Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball , Sampdoria Genua - AC Mailand, 06.12.2020

1   :   2
2   :   1
3   :   1
1   :   1
0   :   0
0   :   0
0   :   4
1   :   2
1   :   1
1   :   1
Luigi Ferraris
Sampdoria Genua
1:2
BEENDET
AC Mailand
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restsonntag.
In der kommenden Woche geht es für Sampdoria dann mit dem schweren Auswärtsspiel in Neapel weiter, der AC Mailand muss am Sonntagabend zuhause gegen Parma ran. Natürlich gibt es dann auch wieder Serie-A-Fußball bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
Der AC Mailand baut durch den achten Sieg im zehnten Spiel die Führung an der Tabellenspitze weiter aus und liegt nun fünf Punkte vor dem ersten Verfolger Inter. Sampdoria gewinnt auch das fünfte Spiel in Serie nicht und bleibt auf dem 12. Tabellenplatz.
Sampdoria Genua beschränkte sich gegen Tabellenführer AC Mailand von Beginn an darauf, in der Defensive sicher zu stehen. Die Rossoneri wurden erst ab der Mittellinie angegriffen, die Räume in der eigenen Hälfte eng gemacht. Das zeigte Wirkung, denn die Mailänder taten sich in der Offensive schwer, Torchancen zu kreieren. Die erste gute Gelegenheit der Partie hatten die Hausherren, doch Tonelli scheiterte mit seinem Kopfball in der 8. Minute am stark reagierenden Donnarumma. In der 38. Minute hatten dann die Gäste Pech, als Tonelli einen Rebic Kopfball von der Linie an den rechten Pfosten lenkte. Und dennoch ging Milan mit einer Führung in die Pause. Jankto hatte in einem Kopfballduell mit Hernandez die Hand zur Hilfe genommen und damit einen Strafstoß verursacht. Kessie nahm sich der Sache an und verwandelte zur Führung (45.). In der zweiten Hälfte änderte sich dann das Bild. Sampdoria hatte deutlich mehr Ballbesitz, spielte noch mutiger nach vorne, wurde aber nur selten zwingend. In eine echte Drangphase der Hausherren hinein erzielte der nur Sekunden vorher eingewechselte Castillejo dann die vermeintliche Entscheidung (77.). Doch Sampdoria kam noch einmal zurück. Candrevas Ecke verlängerte Ekdal vom kurzen Fünfereck ins Tor - der Anschlusstreffer, der eine hektische Schlussphase zur Folge hatte. Am Ende brachte Milan den Vorsprung aber ins Ziel.
90.+4. | Das war's. Das Spiel ist aus.