Liveticker: Fußball Bundesliga, Union Berlin - VfB Stuttgart, 27.05.2019

0   :   0
An der Alten Försterei
Union Berlin
0:0
BEENDET
VfB Stuttgart
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Mit Jubel und Trauer von Aufsteigern und Absteigern beenden wir an dieser Stelle diesen Liveticker. Morgen Abend dann die letzte Relegationsentscheidung im deutschen Profifußball in dieser Saison - ebenfalls live bei uns: Zweitligist FC Ingolstadt und Drittligist SV Wehen (Hinspiel: 2:1) treffen um 18:15 Uhr aufeinander. Bis dahin, Ihnen noch einen schönen Abend. Tschüß!
Union-Präsident Dirk Zingler findet im TV-Interview kaum Worte: "Unfassbar, auf diesen Tag habe ich gewartet. Ich bin so glücklich, mehr nicht!"
Bei den Stuttgartern steht jetzt erneut ein Umbruch an. Mit dem neuen Trainer Tim Walter (kommt aus Kiel nach Stuttgart) müssen die Schwaben wie schon vor drei Jahren versuchen, im Unterhaus schnellstmöglich die Rückkehr in die Bundesliga zu schaffen. Doch wie gerade erst beim Hamburger SV gesehen: Das wird alles andere als einfach.
Ein rot-weißes Menschenmeer auf dem Rasen des Stadions. Unioner liegen sich in den Armen, Unioner jubeln, Unioner singen. Das ist der Beginn der Aufstiegsfeierlichkeiten, die in Köpenick noch ein paar Tage anhalten werden. In der nächsten Saison treffen die Berliner also wieder auf Köln und Paderborn, aber eben auch auf den FC Bayern München, Borussia Dortmund und, und, und ...!
Das Spielfazit ist denkbar schnell geschrieben: Union Berlin hat sich nach dem 2:2 im Hinspiel heute zum Aufstieg gekämpft. Gegen im Angriff relativ einfallslose Stuttgarter reichte dem Hauptstadtclub eine konzentrierte Abwehrleistung, um zum 15. Mal in dieser Saison hinten die Null zu halten. Das war am Ende genug, da der VfB am gegnerischen Strafraum meist ungefährlich agierte. Nach der Pause zeigten die Gäste kaum Zug zum Tor. Berlin traf zweimal den Pfosten, aber das kümmert nun niemanden mehr bei den Unionern.