Liveticker: Fußball Bundesliga, RB Leipzig - FSV Mainz 05, 02.11.2019

3   :   0
3   :   0
8   :   0
1   :   2
5   :   1
2   :   2
1   :   0
2   :   0
2   :   3
Red Bull Arena
RB Leipzig
8:0
BEENDET
FSV Mainz 05
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für den Moment soll es das aus der Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Um 18:30 Uhr erwartet uns aber noch das Berliner Derby zwischen Union und der Hertha. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Samstag!
Dank dieses Dreiers klopfen die Rasenballer ganz oben an, haben als Tabellendritter nun nur noch die beiden Borussen-Teams vor sich. Mainz hingegen muss sich endgültig nach unten orientieren. Mit dem nun schlechtesten Torverhältnis sind die 05er vorerst Dreizehnter.
Welch eine Abreibung für den 1. FSV Mainz 05! Die Rheinhessen wurden heute nach allen Regeln der Fußballkunst aus der Red Bull Arena geschossen, fingen sich bei RB Leipzig die höchste Niederlage ihrer Bundesligageschichte ein. Gleichermaßen stellen die Rasenballer einen Vereinsrekord auf. Einen 8:0-Sieg hat es für die Sachsen im deutschen Fußball-Oberhaus noch nie gegeben. Die Männer von Julian Nagelsmann spielten in der ersten Hälfte wie aus einem Guss. Variabel, temporeich, bissig - so waren die Leipziger für den Gegner nie zu greifen. Die Roten Bullen nutzten die sich bietenden Räume gnadenlos aus und gingen bereits mit einem 5:0 in die Pause. Jede Maßnahme von Sandro Schwarz, zumindest Schadensbegrenzung zu betreiben, schlug fehl. Nach Wiederbeginn ging das einfach so weiter. Schnell legten die Gastgeber zwei weitere Tore nach. Erst danach zeigte sich RB gnädig - nicht ohne dann doch noch für einen furiosen Schlusspunkt zu sorgen. Aus einer grandiosen Leipziger Mannschaft ragte Timo Werner mit drei Toren und drei Vorlagen heraus. Und der Nationalstürmer hatte seinen Füße auch bei den beiden anderen Treffern ganz entscheidend im Spiel.
90.+1. | Pünktlich beendet Guido Winkmann das Treiben auf dem Platz.
87. | Toooor! RB LEIPZIG - 1. FSV Mainz 05 8:0. Nach einem Ballverlust setzt Lukas Klostermann nach, startet auf der rechten Seite durch und profitiert von der Uneinigkeit von Jerry St. Juste und Aaron Martin. Der Verteidiger hat rechts in der Box freie Bahn, passt flach in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens ist Timo Werner zur Stelle und erzielt seinen dritten Treffer des Tages.