Letzte Aktualisierung: 21:02:34
Ende
 
Das war's von der Konferenz der 3. Liga. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen noch ein schönes Wochenende.
Vorschau
 
Morgen Nachmittag greifen Duisburg (in Zwickau) und Mannheim (gegen Jena) in den 24. Spieltag ein. Können die beiden Teams die Patzer von Ingolstadt und Unterhaching nutzen?
Tabelle
 
Ingolstadt und Haching können keinen Druck auf Duisburg ausüben und bleiben auf den Plätzen 2 und 3. Braunschweig bleibt auf Position 5, dahinter geht es ganz eng zu. Zwischen Rang 6, aktuell befindet sich hier Uerdingen, und Platz 13, auf dem sich der FCK befindet, liegen gerade einmal fünf Zähler. Magdeburg, Chemnitz und Köln können keinen Schritt aus dem Tabellenkeller machen. Für Großaspach wird die Luft immer dünner.
Fazit
 
Diese Konferenz lebte eindeutig von der Spannung - und von erneuten Ausrutschern der Spitzenteams. Unterhaching kam noch zu einem gerechten 1:1 gegen Köln, Ingolstadt musste die zweite Niederlage in Folge hinnehmen, trotz einiger Hochkaräter gegen den KFC Uerdingen. Braunschweig rückt den beiden Teams auf die Pelle dank eines 2:0-Erfolgs über Kaiserslautern. Meppen und 1860 trennen sich ebenso wie Magdeburg und Chemnitz 1:1. Rostock kommt zu einem verdienten 1:0 in Großaspach.
Alle Spiele
90+6
Damit ist der Samstagnachmittag der 3. Liga zu Ende.
Braunschweig - Lautern
90+6
Ende in Braunschweig!
Aspach - Rostock
90+3
Rostock entführt die drei Punkte aus dem Schwabenländle.
Meppen - 1860
90+3
Auch Meppen und 1860 trennen sich 1:1.
Haching - Köln
90+4
Unterhaching kommt nicht über ein 1:1 gegen Viktoria Köln hinaus.
Ingolstadt - Uerdingen
90+4
Das war's! Uerdingen gewinnt in Ingolstadt mit 1:0.
Haching - Köln
89
Starke Aktion der Gäste! Lewerenz setzt sich im Mittelfeld stark im Eins-gegen-eins durch und spielt dann einen Doppelpass mit Koronkiewicz. Am Ende wird der Schuss von Lewerenz vom Strafraumrand gerade noch so geblockt. Die anschließende Ecke verpufft.
Ingolstadt - Uerdingen
88
Tooor! FC Ingolstadt - KFC UERDINGEN 0:1. Grenzenloser Torjubel beim KFC! Evina erzielt die Führung für die Gäste! Ibrahimaj flankt von der rechten Seite ins Zentrum, wo Evina den Ball per spektakulärem Seitfallzieher zentral im Kasten unterbringt. Buntic ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Meppen - 1860
85
Fast ein Eigentor! Guder flankt von rechts halbhoch in den Sechzehner, wo Erdmann klären will. Allerdings spielt er die Kugel nur knapp am rechten Pfosten vorbei, Glück gehabt.
Magdeburg - Chemnitz
79
Tooor! 1. FC MAGDEBURG - Chemnitzer FC 1:1. Gjasula tritt an, bleibt ganz cool und versenkt das Ding zum Ausgleich. Es ist wieder alles möglich!
Magdeburg - Chemnitz
78
Elfmeter für Magdeburg! Es kommt ein hoher Ball in den Sechzehner, wo ausgerechnet der eingewechselte Schoppenhauer zu spät kommt und Rother mit einer Grätsche von den Beinen holt. Klare Angelegenheit!
Meppen - 1860
82
Und dann die Riesenchance! Guder bricht nach einem guten Ball rechts durch und zieht in den Strafraum. Von der Grundlinie legt er dann an den Fünfmeterraum zu El-Helwe zurück, der sofort abschließt. Hiller hechtet einfach auf Verdacht und kann den flachen Ball tatsächlich sicher halten. Was ein Ding!
Schlussphase
78
Wir gehen in die Schlussphase - und die verspricht noch jede Menge Spannung. Einzig in Braunschweig scheint die Partie schon entschieden zu sein, die Eintracht führt mit 2:0. Ansonsten sehen wir ganz enge Partien.
Magdeburg - Chemnitz
78
Die heiße Phase bricht langsam an, doch die Magdeburger lassen nach wie vor offensive Akzente vermissen und sind nach vorne einfach nur ungefährlich. Auch die Chemnitzer lassen zwar ein bisschen den Offensivgeist vermissen, aber sind, solange sie hier mit 1:0 führen, auch nicht gefordert und können sich mit kleinen Nadelstichen über Wasser halten.
Haching - Köln
79
Die Gäste jubeln! Sead Hajrovic kommt nach einer verlängerten Freistoßflanke von rechts am zweiten Pfosten zum Kopfball und drückt den Ball links oben ins Eck. Das Schiedsrichtergespann hat aber eine Abseitsposition erkannt. Das war eine ganz knappe Kiste.
Braunschweig - Lautern
68
Kaiserslautern drängt auf den Anschluss und ist im zweiten Durchgang absolut spielbestimmend. Braunschweig kommt kaum mal nach vorne und offenbart auch hinten zu viele Lücken. Trotzdem führt der Gastgeber noch komfortabel mit 2:0.
Aspach - Rostock
73
Rostock hat sich im zweiten Durchgang dieselbe Taktik überlegt, wie sie im ersten schon gut funktioniert hat. Man lässt Großaspach einfach machen, irgendwann dreht man dann auf und spielt auch selber mal nach vorne. Die Hausherren kommen mit diesem Umschwung nicht zurecht, Rostock hat dementsprechend jetzt wieder alles im Griff und greift souverän an. Fast schon im Stile einer Spitzenmannschaft.
Haching - Köln
70
Der Ausgleich geht mittlerweile völlig in Ordnung. Die Hachinger kamen besser aus der Kabine und spielten deutlich zielstrebiger in Richtung Viktoria-Tor. Natürlich will der Tabellendritte jetzt mehr!
Aspach - Rostock
68
Tor! Rostock kommt zum nächste Treffer, der ist wirklich toll herausgespielt! Über ein tolles Zusammenspiel von Verhoek und Opoku kommt die Pille zu Hanslik, der die nötige Zeit und Ruhe hat, aus 17 Metern mit dem linken Schlappen in die linke obere Ecke zu schlenzen. Ganz tolles Tor, erneut hat der Assistent die Fahne oben. Ob es sich hierbei um Abseits oder ein Foulspiel handelt, ist nirgendwo ersichtlich. Die Rostocker wissen auch nicht wirklich, wieso das Tor nicht gegeben wird.
Haching - Köln
65
Bigalke! Fast das 2:1. Der Offensivspieler der Spielvereinigung ist nach einem langen Ball auf und davon. Seinen Abschluss aus 15 Metern wehrt Kölns Keeper Andre Weis nach außen ab. Da war mehr drin.
Haching - Köln
63
Tooor! SPVGG UNTERHACHING - Viktoria Köln 1:1. Der gerade eingewechselte Dominik Stroh-Engel tritt an und schiebt den Ball ganz cool ins linke untere Eck. Der Ausgleich!
Meppen - 1860
65
Es ist weiterhin ein intensives Spiel mit vielen kleinen Fouls und Ungenauigkeiten. Beide Mannschaften sind sich ebenbürtig, konnten aber bislang kaum Chancen heraus spielen. In den letzten Minuten trauen sich aber sowohl 1860 als auch Meppen nach vorne, hoffentlich ergibt das eine spannende Schlussphase.
Ingolstadt - Uerdingen
66
Matuschyk zwingt Buntic mit seinem Schuss zu einer Glanzparade. Jetzt ist richtig was los im Audi-Sportpark in Ingolstadt! Chancen hüben wie drüben, aber weiterhin keine Treffer!
Ingolstadt - Uerdingen
64
Auch nicht ungefährlich! Osawe tankt sich rechts am Sechzehner gegen mehrere Gegenspieler durch und flankt anschließend an den zweiten Pfosten auf Kinsombi, der aber nicht genug Wucht in seinen Schuss bringt.
Meppen - 1860
62
Und dann auf der anderen Seite Andermatt! Er wird von Undav bei einem Konter angespielt und versucht es einfach mal aus 25 Metern zentraler Position. Seinen Versuch kann Hiller gerade noch so mit einer Flugparade klären.
Haching - Köln
62
Hain wird im Strafraum angespielt und alleine vor Andre Weis unfair am Abschluss gehindert. Es gibt richtigerweise Strafstoß für Unterhaching. Elfmeter für die Hausherren!
Meppen - 1860
62
Niemann steckt links im Strafraum zu Lex durch, der aus spitzem Winkel aber an Domaschke scheitert. Endlich ein guter Angriff.
Haching - Köln
61
Eine Stunde ist gespielt. Haching-Trainer Claus Schromm reagiert und bringt Dominik Stroh-Engel für Alexander Fuchs, der zuletzt viel einstecken musste.
Ingolstadt - Uerdingen
61
Nächste Hundertprozentige für den FCI! Paulsen köpft wuchtig aufs Tor, Königshofer lenkt das Spielgerät gerade noch so um den Pfosten. Chancen im Minutentakt!
Ingolstadt - Uerdingen
59
Wieder dieser Elva! Diesmal steigt er nach einer Ecke hoch und köpft die Kugel nur Zentimeter links neben das Tor. Brandgefährlich!
Magdeburg - Chemnitz
55
Der Bonga-Express startet durch. Über die rechte Seite läuft der 1,96-Mann und Perthel weiß sich nicht anders zu helfen, als den Hünen mit einem Foul kurz vor dem eigenen Strafraum zu stoppen. Nächste Gelbe Karte für einen Magdeburger!
Meppen - 1860
59
Nächste Verwarnung, dieses Mal trifft es Undav. Er kommt gegen Berzel deutlich zu spät, das geht vollkommen in Ordnung.
Meppen - 1860
56
Steinhart geht im Halbfeld mit einer Grätsche zu Werke und sieht dafür die Gelbe Karte. Der anschließende Freistoß bringt keine Gefahr.
Magdeburg - Chemnitz
54
Bohl kommt im Zweikampf gegen Bertram zu spät und wird jetzt ebenfalls von Gunsch verwarnt. Das zeigt allerdings auch die Präsenz, die die Chemnitzer in Hälfte eins noch vermissen ließen.
Haching - Köln
57
Schröter! Unterhaching kontert. Bigalke wird auf links raus geschickt und muss einen langen Weg gehen. Sein Ball an den Strafraumrand leitet Müller auf Schröter weiter, der den Ball per Flachschuss ans Außennetz setzt! Erste gefährliche Aktion der Hausherren in dieser Partie.
Ingolstadt - Uerdingen
56
Wenn's gefährlich wird, dann ist Elva mit dabei! Nach einer Hereingabe köpft der Stürmer in Diensten des FCI zentral im Sechzehner nur knapp rechts am Kasten vorbei. Die Schanzer werden jetzt etwas gefährlicher vor dem Tor!
Magdeburg - Chemnitz
50
Jakubov beginnt noch vor der 50. Minute beim Abstoß mit Zeitspiel und holt sich Gelb ab.
Ingolstadt - Uerdingen
52
Königshofer schlägt die Kugel hoch und weit in Richtung Osawe, der freistehend vor dem Kasten wegen einer angeblichen Abseitsposition zurückgepfiffen wird. Es war aber deutlich kein Abseits. Glück für die Hausherren!
Meppen - 1860
50
Toooooor! Meppen - 1860 MÜNCHEN 1:1. Was für ein Tor zum Ausgleich! Erdmann findet Niemann mit einem langen Ball links am Strafraum, der junge Mann zieht volley ab und trifft satt ins lange Eck. Domaschke kann nur hinterherschauen.
Meppen - 1860
46
Wechsel bei den Gästen: Rieder ersetzt Dressel. So soll neuer Schwung in Abschnitt zwei kommen.
Alle Spiele
46
Weiter geht's in allen Stadien. Auf in den zweiten Durchgang.
Haching - Köln
46
Der Ball rollt wieder.
Haching - Köln
46
Und Unterhachings Max Dombrowka macht Platz für Jim-Patrick Müller.
Haching - Köln
46
Beide Teams bringen frische Kräfte für den zweiten Durchgang: Kai Klefisch ersetzt den gelb-verwarnten Hamza Saghiri auf Seiten der Kölner.
Großaspach - Rostock
46
Weiter geht's im Schwabenländle.
Ingolstadt - Uerdingen
46
Weiter geht's in Ingolstadt!
Halbzeitfazit
 
Sechs Tore in sechs Partien - da geht definitiv noch mehr. Doch schauen wir auf die einzelnen Spiele. Braunschweig (2:0 gegen Lautern) und Meppen (1:0 gegen 1860) schicken sich bislang an, aus dem Vierkampf einen Sechskampf um den Aufstieg in die 2. Liga zu machen. Doch das liegt auch daran, dass Ingolstadt (0:0 gegen Uerdingen) und Unterhaching (0:1 gegen Köln) bislang patzen. Für Chemnitz geht der Lauf auch ohne Torjäger Hosiner weiter. Die Sachsen taten sich schwer und waren äußerst passiv, kamen aber kurz vor der Pause zum Führungstreffer. Für den FCM wird es immer brenzliger im Abstiegskampf. In Großaspach führen die Gäste aus Rostock mit 1:0 und könnten einen Riesensprung in der Tabelle machen.
Halbzeit
45+3
Nun ist in allen sechs Stadien des heutigen Nachmittags Halbzeit. In gut 15 Minuten geht's weiter.
Magdeburg - Chemnitz
45+3
Halbzeit auch in Magdeburg.
Haching - Köln
45
Sascha Bigalke fordert offenbar mehr als Gelb und beschwert sich lautstark. So wird auch er verwarnt.
Haching - Köln
45
Es wird nochmal hektisch kurz vor der Pause: Seaton geht mit offener Sohle gegen Endres zu Werke und sieht Gelb.
Braunschweig - Lautern
45+2
Pause in Braunschweig.
Meppen - 1860
45+3
Dann ist Pause. Meppen führt mit 1:0 gegen 1860 München.
Braunschweig - Lautern
44
Toooor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - 1. FC Kaiserslautern 2:0. Kijewski trifft aus dem Nichts. Ein Freistoß von der linken Seitenlinie kommt auf Umwegen zu Kijewski, der mit seinem schwachen Fuß aus dem Rückraum abzieht. Der Ball wird noch abgefälscht und landet dann unhaltbar im linken Eck.
Ingolstadt - Uerdingen
45+1
Nach einer Minute, die es im ersten Durchgang obendrauf gab, waltet Pfeifer seines Amtes und pfeift pünktlich zum Pausentee.
Meppen - 1860
43
Nächste Gelbe Karte, wieder eine unnötige. Leugers spielt den Ball weit nach einem Pfiff weg, das wird zurecht geahndet.
Haching - Köln
42
Hamza Saghiri kommt auf Höhe der Mittellinie gegen Alexander Fuchs zu spät und sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.
Magdeburg - Chemnitz
41
Tooor! 1. FC Magdeburg - CHEMNITZER FC 0:1. Aus dem Nichts schlagen die Gäste zu! Das erste Mal ist der CFC gefährlich in der Magdeburger Hälfte. Bonga spielt einen klasse Steckpass auf Tuma, der völlig frei in der Box auftaucht und nochmal quer legt für den mitgelaufenen Bozic. Der Mittelstürmer hat dann ganz leichtes Spiel und drückt das Leder aus sieben Metern einfach über die Linie. Keine Chance für Müller und so führen hier die eigentlich passiven Chemnitzer.
Meppen - 1860
41
Strittige Szene! Undav erläuft einen langen Ball gegen Berzel, soll diesen dabei aber offenbar gefoult haben. Da reicht ein minimaler Kontakt für den Pfiff, Glück für den Innenverteidiger. Der Meppener Stürmer wäre alleine vor Hiller gestanden.
Ingolstadt - Uerdingen
42
Kirchhoff hat den Fuß viel zu weit oben und trifft mit offener Sohle das Gesicht von Krauße. Dafür gibt's folgerichtig die nächste Gelbe vom Unparteiischen.
Alle Spiele
35
Wir bewegen uns allmählich auf das Ende der ersten Halbzeit zu. Erst vier Treffer durften wir in den sechs Spielen vermelden. Das ist natürlich noch sehr viel Luft nach oben. Vor allem bei den Teams aus der vorderen Tabellenregion.
Ingolstadt - Uerdingen
38
Viel zu viel Platz für Uerdingen in der gegnerischen Box! Osawe kann den Ball unbedrängt querlegen auf Boere, der sich nochmal in Richtung des Tores umdreht und abzieht. Der Schuss ist sichere Beute für Buntic.
Meppen - 1860
33
Osee gerät nach einem Zweikampf mit Berzel aneinander und sieht die Gelbe Karte. Das ist wahrscheinlich etwas überzogen.
Meppen - 1860
31
Wein bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort versucht Dressel den Ball nochmal scharf zu machen, seine stramme Hereingabe oder wahlweise auch sein strammer Schuss gehen aber parallel zur Torlinie ins Aus. Da muss nur jemand den Fuß reinhalten.
Aspach - Rostock
30
Eine halbe Stunde ist jetzt gespielt, man darf durchaus festhalten, dass die Führung für die Gäste hier in Ordnung geht. Rostock investiert nicht unbedingt mehr als die Hausherren, agiert aber cleverer und sicherer in seinen Aktionen. Großaspach ist bemüht, dadurch entsteht aber bis auf die große Chance von Gaines nicht viel.
Ingolstadt - Uerdingen
33
Osawe hat den Ellbogen im Gesicht von Paulsen, der mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden geht. Referee Pfeifer zückt zum ersten Mal in dieser Partie den gelben Karton.
Magdeburg - Chemnitz
29
Eine halbe Stunde ist gleich gespielt und Chemnitz agiert überraschend abwartend. Nach vorne geht kaum etwas bei den Gästen und auch kämpferisch ist Magdeburg das überlegene Team. Der FCM ist hier richtig unangenehm zu bespielen und der CFC konzntriert sich hier zunächst auf die Defensive.
Braunschweig - Lautern
25
Zeit für ein erstes Zwischenfazit: Braunschweig führt nicht unverdient mit 1:0. In einem wirklichen Kampfspiel zwischen den beiden Traditionsmannschaften sorgte Biankadi mit seinem sehenswerten Treffer für die Führung. Seitdem sind die Gastgeber das auffälligere Team, Kaiserslautern bleibt aber gefährlich.
Ingolstadt - Uerdingen
29
Elva! Zentral von der Strafraumgrenze zieht der Kanadier per Drehschuss einfach mal ab, der Ball saust aber ziemlich deutlich über das Gehäuse. Da war mehr drin!
Aspach - Rostock
26
Dann kommt doch die große Chance für die Gastgeber zum Ausgleich! Gaines kommt rechts frei in den Strafraum, kann aus halbrechter Position abschließen und zieht die Kugel links an Kolke vorbei! Allerdings bleibt das Spielgerät am linken Pfosten hängen und springt von dort wieder raus! Ein Abwehrspieler kann die Situation bereinigen!
Meppen - 1860
25
Den Beginn dieser Partie dominierte Meppen komplett und ging auch schnell in Führung, inzwischen sind die Löwen aber da. So spielt sich eine intensive Begegnung hauptsächlich im Mittelfeld ab und wird von Zweikämpfen bestimmt. Große Chancen haben wir nicht erlebt - dafür aber einen frühen Treffer für die Emsländer.
Aspach - Rostock
21
Tooooor! Großaspach - ROSTOCK 0:1! Es ist erneut die Co-Produktion des Abseitstreffers, dieses Mal bleibt die Fahne aber unten! Neidhart bringt Opoku am rechten Strafraumeck ins Spiel, der mit einer schönen Finte seinen Gegenspieler stehen lässt und direkt rechts vom Strafraum die flache Hereingabe bringt. In der Mitte setzt sich Voerhoek entscheidend ab und kommt mit der Fußspitze vor Gehring an die Kugel. Er spitzelt das Ding flach ins linke untere Eck, da kann Reule nichts mehr retten!
Ingolstadt - Uerdingen
25
Nächste Angriffswelle. Barry flankt von der rechten Außenbahn halbhoch und brandgefährlich in die Mitte. Der Ball segelt durch den Fünfmeterraum, ohne dass jemand dran kommen würde. Das hätte gefährlich werden können.
Haching - Köln
24
Die Hälfte des ersten Durchgangs ist Geschichte: Die Gäste aus Köln machen den besseren Eindruck - dabei spielt ihnen die frühe Führung durch Bunjaku natürlich in die Karten. Vom Tabellendritten Unterhaching muss deutlich mehr kommen - bislang ist das äußerst dürftig.
Meppen - 1860
17
Lex bekommt ein Foul im Mittelfeld gegen sich gepfiffen und regt sich sehr darüber auf. Dafür bekommt er vom Schiedsrichter die erste Gelbe Karte der Partie.
Haching - Köln
15
Bunjaku! Der Torschütze des 1:0 kommt nach einer Ecke von rechts zum Abschluss. Seinen Schuss wehrt Haching-Keeper Mantl mit dem Fuß zur Seite ab.
Braunschweig - Lautern
12
Tooooor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - 1. FC Kaiserslautern 1:0. Braunschweig führt! Pourie dribbelt sich von der linken Seitenauslinie schön gegen zwei Gegenspieler durch, dann kommt der Ball an der Sechzehnerlinie zu Biankadi der direkt mit links abzieht und schön ins linke Eck trifft.
Ingolstadt - Uerdingen
16
Die Gäste sind gut in der Partie. Hinten lassen sie bislang nichts zu und nach vorne suchen sie immer wieder mit Erfolg Osawe, der seine Möglichkeiten bisher aber noch nicht nutzen konnte. Vom FCI kommt etwas wenig, um wirklich zwingend vor dem Tor zu werden.
Meppen - 1860
12
Und dann die erste Chance für die Gäste! Mölders wird mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld gefunden. Sein Kopfball aus knapp zehn Metern kann Domaschke aber sicher parieren.
Ingolstadt - Uerdingen
13
Osawe wird per weitem Ball aus der eigenen Hälfte steil geschickt. Er läuft von links in die Box und zieht dann ab aufs kurze Eck. Der Schuss geht ans Außennetz. Beste Möglichkeit im Spiel!
Aspach - Rostock
10
Nico Neidhart senst Morys an der Mittellinie von der Seite um, der Schiedsrichter fährt direkt die konsequente Linie und zeigt dem Rostocker dessen sechste Gelbe Karte dieser Spielzeit. Die hat er sich mit diesem Foulspiel aber auch verdient.
Aspach - Rostock
9
Aus dem Nichts das Tor für die Gäste! Opoku hat auf dem rechten Fügel die Kugel, setzt mit einer flachen Hereingabe Verhoek in Szene, der vor Reule auftaucht und durch die Hosenträger des Keepers die vermeintliche Führung erzielt! Allerdings ist die Fahne des Assistenten oben, der Treffer zählt nicht!
Meppen - 1860
4
Tooooooor! MEPPEN - 1860 München 1:0. Eine Ecke von der linken Seite bringt die frühe Führung für die Gastgeber. Amin flankt an den ersten Pfosten, wo Ballmert energisch der Kugel entgegen geht und wuchtig ins kurze Eck köpft. Keine Chance für Hiller.
Haching - Köln
2
Tooor! SpVgg Unterhaching - VIKTORIA KÖLN 0:1. Den Gästen gelingt der Blitzstart! Nach einem Ballverkust des Hachingers Dombrowka hat Carls auf links viel Platz. Seine herrliche Flanke findet Albert Bunjaku im Zentrum, der völlig frei aus zehn Metern zentraler Position per Flugkopfball ins rechte untere Eck einnickt.
Alle Spiele
1
Nun rollt der Ball in allen Stadien. Auf geht's in die Konferenz.
Magdeburg - Chemnitz
1
Los geht's nun auch im Osten.
Meppen - 1860
1
Anpfiff im Emsland.
Ingolstadt - Uerdingen
1
Und auf der Schanz rollt der Ball.
Ingolstadt - Uerdingen
 
Der FCI verpasste vergangene Woche aufgrund der 1:3-Niederlage in Würzburg den Sprung an die Tabellenspitze. Diesen Ausrutscher wollen die Schanzer heute gegen den KFC wiedergutmachen. Die Rollen sollten klar verteilt sein. Mit Uerdingen kommt ein Team, das im neuen Jahr erst drei Punkte aus drei Partien holen konnte. Zudem gilt der FCI als äußerst heimstark, verlor nur ein einziges Mal. FCI-Coach Jeff Saibene muss auf Angreifer Eckert Ayensa verzichten, der in Würzburg Gelb-Rot sah.
Aspach - Rostock
 
Der Dorfklub kommt einfach nicht zur Ruhe. Die Aspacher müssen mehr denn je um den Erhalt in der 3. Liga zittern. Neun Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer. Nach drei Spielen, unter anderem dem 1:6 gegen Würzburg, ist für das Trainer-Duo Saldo/Backhaus auch schon wieder Schluss. Für die Hansekogge aus Rostock ist in dieser engen Tabelle irgendwie noch alles drin. Zwar befindet sich Rostock nur auf dem 12. Platz, doch auf Platz 5 fehlen gerade einmal drei Zähler. Doch, um aus dem Niemandsland der Tabelle zu kommen, muss heute ein Sieg her. Doch das wird nicht einfach, denn mit Omladic, Bülow, Nartey und Breier fehlen vier wichtige Stützen.
Magdeburg - Chemnitz
 
Das Ost-Duell steigt in Sachsen-Anhalt zwischen den beiden Fußball-Clubs aus Magdeburg und Chemnitz. Für beide Ost-Vereine geht es in dieser Saison knallhart gegen den Abstieg. Dies war vor der Saison vor allem in Magdeburg nicht erwartet worden. Doch auch unter Neu-Trainer Claus-Dieter Wollitz läuft es für den FCM noch nicht wirklich rund. Nur einen Zähler konnte man im neuen Jahr holen. Auf der anderen Seite kommen die Sachsen aus Chemnitz nach zwei Siegen mit breiter Brust. Erstmals seit Oktober stehen die Himmelblauen über dem Strich. Doch die Mannschaft muss heute auf Torjäger Hosiner (5. Gelbe Karte) verzichten, der zuletzt vier Doppelpacks in Folge erzielte.
Braunschweig - Lautern
 
Die Eintracht ist der erste Verfolger der vier Spitzenteams. Schon letzten Freitag zeigten die Löwen beim 1:1 in Duisburg, dass sie zu Recht im oberen Tabellendrittel stehen. Und Lautern? Die Pfälzer sind im Jahr 2020 nicht noch wirklich angekommen, warten weiterhin auf den ersten Sieg. Immerhin ist es rund um den Verein etwas ruhiger geworden. Beide Klubs müssen heute auf wichtige Spieler verzichten: Beim BTSV fehlen Kapitän Nehrig und Bär jeweils gelbgesperrt, beim FCK fehlt Cifti nach seiner Roten Karte aus der Vorwoche.
Haching - Köln
 
Eine klare Angelegenheit auf dem Papier ist die Partie zwischen den Bayern und den Viktorianern. Haching will nach oben, Köln nicht nach unten. Für beide wird es ein schweres Vorhaben. Die Rheinländer haben sich in der Winterpause reichlich verstärkt und kamen mit vier Punkten auch recht gut in die Rückrunde. Vergangene Woche setzte es dann eine herbe 2:4-Heimniederlage gegen die "kleinen" Bayern. Haching konnte die Ausrutscher der Konkurrenz in der Vorwoche nicht nutzen. Heute will es die Spielvereinigung besser machen.
Meppen - 1860
 
Meppen gegen den TSV 1860 München, das ist auch ein Duell zweier Verfolger der Spitzengruppe. Wer meldet den Anspruch an, um oben nochmals anzugreifen? Die Löwen kommen mit einer starken Serie von acht ungeschlagenen Spielen ins Emsland. Davon konnten allerdings nur drei gewonnen werden. Meppen holte beim 2:0 in Magdeburg in der Vorwoche seinen ersten Dreier in diesem Jahr.
24. Spieltag
 
Der 24. Spieltag steht an. Wir bewegen uns allmählich in das letzte Drittel der Saison. Gestern Abend gab es eine Nullnummer zwischen Münster und Würzburg. Heute können die Spitzenteams aus Ingolstadt und Unterhaching gegenüber Duisburg und Mannheim vorlegen. Gehen wir es an.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 24. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Duisburg
24
13
5
6
47:31
16
44
  2
Ingolstadt
24
11
8
5
46:29
17
41
  3
U'haching
24
10
11
3
35:26
9
41
  4
Mannheim
24
9
12
3
37:28
9
39
  5
B'schweig
24
10
8
6
37:31
6
38
  6
Uerdingen
24
10
6
8
27:31
-4
36
  7
Meppen
24
9
8
7
44:33
11
35
  8
TSV 1860
24
9
8
7
37:34
3
35
  9
Rostock
24
10
5
9
30:30
0
35
  10
Würzburg
24
10
4
10
43:43
0
34
  11
Halle
23
9
5
9
38:30
8
32
  12
Bayern II
23
9
5
9
43:44
-1
32
  13
Zwickau
24
8
7
9
37:35
2
31
  14
K'lautern
24
8
7
9
38:41
-3
31
  15
Magdeburg
24
6
11
7
30:27
3
29
  16
Chemnitz
24
6
10
8
39:40
-1
28
  17
Vikt. Köln
24
6
8
10
42:52
-10
26
  18
Münster
24
4
9
11
33:46
-13
21
  19
Großaspach
24
4
6
14
22:49
-27
18
  20
CZ Jena
24
4
5
15
25:50
-25
17
Copyright © 2020 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten