
3.808
24.
K. Kisner
3.650
25.
J. Kokrak
3.583
+ 0
Henrik Stenson
von auf WD
- 67
Justin Hicks
von auf 67