Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, VfB Stuttgart - SpVgg Greuther Fürth, 14.08.2021

1   :   1
1   :   0
1   :   1
5   :   1
0   :   4
0   :   0
5   :   2
1   :   0
3   :   1
Mercedes-Benz Arena
VfB Stuttgart
5:1
BEENDET
SpVgg Greuther Fürth
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch ein schönes Wochenende. Bei uns geht es bereits um 18:30 Uhr mit der Bundesliga weiter, wenn Borussia Dortmund die Eintracht aus Frankfurt empfängt. Bis dann!
Durch den deutlichen Sieg grüßt der VfB vorübergehnd von der Tabellenspitze, Fürth ordnet sich hingegen ganz unten ein. Für beide Mannschaften geht es in der kommenden Woche mit dem 2. Spieltag der Bundesliga wieder weiter: Während Stuttgart bereits am Freitagabend in Leipzig gastiert, empfängt das Kleeblatt einen Tag später Arminia Bielefeld im heimischen Ronhof.
Puh, das gilt es aus Fürther Sicht erstmal zu schlucken. Mit Ausnahme einer starken Drangphase der Schwaben in der ersten Hälfte gab das Kleeblatt vor dem Pausenpfif eigentlich noch eine ganz ordentliche Figur ab. Mit Wiederanpfiff änderte sich das Bild dann schlagartig: Stuttgart dominierte nach Belieben, hatte Großchancen im Minutentakt und zeigte den Fürthern früh in der Saison die Grenzen auf. Einzig Keeper Burchert bewahrte die Spielvereinigung vor einer noch höheren Niederlage, die hier zweifelsohne möglich gewesen wäre. Die Fürther werden in diesem Transferfenster vor allem in der Defensive noch ordentlich nachlegen müssen - in dieser Form bliebe das Abenteuer Bundesliga wohl auch in dieser Saison nur von kurzer Dauer. 
90.+4. | Gleich danach ist Schluss! Stuttgart schlägt Fürth 5:1! 
90.+3. | Tooor! VfB Stuttgart - SPVGG FÜRTH 5:1. Woher kommt der denn? Mit der letzten Aktion des Spiels kontern die Fürther in einer Drei-gegen-Drei-Situation und kommen hier immerhin zum Ehrentreffer! Abiama hat im zentralen Halbfeld viel zu viel Platz und steckt im richtigen Moment auf Leweling durch. Der 20-Jährige umkurvt anschließend Müller und schiebt rechts im Strafraum zum ersten Tor in dieser Saison für das Kleeblatt ein - geht doch!