Liveticker: Fußball Bundesliga, Mönchengladbach - Bayern München, 02.03.2019

01.03. Ende
AUG
2:1
BVB
(1:0)
02.03. Ende
S04
0:4
DÜS
(0:1)
02.03. Ende
LEV
2:0
SCF
(1:0)
02.03. Ende
SGE
3:2
HOF
(1:1)
02.03. Ende
BER
2:1
M05
(0:0)
02.03. Ende
FCN
0:1
RBL
(0:1)
02.03. Ende
BMG
1:5
FCB
(1:2)
03.03. Ende
STU
5:1
H96
(3:0)
03.03. Ende
WOB
1:1
BRE
(0:0)
BORUSSIA-PARK
Mönchengladbach
1:5
BEENDET
Bayern München
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Wie gehts für die beiden Spitzenteams weiter? Nächste Woche empfängt der BVB Stuttgart, die Bayern haben Wolfsburg zu Gast. Es könnte der Spieltag werden, an dem das Spitzenduo die Plätze tauscht. Gladbach spielt dann übrigens gegen Mainz. Bei uns geht mit der Bundesligaberichterstattung aber bereits morgen mit den Spielen Sttugarrt vs. Hannover und Wolfsburg vs. Bremen weiter. Einen schönen Abend noch von dieser Stelle und bis zum nächsten Mal.
Was die Bayern heute zeigten, gehörte mit Sicherheit zu den besten Auftritten diese Saison, wenn es nicht sogar ihr bestes Spiel war. Wenn man ein Haar in der Suppen finden möchte, könnte man über das Thema Chancenverwertung sprechen. Aber nach einem 5:1-Sieg ist das kein Fass, dass man unbedingt öffnen muss. Das Signal Richtung Dortmund war laut und vernehmlich: In der Tordifferenz trennen beide Teams gerade mal noch zwei Treffer.
Es war ein Spitzenspiel, aber keines auf Augenhöhe. Mit einem rundum gelungenen Auftritt zeigten die Bayern der Mannschaft von Dieter Hecking deutlich ihre Grenzen auf. Mag man über das Zustandekommen des 1:0 durch Javi Martinez noch diskutieren, waren die weiteren Treffer der Bayern einfach sehr gut herausgespielt. Müller erhöhte auf 2:0, bevor Stindl noch vor der Pause den Ehrentreffer erzielte. In die zweite Hälfte gingen die Müchner wieder mit einem Blitzstart, mit der ersten Chance erhöhte Lewandoski, der mehrfach Großchancen gegen den herausragenden Sommer liegenließ, auf 3:1. Und spätestens nach dem Abstauber von Gnabry waren sämtliche Fragen beantwortet. Der Elfmeter von Lewandowski war das Sahnehäubchen. Durch den Patzer des BVB am Freitag zieht der Rekordmeister mit den Dortmunder nach Punkten gleich und kann auch deutlich bei der Tordifferenz Boden gutmachen.
Die Bayern gewinnen 5:1 in Gladbach. Und so wie die Borussia heute spielte, fällt das Ergebnis eigentlich sogar zu niedrig aus.
90.+3. | Unmittelbar nach dem Strafstoß ist Schluss. Die Partie wird nicht wieder angepfiffen.