Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 24.08.2019, 5. Spieltag, Saison 2019/2020

2   :   1
4   :   0
2   :   0
2   :   1
1   :   1
0   :   3
2   :   1
2   :   2
20:30
23.08. Ende
1. FC Köln
Borussia Dortmund
24.08. Ende
1899 Hoffenheim
Werder Bremen
24.08. Ende
Fortuna Düsseldorf
Bayer Leverkusen
24.08. Ende
FSV Mainz 05
Mönchengladbach
24.08. Ende
FC Augsburg
Union Berlin
24.08. Ende
SC Paderborn
SC Freiburg
24.08. Ende
FC Schalke 04
Bayern München
25.08. Ende
RB Leipzig
Eintracht Frankfurt
25.08. Ende
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
Live
Tabelle
Das war es für heute aus der Konferenz. Heute steht noch das Spitzenspiel des Spieltages an, der FC Schalke empfängt die Bayern. Alles Weitere dazu gibt es im Einzelticker. Von dieser Stelle noch einen schönen Samstagabend.
Paderborn - Freiburg
Der SC gewinnt auch im zweiten Saisonspiel, das ist den Breisgauern in ihrer Ligageschichte tatsächlich noch nie gelungen. Und Paderborn muss weiter Lehrgeld bezahlen. Der Aufsteiger war nicht schlecht, aber gegen Ende ging der Mannschaft von Baumgart auch ein wenig die Luft aus. Was den Ostwestfalen ein wenig abgeht, ist die Abgeklärtheit vor dem Tor. Andere nennen es Abschlusschwäche. Das war zumindest heute ausschlaggebend.
Augsburg - Union
Das Duell der beiden Auftaktverlierer endet unentschieden. Nach zaghaftem ersten Durchgang nahm die Partie in den zweiten 45 Minuten an Fahrt auf, Augsburg kam mit Dampf aus der Kabine. Folgerichtig ging die Elf von Schmidt durch Vargas in Führung, der einen Querpass von Niederlechner im Tor unterbrachte. Union reagierte mit einem Doppelwechsel - und die beiden Einwechselspieler Polter und Andersson sorgten letzendlich für den verdienten Ausgleichstreffer. Andersson traf nach Vorarbeit von Polter. Die Schlussphase mussten die Berliner in Unterzahl überstehen, Schlotterbeck sah Rot. Am Ende muss der FCA aber froh sein, dass ein Zupfer von Finnbogason nicht mit einem Elfmeterpfiff bestraft wurde.
Düsseldorf - Leverkusen
Leverkusen gewinnt hochverdient mit 3:1 in Düsseldorf. Nach einer herausragenden ersten Halbzeit schaltete die Werkself nach der Pause mindestens einen Gang zurück. Ohne die letzte Konsequenz ließ sie Düsseldorf dadurch zum Ende hin in die Partie kommen, ohne die Führung aber in irgendeiner Form aufs Spiel zu setzen.
Hoffenheim - Bremen
Hoffenheim fährt die ersten drei Punkte der Saison ein und Alfred Schreuder gewinnt sein erstes Heimspiel als TSG-Trainer - aber es war ein glücklicher Sieg. Im ersten Durchgang zeigten die Kraichgauer rein gar nichts und gerieten nach einer Ecke in Rückstand. Im zweiten Durchgang drehten sie das durch Bicakcic und Bebou die Partie. Als dann J. Eggestein auch noch Gelb-Rot sah, nachdem kurz zuvor ein Bremer Tor durch den Video-Referee aberkannt worden war, schien alles durch zu sein. Aber Osako erzielte den Ausgleich für Bremen. Kurz vor Schluss sorgte Kaderabek nach einer Ecke doch noch für den Sieg der Hoffenheimer.
Mainz - M`gladbach
Wir haben ein tolles Spiel mit einem verdienten Sieger gesehen. Mainz hat zwar über weite Teile der Partie gut mitgehalten, hat in der entscheidenden Phase allerdings die Chance auf Punkte weggeworfen. Innerhalb von zwei Minuten konnten die Gladbacher zwei Treffer erzielen und damit den Auswärtsdreier klarmachen.
90+5.
Augsburg - Union
Augsburg und Union trennen sich 1:1.
90+5.
Mainz - M'gladbach
Das wars! Gladbach gewinnt mit 3:1 in Mainz.
90+3 .
Düsseldorf - Leverkusen
Bayer gewinnt 3:1 in Düsseldorf.
90+3.
Paderborn - Freiburg
Paderborn unterliegt im ersten Heimspiel der Saison dem SC Freiburg 1:3 und bleibt weiter ohne Punkte.
90+6.
Hoffenheim - Bremen
Schlusspfiff in Hoffenheim. Die TSG schlägt Werder 3:2.
90+5.
Augsburg - Union
Finnbogason! Jedvajs halbhoher Ball erreicht den eingewechselten Stürmer am Sechzehnerrand, der nicht richtig gedeckt wird. Aus der Drehung zieht Finnbogason wuchtig ab, den Schuss auf die linke Ecke entschärft Gikiewicz mit einer starken Tat.
90.
Augsburg - Union
Und jetzt? Die Gäste schlagen noch einen weiten Freistoß in den Augsburger Strafraum, am zweiten Pfosten zupft Finnbogason im Zweikampf mit Polter. Der Union-Stürmer fordert einen Strafstoß, Referee Schröder lässt aber weiterlaufen - und bleibt auch nach Absprache mit Köln bei dieser Entscheidung.
90.
Augsburg - Union
Stark von Richter, der den nächsten Augsburger Angriff mit der Hacke einleitet. Über Gregoritsch landet das Leder bei Finnbogason, der Torjäger vom Dienst hält mit rechts drauf. Nicht richtig erwischt, auch der im Abseits stehende Hahn grätscht vorbei.
87.
Mainz - M`gladbach
Da ist es nochmal brandgefährlich geworden! Martin schlägt einen Freistoß von links in den Strafraum und Onisiwo kommt zum Kopfball. Sommer muss blitzschnell reagieren und unterstreicht seine ausgezeichnete Form. Mit dem Anschlusstreffer wäre es vielleicht nochmal spannend geworden.
90.
Paderborn - Freiburg
Tooor! Paderborn - FREIBURG 1:3. Kwon macht bei seinem Debüt den Deckel drauf! Höler setzt sich an der rechten Strafraumkante gegen Strohdiek durch und legt einen langen Abschlag von Schwolow direkt ins Zentrum zu Kwon, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. Erster Saisontreffer für den Südkoreaner.
88.
Hoffenheim - Bremen
Tooor! HOFFENHEIM - Bremen 3:2. Und wieder ein Treffer nach einem Standard! Geiger schlägt von rechts eine Ecke herein, die Kaderabek aus vollem Lauf perfekt erwischt. Wieder hat Pavlenka keine Chance zur Abwehr. Der Kopfball war zu hart, zu schnell, aus zu kurzer Distanz. Werder bringt sich selbst um den Lohn!
87.
Paderborn - Freiburg
Frantz verpasst die Entscheidung! Kwon gewinnt direkt einen wichtigen Zweikampf 25 Meter vor dem Paderborner Strafraum und bedient Höler am rechten Strafraumeck, der das Kunstleder umgehend auf Frantz am Elfmeterpunkt weiterleitet. Der eingewechselte Freiburger trifft den Ball aber nicht richtig und verpasst so das fällige 3:1.
83.
Augsburg- Union
Augsburg in Überzahl! Am Mittelkreis geht Schlotterbeck mit gestrecktem Fuß in den Zweikampf mit Niederlechner, der Union-Abwehrspieler erwischt seinen Gegenspieler wenige Zentimeter neben dem linken Knie. Referee Schröder zögert kurz, zückt für die rüde Attacke dann aber doch die Rote Karte.
79.
Mainz - M'gladbach
Tooor! Mainz - M'GLADBACH 1:3. Innerhalb von zwei Minuten schmeißen die Hausherren die Partie weg. Plea, der eben erst seinen ersten Treffer in dieser Saison erzielt hat, schickt jetzt Embolo auf die Reise. Der behält im Eins-gegen-Eins mit Fabian Müller die Ruhe und schiebt rechts am Keeper vorbei ins Tor zum 3:1 ein. Das ist die Vorentscheidung.
81.
Hoffenheim - Bremen
Tooor! Hoffenheim - BREMEN 2:2. Diesmal zählt es! Klaassen setzt sich stark durch und spielt Osako an, der in den Strafraum marschiert und den Ball dann wunderbar ins lange Eck zirkelt. Baumann hechtet nach dem Schuss, er ist aber einfach zu gut platziert.
83.
Düsseldorf - Leverkusen
Tooor! DÜSSELDORF - Leverkusen 1:3. Der Ehrentreffer für die Hausherren. Demirbay verliert im Mittelfeld den Ball an Morales, Fortuna schaltet postwendend um. Tah kann die Flanke von rechts nur vor die Füße von Morales klären, der Deutsch-Amerikaner schließt eiskalt ab.
77.
Mainz - M'gladbach
Tooor! Mainz - M'GLADBACH 1:2. Laszlo Benes legt mit der Hacke auf Plea ab, der die Kugel flach, durch die Mauer auf das Tor bringt. Mainz sieht gar nicht gut aus dabei. Erstmal, dass der Ball überhaupt durch die Mauer kommt und auch Keeper Müller bekleckert sich hier auf keinen Fall mit Ruhm. Der Schlussmann kommt zwar an die Kugel, legt sie sich aber förmlich selbst ins linke untere Eck. Ganz bitter für Mainz.
80.
Augsburg - Union
Tooor! Augsburg - UNION 1:1. Der Aufsteiger aus Berlin gleicht aus! Jedvajs Spieleröffnung im Zentrum wird zum Boomerang, der abgefälschte Pass landet bei Polter. Plötzlich heißt es Zwei gegen Eins, der eingewechselte Angreifer legt durch die Beine von Khedira auf Andersson quer, der aus wenigen Metern nur noch einschieben muss.
77.
Hoffenheim - Bremen
Johannes Eggestein sieht Gelb-Rot. Er begeht ein taktisches Foul an Bikakcic und da er bereits verwarnt war, ist Bremen nun nur noch zu zehnt.
78.
Augsburg - Union
Union drängt auf das Ausgleichstor! Lenz marschiert nach vorne und zieht aus gut und gerne 20 Metern ab. Gleich mehrere Spieler springen am Ball vorbei, wie an der Schnur gezogen landet der Schuss am linken Pfosten. Glück für die Augsburger.
72.
Augsburg - Union
Starke Parade von Koubek! Eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld macht Trimmel per Kopf scharf, in der Mitte lenkt Lichtsteiner das Spielgerät auf das eigene Tor. Mit einem blitzschnellen Reflex verhindert der neue FCA-Schlussmann den Ausgleichstreffer.
71.
Mainz - M`gladbach
Zweiter Wechsel bei den Mainzern. Edimilson Fernandes geht vom Rasen und macht Platz für Ridle Baku.
72.
Hoffenheim - Bremen
Nur kurz feiern die Gäste den Ausgleich. Aber das ist tatsächlich eine hammerharte Entscheidung. Der Ball kommt vor den Hoffenheimer Kasten. Und nach einem Kopfballduell landet der Ball zunächst an der Schulter von Füllkrugs Gegenspieler und prallt von dort runter, streift dabei den Arm des Bremers, der zwar einnetzt. Aber nach Einsatz des VAR wird der Treffer zurückgenommen. Das ist brutal.
71.
Paderborn - Freiburg
Collins! Das muss dass 2:2 sein! Antwi-Adjei setzt sich rechts im Sechzehner durch und versucht es fast von der Grundlinie aus mit der Hereingabe, die Schwolow im kurzen Eck an Lienhart vorbei auf Collins verlängert. Der bekommt noch den Fuß rein, setzt den Ball aus drei Metern aber rechts am Tor vorbei.
65.
Mainz - M`gladbach
Auch die Mainzer wechseln jetzt. Torschütze Robin Quaison darf nach einer sehr ordentlichen Leistung auf der Bank Platz nehmen und wird durch Taiwo Awoniyi ersetzt.
67.
Paderborn - Freiburg
Mitte des zweiten Durchgangs ist in Paderborn weiterhin nur der SCP am Spiel mit dem Ball interessiert, Freiburg verteidigt aber clever und macht nun selbst im Zentrum das Spiel eng. Die Außenverteidiger stehen zudem deutlich weiter hinten als noch vor der Pause, sodass Antwi-Adjei und auch Mamba nicht mehr so viel Raum zum Gestalten haben.
67.
Hoffenheim - Bremen
Friedl flankt von links flach vors Tor, Posch grätscht nach dem Ball und hat Glück, dass er kein Eigentor erzielt. Die Kugel segelt rechts am Pfosten vorbei ins Toraus.
63.
Mainz - M`gladbach
Jetzt ist endlich der Moment für den Wechsel gekommen. Marcus Thuram, der fast vollständig abgetaucht ist, macht Platz für Breel Embolo.
67.
Augsburg - Union
Eckball für Augsburg, Max flankt an den zweiten Pfosten. Dort kommt der aufgerückte Jedvaj angerauscht, Union-Keeper Gikiewicz taucht unten durch. Der stramme Kopfball geht jedoch klar am Tor vorbei.
65.
Hoffenheim - Bremen
Skov zieht aus 25 Metern ab, der Ball fliegt knapp rechts am Pfosten vorbei.
66.
Augsburg - Union
Erster Wechsel der Partie: Marco Richter ersetzt den angeschlagenen Ruben Vargas, der eben zum 1:0 traf.
64.
Paderborn - Freiburg
Klasse Parade von Huth! Schmid zieht einen Freistoß aus 25 Metern leicht linker Position halbhoch auf den kurzen Pfosten, Huth macht sich aber lang und klärt glänzend auf der Linie.
59.
Hoffenheim - Bremen
Tooor! HOFFENHEIM - Bremen 2:1. Die Bremer hoffen noch auf nachträgliches Abseits, während die Hoffenheimer schon feiern. Sie werden vergeblich hoffen, die Hanseaten. Rudy köpft den Ball in Richtung Strafraum, Skov will den Ball annehmen, aber das gelingt ihm nicht. Mit Glück rutscht der Ball zu Bebou durch, der aus 14 Metern abzieht, zu diesem Zeitpunkt hat er nur noch Pavlenka vor sich und kann sich die Ecke aussuchen. Pavlenka chancenlos.
59.
Augsburg - Union
Tooor! AUGSBURG - UNION 1:0. Jetzt ist es passiert! Tolle Vorarbeit von Niederlechner, der rechts am Strafraum Schlotterbeck zum Tänzchen bittet. Der Angreifer legt sich den Ball auf rechts und flankt scharf an den Fünfer, wo Vargas Trimmel entwischt und nur noch den linken Schlappen hinhalten
52.
Mainz - M`gladbach
Nach einem erneuten Foul von Zakaria an Latza gibt es Freistoß für die Mainzer aus vielversprechender Position. Knapp vor der Grenze zum Sechzehner besprechen sich in diesem Moment drei Mainzer, wie der Freistoß ausgeführt werden soll. Brosinski probiert es mit seinem rechten Fuß direkt, verfehlt aber knapp. Da hat nicht viel gefehlt.
54.
Hoffenheim - Bremen
Tooor! HOFFENHEIM - Bremen 1:1. Auch das zweite Tor fällt nach einer Ecke: Geiger schlägt den Ball hoch an den zweiten Pfosten, Bikakcic schraubt sich hoch und köpft die Kugel über Pavlenka hinweg ins lange Eck.
50.
Paderborn - Freiburg
Antwi-Adjei! Strohdiek bedient den schnellen Flügelstürmer mit einem langen Ball links im Sechzehner, wo Antwi-Adjei Schmid davonläuft, aus sechs Metern die Kugel per Kopf aber knapp am kurzen Pfosten vorbeinickt. Die Paderborner kommen mutig aus der Kabine.
46.
Düsseldorf - Leverkusen
Lewis Baker tritt Wendell von hinten auf den Fuß und sieht Gelb.
46.
Hoffenheim - Bremen
Rudy tritt Osako von hinten in die Hacken und sieht Gelb.
46.
Düsseldorf - Leverkusen
Und fast wäre es so weitergegangen, wie die erste Hälfte endete. Mit erfolgreichen Leverkusenern. Sofort wieder eine Großchance für die Gäste! Bellarabi taucht nach 20 gespielten Sekunden frei im Strafraum auf und zieht ab, Keeper Steffen macht aber die Beine rechtzeitig zu und pariert. Die Verteidigung der Gastgeber wirkt einen Tick überfordert.
46.
Und schon wird wieder gespielt!
Paderborn - Freiburg
Die Paderborner wissen wahrscheinlich selbst nicht, wie sie mit einem Rückstand aus der ersten Hälfte gehen konnten. Sie kontrollieren das Zentrum, gehen allerdings viel zu fahrlässig mit ihren Chancen um. Zwei individuelle Fehler der Innenverteidiger sorgen so dafür, dass es 1:2 steht.
Augsburg - Union
Der FCA und Union liefern sich einen zweikampfbetonten Schlagabtausch ohne wirkliche Highlights. Zunächst hatte Augsburg mehr vom Spiel, die Gäste verteidigten jedoch aufmerksam. Die letzten sechs Torschüsse feuerten jedoch die Eisernen ab.
Mainz - M`gladbach
Beide Teams bisher mit ansprechenden Leistungen. Die Gastgeber kamen ein bisschen besser ins Spiel, verlor die Kontrolle aber dann an die Gäste, obschon die 05er durch eine Standardsituation in Führung gehen konnten. Der spätere Ausgleich war jedoch verdient. Wir sehen eine sehr intensive Partie mit vielen Zweikämpfen.
Düsseldorf - Leverkusen
Die Halbzeitführung für Bayer ist mehr als verdient gegen heute sehr schwache Düsseldorfer. Die Bosz-Elf hat alles in Griff, lässt Ball und Gegner laufen und sorgt für ein auch in der Höhe verdientes Halbzeitergebnis.
Hoffenheim - Bremen
Es ist eine Partie auf mäßigem Niveau, die immer wieder durch zahlreiche Fouls unterbrochen wird und so nie wirklich in Fluss kommt. Einziges Highlight der ersten Hälfte war tatsächlich der Führungstreffer für Werder durch Füllkrug.
Alle Spiele befinden sich in der Halbzeitpause.
45+5.
Mainz - M`gladbach
Moussa Niakhate holt sich kurz vor der Pause nochmal die Gelbe Karte ab. Der Mainzer hat Plea an der Seitenlinie sehr unsauber umgerammt.
45+2.
Mainz - M`gladbach
Bei Nico Elvedi ist es wohl doch etwas ernster. Er muss jetzt doch runter und wird im zweiten Durchgang von Tony Jantschke vertreten.
45.
Mainz - M`gladbach
Karim Onisiwo holt sich für ein Foul gegen Johnson in der eigenen Hälfte die erste Gelbe Karte der Partie ab. Der Mainzer ist mit voller Wucht in den Mann gegrätscht.
45.
Paderborn - Freiburg
Tobias Stieler meldet sich, denn bei Hünemeiers Klärungsaktion war auch ein Stück Arm von Strohdiek beteiligt. Schiedsrichter Welz schaut drauf, entscheidet sich aber gegen einen Strafstoß.
45.
Paderborn - Freiburg
Also gibt es nur Eckball - aus dem ein Konter entsteht. Mamba wird von Gondorf im Mittelkreis gefällt, Schiedsrichter Welz pfeift den Vorteil ab und zeigt dem Freiburger Gelb. Zum Unmut von SCP-Trainer Baumgart, der sich ebenfalls eine Verwarnung fängt.
45.
Paderborn - Freiburg
Gondorf mit der frechen Variante! Günter tippt die Kugel leicht an und lässt Gondorf dann aus 22 Metern rechter Position abziehen, Hünemeier lenkt das Spielgerät mit dem Arm noch knapp am rechten Pfosten vorbei.
45.
Augsburg - Union
Hartes Einsteigen von Ruben Vargas gegen Bülter, der Augsburger Flügelmann sieht ebenfalls Gelb. Die zweite auf Augsburger Seite.
42.
Paderborn - Freiburg
Hünemeier kann Waldschmidt nahe des rechten Strafraumecks nicht mit regelkonformen Mitteln stoppen, ein Trikotzupfer bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
42.
Hoffenheim - Bremen
Tooor! Hoffenheim - BREMEN 0:1. Sahin tritt die Ecke von links und im Zentrum setzt sich Füllkrug gegen zwei Gegner durch und köpft den Ball aus kurzer Distanz unhaltbar unter die Latte.
42.
Paderborn - Freiburg
Tooor! SC Paderborn - SC FREIBURG 1:2! Petersen mit seiner Schlitzohrigkeit par excellence! Der Stürmer nimmt einen langen Ball von Lienhart leicht rechts am gegnerischen Sechzehner gegen Strohdiek aus der Luft, umkurvt mit einem Schlenker den unbeholfenen Huth und schiebt dann aus 13 Metern ins leere Tor ein. Erster Saisontreffer für ihn. (40.)
4141.
Augsburg - Union
Nächster Berliner Angriff: Ujah lässt die Kugel am Strafraum auf Ingvartsen prallen, den Schuss fälscht Lichtsteiner entscheidend ab - und bei der anschließenden Ecke lenkt Koubek einen Schlotterbeck-Kopfball sicherheitshalber über die Latte.
39.
Düsseldorf - Leverkusen
Tooor! Düsseldorf - LEVERKUSEN 0:3. Das könnte böse enden: Wieder landet ein Einwurf von rechts bei Volland im Strafraum, der Stürmer dreht sich spielend leicht um Hoffmann herum und legt quer. Karim Bellarabi muss nur noch den Fuß hinhalten.
33.
Düsseldorf - Leverkusen
Tooor! Düsseldorf - LEVERKUSEN 0:2. Demirbay löffelt einen Freistoß aus 35 Metern in den Strafraum. Da stehen gleich drei Leverkusener völlig blank, Charles Aranguiz pflückt den Ball mit der Brust runter und schießt unhaltbar ein.
32.
Paderborn - Freiburg
Die erste Halbzeit geht langsam aber sicher in die Schlussphase, die Paderborner haben nach einem kurzen Tiefschlag nach dem Ausgleich wieder die Kontroille übernommen und sind gegen schwache Freiburger die bessere Mannschaft.
31.
Mainz - M`gladbach
Tooor! Main - M G'LADBACH 1:1. Ausgleich für die Gäste! Ausgangspunkt ist eine Flanke von Neuhaus von der linken Seite. Thuram schafft es zwar nicht, die Kugel gefährlich auf das Tor der Mainzer zu bringen, doch die Verteidiger schaffen es auch nicht, die Situation zu klären. Schließlich landet die Kugel vor den Füßen von Laimer, der den Ball wuchtig ins Tor knallt und seinen ersten Treffer im Trikot der Gladbacher feiert.
27.
Paderborn - Freiburg
Paderborn geht zu fahrlässig mit den eigenen Chancen um! Koch spielt auf halblinks den Ball in die Füße von Antwi-Adjei, der sofort den Steilpass auf Mamba am Elfmeterpunkt spielt. Der Stürmer muss eigentlich nur noch einschieben, verstolpert aber unter Bedrängnis von Schlotterbeck die Kugel.
27.
Augsburg - Union
Auf der anderen Seite wagt auch Union einen ersten Vorstoß - erst zielt Ujah ans Außennetz, dann setzt sich Becker im Duell mit Jedvaj durch. Der Versuch aus spitzem Winkel hält Koubek aber ganz sicher fest.
26.
Augsburg - Union
Max mit dem hohen Zuspiel auf Hahn, der sich im Strafraum im Luftduell behauptet. Der Rechtsaußen schirmt den Ball für Niederlechner ab, der Flachschuss des FCA-Angreifers flutscht durch den Fünfmeterraum.
25.
Mainz - M`gladbach
Feiner Schuss von Lainer! Der Rechtsverteidiger nimmt ungestört einfach mal Maß und zirkelt die Kugel mit dem linken Schlappen in Richtung langes Eck. Da hat nicht viel gefehlt.
25.
Düsseldorf - Leverkusen
Bayer kommt hellwach aus der Trinkpause! Volland legt einen Einwurf von rechts direkt ab auf Demirbay, der aus 15 Metern mit links abschließt - haarscharf daneben. Das zweite Tor liegt in der Luft.
22.
Düsseldorf - Leverkusen
Bayer mit der nächsten Großchance! Nach einer Ecke von rechts kommt Sven Bender frei zum Kopfball und schlägt Steffen. Hinter dem Keeper steht aber Suttner auf der Linie und köpft den Ball raus.
21.
Paderborn - Freiburg
Tooor! Paderborn - FREIBURG 1:1. Waldschmidt bleibt eiskalt. Der Freiburger netzt halbhoch und platziert neben dem rechten Pfosten ein, zweiter Saisontreffer für ihn. Huth hat die Ecke, ist aber chancenlos.
20.
Paderborn - Freiburg
Strafstoß für den SC nach einem Handspiel im Strafraum von Strohdiek, der den Ball bei einer Grätsche unglücklich an den Unterarm bekommt bei einem Flankenversuch von Günther.
20.
Hoffenheim - Bremen
Der Ball läuft durch Hoffenheims Reihen, aber einen Weg durch die Bremer Defensive finden die Kraichgauer bisher nicht. Strafraumszenen sind in diesem Spiel nach 20 Minuten Mangelware.
17.
Paderborn - Freiburg
Hier ist richtig Feuer drin! Michel ist erneut auf der rechten Außenbahn völlig frei durch, weil die letzte Reihe der Freiburger grob schläft. Der Stürmer probiert es aus acht Metern rechter Position mit dem Flachschuss ins kurze Eck, scheitert aber kläglich am Außennetz. Der hätte sitzen müssen!
18.
Mainz - M`gladbach
Tooor! MAINZ - M`gladbach 1:0. Lainer verursacht einen Freistoß auf der linken Außenbahn. Die fällige Hereingabe kommt von Brosinski, der den Ball in den Torraum schlägt, Quaison berührt den Ball hauchzart mit der Stirn, gerade so, dass der die notwendige Richtungsänderung erhält.
17.
Hoffenheim - Bremen
Kevin Möhwald ersetzt den verletzten Ömer Toprak.
15.
Augsburg - Union
Eine Viertelstunde ist gespielt, die Fuggerstädter sind bislang klar spielbestimmend. Beide Teams können jedoch erst eine Ballaktion im gegnerischen Sechzehner vorweisen, das zeugt nicht von einem Offensivspektakel.
14.
Mainz - M`gladbach
Fast eine Viertelstunde gespielt und Thuram hat die erste gute Möglichkeit der Partie. Nach einer Flanke von der rechten Seite schraubt sich der großgewachsene Stürmer in die Luft und köpft gefährlich auf das Tor. Der Kopfball kommt allerdings etwas zu zentral und stellt deswegen keine große Schwierigkeit für Mainz-Schlussmann Müller dar, der zur nächsten Ecke klärt.
14.
Hoffenheim - Bremen
Die Sanitäter behandeln Toprak an der Wade. Er hält den Kopf in seinen Händen, weiß wohl, dass es etwas Schlimmeres ist. Obwohl die Trage neben ihm liegt, entscheidet er sich, das Feld - humpelnd - selbst zu verlassen.
14.
Düsseldorf - Leverkusen
Beherzter Antritt von Thommy, der vor Charles Aranguiz einen Haken schlägt und über dessen Bein fällt. Das gibt nicht nur Gelb für den Leverkusener, sondern auch eine optimale Freistoßchance aus dem Halbkreis am Sechzehner. Ayhan setzt sich im Fünfergespräch durch und darf den Freistoß treten. Der Schuss landet aber in der Mauer.
13.
Hoffenheim - Bremen
Toprak wird das Feld wohl verlassen müssen. Er zeigt an, dass es nicht weitergeht. Woran das liegt, ist aktuell noch unklar.
9.
Paderborn - Freiburg
Paderborn fordert Elfmeter! Nach einem schönen Steckpass von Cauly von rechts ist es erneut Mamba, der rechts im Strafraum alleine auf Schwolow zuläuft. Schlotterbeck wirft sich resolut in Ball und Stürmer und bringt diesen zu Fall, Schiedsrichter Welz verweigert aber regelkonform einen Strafstoß.
9.
Mainz - M`gladbach
Gute Idee von Quaison: Der Offensivmann kommt 30 Meter vor dem Tor an den Ball, dreht sich geschickt und hat direkt das Auge für Fernandes, der zwischen den Verteidigern gestartet ist. Das Zuspiel ist leider nur ein Stück zu weit und so kommt Yann Sommer noch rechtzeitig an das Leder.
8.
Augsburg - Union
Völlig klar, dass hier beide Mannschaften nicht das volle Risiko gehen. Nach den hohen Pleiten zum Auftakt muss unbedingt gepunktet werden, sowohl auf Augsburger als auch Berliner Seite. Das sieht man in den ersten Spielminuten deutlich.
6.
Mainz - M`gladbach
Die ersten fünf Minuten hier sind eher unauffällig. Viel spielt sich zwischen den Strafräumen ab. Von einem Blitzstart kann bei dieser Partie nicht die Rede sein. Im Gegenteil.
8.
Paderborn - Freiburg
Paderborn ist frech, Paderborn ist mutig! Diesmal ist es Gjasula, der sich gegen Höfler durchsetzt und die Kugel direkt nach dem Ballgewinn zu Cauly spitzelt. Der Brasilianer hebt 28 Meter zentral vor dem Freiburger Tor kurz den Kopf und zieht dann ab, sein Flachschuss geht aber gut einen halben Meter links am Kasten vorbei.
6.
Düsseldorf - Leverkusen
Tooor! Düsseldorf - LEVERKUSEN 0:1. Eine ähnlich guten Start erwischt Bayer. Offensiv aufgestellt. Man siehts. Hoffmann kann Volland auf der rechten Seite nicht bremsen, der von Havertz geschickt, tief geht, Hoffmann lässt die Hereingabe zu. Am zweiten Pfosten nimmt Lewis Baker seinem Gegenspieler Demirbay die Arbeit ab und schiebt den Ball ins eigene Tor.
3.
Paderborn - Freiburg
Tooor! PADERBORN - Freiburg 1:0. Ja, die Offensive ist echt nicht das Problem der Paderborner, die gleich mit dem ersten Vorstoß treffen. Mamba schockt die Freiburger! Nach einem schnellen Ballgewinn in der eigenen Hälfte leitet Vasiliadis die Kugel gedankenschnell aus dem Zentrum heraus auf halblinks in Richtung Mamba weiter. Der Ex-Cottbusser kachelt alleine auf Schwolow zu und schiebt dann lässig aus neun Metern linker Position ins lange Eck ein, der Innenpfosten hilft bei seinem zweiten Saisontor noch ein wenig mit.
1.
Die Spiele haben begonnen!
Paderborn - Freiburg
Für die Paderborner ist das erste Heimspiel der Saison gleichzeitig schon eines der oft beschworenen Sechs-Punkte-Spiele. Gegen die Freiburger sollte der SCP punkten, sollte er das eh schon als enorm schwierig eingestufte Ziel Klassenerhalt schaffen wollen. Der Auftakt gegen Leverkusen hat gezeigt: Offensiv sind die Paderborner frech unterwegs, dafür im eigenen Sechzehner aber nicht immer sattelfest.
Hoffenheim - Bremen
Hoffenheim trifft heute auf seinen Angstgegner: Nur drei der 22 Bundesliga-Partien gegen Werder Bremen gewannen die Kraichgauer. Beide Teams sind mit einer Niederlage in die Saison gestartet und stehen daher schon unter Zugzwang. Dementsprechend hat Kohfeldt die drei Punkte als klares Ziel angegeben: "Wir haben das Selbstverständnis zu sagen, dass wir stark genug sind, um gegen die TSG Hoffenheim zu gewinnen."
Düsseldorf - Leverkusen
Leverkusen ist ein Angstgegner der Fortuna. Nur eine der letzten zwölf Partien verlor der B04, die letzten vier gingen allesamt an den heutigen Gast. Das hinderte Peter Bosz aber nicht daran, die Partie als Spitzenspiel zu bezeichnen. Die Aufstellung der Werkself wirkt ziemlich offensiv, die Gäste starten heute mi Karim Bellarabi, der für Julian Baumgartlinger neu in die Mannschaft rückt.
Mainz - M`gladbach
Die Mainzer stehen nach einem schwachen Saisonauftakt mit zwei Niederlagen in Liga und Pokal bereits unter Druck. Um die Freundschaft mit dem gegnerischen Trainer macht sich der Mainzer Chefcoach deswegen gar keine Gedanken: "Es geht nicht darum, den größtmöglichen Überraschungseffekt für Rosi und Gladbach zu haben, sondern darum, unsere Stärken bestmöglich auf den Rasen zu bringen."
Augsburg - Union
Beide Teams haben sich am ersten Spieltag blutige Nasen geholt, die Schwaben gegen den BVB, die Berliner gegen Leipzig. Aber die Punkte müssen sowieso gegen andere Teams geholt werden. Zum Beispiel in solchen Partien wie heute. Die Augsburger haben unter der Woche nochmal ganz schön nachgerüstet und mit Jedvaj und Lichtsteiner zwei durchaus namhafte Nachverpflichtungen getätigt.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 2. Spieltages.