Liveticker: Fußball Europa League, Konferenz vom 05.08.2020, 99. Spieltag, Saison 2019/2020

3   :   0
KOP
vs
BAS
3   :   0
DON
vs
WOB
2   :   0
INT
vs
GET
2   :   1
MAN
vs
LIN
2   :   0
SEV
vs
ROM
1   :   0
LEV
vs
RAN
1   :   0
WOL
vs
PIR
1   :   0
BAS
vs
SGE
05.08. Ende
FC Kopenhagen
Medipol Basaksehir
05.08. Ende
Shakhtar Donezk
VfL Wolfsburg
05.08. Ende
Inter Mailand
FC Getafe
05.08. Ende
Manchester United
Linzer ASK
Live
Tabelle
Auch dann werden wir Sie wieder mit einer Konferenz auf dem Laufenden halten. Einen schönen Abend noch von dieser Stelle und bis dann!
Die restlichen Teilnehmer suchen wir morgen. Auf dem Programm stehen dann Bayer vs. Glasgow, der FC Sevilla vs. Rangers, Wolverhampton trifft auf Olympiakos und der FC Basel empfängt die Eintracht.
Damit sind die ersten vier Teams für das Viertelfinale endgültig gefunden. Es verabschieden sich Wolfsburg, der LASK, Getafe und Basaksehir. Für die anderen vier Mannschaften gilt: Bereits am Montag bzw. Dienstag steht die nächste Runde an.
90+6.
Inter - Getafe
Nun ist auch die Partie auf Schalke beendet. Inter schlägt Getafe 2:0.
90+4.
Man United - Linzer ASK
Unmittelbar darauf erfolgt der Abpfiff. United schlägt den LASK 2:1.
93.
Man United - Linzer ASK
Raguz hat die letzte Chance der Partie, als er ein Zuspiel von Ranftl ganz gefährlich mit der Hacke weiterleitet, Romero weiß nicht, wo der Ball herkommt, steht aber im Weg. Damit bleibt es bei der Führung von United.
90.
Man United - Linzer ASK
Und drei im Old Trafford.
90.
Inter - Getafe
Sechs Minuten werden nachgespielt. SECHS!
88.
Man United - Linzer ASK
Tooor! MAN UNITED - Linzer ASK 2:1. In Manchester trifft ebenfalls ein gerade eingewechselter Spieler. Nach einem Doppelpass ist Martial frei durchs Zentrum, hat Schlager noch vor sich und schließt ab. Schlager ist zwar noch dran, kann den Ball aber nur noch abbremsen, aber den Einschlag nicht mehr verhindern. Wird dann auch nichts mit den Punkten für die Fünfjahreswertung.
87.
Inter - Getafe
Damit ist jetzt wohl auch klar, dass Inter gegen den Sieger aus Rangers vs. Leverkusen spielen wird.
83.
Inter - Getafe
Tooor! INTER - Getafe 2:0. Langer Ball auf den gerade eingewechselten Eriksen, der Däne legt sofort nach rechts auf D'Ambrosio, dessen Querpass ist dann zwar ziemlich schlecht, landet im Fuß von Dakonam, der kann aber nur mit der Hacke abwehren, genau in den Fuß von Eriksen, der den Ball dann aus kurzer Distanz in die Maschen drischt. Soria ist zwar noch dran, kann aber gegen diese Wucht nichts mehr ausrichten.
80.
Man United - Linzer ASK
Was ist derweil eigentlich in Manchester los? Man könnte sagen, der LASK spielt auf Sieg oder Niederlage. Man sucht weiterhin sein Heil in der Flucht, genau wie United. Da kann auch noch alles passieren.
79.
Inter - Getafe
Gibt dann wohl heute doch keine Verlängerungen, anders als das gewisse Experten erwarteten.
75.
Inter - Getafe
Im Moment der Schussabgabe rutscht Molina leicht mit dem Standbein weg. Und so kann das halt mal passieren. Ganz bitter.
75.
Inter - Getafe
DANEBEN!
75.
Inter - Getafe
Ja, es gibt Elfmeter. Molina übernimmt die Verantwortung. Der Kapitän.
73.
Inter - Getafe
VAR-Einsatz. Im Gespräch ist ein Handelfmeter für Getafe. Sieht nach einer klaren Sache aus. Godin wäre der Übeltäter gewesen.
70.
Inter - Getafe
Auch Inter wechselt. Offensiv. Martinez geht, Sanchez kommt.
69.
Inter - Getafe
Gleich darauf ist für Mata Schluss, er wird genauso wie Nyom ausgewechselt. Für die Schlussphase kommen mit Jason und Molina frische Kräfte.
66.
Inter - Getafe
Inter zieht sich gerade wieder etwas weiter zurück und lässt die Spanier anlaufen. Ob das so ein guter Plan ist? Nyom mit einer tollen Flanke von der rechten Seite, Mata kommt völlig frei vor Handanovic zum Kopfball, der Inter-Keeper wischt den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte.
63.
Inter - Getafe
Die Partie in Gelsenkirchen kam in den letzten Minuten vielleicht etwas kurz, aber kein Wunder, wenn in Manchester alle naselang Tore fallen. Angel marschiert durchs Mittelfeld und wird bis zum Strafraum kaum gestört, kann dann den Schuss aber nur noch mit der Spitze anbringen, harmlos geht der Ball am Tor vorbei. Nichts ist es vorerst mit dem Ausgleich.
57.
Man United - Linzer ASK
Tooor! MAN UNITED - Linzer ASK 1:1. Ballverlust im Mittelfeld beim LASK. Sofort gibts den langen Ball von Mata in die Spitze. Lingard will schieben, Wiesinger fälscht noch entscheidend ab, so hat Schlager keine Abwehrchance mehr. Jetzt braucht der LASK doch wieder fünf.
55.
Man United - Linzer ASK
Tooor! Man United - LINZER ASK 0:1. Ja, das ist kein Druckfehler. Wiesinger nimmt in der zweiten Reihe nach einer abgewehrten Ecke den Ball direkt und haut ihn mit Überzeugung in den rechten Winkel! Nur noch vier.
52.
Man United - Linzer ASK
Traumpass von Lingard auf die linke Seite. Williams hat viel Feld vor sich, geht bis in den Strafraum und legt quer, zwei Teamkollegen rutschen am Ball vorbei. Größer können die Chancen kaum werden.
50.
Man United - Linzer ASK
An der Strafraumgrenze spielt Ighalo auf engstem Raum zwei Linzer aus und steht dann frei vor Schlager. Der ist aber rechtzeitig unten. Der hatte auch schon fast reingeschaut.
49.
Inter - Getafe
Gute Chance für Inter auf das 2:0. Nach einer Ecke versucht sich D'Ambrosio an einem Seitfallzieher, nicht wuchtig, aber tückisch, weil es ein Aufsetzer war. Dennoch bringt Soria noch die Hand dran, den Nachschuss kann Godin aus sehr spitzem Winkel dann ebenfalls nicht unterbringen.
48.
Man United - Linzer ASK
Wahrscheinlich schießt ManUnited heute irgendwann so ein Tor, es ist eben immer derselbe Spielzug, Pass in die Spitze, diesmal auf Mata, der will im Strafraum nochmal querspielen, versucht das aber zu nah am Tor und Schlager bedankt sich.
46.
Gute Antwort
Gabs nicht.
46.
Gute Frage
Gabs Wechsel?
46.
Man United - Linzer ASK
Fortsetzung im Old Trafford.
46.
Inter - Getafe
Weiter gehts auf Schalke.
Fazit
Der LASK zieht sich bei ManUnited bisher ganz gut aus der Affäre, hält zur Pause ein 0:0 und hatte offensiv durchaus seine Möglichkeiten. Aber wie bereits mehrfach erwähnt, einen großen sportlichen Wert hat die Partie nicht mehr, weil ManUnited praktisch schon durch ist. Anders sieht es in Gelsenkirchen aus, wo Inter nach Schwierigkeiten zu Spielbeginn sich etwas freischwimmen konnte und durch Lukaku sogar in Führung ging. Doch Getafe hat bereits angedeutet, dass man durchaus in der Lage ist, ebenfalls Tore zu erzielen, jedenfalls theoretisch. Das könnte noch ganz schön spannend werden.
46.
Der Halbzeitpfiff erfolgt bei beiden Spielen gleichzeitig.
45.
Man United - Linzer ASK
Und so sieht das auch auf der Insel auf.
45.
Inter - Getafe
Eine Minute Nachspielzeit gibt es auf Schalke.
42.
Inter - Getafe
Barella geht zu Boden, als ihn Timor beim Zweikampf am Kopf erwischt. Völlig ohne Absicht, aber Gelb gibt es trotzdem für den Getaferino.
39.
Man United - Linzer ASK
Englische Härte von McTominay prallt mit griechischer Fußballphilosophie von Anastasios Sidiropoulos aufeinander.
38.
Man United - Linzer ASK
So ähnlich haben wir das bei ManUnited schon öfter gesehen. Steckpass auf James, der mit Tempo bis zum Strafraum geht und dann wieder querlegen will, auch das Ding wird wieder geblockt, Wiesinger war zur Stelle. Gut verteidigt vom LASK.
35.
Man United - Linzer ASK
Michorl rutscht mit den Knien voraus in Lingard und kassiert dafür eine Verwarnung. Das geht vollauf in Ordnung so.
35.
Inter - Getafe
Tooor! INTER - Getafe 1:0. Bastoni schlägt einen langen Ball in die Spitze, den Lukaku erläuft und behaupten kann. Geschickt deckt er den Ball ab und trifft dann von links im Strafraum ins lange Eck.
31.
Manchester - Linzer ASK
Wechseln wir aber wieder die Seiten, Raguz, der eben per Kopf scheiterte, versucht es jetzt mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze. Handaovic ist zur Stelle, taucht rechtzeitig ab. Soviel zu tun wie sein Gegenüber hat er allemal.
30.
Manchester - Linzer ASK
Ecke von Mata (jetzt wieder der andere), Maguire kommt frei zum Kopfball, nickt aber knapp am Pfosten vorbei. In einem Pflichtspiel hätte man den ruhig machen können.
28.
Manchester - Linzer ASK
Dafür, dass es um nichts mehr geht, ist die Partie ganz ansprechend. United führt bei den Spielanteilen, die besseren Offensivaktion haben aber tatsächlich die Gäste.
25.
Inter - Getafe
Fast aus dem Nichts die erste Möglichkeit für Inter. Eine Einzelaktion von Martinez ist es, die den Strafraum zum Brennen bringt. Kurzer Antritt, drei Spanier haben das Nachsehen. Aus halbrechter Position visiert der Argentinier das lange Eck an, mit den Fingerspitzen ist Soria da. Genauso ist er beim nächsten Versuch von Martinez gefordert, der einen gefährlichen Flachschuss lanciert. Diesmal kann Soria den Ball sogar sichern. Nach guten Chancen liegt Inter mittlerweile sogar vorne.
23.
Man United - Linzer ASK
Holland geht bis zur Grundlinie und spielt flach ins Zentrum, wo Balic eingelaufen ist, aber den Ball nur mit der Fußspitze erwischt. Sonst hätte ich gesagt, den MUSS er machen. Der LASK spielt munter mit.
22.
Man United - Linzer ASK
United spielt ein wenig so, als wisse man, wie das Hinspiel ausgegangen ist.
18.
Inter - Getafe
Auch der folgende Angriff von Getafe ist nicht ohne. Nach Zuspiel von Cucurella legt sich Mata (das ist ein anderer Mata als der von eben) den Ball im Strafraum geduldig zurecht, das 1:0 für die Spanier scheint schon ausgemacht, als sein Schuss aus acht Metern geblockt wird. Handanovic hätte da wohl nicht mehr viel machen können.
17.
Inter - Getafe
Inter kommt besser in die Partie, aber nicht in den Strafraum. Fast wäre das gelungen nach einem langen Ball von Barella auf Martinez, doch Soria kommt weit aus seinem Tor und kann verhindern, dass der Angreifer den Ball übernehmen kann. Aber gerade noch so.
13.
Inter - Getafe
Der Spielaufbau von Inter funktioniert noch überhaupt nicht. Zu behäbig, zu umständlich. Und Getafe lauert auf solche Ballgewinne. Inter hat zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber in der eigenen Hälfte sei es ihnen gegönnt, denken sich die Getafer. Getaferinos? Getaferitas? Oder ist das die Damenmannschaft?
10.
Man United - Linzer ASK
Fast sogar die Führung für den LASK, als United den Ball nach einer Ecke nicht wegbekommt. Andrade springt am höchsten, auf der Latte kommt die Kugel wieder runter. Und der Nachschuss aus dem Gewühl im Strafraum von Michorl geht dann flach am rechten Pfosten vorbei. Das wäre doch eine kleine Überraschung gewesen.
8.
Man United - Linzer ASK
Mich würde ja mal interessieren, ob es für die kleinen Teams wie den LASK eigentlich ein Vorteil ist, dass in Stadien wie dem Old Trafford keine Zuschauer zugelassen sind. Eine einschüchternde Kulisse fehlt dann ja völlig.
6.
Inter - Getafe
Die Anfangsphase gehört den Spaniern. Böse Zungen könnten an dieser Stelle behaupten, die Italiener wissen ja schon, dass sie CL spielen werden. Aber immerhin, sie lassen sich vom Anfangsschwung von Getafe nicht überrollen und finden langsam besser ins Spiel.
4.
Man United - Linzer ASK
Was wäre das für eine Möglichkeit geworden, Mata startet auf rechts tief in die gegnerische Hälfte und will dann im Strafraum querlegen auf Ighalo, der frei vor dem Tor stand. Der Querpass wird jedoch im allerallerletzten Moment geblockt. Das roch schon stark nach der frühen Führung.
2.
Inter - Getafe
Oha, das geht ja gut los. Nach einer Flanke von der rechten Außenbahn geht Maksimovic wuchtig mit dem Kopf an den Ball. Da war der eine oder andere in der Inter-Deckung noch nicht ganz wach. Handanovic schon. Taucht blitzschnell ab und bewahrt seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand.
1.
ManUnited - Linzer ASK
Spielbeginn in Manchester.
1.
Inter - Getafe
Die Partie läuft.
Wenn's heute eine Verlängerung in Manchester gibt, kann man reich werden, wenn man das gewettet hat.
Wie auch bei den frühen Begegnungen gibt es auch hier zunächst eine Schweigeminute für die Corona-Opfer.
Und warum ist das so? Wie schon an früherer Stelle geschrieben, ManUnited hat das Hinspiel 5:0 gewonnen. Die Begegnung zwischen Inter und Getafe ist dagegen ein reines K.o.-Spiel.
Spannung ist im Old Trafford heute nicht unbedingt zu erwarten. Das sieht natürlich ganz anders in der Veltins-Arena aus.
Damit bleibt uns jetzt ein kurzer Moment Pause, bis die beiden anderen Begegnungen starten.
90+6.
Donezk - Wolfsburg
Jetzt ist auch in Kiew Schluss. Donezk gewinnt gegen harmlose Gäste völlig verdient 3:0 und zieht ebenfalls ins Viertelfinale ein. Dort trifft man auf den Sieger aus dem Duell Basel vs. Frankfurt. Kopenhagen spielt aller Voraussicht nach gegen ManUnited.
90+4.
Kopenhagen - Basaksehir
In Kopenhagen ist die Partie beendet. Kopenhagen schlägt Basaksehir 3:0 und steht damit erstmals im Viertelfinale der Europa League.
90+2.
Donezk - Wolfsburg
Tooor! DONEZK - Wolfsburg 3:0. Nächster Angriff, nächstes Tor. Das Resultat nähert sich dem Spielgeschehen. Moraes erobert den Ball an der Mittellinie, spielt Casteels auch noch aus und schiebt ein.
90+1.
Donezk - Wolfsburg
Tooor! DONEZK - Wolfsburg 2:0. Nächster Angriff, nächstes Tor. Und das lag nicht daran, dass die Wölfe vielleicht geöffnet hätten. Die spielten weiter so schlecht, wie die ganze Zeit. Konoplyanka wartet, wie sich die Abwehr verhält, legt auf links zu Salomon, der den Ball von rechts ins lange Eck schiebt.
90.
Donezk - Wolfsburg
Sechs Minuten Nachspielzeit in Kiew.
89.
Donezk - Wolfsburg
Tooor! DONEZK - Wolfsburg 1:0. Das war SO verdammt verdient. Die Ukrainer holen sich den Ball an der Eckfahne. Salomon beschäftigt zwei Wolfsburger, steckt zurück auf Dodo, der scharf und flach zum Elfmeterpunkt passt. Moraes gelingt die Direktabnahme. Ausnahmsweise kommt Casteels zu spät.
85.
Kopenhagen - Basaksehir
Einen langen Ball in die Spitze unterschätzt Innenverteidiger Bjelland grob, und plötzlich steht Visca frei vor dem Tor von Johnsson. Einen Treffer hätten sich die Gäste doch verdient! Aber Johnsson verkürzt gut und Visca jagt den Ball über das Tor. So ein Tag ist das.
84.
Kopenhagen - Basaksehir
Erwähnenswert, weil es die erste Karte der Partie ist. Und die gibts für Elia wegen Meckerns.
83.
Donezk - Wolfsburg
Wenn der VfL so in seinen Vorbereitungsspielen auftritt, meckert kein Mensch. Klaus kommt für Roussillion.
80.
Donezk - Wolfsburg
Ja, wird man sich bei den Gästen sagen. 0:0 im Auswärtsspiel, das ist doch eine Superausgangsposition fürs Rückspiel in der Europa League. Die wenigsten stellen den Zusammenhang mit dem Spiel vor einem halben Jahr her. Offensichtlich hat das auch ihr Trainer verpasst.
75.
Kopenhagen - Basaksehir
Wir erleben jetzt eine Art Schlussspurt der Gäste, den Willen kann man ihnen nicht absprechen, gerade hatte Aleksic eine Chance per Kopf, ohne den Ball zu erwischen. Doch die jungen Dänen bleiben erstaunlich stabil. Und lass die nur mal noch einen Konter setzen, dann nimmt das die Form eines Debakels an.
74.
Kopenhagen - Basaksehir
Nach einer guten Kombination wird die Kugel in den Strafraum auf Caicara durchgesteckt, der kann auf halbrechts frei zum Tor gehen und querlegen. Aber da er querschießt, verpassen seine drei Angreifer das sichere 1:3. Die standen alle frei vor dem Tor. Das war verschenkt.
72.
Kopenhagen - Basaksehir
Die Gäste aus Istanbul bräuchten so langsam schon sowas wie ein Wunder, um hier noch was zu reißen. Und im Augenblick deutet nichts, aber auch gar nichts darauf hin.
71.
Donezk - Wolfsburg
Ein sehr hübsches Bild fangen die Kameras ein, Khocholava und Brooks stehen gemeinsam hinter der Bande und beobachten die Partie zusammen für die restlichen Minuten.
70.
Donezk - Wolfsburg
Ach Chihuahuaburg. Nach ein paar Sekunden in Überzahl nietet Brooks Moraes um und kassiert Gelb-Rot. Genial.
68.
Donezk - Wolfsburg
In der Tat, es wird dann "nur" ein Freistoß. Aber dazu gibt es den Platzverweis für Khocholava wegen einer Notbremse. Und um die Szene komplett zu beschreiben. Den Freistoß von Brekalo pariert Pyatov sicher.
67.
Kopenhagen - Basaksehir
.. und außerdem kamen Stagge und Daramy für Mudrajzija und Kaufmann bei Kopenhagen. Ist aber schon längst Geschichte.
67.
Donezk - Wolfsburg
Aber wieder kommt was dazwischen. Elfmeter für die Wölfe! Steilpass von Schlager auf Joao Victor, der schon durchgebrochen scheint, leicht vom Gegenspieler touchiert wird und zu Fall kommt. Der Zwischenfall wird per VAR gecheckt. Der Strafstoß wird möglicherweise in einen Freistoß umgewandelt.
62.
Kopenhagen - Basaksehir
Tja, jetzt aber wirklich die Wechsel von eben. Beide Teams tauschten je zweimal. Basaksehir mit Aleksic und Elia für Topal und Tekdemir.
62.
Kopenhagen - Basaksehir
Tooor! KOPENHAGEN - Basaksehir 3:0. Kopenhagen kontert, Wind schickt im Zentrum Falk Jensen steil, der bis zur Strafraumgrenze geht und flach draufhält, der Ball schlägt unten rechts im Eck ein, Günok erreicht ihn nur noch mit den Fingerspitzen.
62.
Kopenhagen - Basaksehir
Nachzutragen sind ein paar Wechsel, die sich eben, ups, Moment ..
60.
Donezk - Wolfsburg
Härte und Höhe des Freistoßes von Arnold fallen perfekt aus. Nur kommt der Ball zu mittig und genau auf Pyatov, der die Fäuste hochreißt und den Ball aus der Gefahrenzone befördert.
59.
Donezk - Wolfsburg
Vielleicht geht ja bei den Chihuahuas was über Standards. Kommen sie mal über die Mittellinie, wird Ginczek gelegt. Außerdem bekommt Krivtsov Gelb für dieses Foul. Die Position für die Gäste ist eine richtig gute.
57.
Donezk - Wolfsburg
Brooks wäre im Viertelfinale gesperrt. Haha. Viertelfinale, der war gut.
53.
Donezk - Wolfsburg
Oder Donezk. Wenn die Ukrainer die Dänen wären, führten sie schon 5:0. Taison überläuft Brooks und Pongracic, zielt aufs lange Eck, trifft aber die falsche Seite. Schmeichelhaft ist gar kein Ausdruck für den Zwischenstand aus Wolfsburger Sicht.
53.
Kopenhagen - Basaksehir
Tooor! KOPENHAGEN - Basaksehir 2:0. Wind bläst (!!!) den Strafstoß rechts oben in den Winkel. Eine Verlängerung ist damit aus der Verlosung. An der Effizienz der jungen Dänen könnten sich die alten Herren aus der Türkei aber mal eine Scheibe abschneiden.
52.
Kopenhagen - Basaksehir
Elfmeter für Kopenhagen! Biel kommt in den Strafraum, will den Ball in die Spitze chippen, ein Abwehrspieler wird am Arm getroffen. Strafstoß.
50.
Kopenhagen - Basaksehir
Im Prinzip macht die Partie das, was die Wölfe machen. So weiter wie in der ersten Hälfte. Basaksehir ist das aktivere Team, muss aber den Weg zum Strafraum erst wieder neu finden. Klar, die Seiten wurden ja auch gewechselt. Das mag im ersten Moment verwirren.
48.
Donezk - Wolfsburg
Donezk mit dem nächsten Konter, Marlos Bonfim steckt für Moraes durch, der frei von rechts auf Casteels zuläuft. Wie viele Chancen brauchen die Ukrainer denn noch? Casteels macht ein tolles Spiel. Als einziger Wolf. Alle anderen sind Chihuahuas.
2. HZ.
Wechsel
Gewechselt hat noch keines der vier Teams.
46.
Kopenhagen - Basaksehir
Kurz darauf wird auch in Kopenhagen wieder gespielt.
46.
Donezk - Wolfsburg
Zunächst startet aber die Partie in Kiew wieder.
Kopenhagen - Basaksehir
Jugend gegen Erfahrung, so könnte man diese Partie auf den Punkt bringen. Die Dänen mit einem Durchschnittsalter von 26, die Türken mit einem von 32. Wird das zum Faktor? Wie schlagen sich die alten Herren in Halbzeit zwo?
Im Augenblick sieht alles nach einer Verlängerung in Kopenhagen aus, es sei denn, der türkische Meister entdeckt das Toreschießen. Von den Wölfen ist das eher nicht zu erwarten, die suchen einfach in der falschen Gegend. Die wollen in die Saisonpause. Wenn sie gewinnen sollten, wären das NOCH ein paar Tage weniger. Will kein Mensch. Sieht man. Die Saison beginnt ja schon im nächsten Monat.
45+2.
Donezk - Wolfsburg
Und die Wölfe liegen wie durch ein Wunder noch nicht in Kiew zurück.
45+1.
Kopenhagen - Basaksehir
Pause in Kopenhagen, die Gastgeber halten das 1:0.
45.
Kopenhagen - Basaksehir
Schönes Dribbling von Visca, der auf dem Weg von links in den Strafraum drei Dänen stehen lässt, aber als er dann aus spitzem Winkel schießen will, wird er von Nelsson zur Ecke geblockt. Also, bis zum Strafraum sieht das ganz gut aus, aber IM Strafraum geht den Gästen jegliche Gefährlichkeit ab.
43.
Donezk - Wolfsburg
Kurz vor der Pause warten die Wölfe immer noch auf den ersten Versuch AUF das Tor von Pyatov, da kommt Casteels schon auf ganz andere Werte. Für den wird die Partie nämlich nie langweilig.
40.
Kopenhagen - Basaksehir
Immer mehr nähert sich Basaksehir dem Strafraum an, Kopenhagen in dieser Phase fast ein wenig passiv. Wir warten aber immer noch auf den ersten gefährlichen Abschluss der Gäste.
38.
Donezk - Wolfsburg
Sagen wir mal so, im Viertelfinale trifft Donezk auf Basel. Kann man sich schon mal festlegen.
33.
Donezk - Wolfsburg
Die Wölfe spazieren auf einem Eis, das zunehmend dünner wird. Einen hohen Ball von Dodo in den Strafraum nimmt Matvyenko volley, mit einer Glanzparade wehrt Casteels per Fuß ab. Beim nächsten Angriff ist es dann Außenbahnspieler Junior Moraes, der fast bis zur Grundlinie geht, dann aber um Millimeter am langen Pfosten vorbeischiebt. Die Defensive der Wölfe ist wohl noch in der Sommerpause, die nie eine war.
31.
Kopenhagen - Basaksehir
Das Mittelfeld wird weiter klar von den Türken dominiert, die einfach nur nicht gefährlich ins letzte Drittel kommen. Ganz anders sieht das weiter bei den Dänen aus, WENN die mal so weit kommen, wird es immer auch gefährlich.
26.
Donezk - Wolfsburg
RIESENCHANCE für Donezk. Mit Tempo kommen die Ukrainer wieder durchs Zentrum, das machen die Wölfe aber gut zu. Also kommt der Ball aus dem Zentrum von Taison auf rechts im Strafraum auf Marlos Bonfim, der hämmert den Ball aus spitzem Winkel an den Pfosten. Kurz zuvor gab es den ersten erfolgsversprechenden Angriff der Wölfe, als Joao Victors scharfer Flachpass auf Ginczek nur einen Tick zu scharf war. Bringt Ginczek den Fuß noch dran am kurzen Pfosten, können auch die Wölfe anfangen, von einer Verlängerung zu träumen.
23.
Kopenhagen - Basaksehir
Der Wind, der Wind, das himmlische Kind. Hat hier auch die dritte Chance der Dänen. Kommen selten genug hinten raus. Wieder gewinnen sie den Ball im Pressing in der gegnerischen Hälfte, und dann wirkt Basaksehir am anfälligsten. Biel legt mit der Hacke auf, aber Wind trifft den Ball nicht voll. Der Flachschuss aus 20 Metern geht links am Tor vorbei.
20.
Donezk - Wolfsburg
Das war jetzt RICHTIG gefährlich. Taison läuft zentral den Strafraum an und haucht dann den Ball vier Meter weiter in den Lauf von Moraes. Trifft der den Ball, wirds eng für Castells, doch er erwischt die Kugel nur mit der Fußspitze, dem Abschluss fehlt die Wucht. Und Casteels bremste den "Schuss" auch noch zusätzlich ab. Den Rest erledigen seine Hinterleute. Da waren nämlich noch zwei Verteidiger hinter ihm.
19.
Kopenhagen - Basaksehir
Ja, die Türken mögen mehr Spielanteile haben, aber die Box-Verteidigung von Kopenhagen funktioniert bisher tadellos.
15.
Donezk - Wolfsburg
Werfen wir auch kurz einen Blick auf die Statistik der anderen Partie. Spielanteile Donezk 61 Prozent, die Ukrainer habe auch schon zwei Abschlüsse zu verzeichnen. Aber richtig gefährlich war es noch nicht. Denn: Patrick sucht den Distanzabschluss, der Ball hoppelt Richtung Tor und Casteels klatscht mit der Hand zur Ecke. Mehr war nicht.
13.
Kopenhagen - Basaksehir
Aber wenn Kopenhagen angreift, ist das immer gefährlich. Günok ist zu einer Glanzparade gezwungen, als die Dänen den Ball im offensiven Mittelfeld erobern und schnell umschalten. Aus dem Zentrum spielt Wind links zu Falk Jensen, der seinen Gegenspieler mit einem Haken abschüttelt und sofort draufhält. Doch Günok brilliert mit gutem Stellungsspiel.
11.
Kopenhagen - Basaksehir
Schon vor dem Gegentreffer hatte sich Basaksehir nicht versteckt, jetzt erhöhen die Gäste sogar die Schlagzahl, sie halten das Spiel in der gegnerischen Hälfte. Kopenhagen kann es sich jetzt allerdings auch leisten, ein wenig auf Konter zu lauern. In der Statistik schlägt sich das Spielgeschehen so nieder: 61 Prozent Spielanteile für den türkischen Meister.
8.
Donezk - Wolfsburg
Gutes Umschaltspiel der Wölfe nach Ballgewinn im Mittelfeld, schnell geht es auf die Außenbahn zu Joao Victor, der im Strafraum Rouissillon findet, dessen Volleyabnahme wird jedoch entscheidend geblockt. Aus der anschließenden Ecke können die Wölfe nichts machen.
4.
Kopenhagen - Basaksehir
Tooor! KOPENHAGEN - Basaksehir 1:0. Tja, und schon könnte es eine Verlängerung geben. Wind, der den ersten Schuss der Partie absetzte, ist bei seinem zweiten Versuch wesentlich erfolgreicher. Und was für ein toller Angriff! Falk Jensen mit einem brillanten Seitenwechsel von links auf Varela, der von der Strafraumgrenze eine perfekte Flanke in den Torraum schlägt, schön über die beiden Innenverteidiger auf den freien Wind. Und mit dem Kopf ist der aus kurzer Entfernung erfolgreich.
1.
Donezk - Wolfsburg
Spielbeginn in Kiew. Normalerweise trägt Donezk ja seine Heimspiele in Lwiw aus, aber das Stadion war der UEFA zu zierlich, entsprach nicht den CL-Standards, die für Achtelfinals wohl vorausgesetzt werden.
1.
Kopenhagen - Basaksehir
Anpfiff in Kopenhagen.
In beiden Stadien gibt es eine Schweigeminute für die Corona-Opfer.
Kopenhagen - Basaksehir
"Kaemp for KBH" steht in der Fan-Kurve, wer weiß, von wem dieser Tage die Choreos stammen. Es ist der einzige Hinweis heute, dass der reichste Klub Dänemarks auch Anhänger hat.
Donezk - Wolfsburg
In Kiew betreten die Teams bereits den Rasen.
146 Tage liegen bei den entsprechenden Teams zwischen Hin- und Rückspielen. Im Normalfall ist das in etwa die Distanz zwischen zwei internationalen Saisons, wenn eine Mannschaft in dem einen Jahr nicht ganz so weit gekommen ist. Es wäre interessant nachzufragen, ob es sich in den entsprechenden Fällen überhaupt wie ein Rückspiel anfühlt.
Inter - Getafe
Das sieht bei Getafe (Spielpause 8.3. - 15.6.) etwas anders aus, zwei Punkte fehlten am Ende, um eine erneute europäische Teilnahme zu sichern, die Mannschaft beendete die Saison mit einer Niederlage und auf Platz acht. Wenn die Spanier also doch dabei sein wollen, muss schon der ganz große Wurf gelingen. Das letzte Pflichtspiel bestritt die Mannschaft am 19.07.
Inter - Getafe
Und jetzt haben wir noch eine Partie aus der Kategorie B, das heißt, ein Hinspiel fand nie statt. Und für das K.o.-Spiel hat man als neutralen Ort Gelsenkirchen ausgesucht, damit da auch mal wieder internationaler Fußball zu sehen ist. Inter (Spielpause in Italien 9.3. - 22.6.) beendete die Serie A als Tabellenzweiter einen Punkt hinter Juve, spielte damit die beste Saison seit der Spielzeit 2010/11. Die Mailänder werden also in der nächste Saison in der CL starten. Das letzte Pflichtspiel bestritt Inter am 1.8.
ManUnited - Linzer ASK
Denn die Grundlage zum Weiterkommen legte die Mannschaft bereits im Hinspiel, als man in Linz (vor 500 Zuschauern) 5:0 gewann. Der LASK (Spielpause in Österreich 8.3. - 3.6.) machte während der Spielpause vor allem von sich Reden, weil man illegalerweise zu früh ins Training einstieg (die Folge: Punktabzug). Genutzt hat das offensichtlich wenig. In der Meisterrunde in Österreich schaffte man mit Ach und Krach noch die Europa-League-Qualifikation. Das hatte Folgen. Valerien Ismael wurde entlassen, inzwischen steht beim LASK Dominik Thalhammer, ein Mann mit Linzer Vergangenheit, an der Seitenlinie, der zuletzt die ÖFB-Auswahl der Frauen trainierte. Letztes Pflichtspiel 5.7.
ManUnited - Linzer ASK
Das Feld ist edel besetzt heute. Mit ManUnited treffen wir schon auf den dritten Verein, der nächste Saison in der Königsklasse auflaufen wird. Die Mannschaft von Solskjaer kam gut aus der Corona-Pause (9.3. - 13.6.) und schaffte auf den letzten Drücker den Sprung auf Platz drei. Das Spiel ist für ManUnited eigentlich nichts anderes als ein lockerer Aufgalopp für die Viertelfinalbegegnung am Montag gegen den Sieger aus der Paarung Basaksehir vs. Kopenhagen. Letztes Pflichtspiel: 26.7.
Donezk - Wolfsburg
Genau wie das Hinspiel wird natürlich auch diese Partie, die in Kiew ausgetragen wird, unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Das Hinspiel gewann Donezk 2:1.
Donezk - Wolfsburg
Kommen wir zur Ukraine. Gabs dort eigentlich eine Spielpause? Ja, gab es. Und zwar mitten in der Finalrunde. Die Liga pausierte vom 15.3. bis zum 30.5. Am Ende gab es für Donezk den vierten Titel in Folge, der Gegner von Wolfsburg wird also auch nächste Saison zunächst wieder in der Königsklasse starten. Das letzte Pflichtspiel bestritt die Mannschaft ohne Heimat am 19.7.
Kopenhagen - Basaksehir
In der Türkei ruhte der Spielbetrieb vom 16.3. bis zum 12.6. Auch in der Türkei wurde die Liga nach der Pause regulär zu Ende gespielt, sie endete damit, dass sich Basaksehir sich erstmals den Titel sichern konnte. Nächste Saison spielt die Mannschaft also quasi eine Klasse höher in Europa. Die Partie findet im Telia Park in Kopenhagen statt, dem größten dänischen Fußballstadion, was für die Gastgeber heute eher von reduziertem Nutzen ist. Das Hinspiel (vor 12.205 Zuschauern!) gewann Basaksehir durch einen späten Elfmeter (88.) 1:0. Wer immer sich in diesem Duell durchsetzt, wird erstmals überhaupt in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale einziehen.
Kopenhagen - Basaksehir
Die dänische Liga pausierte vom 9.3. bis zum 29.5. Das letzte Pflichtspiel bestritt der FC Kopenhagen am 26.7. im Rahmen der Finalrunde in der dänischen Meisterschaft. Der Hauptstadtclub beendete die Saison als Tabellenzweiter weit abgeschlagen hinter Midtjylland. Auf jeden Fall wird Kopenhagen auch nächste Saison wieder in der Europa League an den Start gehen. Außer .., nee, vergessen wir das.
vor Beginn
Von beiden Varianten haben wir heute Spiele im Programm. Wobei, bei Variante B wäre wohl die Verwendung des Singulars gerechtfertigt. Aber gleich dazu mehr.
vor Beginn
Andere Bedingungen gelten jedoch für die beiden Paarungen, die bereits am letzten Tag der Normalität im europäischen Spielbetrieb, sprich am 12. März, abgesagt wurden. Bei den Paarungen Getafe vs. Inter und AS Rom vs. FC Sevilla - also mit Beteiligung von Mannschaften aus den Ländern, die von der Krise am heftigsten getroffen waren - wird auf das übliche K.o.-Runden-Format durch ein K.o.-Spiel ersetzt. Die Entscheidung muss also in einem Spiel gefunden werden. Dieses wird an einem neutralen Ort ausgetragen.
vor Beginn
Die Europa League nimmt den Betrieb also wieder auf! Allerdings haben sich inzwischen Corona-bedingt die Spielregeln geändert. Bei den Paarungen (sechs), bei denen es bereits ein Hinspiel gegeben hat, werden heute und morgen die Rückspiele ausgetragen.
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz des Europa-League-Achtelfinales.