Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball , TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth, 22.12.2020

0   :   3
1   :   0
6:7 i.E.
1   :   3
0   :   2
2   :   3
0   :   5
0   :   3
4   :   0
3   :   2
1   :   0
0   :   3
0:3 i.E.
2:4 i.E.
4   :   1
6:5 i.E.
PreZero Arena
TSG 1899 Hoffenheim
6:7 i.E.
BEENDET N.E.
SpVgg Greuther Fürth
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Danke für Ihr Interesse heute Abend. Und wenn Sie Lust und Zeit haben: Natürlich berichten wir aktuell und dann auch morgen von den restlichen DFB-Pokalspielen ebenfalls live. Haben Sie auf jeden Fall ein schönes Weihnachtsfest. Bis bald.
Jetzt geht es für Fürth und Hoffenheim in eine kurze Weihnachtspause. 1899 empfängt am 2. Januar in der Bundesliga den SC Freiburg, für die SpVgg steht einen Tag später das Zweitliga-Duell mit dem 1. FC Köln auf dem Programm.
Die acht Partien für das DFB-Pokal-Achtelfinale werden am 3. Januar im Rahmen der ARD-Sportschau ausgelost. Die Spiele finden dann am 2. und 3. Februar statt. 
Das Fazit nach diesem Pokal-Krimi ist so kurz wie zutreffend: Mit der SpVgg Greuther Fürth zieht heute Abend nicht das bessere, sondern das glücklichere Team in die nächste Runde ein. In den 120 Spielminuten schenkten sich beide Mannschaften auf dem Feld nichts - abgesehen vielleicht von den vier Treffern, die dank tatkräftiger Mithilfe der jeweils gegnerischen Abwehr zustande kamen. Hoffenheim war in der Nachspielzeit der regulären 90 Minuten schon einmal fast raus aus dem Wettbewerb, aber da versenkte Seguin seinen Elfer nicht. Der Zweitligist konnte sich auf seine kämpferischen Fähigkeiten verlassen - und hatte (siehe vorne) dann auch in den entscheidenden Momenten das Glück auf seiner Seite.
Der Rest ist Jubel. Fürth schlägt 1899 Hoffenheim und überwintert nach einem Elfer-Krimi im DFB-Pokal.