-->
Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Dynamo Dresden - Hamburger SV, 12.06.2020

0   :   1
0   :   0
0   :   1
4   :   1
1   :   2
0   :   2
2   :   1
3   :   2
2   :   1
Rudolf-Harbig-Stadion
Dynamo Dresden
0:1
BEENDET
Hamburger SV
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich aus der 2. Liga, bis dahin wünsche ich ein sportliches Wochenende und hoffentlich viele tolle Spiele! Ciao!
In der kommenden Woche geht es direkt weiter: Dresden reist dann sogar zum Tabellenführer nach Bielefeld. Und zwar in drei Tagen! Wieder diese englische Woche für Dynamo, da kann einem Kauczinsky schon fast leid tun. Hamburg ist erst am Wochenende wieder dran, wenn man den VfL Osnabrück zu Gast hat.
In der Tabelle hinterlässt dieser Dreier für den HSV natürlich einen gewaltigen Eindruck: Endlich holten sich die Hanseaten den langersehnten 2. Tabellenplatz zurück - auch wenn das vorerst nur bis Sonntag bestand haben könnte. Dann trifft Stuttgart auf den KSC und kann mit einem Sieg wieder vorbeiziehen. Für Dresden wird es kritischer: Momentan hat man dieselbe Anzahl an Spiele wie die Konkurrenz, man steht dennoch mit zwei Punkten hinter dem Relegationsplatz, fünf hinter dem rettenden Ufer. 
Der Tabellendritte ist zu Gast beim Tabellenletzten. Eigentlich eine klare Sache will man meinen, war es in diesem Spiel aber auch! Hamburg hatte viel mehr Spielanteile, viel mehr Chancen und einfach mehr Qualität. Das einzige, was lange Zeit gefehlt hat, war das Tor! Harnik hatte mehrere gute Chancen, ließ diese aber meist kläglich liegen, auch weil er oft nicht den Abschluss, sondern den Querpass suchte. Mit den Einwechslungen von Jatta und Schaub kam mehr Zug zum Tor in die Begegnung. Schaub zog aus der Distanz einfach mal ab, Pohjanpalo lenkte das Ding noch per Kopf an die Querlatte! Insgesamt dauerte es 84 Minuten, bis die Gäste hier endlich den langersehnten Treffer erzielten: Leibold bediente Pohjanpalo mustergültig in der Mitte, der dann nur noch die Fußspitze hinhalten musste. Ein hartes Stück Arbeit, aber Dresden hat sich hinten reingestellt und nach vorne nicht wirklich viel unternommen. Der Sieg für den HSV ist sehr verdient.
90.+5. | Abpfiff! Hamburg gewinnt nach äußerst harter Arbeit mit 1:0 in Dresden!