Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 21.12.2019, 23. Spieltag, Saison 2019/2020

2   :   1
2   :   0
3   :   1
0   :   1
2   :   2
1   :   0
0   :   0
2   :   1
2   :   1
20.12. Ende
1899 Hoffenheim
Borussia Dortmund
21.12. Ende
Bayern München
VfL Wolfsburg
21.12. Ende
RB Leipzig
FC Augsburg
21.12. Ende
FSV Mainz 05
Bayer Leverkusen
21.12. Ende
FC Schalke 04
SC Freiburg
21.12. Ende
1. FC Köln
Werder Bremen
21.12. Ende
Hertha BSC
Mönchengladbach
22.12. Ende
Fortuna Düsseldorf
Union Berlin
22.12. Ende
SC Paderborn
Eintracht Frankfurt
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute aus der 1. Liga. Die Abendbegegnung können Sie im Einzelticker verfolgen. Die Partie Hertha vs. Gladbach startet in Kürze. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
FZ.
Leipzig - Augsburg
RB Leipzig schlägt den FC Augsburg mit 3:1 und sichert sich die Herbstmeisterschaft. Bis zur Halbzeit sah es noch ganz gut aus für die Gäste, die sehr solide verteidigten und nach der Führung durch Niederlechner in Führung lagen. Leipzig ließ sich aber nie vom Konzept abbringen, lief immer wieder an und hielt den Druck auch nach der Halbzeit hoch. Der Ausgleich in der 68. Minute durch Laimer dürfte heiß diskutiert werden, da es kurz vor dem Treffer eine Szene gab, in der dem Augsburger Vargas wohl ein Foulpfiff verwehrt wurde. Danach hatte Augsburg dem Gegner aber nicht mehr viel entgegenzusetzen.
FZ.
Köln - Bremen
Großer Jubel und ganz viel Erleichterung in Rot, hängende Köpfe und leere Gesichter in Grün! Köln und Bremen bieten kein Fest der Fußballkultur, sondern knallharten und hochspannenden Abstiegskampf. Im ersten Durchgang war Köln die klar bessere Mannschaft, ging durch Cordobas vierten Saisontreffer verdient in Führung. Im zweiten Durchgang wurde Bremen aber besser, gestaltete das Spiel offen und kam in den Schlussminuten auch zu sehr guten Ausgleichmöglichkeiten. Vor rund zwei Wochen hätte Köln so ein Spiel noch verloren. Doch nun läuft es - und der FC fährt den dritten Sieg in einer Woche ein und Bremen die vierte Pleite in Folge.
FZ.
Mainz - Leverkusen
Dieses Spiel darf Mainz niemals verlieren. In der ersten Hälfte hätten die Gastgeber schon führen müssen und spätestens nach dem Platzverweis für Wendell war 05 wieder obenauf, nachdem Leverkusen zunächst wohl einen exzellenten Pausentee genoss. Denn Bayer kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Letztendlich war es dann das Unvermögen der Mainzer, das sie einen Dreier kostete. Peter Bosz bewies mit seiner Einwechslung von Alario in Unterzahl Mumm, und der sollte sich dann auch auszahlen. Wenn man bedenkt, dass die Bayer-Elf zuvor schon dreimal ins Tor traf, geht der Sieg auch in Ordnung.
FZ.
Schalke - Freiburg
Gut 50 Minuten sah es heute Nachmittag so aus, als könne Schalke zum Ende der Hinrunde einen Heimsieg einfahren und in der Tabelle sogar auf Rang 3 springen - an den Bayern und dem BVB vorbei. Am Ende aber werden die Gelsenkirchener trotz Halbzeitführung froh sein, heute gegen einen starken SC Freiburg noch zu einem Punkt gekommen zu sein.
FZ.
Bayern - Wolfsburg
Nach einer überlegenen, aber nicht besonders glanzvollen ersten Hälfte kamen die Bayern nach dem Wechsel etwas ins Schleudern. Wolfsburg ließ indes richtig gute Gelegenheiten aus und ebnete so den Weg für einen modernen Klassiker. Wieder kam Zirkzee als Joker in die Partie und erneut traf der Matchwinner im Spiel gegen Freiburg zur vermeintlichen Entscheidung. Auch heute legte Gnabry anschließend noch einen drauf. Limitierte und verletzungsgeplagte Bayern retten sich in die Winterpause und bleiben oben dran.
90+3.
Bayern - Wolfsburg
Die Bayern gewinnen 2:0 gegen Wolfsburg.
90+4.
Schalke - Freiburg
Schalke und Freiburg trennen sich 2:2.
90+6.
Köln - Bremen
Der FC schlägt Werder 1:0.
94.
Köln - Bremen
Glanztat Horn! Moisander nimmt einen Eckball im rechten Halbfeld des Sechzehners volley. Horn springt entschlossen ab und lenkt die Kugel über die Latte.
90+5.
Mainz - Leverkusen
Bayer gewinnt 2:0 in Mainz.
90+2.
Leipzig - Augsburg
Leipzig gewinnt 3:1 gegen Augsburg und geht so als Tabellenführer in die Winterpause.
90+2.
Köln - Bremen
Das war knapp! Osako mit der Flanke von der rechten Seite, in der Mitte lauert Pizarro und nickt schon Richtung Ball. Doch Bornauw hat die blonde Mähne noch dazwischen, so verfehlt Pizarro die Kugel haarscharf.
90+3.
Mainz - Leverkusen
Toor! Mainz - LEVERKUSEN 0:1. Das fünfte Tor des Tages - und diesmal zählt es! Havertz schickt Volland über links steil in den Strafraum, aber der scheitert im Eins gegen Eins an Zentners Fußabwehr. Der Abpraller landet aber direkt wieder vor den Füßen von Volland und der legt diesmal quer an den langen Pfosten, wo Alario heranrauscht und das Leder aus einem Meter über die Linie drückt.
89.
Bayern - Wolfsburg
Toor! BAYERN - Wolfsburg 2:0. Müller mit dem weiten Ball auf Lewandowski, der direkt auf Gnabry ablegt. Der Nationalspieler serviert sauber ins Eck.
89.
Leipzig - Augsburg
Toor! LEIPZIG - Augsburg 3:1. Die Entscheidung in Leipzig nach einem blitzsauberen Konter. Sabitzer schickt Werner, der in den Strafraum geht, in guter Schusspostion auf den noch besser postierten Poulsen legt, der nur noch ins leere Tor einschieben muss.
86.
Bayern - Wolfsburg
Toor! BAYERN - Wolfsburg 1:0. Müller dringt von rechts in den Strafraum ein und legt dann perfekt in den Rücken der Abwehr von Zirkzee, der nicht lange fackelt und sofort abschließt. Zum zweiten Mal binnen einer Woche könnte er für die Münchner zum Matchwinner werden!
85.
Leipzig - Augsburg
Jetzt sind die Gäste, die sich bislang fast ausschließlich auf die Defensive konzentriert hatten, gefordert. Können sie in der Schlussphase nochmal den Schalter umlegen? Momentan sieht es nicht danach aus, denn es sind die Leipziger, die weiter angreifen.
85.
Köln - Bremen
Moisander kommt gegen Cordoba mit seiner Grätsche deutlich zu spät und wird verwarnt.
85.
Mainz - Leverkusen
Das kann doch nicht wahr sein! Mateta setzt sich robust gegen zwei Verteidiger durch und dringt nach feinem Steilpass halbrechts in den Sechzehner ein. Aus elf Metern visiert er die lange Ecke an, aber Hradecky zeigt eine Monsterparade und wehrt den Schuss per Fußabwehr zur Ecke ab.
84.
Köln - Bremen
Der mögliche Ausgleich durch Pizarro wird wegen einer Abseitsposition nicht gegeben.
82.
Köln - Bremen
Latte! Köln im Glück, Bremen im Pech! Pizarro legt an der Strafraumkante mit der Sohle für Rashica ab, der wuchtig abzieht und zentral das Gehäuse wackeln lässt.
80.
Schalke - Freiburg
Toor! SCHALKE - Freiburg 2:2. Auch auf Schalke fällt ein Treffer nach einem Standard. Eine Ecke von der rechten Seite klären die Breisgauer in Person von Borello zu kurz. Der eben eingewechselte Kutucu nimmt den Ball mit vollem Risiko volley und von der Strafraumgrenze.
81.
Leipzig - Augsburg
Weil Schick seinen Treffer ohne Trikot feierte, wird er mit der Gelben Karte bedacht.
79.
Leipzig - Augsburg
Toor! LEIPZIG - Augsburg 2:1. RB hat das Spiel gedreht. Nkunku schlägt von der linken Seite eine Ecke, im Zentrum ist Schick der größte Leipziger. Deshalb wird er vor seinem Kopfball auch als einziger übersehen.
77.
Schalke - Freiburg
Flekken pariert im rechten unteren Eck einen Harit-Schuss stark.
77.
Mainz - Leverkusen
Kunde fehlen Zentimeter zur Führung. Der Kameruner schlenzt einen feinen Schuss von halblinks auf den Kasten von Hradecky und der rauscht nur hauchzart am rechten Pfosten vorbei.
73.
Schalke - Freiburg
Viel Schalker Ballbesitz, aber davon können sich die Wagner-Schützlinge wenig kaufen. Freiburg zieht zwei Reihen vor dem Strafraum eng zusammen. Da ist kaum ein Durchkommen. SC-Trainer Streich dürfte mit der Defensivleistung seines Teams sehr einverstanden sein.
73.
Köln - Bremen
Ein vorweihnachtliches Fußballfest ist es nach wie vor nicht, das war aber auch nicht unbedingt zu erwarten. Kampf und Leidenschaft stimmen aber auf beiden Seiten. Der Ball springt viel hin und her, wirklich aufzwingen kann sich gerade keiner. Die Partie ist ausgeglichen, das wird eine enge und spannende letzte Viertelstunde.
71.
Bayern - Wolfsburg
Arnold trifft Lewandowski im Gesicht und sieht die Gelbe Karte.
72.
Leipzig - Augsburg
Vargas ist mit einer Entscheidung des Linienrichters nicht einverstanden und sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte.
70.
Schalke - Freiburg
20 Minuten bleiben den Gastgebern noch, die drohende Niederlage abzuwenden. Freiburg hat das Momentum genutzt: S04 agierte zweimal im eigenen Strafraum unglücklich, sodass es zu zwei Foulelfmetern kam. Zuvor hatte Schalke den besseren Eindruck gemacht und war nahe dran an einem möglichen 2:0. Nun aber dürfte es schwer werden, gegen Freiburg zurückzukommen. Die Breisgauer knüpfen nun kämpferisch an ihre Leistung aus dem Bayern-Spiel an.
69.
Köln - Bremen
Verstraete findet in der Tiefe Cordoba, gegen den Veljkovic zu spät kommt. Oder vielleicht ist das auch eine kleine Revanche für die blutende Lippe? Jedenfalls holzt er Cordoba ordentlich um und wird nun wie Cordoba vorhin ebenfalls verwarnt.
67.
Bayern - Wolfsburg
Paulo Otavio feiert einen starken Einstand und hat den Fuß gegen Pavard zu hoch. Gelbe Karte für den Joker.
71.
Mainz - Leverkusen
Gelb-Rot gegen Wendell wegen wiederholten Foulspiels. Bayer ab sofort in Unterzahl. Wendell ging viel zu ungeschickt von hinten gegen Öztunali in den Zweikampf, riss ihn an der Mittellinie um und unterband den Konter.
68.
Leipzig - Augsburg
Baier beschwert sich nach dem Gegentreffer etwas zu vehement beim Schiedsrichter und wird verwarnt.
68.
Leipzig - Augsburg
Toor! LEIPZIG - Augsburg 1:1. Da ist der Ausgleich! Der eingewechselte Moravek wird vor dem eigenen Sechzehner von Laimer angegangen und lässt sich die Kugel zu einfach abnehmen. Laimer nutzt das schnell und eiskalt aus, legt sich die Kugel direkt vor dem Strafraum auf den rechten Fuß und schlenzt ihn dann halbhoch und unhaltbar ins rechte Eck.
67.
Köln - Bremen
67. Auch der dritte Wechsel der Partie ist verletzungsbedingt, diesmal auf Bremer Seite: Augustinsson packt sich an den hinteren Oberschenkel und humpelt vom Feld, Bartels ersetzt ihn.
64.
Köln - Bremen
Cordoba erwischt Veljkovic in einem intensiven Zweikampf unglücklich mit dem Arm im Gesicht. Das sieht ganz schön martialisch aus, wie Vejlkovic im Anschluss aus dem Mund blutet. Auch deshalb zückt Schiri Schlager Gelb.
67.
Mainz - Leverkusen
Indes wurde der Führungstreffer von Leipzig wieder zurückgenommen.
67.
Schalke - Freiburg
Toor! Schalke - FREIBURG 1:2. Diesmal tritt Grifo an. Auch der zeigt keine Nerven vom Punkt. Schlenzer in die Mitte.
66.
Schalke - Freiburg
Elfmeter für Freiburg! Sekunden zuvor traf Kwon noch den Pfosten, die Freiburger bleiben in der Situation. Und dann gibts den zweiten Elfer für die Gäste.
65.
Mainz - Leverkusen
Toor! Mainz - LEVERKUSEN 0:1. Amiri kommt völlig frei über die linke Außenbahn durch. Alle Verteidiger rücken gegen ihn, Amiri steckt aber den Ball an den langen Pfosten, wo Volland freistehend nur noch einschieben muss. Aber während sich alle seelisch auf die Führung von Bayer einstellen, fährt Köln wieder dazwischen .. Ja, ja. Guten Morgen nach Köln.
63.
Köln - Bremen
Gisdol muss ein zweites Mal verletzungsbedingt tauschen. Ehizibue kann nicht weitermachen, auch hier ist es der Oberschenkel. Schmitz übernimmt seine Position.
Bremen ist tatsächlich aktiver als im ersten Durchgang, das ist aber auch nicht all zu schwer. Aber von Köln kommt dafür aktuell wenig. Der FC ruht sich etwas auf der knappen Führung aus und lauert, wartet auf die Umschaltmomente, um die schnellen Jakobs und Thielmann einzusetzen.
59.
Schalke - Freiburg
Bei einem Foul an Caligiuri verletzt sich Höfler und wird behandelt. Als Höfler wieder auf den Beinen ist, zeigt ihm Schiri Brych Gelb. Es ist die fünfte in dieser Saison, sodass er zum Rückrundenstart gesperrt fehlen wird. Weiter geht es mit einem Freistoß aus gut 25 Metern.
57.
Bayern - Wolfsburg
Schlager geht und macht so für Gerhardt Platz.
58.
Köln - Bremen
Erste Torchance für Bremen! Osako verlängert im Mittelfeld per Kopf in den Lauf von Rashica, der am linken Strafraumeck gegen Bornauw aufzieht und Richtung langes Eck abzieht. Bornauw fälscht ab, doch in der Mitte steht noch Goller bereit, der die Kugel mit seiner Grätsche aber knapp verpasst.
58.
Mainz - Leverkusen
Autsch, da hat der Fuß von Wendell nichts zu suchen. Der Leverkusener trifft Öztunali am Kopf und verursacht einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Quaison steht halbrechts vorm Tor in 20 Meter Torentfernung bereit. Zudem sieht Wendell für die Aktion natürlich die Gelbe Karte.
54.
Bayern - Wolfsburg
Coutinho! Der Brasilianer hat etwas zuviel Platz und zieht aus der zweiten Reihe ab. Mit einer Prise Schnitt fliegt der Ball in Richtung Knick, Casteels ist da.
52.
Bayern - Wolfsburg
Die Anfangsphase des zweiten Abschnitts geht an die Wölfe, München wirkt leicht verunsichert. Soll nicht heißen, dass Wolfsburg überzeugt. Aktuell stehen beide Teams eher neben sich.
55.
Köln - Bremen
Nun ist es Drexler, der verletzt am Boden sitzt, sich das Knie hält. Der Mittelfeldspieler muss behandelt werden und all zu gut sieht das nicht aus. Gut möglich, dass Gisdol gleich ein zweites Mal verletzungsbedingt wechseln muss.
54.
Schalke - Freiburg
Toor! Schalke - FREIBURG 1:1. Petersen trifft vom Punkt, weil sein Gegenüber in die falsche Ecke springt.
53.
Köln - Bremen
Elfmeter für den SC, Kabak trifft seinen Gegenspieler Höler im eigenen Strafraum an der Hacke. VAR usw.
50.
Mainz - Leverkusen
Leverkusen wirkt in den ersten Minuten gleich viel frischer und bemühter als noch in der ersten Halbzeit.
47.
Bayern - Wolfsburg
Kimmmich kassiert unmittelbar nach Wiederbeginn nach einem Foul die Gelbe Karte. Es ist die erste der Partie. Er spielte den Kopf von Klaus mit hohem Bein.
48.
Köln - Bremen
Guter Vorstoß der Kölner: Thielmann schickt Skhiri rechts in den Strafraum, der tritt auf den Ball, verschafft sich etwas Platz und legt zurück auf Verstraete, der aus 16 Metern abzieht. Die Kugel rauscht gut einen Meter über den Querbalken.
46.
Mainz - Leverkusen
Retsos bieib nach einer schwachen Hälfte in der Kabine und Bellarabi ist neu im Spiel.
46.
Weiter gehts mit der zweiten Hälfte. Vielleicht gibt es ja sogar NOCH drei Tore??
FZ.
Leipzig - Augsburg
Mit einer knappen Führung für die Gäste aus Augsburg geht es in die Pause. Leipzig übernahm sofort die Kontrolle, wurde aber eiskalt erwischt. Denn der FCA präsentierte sich wieder sehr effektiv und ging mit der einzigen guten Chance durch Niederlechner in Führung. Auch danach blieb RB dominant und erspielte sich eine Reihe guter Möglichkeiten, ließ aber alle ungenutzt. Augsburg konzentriert sich mit der Führung im Rücken fast nur noch auf die Defensive und hat bisher damit Erfolg. Fragt sich nur, ob und wie lange das durchgeht?
FZ.
Mainz - Leverkusen
Es hat ein wenig gedauert, aber die Partie wurde im Laufe der Zeit immer besser. Daran hatten hauptsächlich die Gastgeber ihren Anteil, denn Leverkusen war bis auf das frühe Abseitstor von Volland kaum vorhanden. Bei den Mainzern hätten Szalai und Quaison die Führung eigentlich schon erzielen MÜSSEN, aber den 05ern fehlte es in den letzten Momenten auch ein wenig an Glück. So ist für die Gäste das Ergebnis das bisher Positivste an der Partie. Peter Bosz muss für die zweite Halbzeit zwingend etwas ändern.
FZ.
Schalke - Freiburg
In einer umkämpften Partie sind es die Schalker, die als erstes Team erste Offensivakzente setzen, ohne aber das Tor von SC-Keeper Flekken ernsthaft in Gefahr zu bringen. Freiburg wartet ab, fordert Schalkes Abwehr zunächst nicht. Dann eroberte Kabak am eigenen Strafraum einen Ball und leitete so einen Konter ein, in dem Serdar erst das Tempo vorgab, dann die Richtung - und schließlich auch den Treffer erzielte. Freiburg versuchte in der Schlussviertelstunde, mehr Gefahr am S04-Strafraum heraufzubschwören, schaffte das aber nur einmal durch Schmid. Das Plus bei den Abschlüssen (12:7) zugunsten der Gäste ist trügerisch - die besseren Möglichkeiten hatte unter dem Strich Schalke.
FZ.
Köln - Bremen
Köln und Bremen bieten nicht viel Fußballunterhaltung an, weil Cordoba aber die verdiente Führung für den FC erzielt hat, sind trotzdem überwiegend zufriedene Gesichter in Müngersdorf zu sehen. Köln dominiert die Partie gegen passive und teilweise verunsicherte Bremer, auch Einsatz und Zweikampfstärke stimmen. Allerdings hatte der FC Schwierigkeiten, zwingende Torchancen zu erspielen. Jakobs hatte die einzige, dann traf Cordoba nach einem langen Ball. Werder wartet noch auf seinen ersten Torschuss und ist im zweiten Durchgang gezwungen, die Passivität abzulegen und sein Glück im Sturm zu finden.
FZ.
Bayern - Wolfsburg
Wie erwartet hatten die Bayern mehr vom Spiel und kamen auch zu einigen Torchancen, die in der Summe aber alles andere als zwingend waren. Auf der Gegenseite tauchten die Wölfe zweimal sehr gefährlich vor Neuer auf und müssen sich schlechte Chancenverwertung vorwerfen lassen. Der Ausgang der Partie ist völlig offen. Die Hausherren müssen mit der Verletzung von Martinez kurz vor der Pause beim hausinternen Lazarett weiter anbauen. Abgesehen von Ulreich sind jetzt keine Spieler aus der ersten Garde mehr auf der Bank.
45+2.
Köln - Bremen
Nach zwei Minuten ereignisloser Nachspielzeit ertönt der Halbzeitpfiff.
45+2.
Schalke - Freiburg
Pause in Gelsenkirchen. Schalke führt 1:0 gegen den SC Freiburg.
45+2.
Bayern - Wolfsburg
"Keine Tore" ist auch die Losung des Tages in München.
45+2.
Leipzig - Augsburg
Der FCA führt 1:0 in Leipzig.
45+1.
Mainz - Leverkusen
Pause in Mainz. Hier sind bisher noch keine Tore gefallen.
45.
Mainz - Leverkusen
Leverkusen schwimmt hier der Pause entgegen. Diesmal geht es mit Aaron über links. Der Spanier zieht an die Grundlinie und bringt die Kugel scharf an den Fünfer, wo Tah in letzter Sekunde vor dem bereits herangegrätschten Szalai zum Eckball klärt.
45.
Köln - Bremen
Eggestein verhindert die schnelle Ausführung eines Einwurfs, indem er den Ball wegschlägt, und sieht dafür die erste Verwarnung in dieser bislang sehr fairen Partie.
44.
Schalke - Freiburg
Schubert rettet am Fünfer zweimal gegen Abschlüsse von Jonathan Schmid. Schalke lässt da eine Flanke in den Strafraum zu und schafft es dann nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären. Glück für die Gastgeber.
43.
Mainz - Leverkusen
Puh, Durchatmen bei Bayer 04! Was für eine Gelegenheit für Quaison, der nach einer starken Flanke von Baku über die rechte Seite am Fünfer einen Schritt schneller als Tah ist und das Leder knapp links am Pfosten vorbeistreichelt.
44.
Leipzig - Augsburg
Der Augsburger Felix Uduokhai holt Gegenspieler Haidara mit einer Grätsche im Mittelfeld von den Beinen und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
42.
Bayern - Wolfsburg
Die nächste Riesenchance für die Wölfe. Der Ball kommt über Umwege zu Klaus, der Arnold im Zentrum anspielt. Seine Direktabnahme streicht nur knapp über den Kasten.
41.
Bayern - Wolfsburg
Böser Schnitzer von Victor. Müller jagt dem Wolfsburger die Kugel ab und findet in der Zentrale Lewandowski. Der bedient Coutinho - drüber.
40.
Leipzig - Augsburg
Das muss der Ausgleich sein! Laimer hat den Ball im Zentrum, Augsburg ist nach einem Vorstoß unsortiert. So steht Nkunku auf halblinks völlig frei und wird von Laimer bedient. Koubek kommt erneut aus seinem Kasten und verkürzt den Winkel. Das zahlt sich aus, denn Nkunku bleibt mit seinem Schuss aus zehn Metern am Keeper hängen.
39.
Mainz - Leverkusen
39. Bayer spielt eine wirklich schwache Halbzeit bis dato. Mainz hat deutlich mehr Struktur im Spiel zu bieten und macht über die Außen immer wieder Tempo und Druck. Von der Offensivmaschinerie eines Peter Bosz ist wirklich gar nichts zu sehen. Aber im Endeffekt fehlt es den 05ern dann auch an der Durchschlagskraft. Es gibt schlechtere, aber auch bessere 0:0.
39.
Köln - Bremen
Toor! KÖLN - Bremen 1:0. Abgezeichnet hatte sich das jetzt nicht, verdient ist es trotzdem: Köln geht in Führung! Ein langer, weiter Ball in den Sechzehner reicht, um Werder in die Bredouille zu bringen. Czichos schlägt ihn zu Drexler, der mit dem ersten Kontakt drei Meter querlegt zu Cordoba, der nur noch einschieben muss. Diesmal greift Köln nicht ein, weil es auch gar nicht nötig ist. Außerdem, warum sollte Köln Köln einen Treffer aberkennen?
35.
Schalke - Freiburg
Videobeweis nach einer Ecke in der 35. Minute. Die Entscheidung dann: kein Handspiel von Serdar.
34.
Leipzig - Augsburg
Patzer von Koubek, der links an der Grundlinie klären will, den Ball aber an Werner verliert. Der gibt flach in die Mitte, dort kann Gouweleeuw aber vor dem einschussbereiten Schick klären.
Wer heute auf Treffer wartet, wäre wohl besser los, um Geschenke einzukaufen.
29.
Leipzig - Augsburg
Gefährlicher Abschluss: Laimer schlägt einen guten langen Ball in den Lauf von Schick. Der Stürmer fackelt halblinks am Sechzehner nicht lange und nimmt den springenden Ball direkt. Sein Schuss ist hart, aber etwas zu unplatziert, und kann von Koubek zur Seite abgewehrt werden.
31.
Mainz - Leverkusen
Kurz jubeln die Mainzer nach einem Kontertreffer von Szalai, dann schlägt brutal Köln dazwischen, in der Entstehung des Treffers lag eine Abseitsposition vor.
26.
Mainz - Leverkusen
Die Statistiken sprechen zwar klar für die Leverkusener - mehr gewonnen Zweikämpfe, über 70 Prozent Ballbesitz und eine bessere Passquote -, aber optisch besser wirken weiterhin die Mainzer, die zudem auch die deutlich gefährlicheren Chancen aufzuweisen haben.
27.
Köln - Bremen
Für Hector geht es nach einem Pferdekuss von Bargfrede nicht mehr weiter, der Oberschenkel scheint zu streiken. Verstraete kommt neu ins Spiel.
27.
Schalke - Freiburg
Toor! SCHALKE - Freiburg 1:0. Serdar treibt den Ball durchs Mittelfeld und spielt dann aus dem Zentrum raus auf Raman. Der geht bis in den Strafraum und scheint den Konter dann abzubrechen. Aber nur für einen Tunnel gegen Heintz. Der fälscht den Ball zudem noch etwas unglücklich mit der Hacke ab, so wird es zu einer perfekten Vorlage für Serdar, der von der Mittellinie durchgestartet war und den Ball nur aus kurzer Distanz ins Tor grätscht.
22.
Mainz - Leverkusen
Die Werkself scheint bemüht und läuft auch viel, aber tut sich gegen kompakt stehende Gastgeber extrem schwer und findet noch keine Lösung in der Offensive.
23.
Leipzig - Augsburg
Leipzig hält den Druck hoch und drängt den Gegner tief in die eigene Hälfte. Torschütze Niederlechner lauert derzeit vorne alleine und vergeblich auf Zuspiele, die Kollegen sind mit Abwehrarbeit beschäftigt.
22.
Schalke - Freiburg
Gleich ist ein Viertel der Partie bereits vorbei. Schalke hatte eine Phase, in der man mehrere Minuten lang Freiburg an den Strafraum drückte, dort aber nicht zu Chancen kam. Nun gelingt es den Gästen wieder besser, die S04-Angriffe abzublocken und auch eigene Akzente nach vorne zu setzen. Großchancen gab es noch keine, der Serdar-Schuss (11.) war bislang die beste Gelegenheit.
23.
Bayern - Wolfsburg
Guter Freistoß von Alaba aus 20 Metern. Er schickt den Ball über die Mauer, und der hätte wohl neben dem rechten Pfosten eingeschlagen, wenn sich Casteels nicht ganz lange gemacht hätte.
16.
Leipzig - Augsburg
Zweite gute Chance für RB: Nkunku spielt von links gut in den Lauf von Schick. Der umkurvt den herauskommenden Koubek und schiebt den Ball aus spitzem Winkel in Richtung Tor. Kurz vor der Linie ist Uduokhai aber zur Stelle und grätscht das Leder mit letztem Einsatz noch ins Aus.
20.
Mainz - Leverkusen
Von den Rängen schallen Jingle Bells und andere Weihnachtsperlen durch die Opel Arena. Aus Langeweile kommen die Gesänge aber sicherlich nicht, denn trotz des Spielstands liefern beide Mannschaften ein durchaus ansehnliches Spiel ab und vor allem die Mainzer kamen in den letzten Minuten dem Kasten von Hradecky gefährlich nahe. Die Hausherren haben definitiv Oberwasser gewonnen.
16.
Mainz - Leverkusen
Volland und Amiri stehen sich gegenseitig im Weg und können sich nicht einigen, wer denn das Spielgerät nehmen soll. Am Ende bekommen sie immerhin noch einen Rückpass auf Aranguiz hin, der aus der zweiten Reihe von halbrechts auf das Tor von Zentner feuert - allerdings weit drüber.
17.
Mainz - Leverkusen
Wir nähern uns immer weiter an! Aaron wird auf der linken Außenbahn nicht angegriffen und zwirbelt eine schöne Flanke ins Zentrum. Tah verlängert unabsichtlich und am zweiten Pfosten rauscht Szalai herein, der das Leder im Fallen aber aus sechs Metern über den Querbalken befördert.
17.
Köln - Bremen
Sofern es Werders Taktik ist, dem Ball fernzubleiben und rein gar nichts für das eigene Spiel zu tun, geht sie auf. Nochmal zum Kopfzerbrechen: Bremen hat in der ersten Viertelstunde zwölf Prozent Ballbesitz! Das muss man erstmal schaffen. Köln versucht sich damit zu arrangieren, dass es allein für die Spielgestaltung zuständig ist und wartet geduldig auf seine Chance.
16.
Leipzig - Augsburg
RB gibt in der Anfangsphase spielerisch klar den Ton, liegt aber zurück. Das 0:1 war gefühlt der einzige gefährliche Angriff der Gäste. Den Rückstand hat Leipzig aber inzwischen abgeschüttelt und hält den Ball in der Hälfte des Gegners.
16.
Bayern - Wolfsburg
Schlager findet die Gasse und schickt Klaus, der aber mehr den Rasen als den Ball spielt. Neuer ist auf dem Posten. Riesenchance für den VfL.
14.
Köln - Bremen
Augustinsson verspringt an der linken Außenbahn der Ball, Thielmann schnellt dazwischen und wird dann vom Schweden umgeholzt. Den folgenden Freistoß von Hector kann Werder klären, der zweite Ball rollt aber vor die Füße von Ehizibue, der aus 30 Metern drauf hält - und die Kugel in den Oberrang schickt.
11.
Bayern - Wolfsburg
Die Wölfe bewegen sich immer wieder mal aus der eigenen Hälfte heraus und erwischen löchrige Bayern wiederholt auf dem falschen Fuß. Unpräzise Abspiele oder Läufe ins Abseits verhindern aber etwaige Gelegenheiten früh.
13.
Mainz - Leverkusen
Darf man vorstellen: Robin Quaison! Aaron bekommt in der Defensive den Ball auf seiner linken Seite zugespielt und nimmt Kunde mit. Der steckt einen wunderbaren Steilpass auf Quaison durch, der links in den Sechzehner zieht, Bender stehenlässt und dann mit rechts flach in die kurze Ecke abschließt - allerdings einen Meter neben den Kasten.
10.
Bayern - Wolfsburg
Davies wirkt extrem souverän auf seiner linken Seite. Offensiv wie defensiv strahlt der junge gelernte Außenbahnspieler eine unglaubliche Ruhe aus.
9.
Schalke - Freiburg
Schalke verteidigt kompakt im Zentrum. Dennoch kommen die Gäste zu einem ersten Abschluss: Grifos Flanke von links nimmt rechts im Strafraum zehn Meter vor dem Tor Petersen aus der Drehung ab. Der Ball fliegt aber weit links am S04-Tor vorbei.
13.
Leipzig - Augsburg
Erste Großchance für Leipzig! Eine Ecke von links kann der FCA zweimal nicht entscheiden klären. So kommt Upamecano vier Meter vor dem Tor an die Kugel und schließt mit der Pike ab, scheitert aber an der Latte!
10.
Köln - Bremen
Erste DICKE Möglichkeit für Köln: Czichos mit dem einfachen, langen Ball nach einem Rashica-Foul in der Kölner Hälfte gegen Hector. Vejlkovic steht gegen Jakobs völlig falsch, sodass der Jungstar frei aufs Tor zugeht. Doch ihm fehlt etwas die Ruhe, er kann den tickenden Ball nicht ordentlich verarbeiten und verstolpert diese große Chance zur Führung.
9.
Köln - Bremen
Das man sowas mal in dieser Saison schreiben darf: Köln spielt mit dem Selbstverständnis von zwei Siegen im Rücken, spielbestimmend und dominant. Gefühlt war Werder noch nicht einmal am Ball. In Statistiksprache heißt das knapp über 90 Prozent Ballbesitz. Zudem verursacht Veljkovic den ersten Eckball, Pavlenka kann die Hector-Hereingabe aber aus dem Fünfer boxen.
9.
Mainz - Leverkusen
Havertz hat viel Grünfläche vor sich, lässt auf der rechten Seite Hack stehen und zieht aus knapp 18 Metern ab. Sein Schuss wird aber geblockt und dann von einem Mitspieler auf Volland durchgesteckt, der alleine vor Zentner eiskalt einschiebt. Allerdings steht der Stürmer beim Zuspiel im Abseits und der Treffer wird zu Recht nicht gegeben.
10.
Leipzig - Augsburg
Der Treffer des FCA wird übrigens gegeben, das Ergebnis kann aber erst jetzt mitgeteilt werden, weil die Angelegenheit postalisch lief. Das kann dann um die Weihnachtszeit immer ein wenig dauern.
4.
Köln - Bremen
Bremen lässt Köln gewähren, verzichtet auf jegliches frühes Anlaufen, besinnt sich auf eine stabile Staffelung. Das wundert nicht, Zauberfußball können wir von Werder nach den letzten Ergebnissen sicher nicht erwarten, das hatte Kohfeldt auch unter der Woche schon betont.
8.
Leipzig - Augsburg
Toor! Leipzig - AUGSBURG 0:1. Die Treffer heute beginnen mit einer kleinen, klitzekleinen Überraschung. Warten wir noch den VAR-Check ab. Mit der ersten Chance gehen die Gäste in Führung! Richter wird auf rechts mit einem hohen Ball angespielt, setzt sich gut gegen zwei Mann durch und flankt halbhoch und scharf vor den ersten Pfosten. Dort stiehlt sich Florian Niederlechner zwischen zwei Verteidigern davon, nimmt den Ball im Fallen direkt und produziert einen Aufsetzer, der an die Latte und von dort hinter die Linie springt.
4.
Schalke - Freiburg
Schalke versucht den Aufbau der Gäste schnell zu attackieren, um Balleroberungen in der Nähe des Strafraums zu bekommen.
4.
Bayern - Wolfsburg
Früh ist die Partie in München unterbrochen, weil Arnold nach einer Grätsche gegen Lewandowski behandelt werden muss.
4.
Leipzig - Augsburg
In Leipzig wird bereits nach vier Minuten gejubelt, als Werner nach kurzem Zuspiel von Adams trifft. Der hatte jedoch den Ball mit der Hand berührt bei der Ballannahme, der Treffer wird sofort zurückgenommen. KÖLN kam überhaupt nicht zu Wort bei dieser Angelenheit.
1.
Bayern - Wolfsburg
In der Winterpause will sich die Verantwortlichen bei den Bayern mit Flick zusammensetzen. Kann man sich gut vorstellen: "Hey, gib mal den Christstollen." "Der ist aber trocken." Es gibt halt viel zu besprechen.
1.
Leipzig - Augsburg
Aus neutraler Sicht bleibt zu hoffen, dass die heutige Partie torreicher verlaufen wird als die letzten Aufeinandertreffen. In den letzten drei Duellen kamen sie zusammen nämlich nur auf drei Treffer, die letzten zwei Begegnungen in der Liga endeten jeweils torlos.
1.
Lasset die Spiele beginnen!
Bayern - Wolfsburg
In München spielt der VfL gegen eine extrem schwarze Serie, die kaum düsterer ausfallen könnte. Die Wölfe haben noch nie in 26 Anläufen in der bayrischen Landeshauptstadt gewinnen können. Da wäre schon ein einzelner Zähler heute ein eher seltenes Ereignis. Es gab nämlich auch erst zwei Remis ..
Schalke - Freiburg
Freiburg sah am vergangenen Mittwoch lange Zeit wie ein Punktgewinner gegen den FC Bayern aus, ging dann aber in der Nachspielzeit doch noch K.o. Die Partie gegen den Rekordmeister hat ziemlich Kraft gekostet, aber Trainer Christian Streich tauscht nur auf einer Position. Reicht das für das nächste Spitzenspiel innerhalb weniger Tage?
Leipzig - Augsburg
Bei RB rotiert Coach Nagelsmann im Vergleich zum Spiel in Dortmund und bringt mit Adams, Nkunku, Haidara und Schick gleich vier neue Namen in der Startelf. Aus einer Position der Stärke kann man sich das sicherlich leisten. Schaffen es die Rasenballer, als Tabellenführer in die Winterpause zu gehen? Sollte RB die Partie nicht gewinnen, wird diese Frage erst nach dem Spätspiel beantwortet.
Köln - Bremen
Abstiegskampf pur steht heute in Köln auf dem Speiseplan. Punktgleich liegen beide Teams vor dieser Begegnung auf Platz 15 und 16. Dabei profitiert der FC zurzeit noch von dem etwas besseren schlechten Torverhältnis. Und das einzige alleine auf Grund des letzten Spieltages, als Werder 0:5 gegen Mainz unterging und der FC überraschend gegen die Eintracht 4:2 gewann.
Mainz - Leverkusen
Leverkusen verliert in letzter Zeit ein wenig den Anschluss an die internationalen Plätze, Mainz hingegen hat unter der Woche wieder den Beierlorzer-Effekt erlebt. Schnappen sich die Gäste noch einmal wichtige Punkte gegen den Abstieg oder kann die Werkself ihren Negativtrend vor der Jahreswende noch stoppen?
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 17. Spieltages.