Cookie-Einstellungen

Fussball \ WM 2018-Qualifikation

Konferenz, Saison 2022

FUSSBALL Liveticker

24.03. Ende
TUR
4 : 2
TUR
 
24.03. Ende
POR
1 : 0
POR
 
24.03. Ende
SRB
3 : 2
SRB
 
24.03. Ende
FIN
2 : 2
FIN
 
24.03. Ende
FRA
1 : 1
FRA
 
24.03. Ende
BEL
3 : 1
BEL
 
24.03. Ende
EST
2 : 6
EST
 
24.03. Ende
GIB
0 : 3
GIB
 
24.03. Ende
LAT
1 : 2
LAT
 
24.03. Ende
CYP
0 : 0
CYP
 
24.03. Ende
MLT
1 : 3
MLT
 
24.03. Ende
SLO
1 : 0
SLO
 
25.03. Ende
BUL
1 : 3
BUL
 
25.03. Ende
ISR
0 : 2
ISR
 
25.03. Ende
ESP
1 : 1
ESP
 
25.03. Ende
SWE
1 : 0
SWE
 
25.03. Ende
ITA
2 : 0
ITA
 
25.03. Ende
MDA
1 : 1
MDA
 
25.03. Ende
SCO
2 : 2
SCO
 
25.03. Ende
AND
0 : 1
AND
 
25.03. Ende
ENG
5 : 0
ENG
 
25.03. Ende
HUN
3 : 3
HUN
 
25.03. Ende
GER
3 : 0
GER
 
25.03. Ende
LIE
0 : 1
LIE
 
25.03. Ende
ROU
3 : 2
ROU
 
24.03.2021 - Konferenz
24.03. Ende
Türkei
Niederlande
24.03. Ende
Portugal
Aserbaidschan
24.03. Ende
Serbien
Irland
24.03. Ende
Finnland
Bosnien-Herzegowina
24.03. Ende
Frankreich
Ukraine
24.03. Ende
Belgien
Wales
24.03. Ende
Estland
Tschechien
24.03. Ende
Gibraltar
Norwegen
24.03. Ende
Lettland
Montenegro
24.03. Ende
Zypern
Slowakei
24.03. Ende
Malta
Russland
24.03. Ende
Slowenien
Kroatien
Letzte Aktualisierung: 00:53:40
 
 
Von dieser Stelle soll es das für heute gewesen sein. Einen schönen Abend noch!
 
 
Es macht keinen großen Sinn, sich heute schon mit den Tabellen zu beschäftigen, das wird Mitte nächster Woche dann schon anders sein. Stattdessen also an dieser Stelle der Hinweis, dass die WM-Quali morgen weitergeht. Unter anderem mit den ersten Auftritten Spaniens, Österreichs, der DFB-Auswahl, Englands, Italiens und natürlich von Andorra.
Fazit
 
Pflichtsiege als für Belgien, Tschechien, Norwegen, Russland, Portugal und Serbien. Die Überraschungen: Der 1:0-Erfolg Sloweniens über Kroatien, und natürlich das 1:1 der Ukraine in Frankreich. Das war ein Punkt, mit dem die Ukrainer wohl kaum rechnen konnten.
 
90+x
Und jetzt sind auch die anderen Partien beendet.
 
90+x
Tschechien schlägt Estland 6:2, Finnland und Bosnien-Herzegowina trennen sich 2:2. Montenegro gewinnt 2:1 gegen Lettland. Russland setzt sich mit einem 3:1 auf Malta durch.
Belgien - Wales
90+3
Belgien setzt sich 3:1 gegen Wales durch.
Gibraltar - Norwegen
90+3
Norwegen gewinnt 3:0 gegen Gibraltar.
Slowenien - Kroatien
90+2
Feierabend in Ljubljana. Slowenien hält tatsächlich das 1:0 gegen Kroatien!
Malta - Russland
89
Tooor! Malta - RUSSLAND 1:3. Die Spannung aus der Partie auf Malta ist damit wohl raus. Sobolev macht den Sack zu, als die Russen einen Abschlag abfangen. Über zwei Stationen erreicht die Kugel Sobolev, der frei aus dem Strafraum zum Abschluss kommt.
Serbien - Irland
86
Tooor! Serbien - IRLAND 3:2. Nochmal Hoffnung für die Iren? Long fängt auf der Grundlinie eine Kopfballrückgabe auf Dmitrovic ab und legt sie in den Torraum. Collins muss nur noch einschieben. Ein Geschenk.
Finnland - Bosnien-Hzg
84
Tooor! Finnland - BOSNIEN-HZG 2:2. Gute sieben Minuten vor dem Ende sind die Bosnier wieder im Spiel. Stepanovic nimmt einen unsauber geklärten Ball im Strafraum auf und zieht aus 18 Metern ab. Der Schuss wird noch unhaltbar abgefälscht. 2:2.
Estland - Tschechien
86
Tooor! ESTLAND - Tschechien 2:6. Man kann es nicht anders ausdrücken. Die Esten verdoppeln die Zahl der Ehrentreffer. Anier nimmt ein scharfes Zuspiel von Puri von der rechten Seite mit dem Rücken zum Tor an, dann trifft er aus der Drehung. Technisch sehr fein gemacht.
Lettland - Montenegro
83
Tooor! Lettland - MONTENEGRO 1:2. Und die nächste Partie, die gedreht wird. Jovetic läuft über den rechten Halbraum den Strafraum an und setzt aus vollem Lauf einen Schlenzer ins rechte Kreuzeck. Sein zweiter Treffer heute.
 
 
Schlussviertelstunde!
Serbien - Irland
75
Tooor! SERBIEN - Irland 3.1. Die Serben, die heute ebenfalls schon zurücklagen, machen den Sack endgültig zu. Tadic findet mit einer butterweichen Halbfeldflanke in Strafraum den Kopf von Mitrovic.
Finnland - Bosnien-Hzg
77
Tooor! Finnland - BOSNIEN-HZG 2:1. Die Tschechen haben ihr Spiel gedreht. Jetzt auch die Finnen. Pukki mit seinem zweiten Treffer, diesmal ist er nach einem Konter erfolgreich. Nach einem Eckstoß der Gäste läuft Pukki alleine von der Mittellinie auf das Gästetor zu. Und den Torhüter guckt er dann nur noch aus.
Belgien - Wales
73
Tooor! BELGIEN - Wales 3:1. In Leuven wird es wohl definitiv heute keine Überraschung geben. Lukaka erhöht per Elfmeter auf 3:1 für die Gastgeber.
Serbien - Irland
68
Tooor! SERBIEN - Irland 2:1. Inzwischen haben die Serben das Spiel in Belgrad gedreht. Aus 30 Metern trifft Mitrovic mit einem wunderschönen Heber gegen den etwas vor seinem Tor stehenden Travers. Ein echtes Kabinettstückchen.
Frankreich - Ukraine
65
Das sieht bei den Franzosen längst nicht mehr so souverän aus wie noch vor dem Seitenwechsel. Die Mannschaft von Deschamps scheint nach dem Ausgleichstreffer angeknockt. Vielleicht ist hier für den Außenseiter sogar mehr drin?
 
 
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen. Irgendwelche Überraschungen in Sichtweite? Ein Zähler der Ukrainer in Frankreich wäre sicherlich eine solche. Und dass Slowenien immer noch gegen Kroatien führt, fällt in dieselbe Kategorie. Außerdem tut sich die Slowakei ziemlich schwer auf Zypern.
Gibraltar - Norwegen
62
Einen Wechsel kann man vielleicht doch nennen. Die Norweger nehmen nämlich nach einer Stunde Haaland vom Feld. Vernünftig, ist schließlich ein strammes Programm. Und die Skandinavier können sich das bei einem 3:0 ja auch leisten.
Malta - Russland
56
Tooor! MALTA - Russland 1:2. Überraschender Anschlusstreffer für Malta! Kurz spielen sich die Gastgeber vor dem Strafraum fest. So richtig geklärt bekommen die Russen das nicht. Dann fällt der Ball eher zufällig vor die Füße von Mbong, der aus spitzem Winkel einfach mal draufhält. Der Ball prallt noch an die Unterkante der Latte, fällt dann ins Netz.
Frankreich - Ukraine
57
Tooor! Frankreich - UKRAINE 1:1. Völlig gegen den Spielverlauf gelingt der Ukraine der Ausgleich in Paris. Aber halt auch bitter. Sydorchuk zieht aus der zweiten Reihe ab. Lloris ist auf dem Weg in die richtige Ecke, eine vermeintlich sichere Beute, denn sonderlich scharf ist das Ding nicht. Doch Kimpembe steht in der Schussbahn und fälscht unhaltbar in die andere Ecke ab.
Gibraltar - Norwegen
57
Tooor! Gibraltar - NORWEGEN 0:3. Auch die Norweger bauen ihre Führung aus. Erneut treffen sie nach einer Ecke. Die wird zunächst zu kurz abgewehrt. Und Svensson bedient sich dann von der Strafraumgrenze.
Estland - Tschechien
 
Tooor! Estland - TSCHECHIEN 1:6. Gleichzeitig in Lublin. Die Tschechen machen gegen einen völlig überforderten Gegner das halbe Dutzend voll. Kaderabek spielt vor dem Strafraum quer. Darida chippt den Ball an den langen Pfosten, und von dort trifft Jankto aus spitzestem Winkel ins kurze Eck. Zwei Tore noch und die Tschechen mit dem höchsten Sieg ihrer Geschichte.
Finnland - Bosnien-Hzg
58
Tooor! FINNLAND - Bosnien-Hzg 1:1. Doch lange können sich die Gäste der Führung nicht erfreuen. Zunächst scheitern die Finnen noch an der Latte, doch den Abpraller legt Kauko für Pukki quer, der per Volley aus acht Metern zum 1:1. einnetzt.
Finnland - Bosnien-Hzg
55
Tooor! Finnland - BOSNIEN-HZG 0:1. Jetzt gibts auch das erste Tor in Helsinki. Aber da musste dann schon ein Strafstoß her. Zwar scheiterte Pjanic zunächst vom Punkt, aber der Nachschuss saß dann.
Estland - Tschechien
48
Tooor! Estland - TSCHECHIEN 1:5. Die Tschechen machen dort weiter, wo sie aufgehört haben. Soucek macht dort weiter, wo er aufgehört hat. Schick legt einen langen Ball für Soucek auf, der marschiert zum Strafraum, spielt noch einen Doppelpass mit Kaderabek, dann hat er freie Bahn vom Elfmeterpunkt. Soucek mit seinem dritten Treffer in dieser Partie.
 
46
Eventuelle Wechsel sparen wir uns. Das ist nämlich uferlos.
 
46
Weiter gehts.
 
 
Ein kurzer Überblick: Nach einem Favoritenstraucheln sieht es bisher nicht aus. Auch wenn sich das ein oder andere Team etwas schwer tut. Die Belgier lagen zunächst zurück gegen Wales, die Norweger brauchten lange, um das Bollwerk Gibraltars zu knacken. Die Portugiesen taten sich bis zum Eigentor Aserbaidschans sehr schwer. Aber eine weitere Überraschung wie am frühen Abend in Istanbul liegt nicht unbedingt in der Luft.
 
45+x
Alle Spiele befinden sich in der Halbzeit.
Lettland - Montenegro
41
Tooor! Lettland - MONTENEGRO 1:1. Doch die Antwort der Montenegriner folgt sofort. Nämlich vom Anstoß weg. Schnell gibts den Ball in die Spitze von der Mittellinie durch Kosoviv, Jovetic nimmt im Strafraum an, legt sich seinen Gegenspieler zurecht und trifft dann kühl aus sieben Metern.
Lettland - Montenegro
40
Tooor! LETTLAND - Montenegro 1:0. Kamess marschiert über die rechte Seite bis zum Strafraum, hebelt den Ball auf die linke Seite. Und Ikaunieks trifft mit einem sehenswerten Dropkick.
Gibraltar - Norwegen
45
Tooor! Gibraltar - NORWEGEN 0:2. Eine Hereingabe von der linken Grundlinie setzt Haaland nach, sieht dann aber, dass Thorstvedt viel besser zum Ball steht und lässt den Ball dann für den Mittelfeldspieler liegen. Der schiebt aus 16 Metern ins linke untere Eck.
Estland - Tschechien
43
Tooor! Estland - TSCHECHIEN 1:4. So gut die Partie für die Esten begann, so bitter sieht es mittlerweile aus. Mit seinem zweiten Treffer erhöht nämlich Soucek gerade auf 4:1. Langer Ball in die Spitze, Schick lässt von der Brust prallen, was er heute sehr häufig macht. Und aus 20 Metern hält Soucek flach drauf. Der verdeckte Schuss schlägt unten links ein.
Gibraltar - Norwegen
43
Tooor! Gibraltar - NORWEGEN 0:1. Recht schmucklos kommt der Führungstreffer der Norweger daher. Sörloth trifft nämlich per Kopf nach einer Ecke von Midtsjö.
Serbien - Irland
40
Tooor! SERBIEN - Irland 1:1. Und dann fällt der Ausgleich in Belgrad. Tadic bei seiner Vorbereitung mit der Hauptarbeit, per Kopf legt er den Ball wunderbar in den Lauf von Vahovic, der sich, alleine im Strafraum, die Ecke aussuchen kann.
Portugal - Aserbaidschan
37
Tooor! PORTUGAL - Aserbaidschan 1:0. Ziemlich bitteres Eigentor der Gäste. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld stürzt Mahammadaliyev auf den Ball, faustet ihn auf die Brust seines Kapitäns Medvedev, von dort springt der Ball über die Linie. Verdient ist die Führung, keine Frage, aber SO ein Eigentor! Torschussbilanz 13:0, die Gastgeber mit 75 Prozent Ballbesitz. Trotzdem, ist das bitter.
Malta - Russland
35
Tooor! Malta - RUSSLAND 0:2. Malta verdaddelt den Ball vor dem eigenen Strafraum, Dzyuba legt die Kugel dann auf die rechte Strafraumseite, von wo Fernandes nur noch einschieben muss.
Estland - Tschechien
32
Tooor! Estland - TSCHECHIEN 1:3. Und jetzt sieht es so aus, als würde die Partie doch den normalen Verlauf nehmen. Ecke Jankto von der rechten Seite. Soucek lenkt den Ball vom kurzen Pfosten per Kopf ins lange Eck.
Estland - Tschechien
27
Tooor! Estland - TSCHECHIEN 1:2. Derweil haben die Tschechen das Spiel sogar gedreht. Und das war jetzt echt ein hübscher Treffer. Schick legt mit der Brust eine Flanke von der rechten Außenbahn ab. Barak nimmt den Ball zunächst mit der Hacke mit, hält ihn in der Luft mit der zweiten Ballberührung und trifft dann aus kurzer Distanz frei vor dem Torhüter.
Belgien - Wales
27
Tooor! BELGIEN - Wales 2:1. Das sah einfach aus. De Bruyne auf rechts kurz auf Meunier, der schlägt die Flanke ins Zentrum, wo Thorgan Hazard davon profitiert, dass sein Gegenspieler umfällt. Freistehend trifft er dann per Kopf.
Malta - Russland
23
Tooor! Malta - RUSSLAND 0:1. Relativ leicht können die Russen sich durch den Strafraum kombinieren. Als Fomin dann für Dzyuba auflegt, hat der nur noch den Torhüter vor sich und kann sich die Ecke aussuchen.
Serbien - Irland
18
Tooor! Serbien - IRLAND 0:1. Robinson geht auf links bis zur Grundlinie, chippt den Ball in den Torraum und per Kopf bringt Browne die Gäste in Führung mit der ersten Chance überhaupt für die Gäste.
Belgien - Wales
22
Tooor! BELGIEN - Wales 1:1. Indes hat auch der Weltranglistenerste ausgeglichen. Relativ humorlos - Hazard legt für de Bruyne auf, und der hält dann erfolgreich aus der Distanz drauf. Wobei - der Schuss war schon ziemlich platziert.
Estland - Tschechien
18
Tooor! Estland - TSCHECHIEN 1:1. Darida mit der Flanke von der rechten Seite. Und im Rückwärtsfallen verwertet Schick dann mit einer Art Seitfallzieher zum Ausgleich.
Frankreich - Ukraine
19
Tooor! FRANKREICH - Ukraine 1:0. Die Franzosen setzen sich am Strafraum fest, können sich zunächst aber nicht richtig annähern. Bis der Ball auf rechts bei Griezmann landet. Der zirkelt die Kugel aus 15 Metern ins lange Eck.
Slowenien - Kroatien
15
Tooor! SLOWENIEN - Kroatien 1:0. Der nächste Treffer fällt in Ljubjana. Slowenien legt gegen die Kroaten vor! Lovric hatte den Angriff bereits eingeleitet, bekommt den Ball aber dann eher glücklich an der Strafraumgrenze zurück, als seine Vorderleute sich festlaufen. Und dann hält er einfach mal drauf aus der Distanz.
Gibraltar - Norwegen
15
Wen die Norweger da im Angriff haben, das ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Das Spiel läuft dauerhaft im Strafraum der Gastgeber. Sowohl Sörloth als auch Haaland schon mit guten Möglichkeiten. Scheint nur eine Frage der Höhe.
Estland - Tschechien
13
Tooor! ESTLAND - Tschechien 1:0. Auch in Lublin fällt der erste Treffer. Für die "Gastgeber". Vassiljev schickt nach viel hin und her am Mittelkreis den Ball in den Raum, Sappinen startet ein und läuft alleine auf den Kasten von Pavlenka zu. Und der wird dann auch noch getunnelt.
Belgien - Wales
10
Tooor! Belgien - WALES 0:1. Aber auch Glück für die Waliser. Die erzielen nämlich den ersten Treffer des Abends nach einem sehr schön ausgespielten Konter. Immerhin gegen die Nummer eins der Weltrangliste. Roberts leitet über rechts den Konter ein, spielt ins Zentrum auf Bale, der an der Strafraumgrenze in den Lauf von Wilson prallen lässt, der alleine im Strafraum den Ball an Courtois vorbeispitzelt.
Belgien - Wales
6
Pech für die Waliser. Die müssen nämlich sehr früh wechseln. Sieht nach einer Zerrung bei Allen aus, der nach wenigen Minuten schon durch Morrell ersetzt werden muss.
 
 
Wenn die Partie der Türkei gegen die Niederlande heute ein Maßstab war, kann ganz schön was auf uns zukommen. Zunächst halten sich die Teams mit Toren aber noch bedeckt.
Frankreich - Ukraine
1
Durch Reiseeinschränkungen können nicht unbedingt alle Teams die Topauswahl aufbieten. Aber bei den Franzosen fehlt eigentlich keiner. Ob Pogba nach längerer Verletzung heute überhaupt unter normalen Umständen aufgeboten worden wäre, ist fraglich. Und auf der Bank sitzt er ja.
Anpfiff!
1
Die Spiele laufen. Elf an der Zahl. Und wenn nirgends mehr als ein Treffer fällt, wird das ein entspannter Abend. In Paris wurde der Ball übrigens mit einem ferngesteuerten Gefährt auf den Rasen gefahren. Das hat wahrscheinlich dann auch hygienische Gründe.
vor Beginn
 
Europaweit füllen sich die Spielfelder. Bevor es richtig losgehen kann, werden aus Traditionsgründen noch die Hymnen gespielt.
vor Beginn
 
Zwei weitere Besonderheiten noch für heute: Die Partie Estland vs. Tschechien wird in Lublin ausgetragen, die Begegnung Portugal vs. Aserbaidschan in Turin, damit CR7 eine kürzere Anreise hat. In dem Alter ist das wichtig.
vor Beginn
 
Allerdings werden die Spiele gegen Katar nicht gewertet. Den Katari soll so die Möglichkeiten gegeben werden, eine Art WM-Vorbereitung durchzuführen. In Corona-Zeiten sind Spieltermine für Freundschaftsspiele knapp. Daneben wird Katar übrigens auch an der Copa America und am CONCACAF Gold Cup teilnehmen. Klingt ja ganz vernünftig. Mehr als drei Spiele werden die Katari bei der Heim-WM sowieso nicht bekommen.
vor Beginn
 
Eine weitere kleine Besonderheit bietet die WM-Quali: Inoffziell nimmt nämlich Katar in Europa teil. Die Gastgeber der WM sind fester Bestandteil der Gruppe A (Aserbaidschan, Irland, Luxemburg, Portugal und Serbien). Heute Abend gab es bereits ein 1:0 gegen Luxemburg.
vor Beginn
 
Apropos Überraschungen: Das erste Spiel hat bereits stattgefunden. Und das Ergebnis zwischen der Türkei und den Niederlanden war so wohl nicht zu erwarten. Die Türkei setzte sich nämlich am frühen Abend 4:2 gegen die Niederländer durch. Für alle anderen "Favoriten" sollte das als Warnung dienen.
vor Beginn
 
Es gibt in allen Gruppen immer einen an sich klaren Favoriten (Bsp.: Armenien, Deutschland, Island, Liechtenstein, Nordmazedonien, Rumänien. Really?). Meist sind sogar die ersten beiden Plätze eigentlich schon verteilt. Und bei allen von Erwartungen abweichenden Platzierungen darf man getrost von Überraschungen sprechen.
vor Beginn
 
Im Unterschied zur Nations League darf man in der WM-Quali doch wieder zum Teil ziemlich deutliche Ergebnisse erwarten. Die Gruppen sind nämlich nicht nach Teamstärke zusammengestellt. Und bei den meisten Gruppen steht eigentlich der Gruppensieger insgeheim schon fest.
vor Beginn
 
Daran beteiligen sich alle Gruppenzweiten, dazu kommen die beiden besten Gruppensieger aus der UEFA Conference League, die noch nicht qualifiziert sind (als Gruppenerste der regulären WM-Quali). Diese zwölf Teams werden in drei Gruppen eingeteilt, im K.o.-System wird in diesen drei Gruppen bis zu einem Finale gespielt, die Gewinner sind in Katar dabei. So weit, so klar? Bis auf eine Kleinigkeit. Es beteiligen sich in diesem Playoffsystem natürlich die beiden besten Teams aus der Nations League, nicht der Conference League. Das war nur ein Test.
vor Beginn
 
Modalitäten: Ausgetragen wird die Quali in zehn Gruppen, direkt für die Weltmeisterschaft qualifizieren sich alle Gruppensieger. 13 Plätze stehen der UEFA zu, fehlen also noch drei. Die werden mittels eines Playoffsystems gefunden.
vor Beginn
 
Die WM-Quali - sie steht unter sehr ungewöhnlichen Vorzeichen. Zum ersten Mal überhaupt starten wir nämlich ohne frischen Europameister. Aber bis zum ersten Anpfiff in Katar ist diese Frage hoffentlich geklärt. Wenn nicht, wird es vermutlich auch keine WM in Katar geben.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der WM-Qualifikation. Heute geht es in Europa los.
A B C D E F G H I J
Pos.
Team
SP
S
U
N
Diff.
Pkt
1
Armenien
3
3
0
0
6:2
9
2
Nordmazedonien
3
2
0
1
9:4
6
3
Deutschland
3
2
0
1
5:2
6
4
Rumänien
3
1
0
2
5:6
3
5
Island
3
1
0
2
4:6
3
6
Liechtenst.
3
0
0
3
1:10
0
Gruppe J
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H Gruppe I Gruppe J
25.03.
20:45
Deutschland
3:0
Island
25.03.
20:45
Liechtenst.
0:1
Armenien
25.03.
20:45
Rumänien
3:2
Nordmazedonien
%COMMENTS%