Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 08.05.2021, 34. Spieltag, Saison 2020/2021

2   :   1
3   :   2
4   :   2
3   :   0
0   :   0
6   :   0
1   :   4
1   :   1
0   :   0
07.05. Ende
VfB Stuttgart
FC Augsburg
08.05. Ende
Borussia Dortmund
RB Leipzig
08.05. Ende
1899 Hoffenheim
FC Schalke 04
08.05. Ende
VfL Wolfsburg
Union Berlin
08.05. Ende
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
08.05. Ende
Bayern München
Borussia Mönchengladbach
09.05. Ende
1. FC Köln
SC Freiburg
09.05. Ende
Eintracht Frankfurt
FSV Mainz 05
09.05. Ende
Hertha BSC
Arminia Bielefeld
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal. Die Partie Bayern vs. Gladbach können Sie natürlich im Einzelticker verfolgen.
Werder verzichtet auf einen Befreiungsschlag, damit auch die letzten Spieltage noch spannend bleiben. Bayer verpasst es dagegen, sich näher an Platz 5 ranzuscheichen.
Aber spannend bleibt natürlich das Rennen um die CL-Plätze. Beste Karten hat RB, das nur noch eingeholt werden kann, wenn die restlichen Spiele verloren gehen. Nicht sonderlich wahrscheinlich. Der BVB setzt die Eintracht unter Druck. Aber auch die Wölfe werden noch rechnen müssen.
Wie gesagt, durch die RB-Niederlage ist Bayern Meister, egal wie die Abendpartie jetzt noch ausgeht. Vielleicht hat die Fohlenelf nachher ja Glück, und die Münchner sind schon betrunken?
90+4.
Dortmund - Leipzig
Der BVB gewinnt 3:2 gegen Leipzig und krönt die Bayern zum Meister.
90+5.
Bremen - Leverkusen
Schluss in Bremen.
90+4.
Bremen - Leverkusen
Platzverweis für Dinkci, der Amiri niedermetzelt. Amiri setzt noch einmal zu einem schnellen Gegenstoß an. Dinkci versucht, das zu verhindern, bleibt hartnäckig dran. Als der Leverkusener endgültig zu enteilen droht, setzt der gebürtige Bremer zur Grätsche an, die einzig den Beinen gilt.
90+1.
Hoffenheim - Schalke
Hoffenheim schlägt Schalke 4:2.
90+2.
Wolfsburg - Union
In Wolfsburg ist die Partie beendet.
88.
Wolfsburg - Union
Tooor! WOLFSBURG - Union 3:0. Nach Vorarbeit von Guilavogui von der Grundlinie scheitert Brekalo zunächst noch an einem großen Reflex von Luthe, aber den Nachschuss packt er dann doch noch in die Maschen und feiert seinen dritten Treffer in dieser Partie.
87.
Dortmund - Leipzig
Tooor! DORTMUND - Leipzig 3:2. Ups. Kommando zurück. Dortmund kontert! Sancho dribbelt sich nach einem Ballgewinn von Brandt im Mittelfeld stark im Zentrum nach vorne, legt dann per Hacke links in den Strafraum auf Guerreiro. Der Portugiese legt zurück an den rechten Pfosten auf Sancho, der aus sechs Metern flach einschiebt. Traumtor.
85.
Wolfsburg - Union
Bisher verläuft der Spieltag für die Wölfe optimal. Der Dreier gegen Union auf der einen Seite, RB gleicht gegen Dortmund aus. Da geht eine Kiste Getränke nach Sachsen. Wenn die Wölfe Humor haben, schicken sie Cola.
84.
Dortmund - Leipzig
Entlastung für den BVB. Nach einer Ecke holt sich Reus den Ball zurück und schnippelt ihn in den Strafraum. Knauff verlängert mit dem Hinterkopf und verpasst nur ganz knapp das lange Eck. Gulasci war bereits geschlagen.
81.
Werder - Leverkusen
DIE Chance der Partie. Im Sechzehner kommt Wendell in leicht nach links versetzter Position zum Abschluss. Den Schuss aus etwa elf Metern pariert Pavlenka jedoch stark.
Durch den Ausgleich steht der BVB zwar immer noch auf Platz 4, aber die Wölfe haben jetzt natürlich wieder Sicherheitsabstand. Und Frankfurt ist wieder punktgleich mit den Schwarz-Gelben.
77.
Dortmund - Leipzig
Tooor! Dortmund - LEIPZIG 2:2. Mit einem Pass aus dem linken Halbfeld wird Hwang von Haidara steilgeschickt, geht zur Grundlinie, legt auf Olmo zurück. Und der muss dann nur noch einschieben. Steht der BVB am Ende hier sogar mit leeren Händen da? Es deutet gerade einiges darauf hin.
75.
Dortmund - Leipzig
Mit frischen Kräften wappnet sich RB für die Schlussphase. Laimer und Haidara kommen für Kampl und Angelino.
74.
Bremen - Leverkusen
Für Demirbay geht es nicht weiter. Nach einer längeren Behandlungspause wird er durch Sven Bender ersetzt.
Kommen wir in die Schlussphase. In Hoffenheim und Wolfsburg dürften die Partien mittlerweile entschieden sein. Ansonsten können wir aber noch viel Spannung versprechen.
69.
Dortmund - Leipzig
RB hat jetzt Blut geleckt. Und die Dortmunder spielen gerade wie Vampire, die schon länger kein Blut mehr gehabt haben.
66.
Bremen - Leverkusen
Keine Tore weiterhin in Bremen. Und womit? Mit Recht. Ein Treffer würde das Spielgeschehen aufs Gröbste verzerren. Eigentlich in jede Richtung. -1:-1, das wäre der adäquate Spielstand.
63.
Dortmund - Leipzig
Tooor! Dortmund - LEIPZIG 2:1. Forsberg mit der Ecke von der rechten Seite, Klostermann setzt sich im Zentrum per Kopf durch. Die Geschichte wird wieder enger.
64.
Hoffenheim - Schalke
Tooor! HOFFENHEIM - Schalke 4:2. An den Treffern der TSG lässt sich locker die Anzahl der Abschlüsse in der zweiten Hälfte nachvollziehen. Grillitsch setzt am Strafraum nach und holt sich den zweiten Ball. Nach Doppelpass mit Samassekou kann er den völlig freistehenden Ihlas Bebou bedienen, der aus neun Metern flach vollstreckt. Gegen Schalke reicht eine gute Halbzeit. Gegen Schalke reicht eine gute Viertelstunde.
64.
Wolfsburg - Union
Tooor! WOLFSBURG - Union 2:0. Brekalo schießt heute scharf. Zentral von der Strafraumgrenze kommt er zum Abschluss. Der abgefälschte Schuss fällt unhaltbar hinten ins Tor.
60.
Hoffenheim - Schalke
Tooor! HOFFENHEIM - Schalke 3:2. Freistoß aus dem rechten Halbfeld durch Kramaric. Und Baumgartner trifft per Kopf. Standards sind echt nicht das Ding der Schalker.
55.
Hoffenheim - Schalke
Uth foult Grillitsch und schlägt dann noch den Ball weg. Das summiert sich.
57.
Bremen - Leverkusen
Werder wechselt. Für Bittencourt kommt Osako, für Füllkrug kommt Rashica, für Kohlfeldt kommt . . .
Das ist SO gemein.
Dass Schalke heute gewinnt, habe ich nie gesagt, das hat jemand anders in meinen Ticker geschrieben. Wahrscheinlich der Chef.
53.
Dortmund - Leipzig
Tooor! DORTMUND - Leipzig 2:0. Gut, dass Haaland auf der Tribüne sitzt. Der hätte beim Jubeln den ein oder anderen schon erdrückt. In diesem Falle Sancho, der links in den Strafraum dribbelt und ins lange Eck schlenzt. Bei ihm sieht das so einfach aus.
52.
Hoffenheim - Schalke
Tooor! HOFFENHEIM - Schalke 2:2. Hm. Eckball Kramaric, der Ball kommt an den ersten Pfosten, von wo Akpoguma in hohem Bogen über Fährmann hinweg ins lange Eck köpft.
50.
Hoffenheim - Schalke
Beginnt jetzt bei den Königsblauen das große Zittern? Andererseits, wovor sollten die Schalke noch Angst haben?
46.
Wolfsburg - Union
Und abschließend schauen wir noch drauf, was sich in Wolfsburg getan hat. Ingvartsen hatte es vor der Pause doch schlimmer erwischt, er kann nicht weitermachen und ist in der Kabine geblieben. Endo ersetzt ihn.
47.
Hoffenheim - Schalke
Tooor! HOFFENHEIM - Schalke 1:2. Kramaric verwandelt einen Freistoß aus 24 Metern über die Mauer direkt.
46.
Dortmund - Leipzig
Verletzungsbedingt muss Hitz die Partie vorzeitig beenden. So steht beim BVB jetzt Bürki zwischen den Pfosten.
46.
Hoffenheim - Schalke
Die Hausherren wechseln mit Beginn der zweiten Halbzeit. Adamyan kommt für Skov.
46.
Werder - Levekusen
Schlechte Nachricht für alle Werder-Fans, kein Wechsel bei den Bremern. Dafür hat Bayer getauscht. Bailey und Sinkgraven runter, Wendell und Gray übernehmen.
Ja!
Schauen wir uns die Wechsel an.
46.
Anpfiff!
Die Spiele laufen wieder.
Beim Spitzenspiel in Dortmund hat der BVB die Nase vorne. Schalke führt 2:0 in Sinsheim, ansonsten ist noch nicht so unheimlich viel passiert. Gut, die Wölfe liegen vorne, aber das muss nach den letzten Minuten auch nicht mehr ewig halten. Werder hält noch ein 0:0 gegen Bayer. Aber ein Spiel hat 90 Minuten.
45+x.
Alle Spiele sind nun in der Pause.
43.
Dortmund - Leipzig
Die Begegnung ist unterbrochen, Hitz war nach einem Zusammenstoß im eigenen Fünfer mit Akanji liegengeblieben. Der Schweizer scheint sich am Knie verletzt zu haben.
42.
Hoffenheim - Schalke
Tooor! Hoffenheim - SCHALKE 0:2. Ecke Oczipka, Kopfball Mustafi. Unhaltbar. Ins rechte Kreuzeck. Ach, könnte S04 doch immer gegen Hoffenheim spielen. Und wer hat vorausgesagt, dass Schalke heute gewinnt? War übrigens der zweite Abschluss der Gäste in dieser Partie. Klar, wäre es der dritte gewesen, stünde es ja schon 3:0.
38.
Wolfsburg - Union
So stark der VfL hier bislang auftrat, trotzdem steht es immer noch nur 1:0. Und gerade scheint sich der Wind bei dieser Partie zu drehen. Union kommt immer besser ins Spiel.
38.
Hoffenheim - Schalke
Wie gesagt, die TSG tut sich schwer. Ein Beleg: Kramaric bringt den Ball von links flach in den Strafraum, Baumgartner nimmt aus zehn Metern auf Höhe des ersten Pfosten den Schuss direkt, der Versuch geht aber knapp drüber. Das war die bislang beste Möglichkeit zum Ausgleich.
35.
Hoffenheim - Schalke
Serdar setzt hart gegen Baumgartner nach und darf sich über Gelb nicht beschweren.
37.
Dortmund - Leipzig
Reus bedient von halbrechts den in die gegnerische Hälfte durchstartenden Sancho, der alleine auf Gulacsi zuläuft. Upamecano drängt den jungen Engländer noch etwas ab, sodass Sanchos Abschluss vom rechten Fünfereck ans Außennetz klatscht.
35.
Bremen - Leverkusen
Da ist Kohfeldt der Entlassung noch einmal von der Klinge gesprungen. Bellarabi geht auf rechts in den Strafraum, seinen Pass ins Zentrum drückt Wirtz über die Linie. Knapp Abseits, sagt der VAR.
30.
Dortmund - Leipzig
Eine halbe Stunde ist in Dortmund gespielt, die Führung für den BVB ist mittlerweile absolut verdient. Die Gastgeber sind im Spiel nach vorne zielstrebiger und stören defensiv gut im Leipziger Spielaufbau. Die Sachsen müssen sich definitiv noch steigern, wollen sie die Chance auf die Meisterschaft erhalten.
31.
Wolfsburg - Union
Mbabu steigt Musa auf den Fuß, das gibt natürlich die erste Gelbe Karte der Partie für den Wolfsburger.
29.
Bremen - Leverkusen
In erster Linie macht sich Bayer um das Spiel verdient, ohne sonderlich viel Zielstrebigkeit zu entwickeln. Die laufstarken Bremer setzen allenfalls Nadelstiche dagegen, tun das inzwischen zumindest einigermaßen regelmäßig.
26.
Wolfsburg - Union
Eigentlich muss Philipp hier das 2:0 markieren. Eine Brekalo-Flanke kann er in kurzer Torentfernung sogar annehmen, schießt dann aber an Luthe. Den Abpraller aus sehr spitzem Winkel bringt dann Mbabu nicht an Luthe vorbei.
27.
Bremen - Leverkusen
Sargent hat schon eine Gelbe eingefahren, jetzt steht er mal auf der anderen Seite. Sinkgraven teilt aus.
23.
Hoffenheim - Schalke
Die TSG zwar mit klarer Feldüberlegenheit, aber eigentlich ohne sich wirkliche Chancen herauszuarbeiten. Ein paar Distanzversuche konnten wir schon notieren, was aber auch zeigt, dass es gar nicht so einfach ist, durch die kompakte Schalker Deckung zu kommen. Die Gäste bisher mit einem Abschluss, und der war auch gleich erfolgreich.
18.
Wolfsburg - Union
Auf Union hoffen die Dortmunder heute besser nicht. Denn eigentlich spielen hier nur die Wölfe, die den Eisernen kaum Luft zum Atmen lassen. Das Spiel läuft bisher nur in eine Richtung. Weghorst wird alleine aufs Tor zugeschickt, schlenzt aus spitzem Winkel allerdings etwas zu heftig. Das hätte auch das 2:0 sein können.
19.
Dortmund - Leipzig
Glück für den BVB! Eine Angelino-Ecke von der rechten Seite landet am kurzen Pfosten auf der Schulter von Piszczek. Hitz muss sich ins kurze Eck strecken, am Ende aber nicht eingreifen. Piszczek macht das offensichtlich mit Auge.
15.
Bremen - Leverkusen
Bayer mit mehr Spielanteilen, weil Werder solche ja auch gar nicht will (72 Prozent). Auch die Anzahl der Abschlüsse spricht für die Gäste (1:4). Nur bei den Fouls, da geben sich beide Teams nichts (4:4). Bisher spricht vieles dafür, dass dies das Abschiedsspiel von Kohfeldt ist.
Die Wölfe-Führung bedeutet, dass der BVB auf Platz 4 zurückfällt. Aber das würde ja immer noch reichen für das Minimalziel.
14.
Hoffenheim - Schalke
Tooor! Hoffenheim - SCHALKE 0:1. Die TSG könnte nach einer Schalker Horrorsaison die einzige Mannschaft sein, die gegen S04 ohne Punkte bleibt. Das ist dann schon irgendwo erstaunlich. Die Hausherren bekommen einen langen Abschlag von Fährmann gleich mehrfach nicht geklärt. Von rechts passt Serdar nach Zuspiel von Schöpf in den Lauf von Uth, der ohne große Probleme den Ball ins Tor einschiebt.
12.
Wolfsburg - Union
Tooor! WOLFSBURG - Union 1:0. Baku geht auf der rechten Seite tief, legt zurück an die Strafraumgrenze und Brekalo nimmt Maß. Genau ins rechte Kreuzeck. Ziemlich schick.
6.
Bremen - Leverkusen
Das Foul von Sargent hatte übrigens Folgen für Bailey, der am Seitenrand eine ganze Weile behandelt werden musste. Und sein Laufstil ist als unrund zu bezeichnen.
7.
Dortmund - Leipzig
Da lohnt sich der Blick auf die Tabelle. Der BVB klettert auf Platz 3, die Bayern sind Meister. Alles hängt zusammen. Und die Schlagzeile: "Der BVB schießt die Bayern zum Titel", die liest man auch nicht so häufig.
7.
Dortmund - Leipzig
Tooor! DORTMUND - Leipzig 1:0. Piszczek eröffnet aus dem rechten Halbfeld. Pass vor den Strafraum, Reus lässt laufen auf Hazard, der den Ball sofort wieder zurückspielt. Nun läuft Reus rechts im Strafraum aufs Tor zu, streut noch zwei Kurven ein und schlenzt den Ball ins lange Eck. Wie in alten Zeiten.
3.
Hoffenheim - Schalke
Damit haben wir nur aus Hoffenheim noch nichts gehört. Hoffenheim probiert sich im frühen Pressing und lässt Schalke bislang nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Alles klar.
3.
Wolfsburg - Union
Jo, Abtasten ist heute wohl nicht. Die Wölfe marschieren sofort nach vorne. Und kommen auch gleich zu einem tollen Abschluss. Brekalo wird noch geblockt, aber dann feuert Otavio aus 17 Metern ansatzlos. Schöner Reflex von Luthe, der die Arme gerade noch rechtzeitig hochreißt.
3.
Bremen - Leverkusen
Auch sonstwo geht es intensiv zur Sache. An der Seitenlinie flext Sargent Bailey rüde das Standbein weg.
3.
Dortmund - Leipzig
Nach vielen harten Zweikämpfen im Mittelfeld ergibt sich für die Gäste eine erste Möglichkeit. Sabitzer flankt von der linken Seite ins Zentrum, Hwang läuft dort alleine aufs Tor zu. Mit einer Notgrätsche verhindert Hummels, dass Hwang den Ball richtig kontrollieren kann. Der Angreifer muss so ein wenig überhastet abschließen und scheitert an einer Fußabwehr von Hitz.
1.
Anpfiff
Ab sofort darf gespielt werden.
Wolfsburg - Union
Noch eine kurzfristige Veränderung gibt es aus Wolfsburg zu vermelden: Andrich hat sich beim Aufwärmen verletzt, kurzfristig rückt so bei Union Griesbeck in die Startelf.
Schalke
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellung. Schalke heute mit, ach, ist doch egal. Übrigens, lachen Sie nicht, ich habe das sichere Gefühl, dass S04 heute gewinnt. Verrückt, was?
Die Ergebnisse der Hinrunde: Schalke vs. Hoffenheim 4:0 (1), Leipzig vs. Dortmund 1:3, Union vs. Wolfsburg 2:2, Leverkusen vs. Bremen 1:1.
Dortmund - Leipzig
Irgendso ein Spiel. Überhaupt nicht aufgeladen mit Emotionen. Und das letzte Mal auf Jahre hin, dass der BVB Nagelsmann mit einer Mannschaft auf Augenhöhe begegnet.
Hoffenheim - Schalke
Dabeisein war alles. Schalke war dabei bei der legendären Corona-Saison. Die TSG wird sich nach dieser Saison sagen: Wir hatten ja immerhin noch die Europa League.
Wolfsburg - Union
Die Wölfe wollen den CL-Platz verteidigen, Union träumt von einem internationalen Startplatz, es steht also für beide Teams noch was auf dem Spiel. Das kann man in dieser Saisonphase ja nicht mehr bei allen Mannschaften behaupten. Es lohnt sich sicherlich bei dieser Partie auch immer wieder ein Blick nach Dortmund, je nach Spielverlauf.
Bremen - Leverkusen
Werder kommt aus einer Serie mit fünf Niederlagen am Stück, jetzt gibts nur noch Endspiele. Heute gegen Bayer, an den nächsten beiden Samstagen gegen Augsburg und Gladbach. Gibt leichtere Aufgaben. Wenn Schalke in dieser Saison nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hätte, hätte die schwache Saison der Bremer viel mehr Interesse auf sich gezogen.
vor Beginn
Ein paar Schattenspiele und ein Knaller stehen auf dem Programm für heute. Da haben wir zum einen die Partie in Dortmund, wo sich RB endgültig die Vizemeisterschaft sichern könnte. Dann das Gastspiel der Eisernen bei den Wölfen, die Platz 3 verteidigen wollen. Und dann das Hoffnungsspiel von Bayer bei Werder. Aber was ist das alles gegen die Partie Hoffenheim vs. Schalke??
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 32. Spieltages.