Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball , CFC Genua - AC Mailand, 05.10.2019

1   :   0
2   :   0
1   :   2
1   :   0
3   :   1
2   :   2
1   :   1
0   :   0
1   :   2
0   :   2
Luigi Ferraris
CFC Genua
1:2
BEENDET
AC Mailand
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Ich bedanke mich wie immer recht herzlich für Ihr Interesse und wünsche eine gute Nacht - sofern sie nach einem solch wilden Ritt denn schlafen können.
Nach der Länderspielpause geht es für den FC Genua mit einem Auswärtsspiel in Parma weiter. Die Rossoneri hingegen empfangen dann Lecce.
Dieser ist für die ambitionierten Gäste enorm wichtig: für das Selbstverständnis, für den Trainer, aber auch für die Tabelle. Dort klettern sie vorerst auf den 11. Rang. Genoa hingegen bleibt Vorletzter.
Puh, wie schon zur Pause gilt nun erst einmal: kräftig durchatmen, denn die zweite Schlussphase war noch wilder als die erste. Zur Pause führten die Hausherren verdient, Giampaolo fand aber die richtigen Hebel. Sein Doppelwechsel fruchtete ebenso wie seine Ansprache, denn die Lombarden hatten plötzlich eine ganz andere Körpersprache. Binnen zwölf Minuten drehte Milan das Spiel und geriet in Überzahl. In der Folge machten die Lombarden aber nicht den Sack zu. So blieb das niemals aufsteckende Genoa im Spiel - erst recht nach dem Platzverweis für Calabria. Die Hausherren entwickelten wieder Gefahr, Schöne aber nahm das Geschenk des Schiedsrichtergespanns aus elf Metern nicht an. So fährt Milan einen letztlich nicht unverdienten Sieg ein.
90.+7. | Von wegen acht Minuten, Mariani beendet die Partie nach sieben Minuten Nachspielzeit!