Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, 1. FC Köln - Hertha BSC, 29.09.2019

1   :   2
1   :   3
0   :   3
0   :   1
0   :   3
2   :   3
2   :   2
1   :   2
0   :   4
RheinEnergieSTADION
1. FC Köln
0:4
BEENDET
Hertha BSC
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich aus dem RheinEnergieSTADION. Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Sonntagabend! Mit der Bundesliga geht es nächsten Freitag in Berlin weiter. Bis dann, Servus!
Ganz anders der Effzeh, der zum dritten Mal in Folge ohne Treffer blieb: Köln verlor die letzten fünf Pflichtspiele vor heimischer Kulisse und stellt damit den eigenen Vereinsnegativrekord ein. Achim Beierlorzer ist der erste FC-Trainer überhaupt, der fünf seiner ersten sechs Bundesliga-Spiele verliert. Damit stehen die Domstädter als Vorletzter weiterhin auf einem Abstiegsrang, weiter geht es am kommenden Samstag mit dem Bundesliga-Top-Spiel auf Schalke (18:30 Uhr).
Nach nur einem Punkt aus den ersten vier Spielen feiert die Hertha damit unter Ante Covic den zweiten Sieg in Serie und den ersten Auswärtsdreier der Saison. Die Berliner springen damit rauf auf Platz 10 und machen den schwachen Saisonstart vergessen. Weiter geht es bereits am Freitagabend mit dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (20:30 Uhr).
Am Ende wurde es ein Debakel für eigentlich tapfere Kölner, die man beim nüchternen Blick auf die Zahlen durchaus loben könnte: 10:10 Torschüsse, etwas mehr Ballbesitz (55 Prozent) und doppelt so viele Ecken (8:4), das spricht alles für ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Effzeh. Die Wahrheit aber ist eine andere, die Hertha, allen voran der eingewechsete Vedad Ibisevic, agierte heute gnadenlos effektiv, war spätestens nach dem Platzverweis gegen Mere kurz vor der Pause der Chef im Ring. Köln kam zwar mit ordentlich Wut im Bauch aus der Kabine, doch der Ibisevic-Doppelpack war der endgültige Knock-Out für die Domstädter.
90.+1. | Dann ist Schluss in Köln! Klarer Auswärtserfolg für die Berliner Hertha.