Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 21.09.2019, 8. Spieltag, Saison 2019/2020

3   :   0
1   :   1
1   :   1
1   :   0
2   :   2
2   :   0
1   :   0
3   :   0
2   :   0
20.09. Ende
FC Schalke 04
FSV Mainz 05
21.09. Ende
Bayern München
1. FC Köln
21.09. Ende
Bayer Leverkusen
Union Berlin
21.09. Ende
Hertha BSC
SC Paderborn
21.09. Ende
SC Freiburg
FC Augsburg
21.09. Ende
Werder Bremen
RB Leipzig
22.09. Ende
Mönchengladbach
Fortuna Düsseldorf
22.09. Ende
Eintracht Frankfurt
Borussia Dortmund
23.09. Ende
VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim
Live
Tabelle
Das wars fürs Erste aus dem Oberhaus. Die Partie Werder vs. Leipzig können Sie im Einzelticker mitverfolgen. Von dieser Stelle noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
Hertha - Paderborn
Die Hertha aus Berlin gewinnt mit 2:1 und sichert sich damit den ersten Dreier der Saison.Nach den Treffern von Dilrosun und Wolf sahen die Berliner kurz wie der sichere Sieger aus, aber der schnelle Anschluss durch Zolinski sorgte noch einmal für Spannung. Insgesamt eine gute Partie des Aufsteigers, der weitestgehend das Spiel machte. Wenn die Hausherren ihre Konter besser ausgespielt hätten, wäre es am Ende nicht nochmal knapp geworden, aber das ist zu viel Konjunktiv. Offensiv muss sich der Hauptstadtclub in jedem Fall deutlich steigern!
Leverkusen - Union
Spannung hielt dieses Bundesligaspiel praktisch zu keinem Zeitpunkt bereit. Die klare und einseitige Angelegenheit entschied Bayer 04 Leverkusen gegen den 1. FC Union Berlin mit 2:0 für sich und ging dabei noch gnädig mit dem Gegner um. Bereits Mitte der ersten Hälfte fiel die Entscheidung. Nachdem der erste Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, legte die Werkself umgehend nach. Die Führung wirkte befreiend, das zweite Tor folgte wenig später. So war die Messe bereits in der 25. Minute gelesen.
Freiburg - Augsburg
Nur 16 Minuten lang durfte der SC von der Tabellenführung träumen, bevor mit Niederlechner ein Ex-Freiburger diese Träume jäh beendet. Der SC hatte zwar mehr vom Spiel, tat sich aber schwer, selbst eine ansprechende Spielgestaltung zu entwickeln. Das Ergebnis geht so in Ordnung.
Bayern - Köln
Phasenweise bärenstarke Münchner gewinnen zum Auftakt der Wiesn klar und verdient mit 4:0 gegen nicht aufgebende Kölner. In der ersten Hälfte waren die Kölner sehr gut im Spiel, der Ausgleich war durchaus in Reichweite. Im zweiten Durchgang machte Lewandowski mit dem frühen 2:0 alles klar. Danach zeigten die Bayern ihre ganze Klasse. Köln zahlte teilweise Lehrgeld, hat sich den Besuch auf dem Oktoberfest aber verdient.
90+5.
Hertha - Paderborn
Und jetzt ist auch die Partie in Berlin beendet. Das kann man bei den Berlinern nur begrüßen.
90+4.
Freiburg - Augsburg
In Freiburg bleibt es beim 1:1-Remis.
90+3.
Leverkusen - Union
Bayer schlägt Union 2:0.
88.
Freiburg - Augsburg
Pfosten! Wieder Aluminiumpech für den SCF, Petersen kommt nach einer Schmid-Eckball freistehend zum Kopfball. Der Versuch klatscht an den linken Pfosten, den Versuch nimmt Augsburgs Torwart Koubek sicher auf. Zwei Minuten sind noch zu gehen.
90+1.
Bayern - Köln
Feierabend in München. Der FCB schlägt den FC 4:0.
90.
Bayern - Köln
Und kurz vor Ende die Riesenchance für Köln! Czichos wird nicht angegriffen und treibt den Ball durch die Münchner Hälfte. Am Strafraum angekommen, zieht der Verteidiger Richtung rechte Ecke ab. Neuer taucht ab und fischt den Ball aus der Ecke. Den Nachschuss setzt Terodde quasi von der Grundlinie ans Außennetz.
90.
Leverkusen - Union
Drei Minuten Nachspielzeit werden in Leverkusen angezeigt.
89.
Bayern - Köln
Glück für Köln! Czichos will einen Aufsetzer zu Horn durchlassen. Müller hat das natürlich geahnt und geht dazwischen. Doch Czichos bedrängt den Münchner, sodass Horn den Ball nehmen kann, ehe es zum fünften Mal einschlägt.
86.
Freiburg - Augsburg
Was für eine Möglichkeit für Freiburg! Fehler bei den Gästen aus Augsburg im Spielaufbau, nahe des Strafraums kommt Höler an den Ball. Der Freiburger Mittelfeldmann visiert das linke Eck an und trifft nur den Außenposten. Großes Glück für den FCA.
86.
Bayern - Köln
Die letzten fünf Minuten laufen. Bayern hat weiterhin Lust auf Fußball, das war nicht immer so, wenn ein Spiel bereits entschieden war. Es hängt wohl nur von den Münchner ab, wie hoch der Sieg heute ausfällt.
82.
Leverkusen - Union
Beinahe im Minutentakt schnuppern die Hausherren an ihrem dritten Treffer. Jetzt feuert Havertz und nagelt die Pille mit dem linken Fuß an die Querlatte.
81.
Hertha - Paderborn
Grujic hat die Chance den Deckel auf das Spiel zu machen! Der Serbe trifft den Ball aber nicht voll und so geht sein Linksschuss von der Strafraumgrenze direkt auf Huth, der klären kann!
81.
Leverkusen - Union
Längst haben sich die Gäste eingestanden, dass heute absolut nichts drin ist. Inzwischen versuchen die Jungs von Urs Fischer nur noch, den Schaden zu begrenzen. Allein das stellt für den Aufsteiger schon eine Herausforderung dar.
79.
Leverkusen - Union
Der 3:0 liegt in der Luft. Havertz führt halbrechts in der Box den Ball, bedient den einlaufenden Aranguiz, der das Ding nicht richtig trifft. Doch Bayer bleibt dran, da brennt es lichterloh. Am Ende probiert es Volland mit der Hacke. Der Ball rollt durch den Torraum und wird durch einen Unioner im letzten Moment entsorgt.
80.
Bayern - Köln
Coutinho mit einem traumhaften Heber über die Abwehr in den Lauf von Müller. Dieser nimmt die Kugel mit rechts herunter und schließt mit links aus spitzem Winkel ab. Der Ball geht knapp über den Kasten.
77.
Leverkusen - Union
Einzig die Werkself strahlt Torgefahr aus. Kerem Demirbay nimmt den Ball wunderbar mit der Brust an und trifft die Kugel satt mit dem linken Fuß. Der Schuss hat Bums, gerät aber nicht platziert genug. Rafal Gikiewicz ist zur Stelle und pariert. Christian Gentner besorgt mit seinem Befreiungsschlag den Rest.
73.
Hertha - Paderborn
Etwas weniger als 20 Minuten bleiben den Gästen noch, um den zweiten Punkt der Saison zu holen. Verdient wäre der Zähler allemal, denn der Aufsteiger macht hier über weiter Strecken das Spiel. Grauenhaft dagegen fällt der Vergleich aus, wenn man den Anspruch der Berliner neben diesen Auftritt hält.
73.
Bayern - Köln
Tooor! BAYERN - Köln 4:0. Coutinho spielt den Ball in der Vorwärtsbewegung aus dem Zentrum auf links zu Perisic, der noch bis zum Sechzehner geht, bevor er den Ball flach ins lange Eck jagt. Wenn die Kölner jetzt an Schadensbegrenzung denken, kommt dieser Gedanke vielleicht etwas spät.
69.
Hertha - Paderborn
Nach Überprüfung wird der Treffer zurückgenommen. Selke war tatsächlich zu früh gestartet.
68 VAR.
Hertha - Paderborn
Tooor! HERTHA - Paderborn 3:1? Selke hatte sich am Strafraum festgelaufen, aber im Nachfassen jagte Darida den Ball in den Maschen. Köln hat heute ganz schön was zu tun. Es wird überprüft, ob Selke zuvor ins Abseits gestartet war.
66.
Hertha - Paderborn
Wolf mit einem Klasse-Zuspiel auf Darida und der Tscheche ist auf und davon, bringt den Heber am herausstürmenden Huth aber nicht vorbei! Erstaunlich genug, wo kam das denn her. Denn eigentlich dominiert inzwischen Paderborn.
VAR 66.
Leverkusen - Union
Nach einem Foul von Polter überprüft Hartmann per VAR, welche Farbe die Karte haben soll. Er zeigt im Anschluss direkt die Rote. Zunächst hatte Hartmann wohl Gelb gezeigt. Polter war in der 61. Minute erst eingewechselt worden. Schon der zweite Platzverweis an diesem Samstag!
65.
Bayern - Köln
Pfosten! Coutinho und Kimmich führen eine Ecke auf der linken Seite kurz aus. Kimmich nimmt aus der Distanz Maß und hämmert den Ball an den rechten Pfosten. Horn kann nur hinterherschauen.
60.
Leverkusen - Union
Union tritt inzwischen aktiver auf und nimmt so auch wirklich am Spiel teil. Zumindest haben die Gäste jetzt auch herausgefunden, wo das gegnerische Tor steht. Der Zug in den Aktionen fehlt aber noch. Daher behält Bayer das Geschehen weitgehend im Griff, sucht selbst den Weg nach vorn und ruht sich nicht nur auf der 2:0-Führung aus.
62.
Bayern - Köln
Tooor! BAYERN - Köln 3:0. Diesmal jagt Coutinho den Ball unter die Latte. Keine Abwehrchance für Horn. Und definitiv die Vorentscheidung.
60.
Bayern - Köln
Tooor! BAYERN - Köln 3:0. Coutinho tritt selber an und erhöht auf 3:0. Denkt man. Allerdings lässt Itrrich den Strafstoß wiederholen. Die Bayern waren zu früh in den Strafraum gelaufen.
60.
Bayern - Köln
Elfmeter für die Bayern! Außerdem Rot für Ehizibue, der Coutinho im Strafraum umgestoßen hatte. Harte Entscheidung. Auch wenn es klar ein elfmeterwürdiges Foul war.
55.
Hertha - Paderborn
Tooor! Hertha - PADERBORN 2:1. Gut 100 Sekunden später schlagen die Sauerländer zurück. Dräger zockt ein wenig auf der rechten Strafraumseite und bringt den Ball dann scharf und flach in den Torraum, wo Zolinski nur noch den Fuß reinhalten muss.
52.
Hertha - Paderborn
Tooor! HERTHA - Paderborn 2:0. Die Hertha kontert. Über links geht Dilrosun tief und spielt den Ball dann flach in den Rücken der Abwehr auf Wolf, der kann den Ball zunächst annehmen. Und dann platziert er ihn scharf und rechts im Eck.
51.
Hertha - Paderborn
Plattenhardt mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, den Stark aber nicht mehr entscheidend drücken kann. So bleibt es weiter bei der knappen Berliner Führung.
50.
Hertha - Paderborn
Notausgang taktisches Foul! Christian Strohdiek verliert die Kugel an Davie Selke fast an der Eckfahne und weiß sich nur noch mit dem Foul zu helfen. Dafür sieht er zu Recht die zweite Verwarnung auf Seiten der Gäste.
49.
Leverkusen - Union
Verletzungbedingt müssen die Gäste gleich noch einmal tauschen. Bei Christopher Lenz geht es nicht weiter. Ken Reichel übernimmt.
46.
Hertha - Paderborn
Und jetzt geht es auch in Berlin weiter.
46.
Hertha - Paderborn
Ante Covic reagiert in der Pause und bringt Vladimir Darida für den schwachen Ondrej Duda.
48.
Bayern - Köln
Tooor! BAYERN - Köln 2:0. Ecke Kimmich, Kopball Lewandowski. Genug gesagt. Diese Kombi hatten wir in dieser Partie schon einmal.
46.
Freiburg - Augsburg
Und auch Freiburg hat die Jagd nach der Tabellenführung wieder aufgenommen.
46.
Freiburg - Augsburg
Wechsel bei Augsburg zur Pause: Reece Oxford rein, Jan Moravek raus.
46.
Leverkusen - Union
In Leverkusen wird wieder gespielt.
46.
Leverkusen - Union
Urs Fischer wechselt zur Pause. Sheraldo Becker muss in der Kabine bleiben. Dafür spielt ab sofort Akaki Gogia.
46.
Bayern - Köln
Das Spiel in München hat wieder begonnen.
HZ.
Freiburg - Augsburg
Kurz hatte sich der SC Freiburg die vorläufige Tabellenführung geschnappt, ehe der FCA in Gestalt von Florian Niederlechner zurückschlug. Der Sportclub dominiert zwar das Spielgeschehen, die Gäste aus Schwaben sind allerdings keinesfalls unterlegen. Trotzdem ging der SCF durch Höler in Führung, der FCA glich durch Niederlechner aus. Für die zweite Hälfte eine Prognose abzugeben, ist schwierig.
HZ.
Bayern - Köln
Die Bayern führen nicht unverdient mit 1:0 zur Halbzeit gegen Köln. Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und gingen nach drei Minuten durch Lewandowski in Führung. Auch danach hielten die Bayern das Tempo sehr hoch und präsentierten sich facettenreich und zielstrebig. Aus Kölner Sicht konnte einem da schon Angst und Bange werden. Doch im Laufe des ersten Durchgangs kamen die Rheinländer immer besser ins Spiel und präsentierten sich ebenbürtig. So wäre auch der Ausgleich mittlerweile nicht unverdient.
HZ.
Leverkusen - Union
Es hätte wieder eine sehr zähe Angelegenheit für Bayer 04 Leverkusen werden können, denn der 1. FC Union Berlin hatte eigentlich nur die Defensive im Sinn. Nach vorn bekam der Aufsteiger gar nichts zustande - weder eine zielstrebige Aktion, noch einen Torschuss. Dann hatten die Männer von Urs Fischer noch Glück, dass dem ersten Leverkusener Treffer die Anerkennung verweigert wurde. Doch Aufschub wurde nur ganz kurz gewährt. Und tatsächlich wurde ausgerechnet einer der wenigen Ausflüge der Berliner in die gegnerische Hälfte und ein dortiger Ballverlust bestraft.
HZ.
Hertha - Paderborn
Insgesamt hat sich eine muntere Partie in Berlin entwickelt, in der sich beide Teams den Druck, der sich aus den jüngsten Niederlagen aufgebaut hat, nicht anmerken ließen. Beide Seiten starteten sehr aktiv und die Gastgeber gingen durch die schöne Einzelaktion von Dilrosun früh in Führung. Als man eigentlich dachte, dass die Gäste etwas nervöser würden, begannen sie, das Spiel mehr und mehr zu übernehmen. Bis zur Pause ging es zwar hin und her, wirklich hochkarätige Chancen entstanden aber nicht mehr.
45+2.
Hertha - Paderborn
Die Spielertraube nach dem Pausenpfiff in Berlin hatte übrigens noch ein Nachspiel. Selke wird auf dem Weg in die Kabine, reife Leistung, das, mit der Gelben Karte bedacht. Aber auch Schlichter Gjasula wird bestraft. Das ist definitiv ungerecht.
45+2.
Leverkusen - Union
Und Bayer liegt zur Pause 2:0 gegen Union vorne.
45+3.
Freiburg - Augsburg
In Freiburg gehts beim Spielstand von 1:1 in die Pause.
45+2.
Bayern - Köln
Die Bayern führen zur Pause 1:0 gegen den FC.
45+1.
Hertha - Paderborn
Pünktlich ist Pause in Berlin! Aber Davie Selke scheint noch nicht genug gesehen zu haben und diskutiert an der Seitenlinie richtig unnötig mit der Paderborner Bank.
45+1.
Bayern - Köln
Fast das 2:0! Hernandez über rechts, dann kommt der Pass auf Coutinho. Dieser packt einen gefühlvollen Außenristpass aus und bedient Lewandowski in der Box, der sich den Ball am herauseilenden Horn vorbeilegt. Doch der Pole kommt zu weit nach links, um direkt abzuschließen. Anschließend versucht es RL9 mit einem Heber in die lange Ecke. Die Kugel landet auf dem Tornetz.
42.
Hertha - Paderborn
Da geht es ausnahmsweise mal wieder schnell in die Spitze: Nach dem Zuspiel von Zolinski auf Michel kann der mit links aus knapp 14 Metern abziehen. Der 29-Jährige trifft das Leder aber nicht voll und so hat Rune Jarstein wenig Probleme, den Ball zu halten.
43.
Bayern - Köln
Heikle Szene im Kölner Strafraum! Per Hacke spielt Coutinho Gnabry frei, der scharf in die Mitte gibt. Dort ist ein Kölner, doch Perisic schnappt sich die Kugel und scheitert aus kurzer Distanz an Horn. Der Abpraller landet bei Coutinho, der mit seinem Nachschuss an einem Gegner hängen bleibt.
39.
Freiburg - Augsburg
Tooor! Freiburg - AUGSBURG 1:1. Der Ex-Freiburger Niederlechner gleicht aus. Nach einer Hereingabe von rechts legt Niederlechner auf Moravek ab, der das Leder sofort an den Passgeber zurückschickt. Niederlechner nimmt sich die nötige Zeit, um die Murmel rechts an Freiburgs Schlussmann Schwolow vorbeizuschieben. Drittes Saisontor für den FCA-Neuzugang. Durch den Ausgleich gehen die Bayern wieder an die Tabellenspitze.
37.
Freiburg - Augsburg
Vargas lässt den ehemaligen Augsburger Schmid auf links lässig stehen, Haberer holt sich die Kugel aber mit einem beherzten Einsteigen im eigenen Sechzehner. Kein Elfmeter, es geht weiter mit Schiedsrichterball, da Referee Dankert getroffen wurde.
Das sieht bisher gar nicht gut für den BVB, Hoffenheim, Leipzig oder Düsseldorf aus. Die gesamte Liga befindet sich auf Kurs Heimsieg.
35.
Freiburg - Augsburg
Jetzt wird gewechselt: Bei Freiburg kommt Vinzenzo Grifo für den angeschlagenen Maik Frantz.
34.
Bayern - Köln
Nun mal wieder die Bayern. Coutinho lässt im halbrechten Mittelfeld drei Gegner aussteigen und verlagert dann auf links. Dort zieht Perisic auf und kommt zum Abschluss. Der Rechtsschuss des Kroaten geht ans Außennetz.
30.
Freiburg - Augsburg
Nach einer halben Stunde geht die Freiburger Führung durchaus in Ordnung. Der SCF hat über 70 Prozent Spielanteile und kann auch eine ordentliche Passquote von 87 Prozent vorweisen. In Sachen Zweikämpfe liegen die Gäste aus Augsburg vorne. Typisch für so eine Spielentwicklung.
31.
Leverkusen - Union
Mit der Führung im Rücken dürfen die Leverkusener auf eine komfortable Ausgangslage für den Rest der Partie bauen. Von einer eigenen Torflaute kann keine Rede mehr sein. Zudem muss nun der Gegner etwas machen. Allerdings wirft Union jetzt nicht gleich alles über den Haufen. Die Gäste sind dennoch bemüht, hinten gut zu stehen, womit Bayer weiterhin überwiegend den Ball hat.
31.
Bayern - Köln
Boateng sieht für ein sehr hartes Einsteigen Gelb. Der Verteidiger hat Glück, dass beide Beine auf dem Boden waren. Sonst hätte man bei diesem Einsatz gegen Drexler auch über eine andere Karte nachdenken können.
27.
Hertha - Paderborn
Dreifach-Chance für Paderborn! Michel kommt zwar vermeintlich aus dem Abseits, aber die Fahne bleibt unten. Mit links zieht der Angreifer der Gäste ab, wird zunächst geblockt und versucht es dann gleich nochmal aus knapp zehn Metern. Der Schuss wird aber ebenfalls geblockt und landet fast bei Vasiliadis, der schon zum Schuss ansetzt, aber von Stark entscheidend gestört wird.
25.
Bayern - Köln
Die Bayern haben in den letzten Minuten das Tempo etwas herausgenommen. So können die Kölner das Geschehen ausgeglichener gestalten. Auch wenn die Bayern die Partie klar dominieren, sie führen nach wie vor nur mit einem Treffer. Coutinho hat es heute übrigens sehr schwer. Der Brasilianer wird die ganze Zeit in Manndeckung von Höger genommen. So laufen die meisten Bayern-Angriffe über die Flügel.
22.
Hertha - Paderborn
Knapp die Hälfte ist rum im ersten Abschnitt und man kann festhalten, dass sich beide Teams alles andere als nur in die eigene Hälfte zurückziehen. Bisher ein sehr kurzweiliges Spiel, in dem die Teams von Anfang an loslegen wollten. Nach dem frühen Gegentor waren die Gäste kaum geschockt und nehmen das Zepter in Berlin mehr und mehr in die Hand.
25.
Leverkusen - Union
Tooor! LEVERKUSEN - Union 2:0. Was wird Bayer froh sein, dass sie wieder Bundesliga spielen dürfen. Wendell findet Alario zentral vor dem Strafraum, der nimmt den Ball an und hält dann sofort drauf. Unglücklich abgefälscht von einem Verteidigerbein findet der Ball auch beim zweiten Leverkusener Treffer den Weg in die Maschen.
24.
Freiburg - Augsburg
Tooor! FREIBURG - Augsburg 1:0. Einen langen Ball aus der Verteidigung leitet Günter per Kopf auf Höfer weiter. Er bekommt den Ball sofort zurück, dringt in den Strafraum ein und scheitert zunächst, aber hinter ihm ist Höfer nachgestoßen der im Nachschuss trifft.
20.
Leverkusen - Union
Tooor! LEVERKUSEN - Union 1:0. Diesmal hat Köln nichts zu beanstanden. Union öffnet und wird eiskalt ausgekontert. Volland kommt über links, sein erster Schuss aus 18 Metern wird geblockt, sein zweiter Versuch wird von einem Verteidiger noch abgefälscht. Und damit ist die Leverkusener Führung perfekt.
15.
Freiburg - Augsburg
Erste gute Möglichtkeit für den SC Freiburg: Nach einer Ecke von rechts kommt Koch zum Kopfball, Koubek pariert reaktionsschnell. Den Abpraller nimmt Frantz direkt, doch wieder ist Koubek in der Tormitte zur Stelle.
16.
Leverkusen - Union
Der Treffer wird zurückgenommen. Volland behinderte beim Schuss von Alario die Sicht von Huth.
VAR 16.
Leverkusen - Union
Tooor! LEVERKUSEN - Union 1:0? Wir warten auf die Entscheidung aus Köln. Eine Abseitsposition von Volland ist beim Treffer von Alario im Gespräch.
13.
Hertha - Paderborn
Die Gäste schütteln sich nach dem Gegentreffer nur kurz und machen gleich weiter. Freistoß von links durch Sven Michel und am langen Pfosten kommt Vasiliadis vollkommen frei zum Kopfball! Rune Jarstein reagiert geistesgegenwärtig und schaufelt die Kugel am Pfosten vorbei ins Aus!
13.
Leverkusen - Union
Neben den Torszenen fehlt der Partie auch das Tempo, was natürlich ursächlich zusammenhängt. Union ist an Letzterem ganz sicher nicht interessiert - so lange sich nicht eine Chance zum Kontern ergibt. Bayer führt beinahe ausnahmslos den Ball - mehr aber passiert nicht.
14.
Bayern - Köln
Ein Freistoß bringt fast das 2:0! Coutinho läuft an und schlenzt den Ball über die Mauer. Die Kugel klatscht an den linken Pfosten. Horn hätte keine Chance gehabt.
12.
Freiburg - Augsburg
Frühe erste Gelbe für Freiburgs Kapitän Mike Frantz, der Vargas nach einem feinen Trick rustikal stoppt.
10.
Hertha - Paderborn
Tooor! HERTHA - Paderborn 1:0. Nach einem fantastischen Solo von Dilrosun geht die Hertha in Führung. Von der linken Seite kommend, dribbelt er sich durch den Strafraum, lässt gleich vier Defensive stehen, bevor er alleine vor Huth auftaucht. Und der hat dann auch keine Chance mehr.
8.
Freiburg - Augsburg
Die Augsburger verteidigen in den ersten Minuten sehr tief, die beiden Viererketten stehen eng beieinander. Vorne stürmt das Sturmduo um Finnbogason und Niederlechner, der seinen ersten Torschuss deutlich über den Kasten zieht.
4.
Leverkusen - Union
Union richtet sich in der eigenen Hälfte häuslich ein und wartet ab. Die Eisernen verschieben konzentriert, halten die Räume eng und schauen, was da so auf sie zurollt.
3.
Freiburg - Augsburg
Erster Abschluss durch Petersen: Einen Querpass an die Sechzehnerkante nimmt der Freiburger Angreifer direkt, der Versuch landet in den Armen von FCA-Keeper Koubek.
3.
Bayern - Köln
Tooor! BAYERN - Köln 1:0. Tolissso spielt den Ball im Mittelfeld durch zwei Kölner Reihen auf Kimmich, der bis zum Strafraum geht, bevor er auf Lewandowski querlegt. Dessen Schuss wird aus zentraler Position von Bornauw auch noch so unglücklich abgefälscht, dass Horn keine Abwehrchance mehr bekommt. Das ging schnell.
1.
Hertha - Paderborn
Nur in Berlin hat es heute ein paar Sekündchen länger gedauert.
1.
Leverkusen - Union
In Leverkusen ist der Anstoß erfolgt.
1.
Freiburg - Augsburg
Auch in Freiburg läuft das Spiel.
1.
Bayern - Köln
In München hat die Partie begonnen.
Bayern - Köln
Wiesn-Zeit in München. Apropos Wiesn: Früher galten die Bayern während dieser Phase nahezu als unschlagbar. Doch die Zeiten ändern sich. Vielleicht war das ja der Grund für die aktuellen Schlagzeilen aus München. Sie sollten den Druck von der Mannschaft nehmen. Thema war "King Kong vs. Godzilla" bzw. "Neuer vs. ter Stegen", dazu wurde es unter der Woche nochmal richtig laut. Zuerst kritisierte Rumenigge den DFB, anschließend platzte Hoeneß mal wieder der Kragen. Wann sieht die Welt ein, dass das einfach nur dem deutschen Fußball schadet, wenn jemand die Bayern kritisiert. Das Spiel gegen Köln ist da eher Nebensache. Da hat Timo Horn eine große Chance verpasst, er hätte einfach mal Ansprüche auf die Nummer eins in der DFB-Elf laut machen müssen.
Freiburg - Augsburg
Die Überraschungsmannschaft nach vier Spieltagsrunden heißt SC Freiburg. Die Mannen von Christian Streich sind aktuell auf Kurs Richtung Königsklasse. Mit dem FC Augsburg wartet auch heute eine vermeintlich machbare Aufgabe. Ob der Traum heute weitergeträumt werden darf. Aber oft bilden ja die vermeintlich kleinen Teams die Stolpersteine ..
Hertha - Paderborn
Willkommen im Abstiegskampf: Schlusslicht Hertha hat den Aufsteiger aus Paderborn zu Gast. Und für den verlief die Saison bisher auch nicht so spitze. Bei den Hauptstädtern dürfte nach dem Auftaktremis in München, das sich wie ein Sieg anfühlte, jegliche Euphorie verflogen sein. Paderborn hinterließ zwar bisher durchaus einen besseren Eindruck als die Berliner, aber davon können sich die Sauerländer nicht viel kaufen. Die ersten Spiele muss man wohl unter "Lehrjahre" abhaken.
Leverkusen - Union
Laut Peter Bosz muss gegen Union ein Sieg her. Eine ähnliche Aussage tätigte der Bayer-Coach allerdings bereits vor dem Moskau-Spiel - und es klappte nicht. "Deshalb bin ich froh, dass wir drei Tage später das nächste Spiel haben und die Chance bekommen, es besser zu machen." Doch "Union Berlin ist eine Mannschaft, die im Umschaltspiel nach vorne sehr schnell, sehr gefährlich sein kann." Bosz fordert, dass seine Männer das eigene Spiel stets durchziehen, "ein hohes Balltempo haben und versuchen, in die Box zu kommen. Dann werden auch die Tore kommen."
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 5. Spieltages.