Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 17.12.2019, 16. Spieltag, Saison 2019/2020

0   :   5
3   :   3
3   :   0
0   :   2
0   :   1
2   :   0
1   :   1
2   :   4
1   :   3
17.12. Ende
Werder Bremen
FSV Mainz 05
17.12. Ende
Borussia Dortmund
RB Leipzig
17.12. Ende
FC Augsburg
Fortuna Düsseldorf
17.12. Ende
Union Berlin
1899 Hoffenheim
18.12. Ende
Bayer Leverkusen
Hertha BSC
18.12. Ende
Mönchengladbach
SC Paderborn
18.12. Ende
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
18.12. Ende
Eintracht Frankfurt
1. FC Köln
18.12. Ende
SC Freiburg
Bayern München
Live
Tabelle
Das war die Live-Konferenz zu den Abendspielen der ersten Hälfte des 16. Bundesliga-Spieltags. Morgen geht es mit den verbleibenden fünf Partien weiter, die wie gewohnt bei uns per Einzelticker und auch gesammelt in der Konferenz begleitet werden. Bis dahin, vielen Dank fürs Mitlesen und eine gute Nacht.
Union - Hoffenheim
Nach vier sieglosen Spielen in Folge darf 1899 Hoffenheim über einen Dreier jubeln und gewinnt bei Union Berlin mit 2:0. In einer an Highlights und Torchancen armen Begegnung waren die Gäste das etwas gefährlichere Team und nutzten die wenigen Möglichkeiten konsequent. Durch den Sieg klettern die Hoffenheimer in der Tabelle und sind nun Achter mit 24 Punkten. Union bleibt bei 20 Zählern und rutscht auf den elften Platz.
Augsburg - Düsseldorf
Der FC Augsburg setzt die tolle Form fort, wird seiner Favoritenrolle gerecht und schlägt Fortuna Düsseldorf verdient und deutlich mit 3:0. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung, der FCA war einfach die bessere Mannschaft und wusste seine Torchancen zu nutzen. Düsseldorf rutscht dagegen immer tiefer in die Krise. In den letzten drei Spielen hat die Fortuna elf Tore kassiert und kein einziges erzielt.
Dortmund - Leipzig
Nach einem verrückten Spitzenspiel ändert sich oben in der Tabelle nicht viel, weil Leipzig am Ende einen Punkt aus Dortmund entführt und damit den Abstand gleich hält. Nach dem 3:3 bleibt der Vorsprung des Spitzenreiters auf den Tabellendritten bei vier Punkten. RB wird sich damit zufrieden geben, lagen die Gäste doch zuerst 0:2 und dann mit 2:3 zurück. Umso größer wird der Ärger auf Seiten der Dortmunder sein, die halfen nämlich bei zwei von drei Gegentreffern tatkräftig mit.
90+3.
Dortmund - Leipzig
Und auch in Dortmund wird die Partie abgepfiffen.
90+3.
Union - Hoffenheim
Das Spiel ist zu Ende.
90+2.
Dortmund - Leipzig
Dortmund macht in der Nachspielzeit nochmal Druck, Leipzig scheint jetzt den Punkt ins Ziel bringen zu wollen.
90+1.
Augsburg - Düsseldorf
Schlusspfiff in Augsburg.
90.
Union - Hoffenheim
TOR! Union Berlin - 1899 HOFFENHEIM 0:2. Hoffenheim macht den Deckel drauf! Nordtveit setzt zum Solo an, setzt sich gegen drei Gegenspieler durch und dringt in den Strafraum ein. Er legt quer auf den mitgelaufenen Baumgartner, der die Kugel mit dem rechten Außenrist an Gikiewicz vorbei ins Tor schiebt.
88.
Dortmund - Leipzig
Der BVB holt jetzt noch einmal Schwung. Achraf Hakimi bringt eine Flanke von der linken Seite in die Mitte, die aber auf dem Kopf von Leipzigs Dayot Upamecano landet.
85.
Dortmund - Leipzig
In der Schlussphase beruhigt sich das Geschehen nun etwas. Bleibt es bei der Punkteteilung oder gibt es noch den Siegtreffer?
83.
Union - Hoffenheim
Großchance zum Ausgleich! Bülter wird rechts geschickt und spielt die Kugel scharf und flach ins Zentrum. Andersson nimmt den Ball direkt mit links. Baumann ist schon in die andere Ecke unterwegs, pariert den Schuss aber mit einem ganz starken Reflex.
82.
Augsburg - Düsseldorf
Jedvaj legt den Ball zu Max raus, der drei Mitspieler in der Mitte anvisieren kann. Seine Flanke ist aber misslungen, sie geht genau zu Ayhan.
80.
Union - Hoffenheim
Union versucht nochmal alles, kommt aber einfach nicht gefährlich vor den Kasten. Die Hoffenheimer stehen defensiv sicher, beschränken sich nun auf Konter, die sie aber auch nicht sauber ausspielen können.
78.
Dortmund - Leipzig
TOR! Borussia Dortmund - RB LEIPZIG 3:3. Erneut schlägt RB zurück und kommt zum Ausgleich! Nach langer Zeit werden die Sachsen mal wieder gefährlich. Dayot Upamecano schlägt einen guten Diagonalball nach rechts in den Sechzehner. Dort kommt Nordi Mukiele an den Ball, bleibt aber an Roman Bürki hängen. Die Kugel springt in zentraler Position zu Patrik Schick, der die nicht einfache Aufgabe gut löst und mit dem linken Fuß aus etwa zehn Metern per Aufsetzer ins rechte Ecke trifft.
77.
Augsburg - Düsseldorf
Niederlechner ist nach einem Fehlpass von Gießelmann plötzlich durch und entscheidet sich vor Steffen für den Lupfer. Der Keeper hat das aber kommen sehen, bleibt stehen und hält den Ball ohne Schwierigkeiten fest.
76.
Union - Hoffenheim
Von Union kommt zu wenig. Die Köpenicker versuchen es weiterhin mit langen Bällen, die Hoffenheimer verteidigen das bislang allerdings sehr gut weg. Bicakcic und Hübner werfen sich in jeden hohen Pass und sind klärend zur Stelle. So wird es schwer mit dem Ausgleich.
75.
Dortmund - Leipzig
Inzwischen hat der BVB die Angelegenheit wieder besser im Griff. Die Unkonzentriertheiten und Fehler wurden abgestellt. So bietet man dem Gegner nichts mehr an. Das Tor zum 2:2 war Leipzigs letzter Torschuss. Und das ist über 20 Minuten her.
72.
Augsburg - Düsseldorf
TOR! FC AUGSBURG - Fortuna Düsseldorf 3:0. Was für ein Patzer von Steffen! Max versucht es bei einem Freistoß aus 30 Metern direkt, der Schuss wird zum Aufsetzer und ist weder platziert noch sonderlich hart. Steffen verschätzt sich aber völlig und greift neben den Ball.
68.
Augsburg - Düsseldorf
Auch nach dem zweiten Gegentreffer schafft es Fortuna nicht, den Schalter umzulegen. Die Gäste bleiben harmlos und können Augsburg kaum in Gefahr bringen.
67.
Dortmund - Leipzig
Erneuter Abschluss des BVB. Zunächst stoppt Dayot Upamecano Dortmunds Achraf Hakimi mit Mühe. Dann packt Marcel Halstenberg das Tackling aus und legt damit unfreiwillig für Marco Reus auf. Dessen Rechtsschuss von der rechten Seite verfehlt das lange Eck.
65.
Union - Hoffenheim
Mehr Chancen als im ersten Durchgang gibt es bislang nicht zu sehen. Trotzdem bleibt es eine intensive Partie, was man an den harten Zweikämpfen und den bereits drei Gelben Karten im zweiten Durchgang erkennen kann.
64.
Dortmund - Leipzig
Nächste Möglichkeit für den BVB. Nach einem feinen Zusammenspiel mit Jadon Sancho taucht Achraf Hakimi rechts in der Box auf. Eine Anspielstation bietet sich ihm nicht, er muss es aus spitzem Winkel selbst machen und wird von Konrad Laimer entscheidend gestört.
63.
Dortmund - Leipzig
Die Partie gestaltet sich nun völlig offen. Die Gäste sind trotz erneutem Rückstands jetzt gut im Rhythmus und wirken gefährlich.
61.
Augsburg - Düsseldorf
TOR! FC AUGSBURG - Fortuna Düsseldorf 2:0. Nach einem Eckball legt der FCA den zweiten Treffer nach. Max tritt eine Ecke von links an den ersten Pfosten und Jedvaj steigt hoch. Am ersten Pfosten köpft er den Ball in die Maschen.
57.
Augsburg - Düsseldorf
Thommys Flanke von rechts fliegt zu Kownacki, der beim Kopfball von Lichtsteiner gestört wird. Deshalb setzt er ihn aus kurzer Distanz neben das Tor. Glück für den FCA!
56.
Dortmund - Leipzig
TOR! BORUSSIA DORTMUND - RB Leipzig 3:2. Es wird immer wilder! Der BVB schlägt zurück, weil nun ein Fehlpass von Diego Demme Achraf Hakimi ins Spiel bringt. Wenig später taucht Marco Reus rechts im Strafraum auf und passt flach in die Mitte. Acht Meter vor dem Tor steht Jadon Sancho, verzögert kurz und schießt dann mit dem rechten Fuß. Peter Gulacsi ist zwar mit einer Hand dran, sieht beim zentralen Schuss aber wieder unglücklich aus.
56.
Union - Hoffenheim
TOR! Union Berlin - 1899 HOFFENHEIM 0:1. Hoffenheim führt! Hübner geht an der Strafraumgrenze zu schnell zu Boden, Bebou kann den Innenverteidiger umkurven und abschließen. Der Schuss aus 17 Metern Torentfernung wird von Lenz noch abgefälscht, schlägt für Gikiewicz unhaltbar links oben im Tor ein.
54.
Augsburg - Düsseldorf
Richter schickt Niederlechner in die Tiefe, im Zweikampf mit Ayhan legt er noch zu Jensen raus. Den Schuss des Augsburgers wehrt Steffen mit dem Fuß ab. Gezählt hätte es aber letztendlich eh nicht, denn Jensen stand im Abseits.
53.
Dortmund - Leipzig
TOR! Borussia Dortmund - RB LEIPZIG 2:2. Unfassbar! Timo Werner mit dem schnellen Doppelschlag, und erneut ist es ein Dortmunder Geschenk! Absolut verrückter Auftakt in die zweite Hälfte. Diesmal ist es Julian Brandt, der mit einem Fehlpass für Timo Werner auflegt. Mit Tempo zieht der Nationalspieler rechts an Roman Bürki vorbei und gleicht zum 2:2 aus.
50.
Union - Hoffenheim
Subotic rennt Bebou kurz vor dem Strafraum um. Schiedsrichter Storks erkennt das Foul nicht, lässt das Spiel weiterlaufen. Der VAR darf sich bei diesem übersehenen Vergehen nicht melden, es war weder eine Notbremse, noch ein Strafstoß. Den Freistoß hätten die Kraichgauer aber gerne bekommen.
47.
Dortmund - Leipzig
TOR! Borussia Dortmund - RB LEIPZIG 2:1. Nach einem Patzer von Roman Bürki ist Timo Werner der Nutznießer und besorgt den schnellen Anschlusstreffer für die Gäste. Nach einem langen Ball von Peter Gulacsi, der von Yussuf Poulsen verlängert wird, kommt Bürki weit aus seinem Tor und will per Kopf zur Seite klären. Sein Ball ist aber zu kurz und landet nicht beim Mitspieler, sondern wird von Timo Werner erlaufen. Der Stürmer hat keine Mühe aus großer Distanz ins leere Tor zu schießen.
46.
Augsburg - Düsseldorf
Der Augsburger Khedira kommt gegen Morales zu spät und bekommt Gelb. Es ist seine fünfte, nach diesem Spiel kann er sich also in die Weihnachtsferien verabschieden.
46.
Augsburg - Düsseldorf
In Augsburg geht es ebenfalls weiter.
46.
Dortmund - Leipzig
Auch in Dortmund rollt der Ball wieder.
46.
Union - Hoffenheim
Weiter geht's! Mit dem Wiederanpfiff in Berlin starten wir in die zweite Hälfte.
46.
Augsburg - Düsseldorf
Fortuna-Coach Funkel wechselt ebenfalls einmal in der Pause: Ampomah ersetzt den unaufälligen Barkok.
46.
Dortmund - Leipzig
Bei RB Leipzig gibt es einen Wechsel zur Pause: Christopher Nkunku ersetzt Emil Forsberg.
Das Spitzenspiel ist bislang eine einseitige Geschichte, der BVB agiert sehr druckvoll, belohnt sich mit zwei Treffern und liegt zur Halbzeit beruhigend in Führung. Leipzig enttäuschte bislang über weite Strecken und muss sich dringend etwas einfallen lassen. Kaum Highlights boten sich den Zuschauern an der Alten Försterei. Die Gäste aus Hoffenheim hatten durch Kramaric die einzige gute Möglichkeit der Hälfte, es bleibt aber torlos. Auch in Augsburg gab es trotz der Dominanz der Hausherren nur wenige Chancen, eine davon nutzte aber Max für die 1:0-Führung, mit der es in die Halbzeit geht. Die Fortuna zeigte viel zu wenig und wird sich steigern müssen, um Zählbares mit nach Hause zu nehmen.
45+2.
Dortmund - Leipzig
Und nun ist auch die erste Halbzeit in Dortmund zu Ende. Damit ist in allen drei Partien der Konferenz nun Pause.
45+1.
Union - Hoffenheim
Auch in Berlin geht es in die Kabinen.
45+1.
Augsburg - Düsseldorf
Halbzeit in Augsburg.
45.
Augsburg - Düsseldorf
Lichtsteiner wird auf rechts von Niederlechner angespielt, seine Flanke wird von Gießelmann ins Aus geblockt.
42.
Union - Hoffenheim
Erste Gelbe Karte für die Heimelf: Ingvartsen erwischt Hübner mit dem Arm im Gesicht, und wird verwarnt.
41.
Dortmund - Leipzig
Dortmund gibt weiter den Ton an. Die Schwarz-Gelben haben eine gute Balance zwischen defensiver Stabilität und offensiver Betätigung gefunden. Ganz anders die Leipziger, die inzwischen doch arg ratlos wirken. Immer wieder leisten sich die Gäste einfache Fehler.
40.
Union - Hoffenheim
Da ist die erste richtig gute Chance der Partie! Die Berliner verlieren die Kugel im Zentrum. Bebou wird rechts auf die Reise geschick und legt im Strafraum ins Zentrum zu Kramaric, der die Kugel am herauseilenden Gikiewicz vorbei schlenzt. Das Spielgerät fliegt knapp am Kasten der Köpenicker vorbei.
40.
Augsburg - Düsseldorf
Morales geht mit dem Stollen voraus in den Zweikampf mit Baier und kassiert die nächste Gelbe Karte.
37.
Union - Hoffenheim
Kramaric schickt den auf links hinterlaufenden Skov. Der Däne probiert es mit einem Mix aus Schuss und Flanke, der Ball fliegt gut 30 Zentimeter über das rechte Toreck.
35.
Union - Hoffenheim
Hier warten wir noch auf die erste Torchance. Die Hoffenheimer haben geringe Vorteile beim Ballbesitz, kommen auf 54 Prozent. In Gefährliches können die Gäste das aber noch nicht ummünzen.
34.
Augsburg - Düsseldorf
Schiedsrichter Fritz die erste Gelbe Karte: Der Düsseldorfer Gießelmann wird verwarnt, weil er gegen Lichtsteiner drübergehalten hat.
34.
Dortmund - Leipzig
TOR! BORUSSIA DORTMUND - RB Leipzig 2:0. Mit einem toll herausgespielten Treffer legt der BVB nach! Der BVB bedrängt den gegnerischen Strafraum vehement. Jadon Sancho zieht von der linken Seite in den Sechzehner, spielt dann flach auf Julian Brandt. Und was der deutsche Nationalspieler dann auf Höhe des ersten Pfostens macht, ist Weltklasse. Sensationell nimmt er den Ball in der Drehung mit, legt ihn blitzschnell am Gegenspieler vorbei, behält links am Torraum die Nerven und schießt mit dem linken Fuß flach ins lange Eck.
32.
Augsburg - Düsseldorf
TOR! FC AUGSBURG - Fortuna Düsseldorf 1:0. Niederlechner tanzt Adams aus und haut aus 16 Metern drauf. Steffen kann den Ball nur zur Seite abwehren und dort kommt Max angerauscht und befördert die Kugel ins leere Tor. Augsburg führt!
31.
Dortmund - Leipzig
Erste Möglichkeit für Leipzig: Yussuf Poulsen feuert aus zentraler Position. Der Rechtsschuss aus etwa 17 Metern streicht nur knapp über die Querlatte. Das war der erste Torschuss des Tabellenführers.
30.
Union - Hoffenheim
Die dritte Gelbe der Partie geht wieder an einen Hoffenheimer: Posch lässt Andersson auflaufen.
29.
Augsburg - Düsseldorf
Die Partie wird im Moment etwas zerfahrener, Foulspiele häufen sich. Diesmal ist es Iago, der Hennings von hinten umtritt.
26.
Union - Hoffenheim
Samassekou rutscht rustikal in Gentner hinein, hat zudem die Sohle etwas angehoben. Eine verdiente Verwarnung.
25.
Union - Hoffenheim
Beide Teams kommen bislang noch nicht zu Torchancen, verteidigen hinten dafür umso besser. Null Torschüsse auf den Kasten sprechen eine klare Sprache. Es fehlt auf beiden Seiten der Mut zum Risiko, Tempo und Tiefgang.
23.
Dortmund - Leipzig
TOR! BORUSSIA DORTMUND - RB Leipzig 1:0. Julian Weigl bringt den BVB in Führung! Zunächst hat schon Jadon Sancho eine Großchance, scheitert aber freistehend an Peter Gulacsi. Der Ball landet auf dem linken Flügel bei Raphael Guerreiro, der kurz zu Julian Weigl spielt. Dieser nimmt nahe des linken Strafraumecks Maß und schließt flach ab. Der Ball setzt einmal auf und landet im kurzen Eck. Leipzigs Keeper sieht schlecht aus.
21.
Augsburg - Düsseldorf
Baier steckt toll für Niederlechner durch. Steffen eilt heraus und der Augsburger Stürmer versucht, ihn zu überlupfen. Der Keeper reißt aber die Arme hoch und blockt den Abschluss.
19.
Union - Hoffenheim
Andersson versucht es aus sehr spitzem Winkel mit links. Der Schuss geht weit am Kasten vorbei, ein Tor hätte aber sowieso nicht gezählt, da der Schwede im Abseits stand.
16.
Augsburg - Düsseldorf
FCA-Kapitän Baier wird am Strafraumeingang angespielt und haut mit dem Vollspann drauf. Der Abschluss ist zu unpräzise, es fehlen zwei Meter.
15.
Dortmund - Leipzig
Erste gute Chance für den BVB! Einen Eckstoß schlägt Thorgan Hazard lang in den Sechzehner, wo sich Mats Hummels mit einigen Schritten rückwärts der Bewachung entzieht und zum Kopfball kommt. Die Bogenlampe wird sehr gefährlich. Mit einer Hand lenkt Peter Gulacsi die Kugel über die Querlatte.
15.
Union - Hoffenheim
Skov lässt Trimmel voll auflaufen und sieht dafür zu Recht Gelb.
12.
Augsburg - Düsseldorf
In Augsburg sind die Kräfteverhältnisse in der Anfangsphase klar, die Hausherren dominieren das Geschehen. Von Düsseldorf kommt wenig, das Spiel findet fast nur in der Hälfte der Gäste statt.
10.
Union - Hoffenheim
An der Alten Försterei geht es etwas gemächlicher los. Beiden Teams mangelt es aktuell noch an Durchschlagskraft und Tempo im Spiel nach vorne.
8.
Dortmund - Leipzig
Sehr intensives Spiel in den Anfangsminuten. Mit leichten optischen Vorteilen für den BVB, der sich die Kugel auch nach Ballverlusten schnell wiedererobert und das Tempo bestimmt.
6.
Augsburg - Düsseldorf
Es gibt eine Unterbrechung, weil Zimmermann sich bei einer Grätsche ohne Gegnereinwirkung am Finger verletzt hatte. Der Düsseldorfer wird lange behandelt, kann dann aber erst einmal weitermachen.
5.
Union - Hoffenheim
Die Hoffenheimer halten den Ball in der Anfangsphase in den eigenen Reihen, finden aber noch keine Lücken in der Union-Defensive.
2.
Dortmund - Leipzig
Der BVB kommt zur ersten Ecke der Begegnung von rechts, Thorgan Hazard führt aus und bringt den Ball hoch vors Tor. Dort setzt sich Mats Hummels im Luftkampf durch, verfehlt mit seinem Kopfball aber den Kasten von Peter Gulacsi.
2.
Augsburg - Düsseldorf
Erste gefährliche Aktion gehört dem FCA: Max schlägt einen Freistoß von der Mittellinie mit Zug in den Strafraum. Adams ist zur Stelle, aber der Ball gerät über Umwege zu Jensen, der mit links abzieht. Die Kugel segelt nur wenige Meter über den Kasten hinweg.
1.
Dortmund - Leipzig
Und auch in Dortmund ist die Partie nun angepfiffen.
1.
Union - Hoffenheim
In Berlin rollt ebenfalls der Ball.
1.
Augsburg - Düsseldorf
Los geht's! Mit dem Anpfiff in Augsburg starten wir in die Konferenz.
Augsburg - Düsseldorf
Vor einem Jahr hatte Fortuna genauso viele Punkte geholt wie jetzt, fuhr dann aber vor der Winterpause zwei Dreier in Folge ein und sicherte sich später den Klassenerhalt. Damit das erneut gelingt, muss bei so manchem Düsseldorfer Profi aber eine deutliche Leistungssteigerung her. "Wir haben vor allem damals in der Rückrunde über unserem eigentlichen Niveau gespielt", sagt Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel, "jetzt agieren einige Spieler deutlich unter ihrem Leistungsvermögen." Mal sehen, ob es in Augsburg das ersehnte Erfolgserlebnis gibt.
Augsburg - Düsseldorf
Etwas prekärer ist die Lage bei der Fortuna, die mit zwölf Zählern auf dem Relegationsplatz steht und zuletzt gegen Spitzenreiter Leipzig mit 0:3 verlor. Schmerzlich vermisst wurde dabei Rouven Hennings, der mit einer Grippe ausfiel. Mit zehn Treffern ist der 32-Jährige drittbester Torschütze der Liga nach Robert Lewandowski und Timo Werner. Heute steht er wieder in der Startelf.
Augsburg - Düsseldorf
Der FCA ist derzeit kaum zu stoppen und kann heute weiter in der Tabelle nach oben klettern. In den letzten fünf Partien wurden 13 Punkte geholt, zuletzt gab es einen starken 4:2-Auswärtserfolg gegen Hoffenheim. Nach dem schwierigen Saisonstart hat Trainer Martin Schmidt es geschafft, sein Team zu stabilisieren.
Union - Hoffenheim
Der präsentiert sich bislang sehr heimstark und holte 15 von 20 möglichen Punkten an der Alten Försterei - eine starke Ausbeute. Trainer Urs Fischer backt aber erst einmal kleinere Brötchen, das Hauptziel ist klar: "Jeder Punkt, der auf unsere Konto kommt, hilft, unserem Ziel Ligaerhalt näher zu kommen." Hoffenheims Keeper Oliver Baumann hofft, dass die Krise in der Hauptstadt endlich ihr Ende findet: "Wir laufen gefühlt gerade gegen einen Berg, aber wir müssen immer weiter arbeiten, viel dafür tun, auch wenn es sich schwer anfühlt."
Union - Hoffenheim
Die Gäste blieben in den letzten vier Spielen ohne Sieg und brauchen endlich mal wieder einen Dreier, um in der Tabelle nicht durchgereicht zu werden. Bei einer Niederlage könnten gleich drei Teams am aktuellen Tabellenneunten vorbeiziehen, unter anderem Union, der heutige Gegner und direkte Verfolger.
Union - Hoffenheim
An der Alten Försterei treffen zwei direkte Tabellennachbarn treffen aufeinander, das Überraschungsteam Union Berlin empfängt mit 1899 Hoffenheim einen strauchelnden Gegner, der endlich wieder punkten will und muss.
Dortmund - Leipzig
"Wir sind zwei Teams auf Augenhöhe", so RB-Trainer Nagelsmann. "Gegen Leipzig wird es bei uns brennen", sagt BVB-Kapitän Marco Reus. Damit ist alles angerichtet für ein ansehnliches, torreiches Spitzenspiel.
Dortmund - Leipzig
In Dortmund weiß man um die Qualitäten des Gegners. Torwart Roman Bürki spricht von "einer sehr spielstarken, guten Mannschaft mit viel Offensivpower". Doch auch der BVB hat sich nach zwischenzeitlichem Hänger gefangen. Das Team von Lucien Favre erreichte - wenn auch etwas glücklich - ebenfalls die nächste Runde in der Königsklasse und erzielte in den letzten vier Ligaspielen 13 Tore.
Dortmund - Leipzig
Doch die Gäste reisen mit großem Selbstvertrauen an. Unter Coach Julian Nagelsmann zeigt Leipzig erfrischenden Offensivfußball und hat damit Erfolg. In der Champions League wurde das Achtelfinale erreicht, in der Liga gab es zuletzt vier Siege in Folge. Mit 42 Treffern stellt RB den besten Angriff der Liga.
Dortmund - Leipzig
Der absolute Kracher des Spieltags: BVB gegen RB, Dritter gegen den Ersten. Ein echtes Spitzenspiel. Dortmund hat vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer, kann also mit einem Sieg vor eigenem Publikum bis auf einen Zähler an Leipzig heranrücken.
Nach der Auftaktpartie zwischen Werder Bremen und Mainz 05 geht die Englische Woche in der Bundesliga mit drei weiteren Partien weiter. Ab 20.30 Uhr kommt es zu folgenden Begegnungen, die wir hier in der Live-Konferenz begleiten werden: Borussia Dortmund gegen RB Leipzig, 1. FC Union Berlin gegen 1899 Hoffenheim und FC Augsburg gegen Fortuna Düsseldorf.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 16. Spieltages.