Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball , Viktoria 1889 Berlin - Arminia Bielefeld, 10.08.2019

0   :   1
0   :   2
0   :   1
2   :   0
0   :   3
1   :   4
2   :   1
0   :   5
1:3 n.V.
0:1 n.V.
0   :   1
1   :   4
4:5 i.E.
0   :   2
2   :   3
1   :   6
0   :   6
2:4 i.E.
0   :   6
1   :   5
3   :   2
1   :   6
3   :   5
2   :   3
3:4 i.E.
5:6 i.E.
2:3 i.E.
2   :   0
3:5 n.V.
2   :   0
0   :   1
1   :   3
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Viktoria 1889 Berlin
0:1
BEENDET
Arminia Bielefeld
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Das soll es nun aber an dieser Stelle aus Berlin gewesen sein! Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse, hoffe Sie hatten Spaß an diesem Spiel und wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende! Tschüss und bis bald!
Damit endet für Viktoria Berlin das Pokalabenteuer bereits in Runde 1. Der Ligaalltag geht schon am Freitag mit einem Auswärtsspiel beim SV Babelsberg weiter. Bielefeld muss in einer Woche am Samstag wieder ran, dann empfängt die Arminia vor heimischer Kulisse das noch ungeschlagene Erzgebirge Aue und wird den nächsten Versuch unternehmen, den ersten Dreier in der laufenden Saison einzufahren.
Unter dem Strich besiegt die Bielefelder Arminia verdient einen tapfer kämpfenden Regionalligisten aus Berlin mit 1:0. Nach dem Führungstreffer von Voglsammer (15.) war es allerdings der Außenseiter, der in der Folge die besseren Chancen hatte, sodass es der Bielefelder Schlussmann Ortega war, der seinem Team die Pausenführung festhielt. Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel über weite Strecken vor sich hin, was vor allem an uninspierten Bielefeldern lag, die früh in den Verwaltungsmodus schalteten. Erst gegen Ende der Partie löste Viktoria Berlin die Handbremse vollständig, zwingende Gelegenheiten zum Ausgleich sprangen allerdings nicht mehr heraus, womit die Arminia ihre Pflicht, wenn auch knapp, erfüllte.
90.+5. | Dann ist Feierabend! Arminia Bielefeld zieht mit einem schmucklosen 1:0-Sieg gegen Viktoria Berlin in die nächste Runde ein.
90.+4. | In der Schlussminute hat die Arminia die riesen Gelegenheit auf das 2:0. Voglsammer schnappt sich in der eigenen Hälfte den Ball und ist auf und davon. Doch zum wiederholten Male zeigt sich der 27-Jährige zu uneigennützig und spielt einen schlampigen Querpass, der keinen Abnehmer findet.