Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball , SSC Neapel - AC Florenz, 17.01.2021

3   :   0
1   :   0
0   :   0
2   :   1
6   :   0
4   :   1
1   :   1
0   :   0
2   :   0
0   :   2
Diego Armando Maradona
SSC Neapel
6:0
BEENDET
AC Florenz
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Sonntag. Bei uns geht es bereits heute Abend mit der Serie A weiter, wenn Inter Mailand um 20:45 Uhr den Serienmeister Juventus zum Topspiel dieses Spieltags empfängt. Arrivederci!
Durch den Sieg klettert die Gli Azzurri vorübergehend auf den 3. Platz und hat nur drei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten Inter Mailand. Florenz rutscht hingegen auf Rang 14 ab und steckt weiterhin im unterren Tabellendrittel fest. Für die Fiorentina geht es am kommenden Samstag in der Serie A weiter, wenn man den Tabellenletzten Crotone zu Hause empfängt. Napoli ist bereits am Mittwoch gefordert und gastiert im Finale der Suppercopa beim Serienmeister Juventus. 
Nach 90 Minuten setzt sich Calcio Napoli deutlich mit 6:0 gegen die Fiorentina durch. Im zweiten Durchgang zogen sich die Hausherren in die eigene Hälfte zurück und überließen den Gästen aus Florenz die Kontrolle, die zu selten vor das Gehäuse der Hausherren kamen und die einzige Chance auf einen Ehrentreffer in Person von Vlahovic vergaben, dessen Lüpfer über Ospina im letzten Moment von Bakayoko vor der Linie geklärt wurde. Napoli schaltete früh einen Gang runter und beschränkte sein Offensivspiel in der zweiten Hälfte auf schnelle Vorstöße, die schließlich noch zu zwei weiteren Treffern führten. Unterm Strich legten die Hausherren heute eine unglaubliche Effizienz an den Tag machten aus zehn Schüssen ganze sechs Treffer. 
90. | Referee Chiffi hat ein Einsehen mit den Gästen und pfeift pünktlich ab. Napoli gewinnt mit 6:0. 
89. | Tooor! SSC NEAPEL - AC Florenz 6:0. Neapel macht tatsächlich noch das halbe Dutzend voll. Bakayoko legt im Zentrum rechts auf Politano raus, der sich gegen Pezzella und Valero viel zu einfach durchsetzt, nach innen zieht und aus siebzehn Metern zentraler Position flach ins rechte Eck abschließt. Wie so oft am heutigen Tag streckt sich Torhüter Dragowski vergeblich und kann den Einschlag nicht verhindern.