Liveticker: Fußball Bundesliga, VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt, 30.05.2020

0   :   1
SCF
vs
LEV
1   :   2
WOB
vs
SGE
2   :   0
BER
vs
AUG
0   :   1
M05
vs
HOF
0   :   1
S04
vs
BRE
5   :   0
FCB
vs
DÜS
4   :   1
BMG
vs
UBE
1   :   6
SCP
vs
BVB
2   :   4
KÖL
vs
RBL
Volkswagen Arena
VfL Wolfsburg
1:2
BEENDET
Eintracht Frankfurt
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit beenden wir den Ticker von dieser Partie. Heute Abend spielt Bayern München gegen Fortuna Düsseldorf, auch von diesem Spiel berichten wir natürlich live. Wir freuen uns, wenn Sie weiter mitlesen. Ansonsten wünschen wir Ihnen einfach ein schönes Pfingst-Wochenende. Bis bald.
Wolfsburg kann ausgeruht ins nächste Spiel gehen: Am Sonntag in einer Woche steht die Partie in Bremen an. Die Eintracht spielt schon am Mittwoch die Nachholpartie in Bremen, am nächsten Samstag kommt dann Mainz 05 nach Frankfurt.
Wolfsburgs Heimschwäche könnte sich am Ende negativ auswirken: Nur eine der vergangenen sieben Partien im eigenen Stadion hat der VfL gewonnen. Nach dem 29. Spieltag belegen die Glasner-Schützlinge weiter Tabellenplatz 6, aber Hoffenheim ist nach Punkten (42) gleichauf mit dem VfL. Für Frankfurt sind die heutigen drei Punkte sehr viel wert. Der Vorsprung auf Rang 16 beträgt vorerst fünf Punkte, die Eintracht ist Zwölfter. Union Berlin kann aber morgen mit einem Sieg in Mönchengladbach noch vorbeiziehen.
Auf dieses Ergebnis haben die Frankfurter vielleicht vor dem Spiel gehofft, aber nach 85 Minuten sicher nicht mehr dran geglaubt. Zu diesem Zeitpunkt - beim Stand von 1:1 - war die Eintracht nach einer ordentlichen Leistung zufrieden mit der Ausbeute von einem Punkt. Nach einer hohen Flanke und einer Schläfrigkeit in der VfL-Defensive traf dann aber Kamada zur erneuten Führung in diesem Spiel - und die gaben die Hessen auch in der hektischen Schlussphase nicht mehr her. Für die Niedersachsen lief vieles schief: Nach guten ersten knapp 30 Minuten kassierten sie das 0:1 durch einen Fouelfmeter, nach dem Ausgleich durch Mbabu (58.) gingen sie nicht zielstrebig aufs zweite Tor gegen allerdings auch stark verteidigende Gäste. Die Gelb-Rote Karte für Torro und die fünfte Gelbe für Steffen sind nur Randnotizen in diesem Spiel.
90.+6. | Dann ist Schluss in Wolfsburg. Die Gäste aus Frankfurt gewinnen mit 2:1 (1:0).