Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Champions League, SL Benfica - Bayern München, 20.10.2021

1   :   5
1   :   4
3   :   2
2   :   3
1   :   0
4   :   0
0   :   5
3   :   1
1   :   0
3   :   1
0   :   4
3   :   2
1   :   4
0   :   0
4   :   0
0   :   1
Estádio da Luz
SL Benfica
0:4
BEENDET
Bayern München
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute war es das aus der Königsklasse, der 4. Spieltag der Gruppenphase steht am 2. und 3. November bereits auf dem Programm - natürlich haben wir auch dann wieder alle Spiele live für Sie im Ticker. Bis dahin bedanke ich mich für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse, bleiben Sie sportlich und vor allem gesund. Ciao!
Nach dem Erfolg am Wochenende in Leverkusen (5:1) schießen die Bayern damit zum zweiten Mal in Serie vier oder mehr Tore, vom 1:2-Patzer gegen Frankfurt ist an der Isar längst nichts mehr zu spüren. Weiter geht es für den deutschen Rekordmeister und Tabellenführer am Samstag in der Liga um 15:30 Uhr gegen die TSG 1899 Hoffenheim (Platz 9).
Die Bayern marschieren damit weiter eindrucksvoll in Richtung K.o.-Phase, neun Punkte und 12:0 Tore stehen nach der "Hinrunde" der Gruppenphase zu Buche, besser ist noch nie ein Team gestartet. Benfica muss die erste Saisonniederlage hinnehmen und darf sich von der bayerischen Watschen heute nicht aus der Spur bringen lassen, denn in der Meisterschaft haben die Adler nur einen Punkt Vorsprung auf Sporting und Porto. In der Champions-League-Gruppe bleibt Lissabon Tabellenzweiter, nun fünf Punkte hinter Bayern und einen Zähler vor Barcelona, das am frühen Abend Kiew mit 1:0 niederringen konnte.
Was lange währt, wurde in der 71. Minute endlich gut. Zwar hatten die Bayern - nach furiosem Start in den ersten zehn, zwölf Minuten - etwas abgebaut, Tempo und vor allem Präzision im letzten Drittel zu oft vermissen lassen. Trotzdem waren die Münchner im ersten Durchgang eine Klasse besser als die Gastgeber und hätten führen müssen. Nach dem Seitenwechsel wurde Benfica mutiger, gestaltete das Spiel lange Zeit auf Augenhöhe, bis ein Geniestreich von Sane die Portugiesen knackte. Nach dem unglücklichen Eigentor zum 0:2 war auch der letzte Widerstand gebrochen und Lissabon zerfiel in seine Einzelteile, Lewandowski und abermals der glänzend aufgelegte Sane schraubten das Ergebnis fast schon zu weit in die Höhe.
90.+2. | Tolisso noch mit einem Versuch aus der zweiten Reihe, dann ist Schluss!