Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Hamburger SV - SV Sandhausen, 30.01.2019

29.01. Ende
BOC
2:1
MSV
(2:0)
29.01. Ende
D98
2:1
STP
(0:1)
29.01. Ende
FÜR
0:1
ING
(0:0)
29.01. Ende
MAG
1:0
AUE
(1:0)
30.01. Ende
REG
2:0
SCP
(0:0)
30.01. Ende
HSV
2:1
SVS
(1:0)
30.01. Ende
HEI
2:2
KIE
(2:1)
30.01. Ende
DYN
3:4
BIE
(3:1)
31.01. Ende
UBE
2:0
KÖL
(2:0)
Volksparkstadion
Hamburger SV
2:1
BEENDET
SV Sandhausen
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschieden wir uns für heute, bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
Morgen ist dann noch der 1. FC Köln gefordert - und muss im Kampf um den Aufstieg nachlegen. Der Effzeh gastiert beim Tabellenvierten Union Berlin. Durch den Sieg heute hat der HSV sich erstmal abgesetzt und hat vor dem morgigen Spitzenspiel neun Punkte Vorsprung auf den vierten Rang.
Die Negativserie des SV Sandhausen geht also weiter. Das Team von Uwe Koschinat spielt mit 13 Punkten nach 19 Spielen seine schwächste Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte ? in der Vorsaison hatte der SVS zu diesem Zeitpunkt mehr als doppelt so viele Punkte auf dem Konto. In der Tabelle bleibt der SVS 16., ist aber punktgleich mit dem neuen Tabellenletzten MSV Duisburg.
Der Hamburger SV startet mit einem Sieg in die Rückrunde und festigt damit Tabellenplatz eins. Der 2:1-Erfolg gegen den SV Sandhausen geht voll und ganz in Ordnung - und hätte sogar noch höher ausfallen müssen. Allein im ersten Durchgang vergaben die Rothosen einige gute Möglichkeiten, ehe Pierre-Michel Lasogga quasi mit dem Halbzeitpfiff zur langersehnten Führung traf. Nach der Pause kam der SVS durch einen Foulelfmeter zum überraschenden Ausgleich, doch wieder war es Lassoga, der keine zwei Minuten später für die erneute HSV-Führung sorgte. Auch danach verpassten es die Hanseaten die Führung auszubauen, aber Sandhausen kam kaum gefährlich vor das Tor von Julian Pollersbeck. Lediglich zweimal musste der HSV-Keeper eingreifen.
90.+4. | Dann ist Schluss!