Cookie-Einstellungen

Golf

U.S. Open 2016

U.S. Open 2016

Pebble Beach, Kalifornien (USA)19.06.2016
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
1.
Shane Lowry
IRL
-7
F
-5
T2.
Dustin Johnson
USA
-3
F
+1
T2.
Andrew Landry
USA
-3
F
E
T3.
Lee Westwood
ENG
-2
F
-1
T3.
Daniel Summerhays
USA
-2
F
-1
6.
Branden Grace
RSA
-1
F
-4
T7.
Sergio Garcia
ESP
E
F
+2
T7.
Scott Piercy
USA
E
F
+2
T9.
Bryson DeChambeau
USA
+1
F
E
T9.
Jason Day
AUS
+1
F
-4
T9.
Zach Johnson
USA
+1
F
+1
T28.
Jordan Spieth
USA
+4
F
E
T49.
Martin Kaymer
GER
+8
F
+2
Letzte Aktualisierung: 03:04:34
4. Runde 
 
Natürlich können Sie das dramatische Finale nachher wieder live bei uns verfolgen, ab 16 Uhr sollte es weitergehen - und natürlich wird dann auch Martin Kaymer wieder dabei sein und versuchen, seinen Einbruch von heute Mittag wieder gut zu machen. Ich freue mich also auf nachher, schauen Sie doch auch wieder rein - bis dahin sagt Oliver Stein nun aber Tschüss und Goodbye aus Oakmont!
Ende der 3. Runde 
 
Das war's mit Runde drei! Nach einem fabelhaften Auftritt heute Mittag kann sich der Ire Shane Lowry an der Spitze auf vier Schläge Vorsprung absetzen und ist heute Abend natürlich der große Favorit - aber mit Stars wie Dustin Johnson, Lee Westwood, Sergio Garcia und Jason Day in Lauerstellung sollte sich Lowry seiner Sache nicht zu sicher sein.
Johnson, Loch 18 
 
Und auch Dustin Johnson darf auf der 18 nochmal um ein Birdie kämpfen ...nimmt diesen aber nicht mit und geht mit -3 und dem geteilten zweiten Rang ins Klubhaus.
Landry, Loch 18 
 
Landry! Der Amerikaner hat sich wieder gefangen und birdiet auch die 18 - was ihn zurück zu -3 bringt.
Shane Lowry 
 
Nachdem der Weltranglistenerste Jason Day (AUS) und Branden Grace (RSA) mit 66er-Runde vorgelegt hatten, gehört der Topscore der dritten Runde übrigens dem Führenden: Lowrys 65 war heute nicht zu schlagen.
Johnson, Loch 18 
 
Während der Leader momentan gerade seine Scorekarte unterschreibt, sind Johnson, Landry und Piercy noch an der 18 unterwegs.
 
 
Der letzte Threeball geht nun ans letzte Loch, die dritte Runde hier in Oakmont neigt sich dem Ende entgegen.
Lowry, Loch 18 
 
Das war's mit Runde drei für den Klassenprimus: Der Führende Shane Lowry geht mit einem Score von -7 ins Klubhaus und später auf die letzte Runde dieser US Open!
Kaymer, Loch 9 
 
Auch auf der neun gibt Kaymer einen Schlag ab, das war nun schon das dritte Loch in Serie, an dem er kein Par erreicht - und bei einem Gesamtscore von +8 dürfte sich der Deutsche im Klubhaus erstmal eine Runde ärgern.
Lowry, Loch 18 
 
Lowry geht an der 18 auch sofort wieder auf das Birdie, aber der Putt aus fast 20 Metern ist dann doch ein wenig zu schwierig, es bleibt beim Par und sieben unter für den Iren.
Johnson, Loch 17 
 
Dustin Johnson hat ebenfalls auf der 17 eine Birdiechance, trifft seinen am Abhang liegenden Ball aber ungünstig, weil er den Putter benutzen will - und verfehlt das Loch um gute zwei Meter. Aus vier Metern Entfernung, wohlgemerkt.
Landry, Loch 17 
 
An der 17 nähert sich Landry stark an und hat dementsprechend plötzlich die Eaglechance. Allerdings ist der Putt nicht nur elf Meter lang, sondern steigt auch erst und fällt dann zum Schluss wieder ... sodass Landry den Ball etwa 20 Zentimeter neben den Becher legt. Aber für das Birdie reicht es natürlich trotzdem.
Kaymer, Loch 8 
 
Oh je, Martin Kaymer. Einem Doppelbogey auf der sieben lässt der deutsche einen Bogey auf der acht folgen - vor seinem letzten Loch der dritten Runde steht Kaymer bei -7 und damit dem schlechtesten Score der letzten drei Tage.
Summerhays, Loch 18 
 
Ähnlich heiß wie der Führende Ire ist auch Daniel Summerhays (-2) - allerdings rollt dessen Birdieputt auf der 18 wieder aus dem Knick heraus und er muss sich mit Par begnügen.
Lowry, Loch 17 
 
Lowry läuft mit dem Turnier davon! An der 17 spielt er sein zweites Birdie des Tages und stellt seine Scorekarte auf -7! Wohlgemerkt: Der zweitplatzierte Dustin Johnson hat nun vier (!!) Schläge Rückstand!
Garcia, Loch 17 
 
Update von Garcia: Der nächste Drive segelt wieder viel zu weit nach links raus und am Ende ins tiefe Rough. Der Spanier ist ein wenig von der Rolle ...
Westwood, Loch 18 
 
Lee Westwood hat seine dritte Runde beendet und eine 69 für den Tag mit ins Klubhaus genommen - womit er den geteilten dritten Platz belegt.
Garcia, Loch 16 
 
Sergio Garcia nimmt an der 16 sein zweites Bogie innerhalb von zwei Löchern mit. Mit nun Par fürs Turnier hat der Spanier seine gute Ausgangsposition einfach verschenkt.
Summerhays, Loch 17 
 
Wahnsinn! Den Start des Tages legt hier der Amerikaner Daniel Summerhays auf den Platz. An Loch 15 nimmt er den Birdie mit, an der 17 sogar den Eagle - und plötzlich steht er mit -2 auf dem geteilten dritten Rang!
Johnson, Loch 15 
 
Auf der 15 ist Dustin Johnson mit zwei Schlägen auf das grün gekommen und hat so nun die Chance auf ein Birdie. Und der sehr lange Putt fällt, Johnson ist wieder bei -3!
Kaymer, Loch 7 
 
Auch Martin Kaymer ist unterwegs, um seine letzten vier Bahnen der Runde zu absolvieren - an Loch 6 nimmt er nach einer leicht wackeligen Annäherung ganz cool das Par mit.
Garcia, Loch 16 
 
Man kennt das vom Spanier, der Frust sitzt meist nur ganz knapp unter der Oberfläche. Ein völlig verholzter Abschlag in den Bunker an der 16 unterstreicht es: Garcia brodelt.
Garcia, Loch 15 
 
Garcia und Landry hingegen geben auf der 14 beide einen Schlag ab und liegen nur noch bei -1 beziehungsweise -2. Und damit hat Lowry auf dem Leaderboard plötzlich vier Schläge Vorsprung!
Lowry, Loch 15 
 
Wer gedacht hatte, dass der Führende Lowry über Nacht aus seinem Spielfluss gerissen werden könnte, sieht sich getäuscht: Der Ire startet auch in den heutigen Tag sofort mit einem Birdie auf der 15!
 
 
Denn mit Shane Lowry (IRL), Lee Westwood (ENG) und Sergio Garcia liegen gleich drei Europäer in den Top 5 - es dürfte also spannend werden!
 
 
Eigentlich würden wir ja gern die Frage stellen: Wer wird der neue Champion? Aber zuvor muss erstmal noch die Frage geklärt werden, wer überhaupt in welcher Reihenfolge in die vierte Runde einzieht - und dabei haben die Europäer richtig gute Karten.
Auf ein Neues 
 
Kaum haben wir uns verabschiedet, sind wir auch schon wieder da - willkommen zurück in Oakmont!
 
 
Mit der Auflösung dieses ganzen Geflechts müssen wir uns allerdings noch bis morgen gedulden: Zunächst steht ab 13:00 Uhr deutscher Zeit das Ende der dritten Runde an, bevor es dann ab circa 17:00 Uhr zur finalen Runde auf dem Oakmont-Kurs kommen wird. Bis dahin sagt Oliver Stein nun aber Gute Nacht und wünscht allen Lesern ein angenehmes Restwochenende!
 
 
Siegchancen darf man wohl getrost jedem Spieler unter den Top 20 zusprechen, wobei die heute dominanten Shane Lowry (IRL) und Andrew Landry (USA) sowie die Verfolger Westwood (ENG), Garcia (ESP) und Dustin Johnson (USA) ob ihres Vorsprungs natürlich nicht zu verachten sind.
 
 
Es war ein hektischer und vollgepackter Tag im Oakmont Country Club - am Ende gab es einige fröhliche und viele lange Gesichter, denn auch in diesem Jahr zeigte der Oakmont-Kurs sein böses Gesicht.
Abbruch 
 
Denn: Der Spielbetrieb ist von der USGA soeben eingestellt worden, weil es zu dunkel geworden ist.
Lowry, Loch 14 
 
Der Putt fällt nicht, der zum Par aber schon - und schon darf Lowry hier mit fünf unter Par ins Klubhaus gehen.
Lowry, Loch 14 
 
Bevor hier abgebrochen wird, hat Lowry auf der 14 aber noch einen Birdieputt. Der Ire nimmt hier wirklich jedes Bisschen von seinem Sahnetag mit.
Landry, Loch 12 
 
Landry puttet auf der zwölf souverän und nimmt das Par mit. Mit seinen -3 liegt er nach wie vor auf dem alleinigen zweiten Platz.
Day, Westwood 
 
Während Jason Day seine Birdiechance bei seinem letzten Loch liegen lässt, spielt Westwood mal wieder Traumgolf und stellt zurück auf -2. Das Auf und Ab beim Briten ist heute wirklich konstanter als in einem Fahrstuhl.
 
 
Die ersten Spieler haben begonnen, sich wegen des mangelnden Lichts zu beschweren. Und in der Tat kann hier wohl nicht mehr lange gespielt werden.
Lowry, Loch 12 
 
Shane Lowry würde hier sicher gern noch bis morgen weiterspielen, denn beim Iren läuft es ausgesprochen gut - mit einem weiteren Birdie auf der zwölf verdoppelt er seinen Vorsprung an der Spitze auf zwei Schläge!
Spieth, Klubhaus 
 
Jordan Spieth hat den zweiten Teil seines Arbeitstages beendet und ist mit einer 70 (Insgesamt +4) im Klubhaus - morgen um den Sieg mit zu spielen dürfte für den Youngster extrem schwer werden.
Kaymer, Loch 3 
 
Nach dem Bogey auf der eins holt sich Martin Kaymer auch auf der drei einen Extra-Schlag ab und fällt mit +5 auf Platz 35 zurück.
Johnson, Loch 11 
 
Die Putts, immer wieder diese Putts. Dustin Johnson nuss auf der elf erneut Zwei-putten und verschenkt die Chance auf ein Birdie. Das Par kann er aber immerhin retten.
Grace, Klubhaus 
 
Branden Grace verabschiedet sich vom heutigen Tag mit einem Birdie auf der 18 und kommt so mit -1 ins Klubhaus. Da ist morgen noch alles drin!
Westwood, Loch 12 
 
Westwood möchte da nicht zurückstehen, verpasst eine Birdiechance und benötigt am Ende drei Putts, um einzulochen.
Johnson, Loch 10 
 
Unbeschadet kommt hier heute wirklich niemand durch, auch Dustin Johnson vermasselt einen Putt und muss ein Bogey einstecken.
Landry, Loch 10 
 
Landry hat auf der zehn einen Sechs-Meter-Putt, den er ob der Grasrichtung in einem großen Bogen spielen muss. Das geht völlig schief und so gibt es auch kein Birdie für den Amerikaner.
Kaymer, Loch 10 
 
Kaum sagt man es ... da erwischt es Martin Kaymer mit dem Bogey auf der eins. Ärgerlich, denn mit -4 sind die Top 10 natürlich wieder in weite Ferne gerückt.
Lowry, Loch 10 
 
Eieiei! Lowry legt einen Putt auf der zehn nur Zentimeter neben den Becher - statt zweier Schläge Vorsprung bleibt es bei einem, das Par muss diesmal reichen.
Sichtverhältnisse 
 
Die Schatten der Akteure werden mittlerweile übrigens bedrohlich lang - länger als eine halbe Stunde wird hier wohl nicht mehr gespielt werden können.
Landry, Loch 9 
 
Der Co-Führende, Andrew Landry, leistet sich dagegen schon wieder einen Bogey und fällt auf -3 zurück.
 
 
Der Führende Shane Lowry ist übrigens einer von nur zwei Spielern, die in dieser dritten Runde noch ohne Bogey sind. Der andere? Martin Kaymer ...
Sullivan, Loch 10 
 
Apropos Einbruch: Auch der Brite Sullivan hat sich mit drei Birdies in Serie aus der Spitzengruppe verabschiedet. Auf diesem Platz kann es wirklich unheimlich schnell gehen - egal, in welche Richtung.
Furyk, Loch 11 
 
Komplett eingebrochen ist übrigens Jim Furyk, der nach der zweiten Runde noch bei -1 lag - mittlerweile hat eine Katastrophenrunde ihm ein +6 eingebracht.
Kaymer, Loch 18 
 
Weiterhin ein Par nach dem anderen liefert übrigens Martin Kaymer (+3; Platz 19) ab, der mittlerweile die Hälfte seiner 18 Löcher absolviert hat.
Lowry, Loch 9 
 
Lowry macht es da um einiges besser, seine Annäherung auf der neun ist perfekt, sodass zum Birdie nur noch ein Tap-In übrig bleibt.
Westwood, Loch 11 
 
Auf der elf verbuddelt der Brite seinen Ball dann tief im Bunker - und ''befreit'' sich mit einem weiteren Schlag in einen Sandkasten.
Westwood, Loch 10 
 
Die Westwood-Bahn ist wieder unterwegs! Eben noch genial, nun wieder daneben - im wahrsten Sinne des Wortes, denn den Putt aus einem Meter darf man nicht vorbei schieben. Tut Westwood aber doch, sodass er auf -2 rutscht.
Jason Day, Loch 4 
 
Nach einem Bogey auf der drei holt Day die Kohlen sofort wieder aus dem Feuer, macht mit einem wunderbaren Chip den Eagle klar und stellt auf Par für das Turnier. So macht es also eine Nummer eins!
Lowry, Loch 8 
 
Wie gewonnen, so zerronnen - Shane Lowry vermasselt die Annäherung auf der acht, muss zwei Mal putten und einen Bogey hinnehmen. Und schon ist Landry hier alleiniger Führender!
Landry, Loch 6 
 
Wow! Viel krummer als Andrew Landry das hier macht kann man einen Putt wohl kaum versenken - Physik ist eben doch alles und Landry plötzlich wieder an der Spitze des Feldes.
Spieth, Loch 4 
 
Spieth kann sich an der vier einen der drei eben verlorenen Schläge zurück holen und auf -4 stellen. Aber mit dem Sieg wird der zweimalige Major-Sieger wohl nichts mehr zu tun haben. Wobei man auf diesem Kurs natürlich nie weiß ...
Bourdy, Loch 8 
 
Bourdy gibt auf der acht einen Schlag ab - genau wie Sullivan auf der sieben. Und somit erleben wir zum ersten Mal einen Abstand von zwei Schlägen in den Top 10 - die Fünfergruppe um Lowry (-4), Westwood, Garcia, Landry und D. Johnson (alle -3) zieht einsam ihre Kreise.
Westwood, Loch 9 
 
Westwood auf der neun, sein Putt ist zwei Meter lang, aber bös gekrümmt - aber der Routinier macht ihn und stellt wieder auf -3!
Summerhays, Loch 8 
 
Etwas unbemerkt spielt auch Daniel Summerhays noch eine gute Rolle. Beziehungsweise sogar eine sehr gute, sein Birdie auf der neun nach einem endlos langen Putt ist den Sprung auf Rang fünf wert.
Garcia, Loch 7 
 
Garcia würde es ihm gern ´nachmachen, vermasselt aber erneut einen Putt aus weniger als drei Metern. Der Spanier sieht aus, als habe er saure Milch getrunken ...
Lowry, Loch 7 
 
Aber nicht lange, denn Shane Lowry bricht mit einem Birdie auf der sieben sofort aus dem Quartett aus und legt auf -4 vor.
Johnson, Loch 6 
 
... und tatsächlich, der Amerikaner verputtet sich und muss den Bogey mitnehmen. Und so haben wir nun vier Spitzenreiter!
Johnson, Loch 6 
 
Johnson muss sich auf der sechs aus dem Bunker buddeln und liegt nach zwei Schlägen auf dem Par drei gute sechs Meter vom Loch entfernt. Das wird ein schwieriger Putt ...
Kaymer, Loch 16 
 
Nach drei Pars in Folge scheint Martin Kaymer in seinen Rhythmus gefunden zu haben. Und das passt perfekt, denn aufgrund der vielen Fehler der Spieler vor ihm ist der Deutsche mittlerweile bis auf Platz 16 geklettert - nachdem er die dritte Runde als 60. begonnen hatte.
Spieth, Loch 3 
 
Jordan Spieth hat große Probleme mit seinem Putter, nach dem Doppelbogey eben holt er sich auf der drei noch ein einfaches Modell ab und fällt im Scoreboard auf Rang 35 zurück.
Westwood, Loch 7 
 
Westwood holt sich auf der sieben seinen ersten Bogey des Tages ab. Nicht ganz richtig, den ersten der dritten Runde. In Runde zwei waren es ja mehr als genug gewesen ...
Garcia, Loch 6 
 
Was ist denn jetzt mit Sergio Garcia los? Der Spanier greift an, spielt riskant und trotzdem erfolgreich und kann seinen am Ende einfachen Putt zum Birdie versenken. -3 für Garcia!
Jordan Spieth, Loch 3 
 
Jordan Spieth hingegen hat auf seinen zweiten neun Löchern bereits zwei Schläge verloren und steht mit seinen +4 nur noch auf Rang 26 - und damit zum ersten Mal hinter Martin Kaymer (+3).
Garcia, Loch 5 
 
Und auch Sergio Garcia ist nach seinem leichten Birdie wieder bei -2 angekommen. Langsam wird das an der Spitze ein richtig spannendes Wettrennen.
Sullivan, Loch 6 
 
Andy Sullivan mit dem Birdie an der sechs - heimlich, still und leise hat sich der Engländer hier bis auf Platz vier vorgespielt.
Day, Loch 18 
 
Jason Day sichert sich auf der 18 mit einem langen Putt das Par und geht mit +1 auf die zweiten neun Löcher.
Garcia, Loch 5 
 
Stark von Garcia, der den Ball aus 150 Metern keine 90 Zentimeter neben die Fahne legt. Das sieht nach einem Birdie aus!
Johnson, Loch 4 
 
Dustin Johnson hat auf der vier gleich die Chance, sich seine alleinige Führung wieder zu holen. Sein Putt zum Eagle läuft allerdings zwei Meter am Loch vorbei.
Spieth, Loch 2 
 
Das sieht arg nach einem Bogey für Jordan Spieth aus - der lange Putt fällt nicht, stattdessen rollt der Ball nochmal drei Meter weiter weg.
Landry, Loch 4 
 
Landry landet vom Abschlag weg in den Kirchenbänken, von dort aus im tiefsten Rough - und von dort aus magischerweise auf dem Grün. Nicht schlecht, Herr Specht.
Westwood, Loch 6 
 
Pech für Westwood, dessen Putt an der Kante des Lochs entlang läuft aber nicht fällt. Das Par auf der fünf ist aber natürlich trotzdem gebucht.
Kaymer, Loch 14 
 
Bei Martin Kaymer tut sich zur Zeit übrigens wenig Aufregendes, der Deutsche hat auf der vierzehn ein solides Par gespielt und sich auf dem geteilten 20. Platz festgesetzt.
Lowry, Loch 4 
 
Lowry hingegen macht es an der vier bedeutend besser, lässt den langen Putt schön laufen und versenkt zum Birdie und zwei unter Par!
Garcia, Loch 3 
 
Sergio Garcia dürfte mit seinem Start alles andere als zufrieden sein, auch sein nächster Putt sitzt erst im zweiten Versuch und lässt den Spanier auf -1 zurückfallen.
Westwood, Loch 5 
 
Wahnsinn, was macht den Lee Westwood da? Mit einem Chip aus etwa 120 Metern schnappt er sich den Eagle und schließt mit -3 zum Führenden Johnson auf!
Johnson, Loch 3 
 
Johnson an der drei mit dem Bogey-Putt - und auch den schiebt er rechts vorbei! Das riecht nach einem Doppelbogey, was den Verfolgern sicher richtig gut gefällt.
Day, Loch 18 
 
Jason Day hat auf der 18 erneut eine Birdiechance, verfehlt den Putt aus 14 Metern aber auch deutlich und bleibt bei +1 stecken.
Johnson, Loch 3 
 
Der führende Dustin Johnson hat auf der drei Probleme mit dem Kirchbank-Bunker und kommt erst mit seinem vierten Schlag auf das Grün des Par viers.
Kaymer, Loch 13 
 
Und dann gibt es gleich noch ein Birdie hinterher! Wahnsinn, was der Deutsche hier gerade abspult - genau so will man in Tag drei starten!
Kaymer, Loch 12 
 
Und schon wieder kann der Deutsche sich ein Birdie sichern! Mit nun +4 ist er zwar von der Spitze noch ein Stück entfernt, aber ein geteilter 22. Platz sieht doch auch schon relativ solide aus.
Kaymer, Loch 11 
 
Währemd Martin Kaymer an seinem zweiten Loch Par spielt, holt sein Flightkollege Lee gleich noch ein Birdie. Da sollte sich der Deutsche einfach mal anstecken lassen!
Johnson, Loch 1 
 
Für den amerikanischen Dreier Dustin Johnson, Andrew Landry und Scott Piercy sieht es am ersten Loch eigentlich prima aus. Johnson baut seine Führung mit einem BIrdie aus, Landry nimmt das Par mit - nur Piercy muss Drei-putten und ein +2 am ersten Loch der Runde in Kauf nehmen.
Kaymer, Loch 11 
 
Kaymer. Birdie. Es läuft! Auf der 11 locht der Deutsche den langen Putt und steigert sich auf Platz 42 (+5).
Bourdy, Loch 1 
 
Und auch Garcias Spielpartner Bourdy startet mit einem Birdie. Ob die eins plötzlich verwünscht ist?
Garcia, Loch 1 
 
Ärgerlich für Sergio Garcia, dass er auf der eins einen ganz leichten Putt links vorbei schiebt und sich mit dem Bogey begnügen muss. -1 für den Spanier.
Westwood, Loch 2 
 
Wahnsinn, was für ein Putt! Aus dem Semirough, am Abhang liegend chippt Westwood den Ball mit ganz viel Gefühl gegen die Laufrichtung des Grüns und gibt ihm genau den Spin, den er benötigt, um zu fallen. Zweites Birdie in Serie von Lee Westwood, der damit auf Platz zwei klettert!
Johnson, Loch 1 
 
Da waren alle vollzählig - mit dem Führenden Dustin Johnson macht sich nun auch der letzte Threeball auf den Weg!
Westwood, Loch 1 
 
Und was wäre dieses Turnier ohne eine Fortsetzung der Westwood'schen Achterbahnfahrt! Lee Westwood startet nach seinem Einbruch am Nachmittag plötzlich wieder hochkonzentriert und mit einem Birdie in seine Runde - und übernimmt zum dritten Mal heute den dritten Platz.
Kaymer, Loch 10 
 
Martin Kaymer ist endlich auf seiner Runde - ein erstes Par auf der 10 sollte Sicherheit geben.
Sergio Garcia 
 
Eine interessante Statistik möchte ich Ihnen nicht vorenthalten: Der momentan drittplatzierte Spanier Sergio Garcia hat eine Serie von 68 Major-Teilnahmen ohne Unterbrechung laufen - übrigens auch die längste Serie dieser Art, ohne dabei jemals ein Major gewonnen zu haben.
Rahm, Loch 12 
 
Wahnsinn - Amateur Jon Rahm spielt mit einem genialen, 135-Yard-langen Chip ein Eagle! So macht man das, die Herren Profis - Rahm steht nun bei +3.
Day, Loch 14 
 
Vier Birdies in fünf Löchern? Kein Problem für Jason Day, der an der 14 den Sieben-Meter-Putt locht und auf -1 stellt. Das ist der Start in den Moving Day, von dem man am Abend vorher träumt!
Kaymer 
 
Zeit für den Auftritt des letzten verbliebenen deutschsprachigen Spielers im Feld: Martin Kaymer tritt zu seinem Flight mit Danny Lee (AUS) auf Loch zehn an - und ausnahmsweise werden die beiden nur zu zweit spielen, damit die zahlenmäßige Aufteilung am Ende funktioniert.
Spieth, Loch 14 
 
Auf das Grün hat es Spieth mit einem Schlag zum Par geschafft, den Putt locht er aus fast 15 Metern aber nicht und muss den ersten Bogey einstecken.
Scott, Loch 1 
 
Stark von Adam Scott, der seinen Tag ebenfalls mit einem Birdie auf der eins beginnt. Es scheint, als würde der Kurs heute ausnahmsweise mal gegen die Spieler verlieren!
Day, Loch 13 
 
Jason Day will natürlich nicht weit hinterher hinken und ist auf der 13 auch schon wieder in Birdieposition am putten. Und der Putt fällt - Day ist bei +2 angekommen.
Spieth, Loch 14 
 
Schon in der zweiten Runde vorhin hatte Spieth Probleme mit den Bunkern an der 14. Und auch dieses Mal landet sein Abschlag im Sand ...
English, Loch 2 
 
Einen ebenfalls vielversprechenden Start erwischt Harris English (USA), der mit einem Birdie auf der zwei - und einem 22-Meter-Putt - loslegt und sich auf Par steigert.
Scott, Loch 1 
 
Adam Scott, Zach Johnson und Marc Leishman gehen an den ersten Abschlag - so langsam werden die Namen auch immer klangvoller.
Spieth, Loch 13 
 
Jordan Spieth sollte man absolut niemals abschreiben! Auch auf der 13 spielt der zweimalige Major-Gewinner ein Birdie und verkürzt den Abstand zur Spitze weiter - bei -1 sind es statt anfangs acht Schlägen nur noch fünf.
Spieth, Loch 12 
 
Spieth hat auf der 12 gleich die nächste Birdiechance - und locht diese auch! Zwei Birdies in Serie verhelfen dem Youngster zu einem viel freundlicheren +2.
Rahm, Loch 10 
 
Der einzige noch im Feld verbliebene Amateur, der Spanier Jon Rahm, zeigt auf der zehn einen wunderbaren Annäherungsschlag, der einen knappen Meter von der Fahne entfernt liegen bleibt. Ob da wohl ein Birdie drin ist?
Na, Loch 3 
 
Na nähert sich auf der drei wieder gut an, bleibt dann aber ganz knapp am Hügel vor dem Grün hängen - und natürlich rollt sein Ball dann gleich nochmal etwa 15 Meter weiter weg.
Watson, Loch 1 
 
Auch Bubba Watson geht sein Unternehmen TItel nun an - allerdings hatte der Amerikaner sich zum Ende der zweiten Runde vier Bogeys und ein Doppelbogey auf sieben Löchern geleistet und muss demnach von +5 aus einiges aufholen.
Spieth, Loch 11 
 
Aus achtzig Zentimetern verwandelt Spieth den zweiten Birdieputt auf der 11 dann aber doch und kann sich selber auf +3 verbessern. Es scheint, als wären die neuen Fahnenpositionen für die Spieler doch ganz nett gewählt.
Na, Loch 2 
 
Auch Kevin Na aus den USA hat seine Runde mit einem Birdie auf der zwei eröffnet. Damit steht der 32-jährige nun bei +2 und auf Platz 21.
Spieth, Loch 11 
 
Und auch Jordan Spieth hat erneut eine Eaglechance, vergibt die aber mit einem Putt, der in die Lochkrümmung rollt - und wieder heraus springt.
Day, Loch 10 
 
Und schon hat auch diese Serie ein Ende, denn Jason Day kann seinen Putt auf der 10 lochen und sich auf +4 verbessern. Ob das der erste Schritt zum großen Comeback ist?
Neue Fahnen 
 
Soviel zu einfacher: Von den 18 Spielern auf der Bahn, die insgesamt schon 40 Löcher gespielt haben, hat noch kein einziger einen Birdie geschafft.
Day, Loch 10 
 
Jason Day scheint das zehnte Loch plötzlich zu liegen, die neue Fahnenposition macht es allerdings auch tatsächlich einfacher - und schon hat der Weltranglistenerste eine Birdiechance!
Spieth, Loch 10 
 
Jordan Spieth nimmt an der eins nach einem Abschlag ins Rough noch das Par mit. Das lässt sich doch schon mal ganz anständig an, obwohl der Amerikaner natürlich nach wie vor acht Schläge hinter dem Führenden liegt.
 
 
Auch diese dritte Runde wird übrigens der Zeit wegen in Threesomes gespielt, also immer in Flights mit drei Spielern - aber natürlich wird auch das nicht verhindern, dass die dritte Runde auch morgen noch andauern wird.
Jason Day, Loch 10 
 
Jason Day (+5) geht als nächster nennenswerter Spieler auf den Kurs, der Australier startet auf den hinteren neun Löchern.
Startzeiten 
 
Martin Kaymer startet übrigens gegen 22:50 Uhr, bislang ist von den Topstars nur Jordan Spieth auf dem Kurs - denn die Führenden starten den Regeln gemäß natürlich als Letzte in diese dritte Runde.
Auf gehts! 
 
Der Kurs ist freigegeben, die dritte Runde der US Open kann endlich beginnen!
Warten 
 
Wir müssen zwar warten, solange der Platz wieder hergestellt wird - aber in etwa zehn Minuten soll es dann doch losgehen!
Oakmont 
 
Dazu sei allerdings bemerkt, dass der Kurs von Oakmont, auf dem diese US Open gespielt werden, zu den schwierigsten der Branche zählt: Angel Cabrera gewann hier 2007 sein erstes Major mit einem Gesamtscore von fünf über Par.
Kaymer 
 
Martin Kaymer hingegen hat es als einziger deutschsprachiger Spieler in die dritte Runde geschafft: Allerdings auch erst nach einem dramatischen letzten Loch, an dem ihm ein Doppelbogey unterlief und er bis auf +6 abstürzte.
Der Cut 
 
Und auch der Cut hat seine Opfer gefordert: Rory McIlroy scheiterte am allerletzten Loch, Rickie Fowler und Phil Mickelson zum Beispiel hatten schon früh viel zu hohe Scores und schieden folglich aus.
Aktuelles 
 
Als Führender geht heute Dustin Johnson (-4) ins Turnier - wobei der seine zweite Runde erst vor einer halben Stunde beendet hat und demnach heute wohl nicht mehr zu seiner dritten Runde antreten wird.
Die 2. Runde 
 
Da sie uns ja eventuell schon seit heute Mittag gefolgt sind, haben sie die Ergebnisse der 2.Runde ja sicherlich mitbekommen - falls nicht, gibt es die komplette Runde natürlich nochmal zum Nachlesen im Re-Live.
vor Beginn 
 
Herzlich willkommen in Oakmont zur dritten Runde der US Open.
Pos.
Name
Punkte
1.
D. Johnson
12.339
2.
Jon Rahm
9.710
3.
J. Thomas
9.524
4.
C. Morikawa
7.186
5.
X. Schauffele
7.119
6.
R. McIlroy
6.849
7.
B. DeChambeau
6.817
8.
W. Simpson
6.766
9.
T. Hatton
6.175
10.
P. Cantlay
6.067
11.
P. Reed
5.680
12.
B. Koepka
5.203
13.
D. Berger
4.798
14.
V. Hovland
4.480
15.
M. Wolff
4.431
16.
H. English
4.400
17.
M. Fitzpatrick
4.377
18.
Sungjae Im
4.306
19.
T. Fleetwood
4.120
20.
H. Matsuyama
4.005
21.
A. Scott
3.942
22.
T. Finau
3.938
23.
K. Na
3.916
24.
L. Oosthuizen
3.868
25.
J. Niemann
3.607
+ 0
Henrik Stenson
von auf WD
- 155
Zachary Edmondson
von auf 155