Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Konferenz vom 08.02.2020, 30. Spieltag, Saison 2019/2020

18:30
18:30
13:00
13:00
abg.
13:30
abg.
13:30
20:30
07.02. Ende
SG Dynamo Dresden
Darmstadt 98
07.02. Ende
SV Sandhausen
1. FC Heidenheim
08.02. Ende
VfB Stuttgart
Erzgebirge Aue
08.02. Ende
Hamburger SV
Karlsruher SC
08.02. Ende
VfL Osnabrück
1. FC Nürnberg
09.02. Ende
DSC Arminia Bielefeld
SSV Jahn Regensburg
09.02. Ende
SpVgg Gr. Fürth
Hannover 96
09.02. Ende
SV Wehen Wiesbaden
VfL Bochum
10.02. Ende
Holstein Kiel
FC St. Pauli
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute aus der 2. Liga. Einen schönen Samstag noch und bis zum nächsten Mal!
FZ.
Stuttgart - Aue
Der VfB Stuttgart hat am 21. Spieltag der 2. Bundesliga zu Hause souverän mit 3:0 gegen Erzgebirge Aue gewonnen. Vor der Pause legte Didavi mit einem Doppelpack den Grundstein für den Heimerfolg der Schwaben, in der 90. Minute sorgte Gomez mit dem 3:0 für den Endstand. Insgesamt geht der Sieg der Stuttgarter in Ordnung, denn der Bundesliga-Absteiger hatte bis auf ganz wenige Aktionen im heimischen Stadion alles im Griff. Nur zu Beginn hatte der VfB etwas Probleme, sich gegen tiefstehende Auer Chancen zu erarbeiten.
FZ.
Osnabrück - Nürnberg
Im ersten Durchgang hatte der VfL durchaus mehr Anteile und war dem 1:0 ein paarmal nahe. Die Halbchancen gingen allerdings allesamt nicht aufs Tor von Mathenia. Nach dem Wechsel fanden die Nürnberger immer mehr zu ihrem Spiel und kamen ihrerseits zu guten Gelegenheiten. Eine davon nutzte Behrens zum 1:0, Hack verpasste später den zweiten Treffer nach einem klasse Solo. Der anfangs glücklose Zrelak wurde im zweiten Durchgang zum Aktivposten und rannte unermüdlich an. Auch dank ihm fand Osnabrück keine Lösungen im Aufbauspiel mehr.
90+5.
Osnabrück - Nürnberg
Und der FCN setzt sich 1:0 in Osnabrück durch.
FZ.
Hamburg - Karlsruhe
Der KSC hat kein schlechtes Spiel gezeigt, war am Ende aber chancenlos gegen den Hamburger SV, der von Beginn an Großchancen am laufenden Band kreiert hat. Auch die Karlsruher kamen vereinzelt immer wieder zu Chancen, hatten am Ende des Tages aber einfach nicht die Qualität, um den Hamburgern die Stirn zu bieten.
90+3.
Osnabrück - Nürnberg
In der Nachspielzeit gibt es noch eine Gelbe Karte für Heise.
90+2.
Stuttgart - Aue
Feierabend in Stuttgart. Der VfB schlägt Aue 3:0.
90.
Stuttgart - Aue
Tooor! STUTTGART - Aue 3:0. Jetzt macht es Gomez doch noch! Nach der kürzlich verschossenen Topchance zum 3:0 schlägt Gomez nun zu, nachdem Joker Al Ghaddioui rechts im Strafraum die Ruhe bewahrt und auf Höhe des Fünfmeterraumes querspielt. Gomez schiebt das Leder aus etwa sechs Metern locker zum 3:0 in die Maschen.
90+4.
Hamburg - Karlsruhe
Das wars! Der HSV gewinnt mit 2:0 gegen den KSC.
90+1.
Osnabrück - Nürnberg
Ceesay bekommt die Kugel mit dem Rücken zum Tor. Unter Bedrängnis legt er sich selbst auf und probiert den Fallrückzieher. Sehenswert, aber zu zentral.
89.
Osnabrück - Nürnberg
Auch Nürnberger hat Feierabend. Heise kommt.
87.
Osnabrück - Nürnberg
Spielmacher für Pferdelunge. Dovedan ersetzt Zrelak.
90.
Hamburg - Karlsruhe
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
88.
Stuttgart - Aue
Gomez verpasst das 3:0! Der frühere Nationalspieler lässt zunächst Gonther im Strafraum gleich zweimal aussteigen und schießt von rechts aus etwa sechs Metern. Torhüter Männel lenkt den Schuss von Gomez mit der linken Hand richtig stark um den Pfosten.
84.
Stuttgart - Aue
Dritter Wechsel bei Stuttgart: Für Didavi kommt Al Ghaddioui ins Spiel.
87.
Osnabrück - Nürnberg
Wie geht der denn vorbei? Zrelak wieder einmal mit starker Ballbehandlung auf der linken Seite und dem Zuspiel für Behrens. Der legt ab auf den blanken Hack, der die Kugel um Millimeter am Kasten vorbeischiebt.
86.
Osnabrück - Nürnberg
Taffertshofer geht, Henning kommt.Außerdem wird Girth durch Heider ersetzt.
80.
Stuttgart - Aue
Nun geht es so langsam in die absolute Schlussphase dieser Begegnung und die kürzliche Topchance für Aue durch Krüger und vor allem Testroet sollte für den VfB Warnung für die verbleibende Spielzeit sein, um weiterhin fokussiert zu bleiben.
82.
Hamburg - Karlsruhe
Beim HSV hat Schaub Feierabend. Ihn ersetzt jetzt Kinsombi.
77.
Osnabrück - Nürnberg
Fabian Schleusener blieb sehr unscheinbar heute. Patrick Erras soll die Führung ins Ziel betonieren.
81.
Hamburg - Karlsruhe
Tooor! HAMBURG - Karlsruhe 2:0. Jatta sammelt eine Karlsruher Ball im Mittelfeld auf und marschiert. Von Pisot lässt er sich nicht aufhalten, geht fast bis zur Grundlinie und legt dann im Torraum quer auf Hinterseer. Der muss aus zwei Metern nur noch einschieben.
80.
Hamburg - Karlsruhe
Dritter und damit letzter Wechsel bei den Gästen. Marco Djuricin kommt für Marc Lorenz.
77.
Stuttgart - Aue
Was für eine Chance! Zunächst kommt Aues Joker Krüger rechts im Strafraum aus spitzem Winkel an den Ball, der Abpraller kommt zu Krüger zurück und der spielt quer auf Testroet. Der ebenfalls eingewechselte Stürmer schießt aus etwa acht Metern und Stenzel fälscht den Ball mit dem Körper noch entscheidend über das Tor.
78.
Hamburg - Karlsruhe
Was hält die Schlussphase noch für uns bereit? Kurz vor dem Tor sah es so aus, als wäre auch der HSV etwas müde geworden. Das Verteidigen ist deswegen einfacher geworden für die Gäste. Doch mittlerweile ist die Situation eine andere, denn die Hamburger haben wieder Oberwasser und verwalten ihre Führung mit absoluter Souveränität.
75.
Osnabrück - Nürnberg
Hoppla! Nach einer Ecke landet der Ball in den Weichteilen von Heyer und kullert von dort knapp am linken Pfosten vorbei.
74.
Stuttgart - Aue
Dritter Wechsel bei Aue: Für Kempe kommt Krüger ins Spiel.
73.
Osnabrück - Nürnberg
Handwerker kommt zu spät und grätscht Ouahim vom Platz. Klare Gelbe Karte.
75.
Hamburg - Karlsruhe
Auch die Gäste bringen einen frischen Mann. Für Änis Ben-Hatira ist es ein Wiedersehen mit dem HSV. Er kommt für Burak Can Camoglu.
74.
Hamburg - Karlsruhe
Zweiter Wechsel bei den Hamburgern. Jeremy Dudziak macht nach einer ordentlichen Partie Platz für Aaron Hunt.
72.
Hamburg - Karlsruhe
Schaub! Das gibt es doch nicht. Der Fußballgott hat es heute nicht mit dem Österreicher. Der Offensivmann hat ganz viel Platz vor dem Sechzehner, er will seinen Treffer heute unbedingt und probiert es deswegen erneut aus der Distanz. Er trifft die Kugel nahezu perfekt, hämmert sie aber zum zweiten Mal am heutigen Mittag an die Latte. Unglaublich.
67.
Osnabrück - Nürnberg
Niklas Schmidt wird von Assan Ceesay ersetzt.
69.
Stuttgart - Aue
Didavi versucht es mit einem Freistoß von halbrechts aus etwa 22 Metern in Richtung rechtes Eck. Dieses Mal ist Keeper Männel im Bilde und verhindert somit den dritten Didavi-Treffer im heutigen Spiel.
68.
Hamburg - Karlsruhe
Die Gäste nutzen den Moment für einen Wechsel. Philipp Hofmann, der mit Gelb vorbelastet war, macht Platz für Babacar Gueye.
67.
Hamburg - Karlsruhe
Tooor! HAMBURG - Karlsruhe 1:0. Das gibt es doch nicht! Fast zwei Minuten am Stück muss der KSC alles investieren, um mehrere aufeinanderfolgende Chancen zu verteidigen und was macht Lorenz dann? Der haut einen absoluten Querschläger direkt auf die eigene Linie und Hinterseer muss nur noch den Kopf hinhalten und die Führung zum 1:0 perfekt machen. Die Geschichte lief so: Leibold schlug eine sehr schöne Flanke von der linken Seite des Strafraums vor den Kasten, den Carlson mit einem sensationellen Tackling gegen Hinterseer klärt. Carlson wendet sich ab, feiert mit geballter Faust diese überaus gelungene Aktion. Auf der Grundlinie neben dem Kasten steht Lorenz, der den Ball wegdreschen will, aber einen katastrophalen Querschläger produziert Richtung langem Pfosten. und dort steht dann eben Hinterseer.
61.
Stuttgart - Aue
Zweiter Wechsel bei Aue: Für Daferner kommt Testroet ins Spiel.
60.
Hamburg - Karlsruhe
Eine Stunde ist gespielt und es ist spürbar, dass Fans und Spieler des HSV langsam unruhiger werden. Immer häufiger sehen wir jetzt lange, hohe Bälle. Ein Indikator dafür, dass die Hamburger etwas erzwingen wollen. Dabei haben sie ja noch über eine halbe Stunde.
60.
Osnabrück - Nürnberg
Tooor! Osnabrück - NÜRNBERG 0:1. Spielverlauf? Egal! Hack zieht drei Gegenspieler auf sich, Handwerker legt zurück auf Nürnberger. Der schlägt eine halbhohe Halbfeldflanke. Behrens taucht ab und nickt die Kugel ins Netz. Schwierig für Körber, aber nicht unhaltbar.
57.
Hamburg - Karlsruhe
Die Gäste aus Karlsruhe verteidigen enorm leidenschaftlich und verdienen sich von Minute zu Minute das 0:0 immer mehr. Trotzdem ist die Frage: Wie lange können sie ein Gegentor vermeiden.
57.
Stuttgart - Aue
Zweiter Wechsel bei Stuttgart: Für Castro kommt Mola ins Spiel.
56.
Stuttgart - Aue
Nazarov lässt Gegenspieler Wamangituka im Mittelfeld über die Klinge springen und sieht dafür die Gelbe Karte.
52.
Stuttgart - Aue
Stuttgarts Wamangituka behauptet sich im Laufduell links am Strafraum und flankt den Ball an den langen Pfosten. Dort steht keiner seiner Mitspieler in der Nähe und so verstreicht diese gute VfB-Möglichkeit schon im Ansatz.
55.
Osnabrück - Nürnberg
Rüdes Einsteigen von Niklas Schmidt gegen Fabian Nürnberger. Dafür sieht er Gelb.
49.
Stuttgart - Aue
Aue ist natürlich nun durch den Rückstand gefordert, die Gäste müssen in der zweiten Halbzeit selbst deutlich mehr für das Spiel machen, um nicht mit einer Niederlage aus dem Schwabenland abzureisen.
54.
Hamburg - Karlsruhe
Adrian Fein brummt wohl immer noch der Schädel - man erinnere sich an den Zusammenstoß aus der ersten Halbzeit. Für ihn kommt deswegen jetzt Gideon Jung in die Partie.
51.
Hamburg - Karlsruhe
Beyer holt sich nach einem Zweikampf der rücksichtslosen Art die Gelbe Karte ab. Wenige Meter vor dem gegnerischen Strafraum probiert er, den Ball noch vor dem Gegner zu retten, trifft dabei aber voll den Knöchel von Lorenz.
51.
Osnabrück - Nürnberg
Sorg mit aussichtsreichem Antritt auf der rechten Seite und vorbei an Alvarez. Der Osnabrücker zieht und zerrt. Gelb und Freistoß.
48.
Hamburg - Karlsruhe
Da hat nicht viel gefehlt! Lorenz schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld hoch in den Strafraum. Hofmann kommt zum Kopfball und setzt das Leder über die Latte auf das Netz. Heuer Fernandes wäre an diesen Ball wohl nicht rangekommen.
46.
Stuttgart - Aue
Erster Wechsel bei Erzgebirge Aue: Für Mihojevic kommt Baumgart ins Spiel.
46.
Stuttgart - Aue
Und auch in Stuttgart gehts weiter.
46.
Osnabrück - Nürnberg
In Osnabrück wird wieder gespielt.
46.
Hamburg - Karlsruhe
Weiter gehts mit den zweiten 45 Minuten.
HZ.
Stuttgart - Aue
Der VfB Stuttgart führt zur Pause der Zweitliga-Begegnung gegen Erzgebirge Aue durch zwei Treffer von Didavi mit 2:0. Über lange Zeit taten sich die Schwaben gegen tiefstehende Gäste aus dem Erzgebirge sehr, sehr schwer, konnten sich kaum Chancen herausarbeiten. Erst eine Standardsituation bracht zugunsten der Stuttgarter den Bann, danach bewies Trainer Matarazzo ein gutes Händchen, als er für den verletzten Gonzalez Förster ins Spiel brachte. Aue konnte offensiv kaum Nadelstiche setzen, lediglich ein Kopfball von Strauß aus der Anfangsphase sorgte für einen kleinen Gefahrenmoment vor dem VfB-Tor.
45+3.
Stuttgart - Aue
Der VfB liegt zur Pause 2:0 gegen Aue vorne.
45+2.
Stuttgart - Aue
Stuttgarts Philipps sieht für ein taktisches Foulspiel vor dem Strafraum gegen Daferner die Gelbe Karte.
HZ.
Osnabrück - Nürnberg
Nach einer müden und ängstlichen Anfangsphase hatte der Club etwas mehr vom Spiel, aber in der Offensive überhaupt keine Ideen. Auf der Gegenseite wurde der VfL nach und nach immer stärker und erarbeitete sich die eine oder andere Halbchance. Die beste Gelegenheit hatte Girth, der das Aluminium auf Stabilität prüfte.
HZ.
Hamburg - Karlsruhe
Der HSV hätte sich eine Führung hier aufgrund all der Großchancen natürlich verdient, doch der KSC steht in den entscheidenden Momenten immer wieder sicher und hat auch ein bisschen Glück, dass die Hamburger etwas Pech im Abschluss haben. Dieser erste Durchgang macht auf jeden Fall Lust auf mehr und wir können fast sicher sein, dass es in den zweiten 45 Minuten endlich die ersten Tore zu vermerken gibt. Doch auch mit diesem torlosen 0:0 darf man als neutraler Fan zufrieden sein, denn munter war dieser Kick auf jeden Fall.
45.
Stuttgart - Aue
Schiedsrichter Rohde ordnet in der ersten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.
45+2.
Osnabrück - Nürnberg
Torlos bleibt auch die erste Hälfte in Osnabrück.
45+2.
Hamburg - Karlsruhe
Keine Tore in Hamburg in der ersten Halbzeit.
42.
Stuttgart - Aue
Tooor! STUTTGART - Aue 2:0. Erzgebirge Aue 2:0! Wieder Didavi! Die Schwaben sind kurz vor der Pause voll auf Kurs in Richtung Sieg, weil Didavi heute in Torlaune ist. Joker Förster flankt den Ball von links am Strafraum an den Fünfmeterraum und Didavi versenkt den Ball überragend als Direkabnahme unhaltbar zum 2:0 für die Stuttgarter rechts unten im Eck.
43.
Hamburg - Karlsruhe
Das ist eine Gelbe Karte der vermeidbaren Sorte. Hofmann geht auf dem linken Flügel zu hart in den Zweikampf mit Jatta und wird dafür verwarnt.
40.
Stuttgart - Aue
Erster Wechsel bei Stuttgart: Für Gonzalez kommt Förster ins Spiel.
38.
Stuttgart - Aue
Die Gastgeber müssen derzeit in Unterzahl spielen, weil Gonzalez angeschlagen ist und deshalb auch schon in Richtung Kabine gegangen ist.
38.
Stuttgart - Aue
Was macht Männel heute? Der Auer Keeper will einen Abwurf schnell ausführen und dabei flutscht dem Routinier das Leder durch die Hände und vor die Füße eines Stuttgarters. Zum Glück für Männel verfehlt dann Wamangituka im Anschluss das Tor und damit das mögliche 2:0 für die Gastgeber.
37.
Stuttgart - Aue
Osnabrück hat jetzt die Hosen eindeutig an. Über die rechte Seite segelt eine Flanke in den gut besetzten Strafraum, Mavropanos kommt zu spät, Girth trifft aus kurzer Distanz nur den Pfosten.
37.
Hamburg - Karlsruhe
Großchance für den KSC! Nach einer guten Flanke von Camoglu von der rechten Seite in den Strafraum kommt Lorenz aus kürzester Distanz zum Kopfball und zwingt Heuer Fernandes erneut zur Riesenparade. Der HSV-Schlussmann macht einen ausgezeichneten Job und hält sein Team zum zweiten Mal im Spiel.
35.
Stuttgart - Aue
Riese bringt Mitspieler Gonther am eigenen Strafraum in Bedrängnis, weil Gonzalez in der Nähe steht und dazwischensprintet. Der Argentinier spitzelt den Ball weg und Gonther trifft nur noch die Beine des Gegenspielers. Dafür sieht der Auer folgerichtig Gelb.
33.
Stuttgart - Aue
Tooor! STUTTGART - Aue 1:0. Didavi stochert den Ball rein! Nach einer Ecke von rechts kommt Philipps im Zentrum per Kopf an den Ball und befördert diesen an den Fünfmeterraum. Didavi hält nur noch den Fuß rein und befördert das Leder zur 1:0-Führung für die Stuttgart flach ins halblinke Eck. Torhüter Männel ist zwar noch dran, kann den Gegentreffer ab er nicht mehr verhindern.
30.
Osnabrück - Nürnberg
Ajdini sprintet über rechts und bedient Schmidt, der aus elf, zwölf Metern direkt abzieht. Knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Nürnberger standen in der Szene zu weit von ihren Gegenspielern.
27.
Stuttgart - Aue
Bei einem Konter von Aue kommt rechts am Strafraum Nazarov zum Ball und zieht aus ungefähr 20 Metern ab. Der Schuss des Offensivmannes aus Aserbaidschan geht deutlich links am Tor vorbei.
28.
Stuttgart - Aue
Stenzel scheitert! Didavi bedient links im Strafraum mit einem tollen Pass Stenzel und der aufgerückte Defensivmann hält aus sieben Metern in Richtung linkes Eck drauf. Keeper Männel bleibt lange stehen und wehrt Stenzels Schuss mit dem Oberkörper ab.
27.
Hamburg - Karlsruhe
Nächstes ganz, ganz dickes Ding. Jatta spielt eine perfekte Flanke auf Beyer, der im Strafraum angelaufen kommt und die Kugel in vollem Lauf mit der Stirn auf das Tor von Uphoff bringt. Der wäre nicht mehr rangekommen und hat Glück, dass der Abschluss wenige Zentimeter über die Latte fliegt.
26.
Hamburg - Karlsruhe
Was den KSC in der Summe am Leben hält, ist die gute Zweikampfquote. 60 Prozent der Zweikämpfe enden zugunsten der Gäste. Das ist aber auch notwendig gegen die fußballerisch überlegenden Hamburger.
23.
Stuttgart - Aue
Stuttgarts Gonzalez kommt links am Strafraum bei einem Zweikampf mit Mihojevic zu Fall und der Argentinier fordert vehement Elfmeter. Schiedsrichter Rohde entscheidet jedoch auf Weiterspielen. Aber: Einen Elfmeter hätte es für diese Aktion ohnehin nicht geben können, weil das Foul des Auers klar außerhalb des Strafraumes stattfand.
23.
Osnabrück - Nürnberg
Wieder eine gute Konterchance für den Club. Zrelak treibt den Ball über links nach vorne und sieht im Zentrum Behrens. Der Kapitän nimmt die Kugel kompliziert und mangelhaft an, anstelle sie direkt auf den freistehenden Schleusener rechts neben ihm weiterzuleiten.
21.
Osnabrück - Nürnberg
Das Spiel findet hauptsächlich im Mittelfeld statt. Von dort aus versuchen beide Teams, mit langen Bällen zu operieren, die selten Abnehmer finden. Es gibt attraktivere Partien. Aber kein Wunder: Der Rasen in Osnabrück hat schon etwas von einem Acker. Besonders die Strafräume glänzen rutschig-braun.
23.
Hamburg - Karlsruhe
Direkt im Gegenzug probiert es van Drongelen einfach mal aus der Distanz und trifft Kittel mit seinem strammen Schuss am Kopf, der die Kugel damit gefährlich abfälscht und nur knapp am Lattenkreuz vorbei ins Aus befördert.
19.
Stuttgart - Aue
Nächster Männel-Patzer! Nachdem Aues Torhüter vor wenigen Minuten den Ball unabsichtlich in die Füße von Gonzalez spielte, ließ Männel nun einen harmlosen Kopfball nach vorne abprallen und kommt im Nachfassen gerade noch vor dem heranstürmenden Wamangituka an die Kugel.
21.
Hamburg - Karlsruhe
Das hätte die Führung sein müssen! Hofmann spielt einen tollen Pass in den Lauf von Lorenz, der plötzlich alleine auf Heuer Fernandes zuläuft. Der HSV-Keeper macht ein paar Schritte nach vorne, verkürzt den Winkel und pariert den Abschluss vom KSC-Mann mit einer Bewegung, die sich auch Handballtorhüter anschauen können. Tolle Leistung von allen Beteiligten.
15.
Stuttgart - Aue
Mittlerweile ist eine Viertelstunde in Stuttgart gespielt und die Fans sehen eine bemühte VfB-Mannschaft, die aber gegen die tiefstehenden Auer nur selten Platz und Zeit für gefährliche Abschlüsse finden. Die Gäste verstecken sich aber keineswegs, versuchen ihr Glück vor allem bei Kontern.
16.
Osnabrück - Nürnberg
Tendenziell hat Nürnberg etwas mehr vom Spiel, auch weil die Gäste versuchen früh zu stören. Der Einsatz stimmt, Torgefahr kam noch keine auf.
14.
Hamburg - Karlsruhe
Eine Viertelstunde ist gespielt und die Hausherren haben bereits drei Großchancen auf dem Konto. Der HSV erfüllt seine Favoritenrolle mitlerweile und bestimmt das Geschehen. Der KSC macht das aber bislang gut und verteidigt, was er kann.
13.
Osnabrück - Nürnberg
Sorg kämpft sich auf der rechten Seite durch und sucht eine Anspielstation. Mangels Option probiert er es selbst. Zrelak läuft ein, kann den Ball aber nicht mehr erreichen.
14.
Stuttgart - Aue
Stuttgarts Karazor sieht für zu heftige Schiedsrichter-Kritik die Gelbe Karte.
11.
Stuttgart - Aue
Castro zieht ab! Nach einem katastrophalen Fehlpass von Aues Keeper Männel fällt der Ball vor die Füße von Gonzalez. Der Argentinier spielt weiter auf Castro und der deutsche Ex-Nationalspieler hält aus ungefähr 20 Metern von halbrechts am Strafraum drauf. Castros Schuss geht knapp links am Tor vorbei.
9.
Stuttgart - Aue
Die Begegnung befindet sich weiterhin eher in der Abtastphase, Aue steht meist relativ tief und lauert auf Konter. Der VfB Stuttgart hat spielerisch etwas mehr Aktionen, aber im und um den Strafraum sorgten die Schwaben bislang noch für keinerlei Gefahr.
10.
Hamburg - Karlsruhe
Latte! Schaub probiert es nach einer guten Passfolge einfach mal aus der Distanz und schießt das Leder mit viel Gefühl an den Querbalken. Direkt im Anschluss probiert er es nochmal von der Sechzehnerlinie, scheitert dann aber an Uphoff. Muntere Minuten.
9.
Hamburg - Karlsruhe
Erste dicke Möglichkeit der Partie. Nach einer schönen Spielverlagerung auf die linke Seite und einer guten Ballannahme von Kittel spielt Leibold eine halbhohe Flanke in den Strafraum, die am Ende bei Jatta landet. Der trifft die Kugel aber nicht perfekt und verzieht seinen Schuss etwas über den Querbalken. Schade, da wäre mehr drin gewesen, doch der Ansatz war auf jeden Fall gut.
5.
Stuttgart - Aue
Nach einer Flanke von links am Strafraum kommt Strauß aus etwa neun Metern zum Kopfball. Torhüter Kobel fängt den Versuch von Strauß sicher, weil dessen Kopfball auch ziemlich zentral in Richtung Tor flog.
5.
Stuttgart - Aue
Nach einem zu intensiven Ellenbogen-Einsatz im Luftduell gegen Nazarov sieht Stuttgarts Gonzalez die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung. Für den Argentinier ist es die fünfte Verwarnung, damit fehlt Gonzalez im nächsten Zweitliga-Spiel wegen einer Gelbsperre.
4.
Hamburg - Karlsruhe
Ein ziemlich unruhiger Beginn in Hamburg. Viele Ballverluste, Fehlpässe und noch kein Torschuss. Etwas überraschend: Das Geschehen spielt sich vollständig in der Hamburger Hälfte ab. Derzeit ist also der KSC die aktivere Mannschaft.
2.
Hamburg - Karlsruhe
Eines lässt sich direkt festhalten: Die Stimmung im Volksparkstadion ist ausgezeichnet. Der Rauch der Pyrotechnik-Aktion hat sich übrigens bereits verzogen.
1.
Stuttgart - Aue
Los geht es in Stuttgart.
1.
Osnabrück - Nürnberg
An der Bremer Brücke rollt die Kugel!
1.
Hamburg - Karlsruhe
Die Gäste aus Karlsruhe stoßen an. Auf gehts!
Osnabrück - Nürnberg
Viel Oberhaustradition ist heute in der Liga unterwegs. Während der HSV und Stuttgart sich jedoch wohl eher in Richtung 1. Liga orientieren, sieht es beim FCN etwas anders aus. Lediglich zwei Punkte trennen die Franken von einem Abstiegsplatz.
Stuttgart - Aue
Ja, der VfB ist unter der Woche aus dem Pokal geflogen. Aber schämen muss man sich nach der Niederlage in Leverkusen nicht. Nach dem Auftritt könnte man sogar vermuten, dass die Schwaben sich für den Aufstiegskampf sogar ein wenig Selbstvertrauen bei Bayer holen konnten.
Hamburg - Karlsruhe
Das Jahr 2020 hätte für die beiden Klubs nicht unterschiedlicher beginnen können. Der HSV kam perfekt ins neue Jahr, sicherte zwei Dreier. Die Karlsruher auf der anderen Seite verloren in Dresden und gegen Kiel. Dazu kam unter der Woche das Pokalaus in Saarbrücken. Außerdem zogen die Verantwortlichen die Reißleine und enthoben Alois Schwartz seinen Aufgaben. Seit Montag sitzt Interimstrainer Christian Eichner auf der Bank des KSC.
Hamburg - Karlsruhe
Wenn Sie heute irgendwann mal, irgendwo im Zusammenhang mit der Partie in Hamburg lesen, dass da sogenannte Fans zündeln .. und sowas wollen wir ja alle nicht haben .. und sowas macht den Fußball kaputt .. Dann können Sie sich sicher sein, dass sich da jemand im Vorfeld nicht mit der Partie befasst hat. Alles legal.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 21. Spieltages.