Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, SC Freiburg - FSV Mainz 05, 22.11.2020

1   :   1
1   :   1
3   :   3
0   :   2
1   :   2
1   :   1
2   :   5
1   :   3
1   :   2
Schwarzwald-Stadion
SC Freiburg
1:3
BEENDET
FSV Mainz 05
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für den Moment soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Doch bleiben Sie in der Nähe, denn eine Partie haben wir noch im Programm. Zum Abschluss des 8. Spieltages treffen um 18:00 Uhr der 1. FC Köln und Union Berlin aufeinander. Der Kollege haut bereits in die Tasten und freut sich auf viele Mitleser. Viel Spaß dabei! Und einen schönen Sonntag noch!
Dank dieses Dreiers reichen die 05er die Rote Laterne an den FC Schalke 04 weiter und verlassen für den Moment als Fünfzehnter sogar die Abstiegsplätze. Damit fehlen den Mainzern noch zwei Zähler zum SC Freiburg, der direkt davor Vierzehnter bleibt. Für die Breisgauer geht es am kommenden Samstag nach Augsburg, Mainz empfängt in einer Woche die TSG 1899 Hoffenheim.
Letztlich also zieht der SC Freiburg im Schwarzwald-Stadion gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 1:3 den Kürzeren und bleibt zu Hause weiterhin ohne Sieg. Die hohe Ballbesitzquote von mehr als 70 Prozent half den Breisgauern nicht weiter, weil sie vor allem vor der Pause das Verteidigen vergaßen und Jean-Philippe Mateta einen lupenreinen Hattrick ermöglichten. So waren die Messen zur Pause beinahe schon gesungen. Die Hausherren steigerten sich zwar nach Wiederbeginn, bekamen nach einer Stunde deutlich mehr Zugriff. Mehr als der Ehrentreffer aber wollte nicht gelingen, weil der Angriffsschwung zwischenzeitlich wieder abflaute. Mainz gewann die Partie verdient. Eine Stunde lang lieferten die Jungs von Jan-Moritz Lichte ein überragend starkes Auswärtsspiel. Erst mit dem Gegentreffer gerieten sie ein wenig in die Bredouille, gut zehn Minuten schwammen die Gäste etwas, stabilisierten sich dann aber wieder und brachten die Begegnung sauber über die Bühne.
90.+6. | Jetzt beendet Martin Petersen das Treiben auf dem Platz.
90.+3. | Dann bietet sich den Freiburgern noch eine Chance. Im Torraum bekommt Zentner den Ball zunächst nicht zu fassen. Dann stürmt Ermedin Demirovic heran und drückt die Pille aus kürzester Distanz in die Maschen. Doch im letzten Moment gelangt der Keeper gerade noch mit den Hände an den Ball und so wird die Aktion des Angreifers richtigerweise abgepfiffen.