Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Champions League, Borussia Dortmund - FC Brügge, 24.11.2020

1   :   2
1   :   2
3   :   0
3   :   1
2   :   1
0   :   4
1   :   0
4   :   1
4   :   0
0   :   1
3   :   1
0   :   0
0   :   2
0   :   2
0   :   2
3   :   1
SIGNAL IDUNA PARK
Borussia Dortmund
3:0
BEENDET
FC Brügge
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Abend.
Bereits in der kommenden Woche geht es für den BVB weiter in der Königsklasse. Im Heimspiel gegen Lazio Rom kann die Favre-Elf dann den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Brügge empfängt Zenit im eigenen Stadion. Natürlich gibt es auch diese Spiele, wie alle anderen Begegnungen der Champions League, auch dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
In der Tabelle der Vorrundengruppe F ergibt sich nun folgendes Bild. Der BVB bleibt weiterhin mit neun Punkten nach vier Spielen ganz oben. Lazio Rom festigt durch einen 3:1-Heimsieg gegen St. Petersburg im Parallelspiel den 2. Tabellenplatz. Brügge bleibt bei vier Zählern auf Rang 3 vor den Russen, die mit nur einem Punkt Schlusslicht sind.
Der BVB bestätigt seine gute Form auch in der Champions League und gewinnt souverän mit 3:0 gegen Club Brügge. Von Beginn an zeigten die Dortmunder gegen einen schwachen belgischen Meister, wer die fußballerisch überlegene Mannschaft war. Von drückender Überlegeneit konnte man dennoch nicht sprechen, da der Bundesligist gefühlt im ersten Durchgang etwas auf Sparflamme spielte. Für die Führung reichte es dennoch. Haaland besorgte sie in der 18. Minute nach Vorlage von Sancho gewohnt eiskalt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann der im Sommer heftig umworbene Engländer per wunderschönem Freistoß aus 18 Metern, der auf 2:0 stellte. Von Brügge war im ersten Durchgang bis auf einen Abschluss von Vormer nichts zu sehen - und das sollte auch nach dem Seitenwechsel so bleben. Der BVB überließ den Belgiern zwar etwas mehr Ballbesitz, den die Gäste aber nicht in Torgefahr ummünzen konnten. Ganz anders der BVB, der deutlich zielstrebiger wirkte als noch in Hälfte eins und in Person von - natürlich - Haaland den Deckel draufmachte (60.). In der Folge trudelte das Spiel dann aus. Wichtige Randnotiz: Moukoko blieb die kompletten 90 Minuten auf der Bank und muss weiterhin auf sein Champions-League-Debüt warten. 
90.+3. | Die Nachspielzeit verläuft ereignislos. Kluziak pfeift ab.