Cookie-Einstellungen

Fussball \ EM 2020

Konferenz, Saison 2020

FUSSBALL Liveticker

Endrunde - Auslosung
Gruppe A
 
Gruppe D
Türkei
 
England
Italien
 
Kroatien
Wales
 
Play-off-Sieger C
Schweiz
 
Tschechien
Gruppe B
 
Gruppe E
Dänemark
 
Spanien
Finnland
 
Schweden
Belgien
 
Polen
Russland
 
Play-off-Sieger B
Gruppe C
 
Gruppe F
Niederlande
 
Play-off-Sieger A
Ukraine
 
Portugal
Österreich
 
Frankreich
Play-off-Sieger D
 
Deutschland
Letzte Aktualisierung: 18:55:22
Ende
 
Damit verabschieden wir uns aus Bukarest und wünschen noch ein schönes Wochenende.
Termine
 
Der genaue Spielplan wird in rund einer Stunde veröffentlicht.
Fazit
 
In der Gruppe D wird das Duell zwischen England und Kroatien das Highlight, in der Gruppe C müssen Sabitzer und Co. gegen die Niederlande ran. Spanien trifft auf Schweden und Polen, hier könnte es auch spannend werden.
Fazit
 
Eine auf den ersten Blick recht angenehme Gruppe hat Italien. Wales, die Türkei und allen voran die Schweiz könnten den Azzurri vor heimischem Publikum aber durchaus Probleme machen.
Fazit
 
Die Todesgruppe für Deutschland ist wahr geworden! Frankreich, Portugal und Island, Bulgarien, Ungarn oder Rumänien heißen die Gegner. Das Eröffnungsspiel für die DFB-Elf ist am 16. Juni gegen Frankreich, dann geht es am 20. Juni gegen Portugal weiter.
Auslosung
 
Damit ist die Auslosung abgeschlossen!
Lostopf 4
 
Bosnien-Herzegowina, Slowakei, Irland oder Nordirland treffen auf Spanien, Schweden und Polen.
Lostopf 4
 
Finnland stößt zu Dänemark, Belgien und Russland.
Lostopf 4
 
Schottland, Norwegen, Serbien oder Israel treffen auf England, Kroatien und Tschechien.
Lostopf 4
 
Georgien, Nordmazedonien, Kosovo oder Weißrussland müssen gegen die Niederlande, Ukraine und Österreich ran.
Lostopf 4
 
Wales stößt zu Italien, Türkei und der Schweiz. Auch keine einfache Gruppe.
Lostopf 4
 
Island, Bulgarien, Ungarn oder Rumänien treffen auf Deutschland, Portugal und Frankreich. Wahnsinn, das ist richtig bitter für die Play-off-Mannschaften.
Lostopf 3
 
Denn für Portugal bleibt nur noch die Gruppe F. Im zweiten Spiel trifft Deutschland nach Frankreich also direkt auf Europameister Portugal und Superstar Ronaldo.
Lostopf 3
 
Schweden wird zu Spanien und Polen in die Gruppe E gelost und damit steht die Todesgruppe fest!
Lostopf 3
 
Dänemark steht für die Gruppe B schon fest, hier wird der Gegner für das erste Spiel noch gesucht. Belgien und Russland bestreiten die andere Partie.
Lostopf 3
 
Tschechien wird in die Gruppe D gelost und wird in Wembley und Glasgow spielen. Die Gegner heißen England und Kroatien. Eine starke Gruppe!
Lostopf 3
 
Österreich muss in die Gruppe C zur Niederlande und der Ukraine.
Lostopf 3
 
Lahm ist für Lostopf 3 zuständig und macht mit der Türkei den Anfang. Sie wird zu Italien und der Schweiz gelost. Das Eröffnungsspiel der EM 2020 in Rom wird also Italien gegen die Türkei sein.
Lostopf 2
 
Hammerlos für Deutschland! Frankreich bleibt übrig und wird auf Position 3 gelost - damit steht auch das Eröffnungsspiel für die DFB-Elf fest. Am 16. Juni geht es direkt gegen den Weltmeister.
Lostopf 2
 
Polen wird zu Spanien gelost. Das wird ein dicker Brocken für Lewandowski.
Lostopf 2
 
Es geht mit Kroatien weiter - sie werden gegen England starten.
Lostopf 2
 
Auch Russland steht schon für die Gruppe B fest und wird auf Position 4 gelost. Die Gegner sind Belgien und Dänemark.
Lostopf 2
 
Die Niederlande steht schon für die Gruppe C fest, sie bleiben auf Position 1.
Lostopf 2
 
Die Schweiz macht den Anfang und landet in der Gruppe A! Xhaka und Co. müssen also gegen Italien ran.
Lostopf 2
 
Nun geht es an Lostopf 2. Frankreich, Kroatien und die Niederlande sind hier die Highlights. Gullit ist die Losfee.
Lostopf 1
 
Für Italien heißt es in Gruppe A Position 2.
Lostopf 1
 
England darf in der Gruppe D auf Position 1 bleiben. Die Engländer stellen mit Kane den Torschützenkönig der EM-Qualifikation.
Lostopf 1
 
Belgien geht in der Gruppe C auf Position 3.
Lostopf 1
 
Deutschland nimmt in der Gruppe F Position 4 ein.
Lostopf 1
 
Totti macht weiter, Spanien ist ohnehin für die Gruppe E vorgesehen und nimmt Platz 1 ein.
Lostopf 1
 
Totti zieht die erste Kugel. Es ist die Ukraine. Die Gruppe C steht hier schon fest. Sie gehen an Position 2.
Veranstaltung
 
Der Spielplan wird übrigens eine Stunde nach der Auslosung veröffentlicht.
Veranstaltung
 
UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti leitet nun die Auslosung ein und lässt nochmal das Prozedere erklären.
Veranstaltung
 
Nun stoßen Lahm, Sivebaek, Desailly, Zagorakis, Poborsky, Gullit, Totti und Arshavin dazu - auch sie werden bei der Auslosung helfen.
Veranstaltung
 
Die Europameister Carvalho und Joao Mario bringen nun den Pokal auf die Bühne. Carvalho wird auch bei der Auslosung helfen.
Veranstaltung
 
Ein Rückblick auf die EM 2016 in Frankreich darf natürlich auch nicht fehlen. Es war die erste Euro mit 24 Teilnehmern. Und am Ende feierten Portugal und Ronaldo den Titel.
Veranstaltung
 
Nun werden die zwölf Gastgeberstädte zur Musik von Garrix vorgestellt - gespielt vom Bukarester Sinfonieorchester.
Veranstaltung
 
Nun tritt erstmal Martin Garrix auf, der für den offiziellen EM-Song verantwortlich ist. Der wird aber erst im Mai 2020 veröffentlicht. "Ich kann es kaum erwarten, ihn euch zu zeigen", erklärt Garrix gerade.
Veranstaltung
 
Nun wird nochmal der Modus erklärt, der eher komplex ist. Dafür werden sich die Moderatoren "Superstars zur Hilfe" auf die Bühne holen.
Veranstaltung
 
Zur Eröffnung gibt es eine Akrobatikshow. Die einzelnen Künstler tragen die Teilnehmerländer auf ihrer Bekleidung. Es sind die Seven Figures aus Kanada, die hier für Begeisterung sorgen.
Veranstaltung
 
Es geht los in Bukarest!
Gruppenphase
 
Und auf noch etwas dürfen sich die Fans bei der EM 2020 natürlich freuen: Den Videobeweis. Bleibt zu hoffen, dass er wie bei der WM 2018 erfolgreich und simpel eingesetzt wird.
Gruppenphase
 
Sogar ein Elfmeterschießen in der Gruppenphase ist möglich: Falls zwei Mannschaften mit gleicher Punktzahl, gleicher Tordifferenz und gleicher Anzahl an Toren im letzten Gruppenspiel aufeinandertreffen und sich mit einem Unentschieden trennen, wird ihre endgültige Platzierung in einem Elfmeterschießen ermittelt.
Gruppenphase
 
Maßgeblich für die Platzierung innerhalb der Gruppen ist bei Punktgleichheit zunächst der direkte Vergleich der betroffenen Teams. Die weiteren Kriterien: Tordifferenz, Anzahl erzielter Tore, Tordifferenz aus allen Gruppenspielen, Anzahl erzielter Tore aus allen Gruppenspielen, Anzahl Siege aus den Gruppenspielen. Vorletztes Kriterium ist die geringere Zahl an Strafpunkten - Rote Karte = drei Punkte, Gelbe Karte = ein Punkt, Gelb-Rote-Karte = drei Punkte. Und zum Schluss müsste die Schlussrangliste der European Qualifiers herangezogen werden.
Gruppenphase
 
Auch bei dieser EM-Endrunde darf wieder fleißig gerechnet werden, nachdem bereits der Qualifikationsmodus als kompliziert kritisiert wurde. Denn neben den sechs Gruppensiegern und sechs Gruppenzweiten kommen auch wieder die vier besten Gruppendritten weiter.
DFB-Elf
 
Deutschland bestreitet die Vorrundenspiele ausnahmslos in München (16./20./24. Juni). Im Achtelfinale wären die Spielorte Bukarest, Dublin, Bilbao und Budapest eine Option, ein Viertelfinale könnte in München, St. Petersburg, Rom oder Baku steigen. Die Halbfinals und das Endspiel finden in London statt.
DFB-Elf
 
Deutschlands dritter Kontrahent ist zunächst ein "Blanko-Los": Er wird erst in den Play-offs ermittelt. Möglich sind Island, Bulgarien, Ungarn, Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien oder der Kosovo.
DFB-Elf
 
Für Deutschland droht damit eine Todesgruppe mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal. Aber auch Polen und Tschechien sind möglich. Einen Wunschgegner hat Löw nicht: "Ich bin sehr gelassen, wir nehmen es, wie es kommt. Man muss bei der EM jeden Gruppengegner so ernst nehmen."
Losverfahren
 
Russland, Belgien und Dänemark werden zum Beispiel definitiv in der EM-Gruppe B spielen. Diese Voreinschränkungen der UEFA sind auch der Grund für das von vielen Seiten kritisierte Losverfahren.
Losverfahren
 
Weil die Gastgeberländer der paneuropäischen EM in der Vorrunde automatisch Heimrecht haben und einige Duelle aus politischen Gründen (zum Beispiel Russland gegen die Ukraine) untersagt sind, stehen einige Paarungen schon vor der Auslosung fest.
vor Beginn
 
Neben Deutschland sind Portugal, Frankreich, Belgien, Italien, Russland, Polen, Ukraine, Spanien, England, Tschechien, Türkei, Finnland, Schweden, Österreich, Kroatien, Schweiz, Dänemark, die Niederlande und Wales qualifiziert. Die letzten vier EM-Teilnehmer werden erst am 31. März feststehen. In Vierergruppen kämpfen Island, Rumänien, Bulgarien und Ungarn, Bosnien-Herzegowina, Nordirland, Slowakei und Irland, Schottland, Israel, Norwegen und Serbien sowie Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien und der Kosovo um die letzten vier Tickets.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Bukarest zur Auslosung der EM-Endrunde 2020.
Topf 1
Belgien
Italien
England
Deutschland
Spanien
Ukraine
Topf 2
Frankreich
Polen
Schweiz
Kroatien
Niederlande
Russland
Topf 3
Portugal
Türkei
Dänemark
Österreich
Schweden
Tschechien
Topf 4
Wales
Finnland
und die vier Sieger der Playoffs:
Island/Bulgarien/Ungarn/Rumänien
Bosnien-Herzegowina/Slowakei/Irland/Nordirland
Schottland/Norwegen/Serbien/Israel
Georgien/Nordmazedonien/Kosovo/Weißrussland