Darts WM 2020

Peter Wright - Seigo Asada

Darts Live-Ticker

WM 2020, Peter Wright - Seigo Asada
Darts WM
Sets
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Peter Wright
3
2
3
3
2
3
-
-
-
-
-
-
-
Seigo Asada
2
3
1
2
3
1
-
-
-
-
-
-
-
Alexandra Palace London | 3. Runde
Ende
Letzte Aktualisierung: 04:54:00
Ausblick 
Peter Wright trifft im Achtelfinale auf den Niederländer Jeffrey de Zwaan. Die Weltmeisterschaft geht jetzt in eine dreitätige Weihnachtspause und startet wieder am Freitag mit der Partie zwischen Simon Whitlock und Mervyn King. Natürlich auch wieder hier zu verfolgen. Danke für's mitlesen, gute Nacht und bis dann!
Statistik 
Gegen Ende hin wurde Wright immer besser und schraubte seinen Average auf 94 und seine Doppelquote auf 43 Prozent, was insgesamt in Ordnung ist. Asada hatte vor allem im 6. Satz Probleme auszuchecken. Die Chance, Legs zu gewinnen, war da. Doch brachte er nur einen von sieben Doppelpfeilen im Ziel unter.
Fazit 
Peter Wright gewinnt diese Partie am Ende doch deutlicher als zwischenzeitlich zu vermuten war mit 4:2. Doch in der nächsten Runde muss er noch mal eine Schippe drauf legen. Seigo Asada hat gut gekämpft, konnte aber vor allem im High-Scoring-Bereich nicht vollends mithalten.
Satz 6, Leg 4 
Asada bringt sich nur auf 80 Rest. Und endlich aus der Sicht von Peter Wright lohnt sich der Wurf auf Bullseye. Bei 84 Rest versucht er erst über die Triple 20, trifft jedoch nur die einfache 20. Mit der 14 stellt er sich Bullseye und beendet diese Partie mit einem satten Wurf in den roten Knopf!
Satz 6, Leg 4 
Und wieder steht Asada mächtig unter Druck! Wright spielt eine klasse 140 und steht bei 178. Asada kann sich nur auf 217 bringen. Ist das die Entscheidung?
Satz 6, Leg 3 
Auch Asada ist zu Stelle und verpasst einen Doppelpfeil (Rest 4). Mit seinem dritten Set-Dart sichert sich Peter Wright das wichtige 2:1.
Satz 6, Leg 3 
Diesen Vorteil kann er sich bewahren und steht nach 9 Darts bei 140, die er fast sogar auf der Doppel 10 ausmacht!
Satz 6, Leg 3 
Wright startet wieder mit einer 180, seiner achten!
Satz 6, Leg 2 
Asada mit seinem höchsten Checkout an diesem Abend. Nach zwei wunderschönen Treffern auf der Triple 20 beendet er das Leg auf Doppel 10 und holt sich das 1:1.
Satz 6, Leg 2 
Doch Snakebite kann nicht nachlegen und verpasst mit einer 81 den Finish-Bereich. Asada stellt sich 130.
Satz 6, Leg 2 
134 und 100 zum Start gegen den Anwurf von Wright können sich sehen lassen. Asada kommt auf 230 Rest.
Satz 6, Leg 1 
Und Asada verpasst drei Darts auf der Doppel 17, um sich dieses Leg zu holen. Wright bestraft ihn dafür und holt es sich selber auf der Doppel 8!
Satz 6, Leg 1 
Jetzt hat Wright die Faxen dicke. Mit der siebten 180 und einer anschließenden 72 stellt er sich 52 Rest.
Satz 5, Leg 5 
Und Wright macht es fast schon wieder! Nach zwei Triple-20-Treffern scheitert er knapp am Bullseye. Asada checkt danach auf der Doppel 18 mit seinem dritten Dart aus und holt sich das 2:3 nach Sätzen. Doch nach dem ersten Match-Dart ist der Japaner jetzt gewarnt.
Satz 5, Leg 5 
Asada schafft es schneller im Finish-Bereich zu sein und stellt sich eine 161. Wright folgt auf der 170!
Satz 5, Leg 5 
Jetzt ist Druck auf dem Kessel für Asada. Er muss sein Anwurf-Leg durchbringen sonst war es das für ihn!
Satz 5, Leg 4 
Unfassbar! Völlig aus der kalten Hose checkt Snakebite eine 157 aus und holt sich das 2:2!
Satz 5, Leg 3 
Wieder eine kuriose Szene. Bei 48 Rest wirft Asada in die 16 für Doppel 16, trifft jedoch anschließend die Doppel 14. Und ist dann wohl mit der neuen mathematischen Aufgabe überfordert. Nachdem er sekundenlang selber nachrechnen will, entscheidet er sich am Ende doch den Caller zu fragen. Der bestätigt seine 18 Rest und Asada hat das Ding einfach in die Doppel 9 zum 2:1. Coole Socke!
Satz 5, Leg 3 
Wright kann keinen Druck auf die 104 von Asada machen und kommt nicht mal in den Finish-Bereich.
Satz 5, Leg 3 
91 Punkte zum Start für Wright, gefolgt von einer 58. Asada streut seine zweite 180 ein, während Wright wieder 69 wirft.
Satz 5, Leg 2 
Und das reicht für Asada. Er checkt die 103 auf der Doppel 16 und rebreakt sofort zum 1:1!
Satz 5, Leg 2 
Mit einer 123 stellt er sich 103 Rest. Wright schafft mit es mit einer 100 nur auf 141.
Satz 5, Leg 2 
Asada kämpft aber weiter wacker und verzieht keine Miene.
Satz 5, Leg 1 
131 stehen jetzt bei ihm. Und die checkt er einfach mal so aus. Über die Triple 20 und die Triple 13 knallt er dann den dritten Dart in die Doppel 16 und holt sich gleich das Break zum 1:0.
Satz 5, Leg 1 
Diese könnte schon der letzte Satz sein. Wright will mit Sicherheit nicht länger verweilen und feuert deswegen seine sechste 180 ins Board.
Zwischenfazit 
"Nochmal die Kurve gekriegt" oder "ein Pferd springt nur so hoch, wie es muss"! Suchen Sie sich was aus. Peter Wright jedenfalls für seine Verhältnisse eine eher schwächer Partie, doch es reicht aus um mit 3:1 nach Sätzen gegen Seigo Asada zu führen. Was die Leistung des Japaners ein wenig trübt, da im Average mit vier Punkten vor Wright liegt (96 zu 92). Asada fehlt am Ende vielleicht die absolute Scoring-Power (nur eine 180 und sieben 140-Plus-Aufnahmen weniger als Wright).
Satz 4, Leg 5 
Bei 90 Rest trifft Asada mit dem 1. Dart die 1 und kann sich nur noch 16 Rest stellen. Wright mit Glück, da er sich in Ruhe die 10 für Doppel 16 stellen und seine 42 Rest ausmachen kann! Ein ganz wichtiger Moment für Snakebite, der damit mit 3:1 in Führung geht.
Satz 4, Leg 5 
Wichtige Aufnahme jetzt für Wright bei 221 Rest. doch er kommt nur auf 82 Punkte. Asada erwischt zwei Triple und stellt sich 90 Rest.
Satz 4, Leg 4 
Und mittlerweile weiß Asada auch damit umzugehen und schafft es, die 104 zu löschen. 2:2 und damit Entscheidungs-Leg im 4. Satz!
Satz 4, Leg 4 
104 Rest stehen beim Japaner. 308 beim Schotten. Wright hat weiter mächtig Probleme beim Scoring!
Satz 4, Leg 4 
Doch ein gutes Set ist auch das hier nicht wirklich von Wright. Sein Average fällt auf unter 92.
Satz 4, Leg 3 
Asada vergibt zwe Möglichkeiten auf der Doppel 10 zum 2:1. Wright ist zur Stelle und checkt auf der Doppel 16 und geht stattdessen in Führung!
Satz 4, Leg 3 
Wright wirft seine fünfte 180 und steht bei 161 Rest. Asada kommt nur auf 180. 6 Darts Zeit also für den Schotten. Doch die hätt's fast nicht gebraucht. Wieder scheitert er um Millimeter am Bullseye.
Satz 4, Leg 2 
Es könnte sein, denn Wright hat in diesem Leg Probleme beim Scoring. 163 lässt er sich stehen, die nicht auscheckbar sind. Asada holt sich über 20, 12 und Doppel 20 das 1:1 und wittert noch mal Morgenluft.
Satz 4, Leg 2 
Jetzt ein 2:0 von Wright in diesem Satz und das Ding könnte vorentschieden sein. Oder schafft es Asada auch noch mal ein wichtiges Break zu schaffen?
Satz 4, Leg 1 
Auch im 1. Leg des 4. Satzes holt sich Wright gegen den Anwurf das 1:0, weil Asada knapp die Doppel 16 verpasst.
Satz 4, Leg 1 
Langsam zeigt es sich dann doch, dass hier die Nr. 7 gegen die 104 spielt. Nicht das Asada wahnsinnig viel schlechter ist. Wright weiß aber in dieser Phase schmerzhafte Nadelstiche zu setzen.
Satz 3, Leg 4 
Mit dem ersten Wurf der nächsten Aufnahme gelingt ihm der Treffer in der Doppel 16 und somit übernimmt er wieder die Führung nach Sätzen. 2:1
Satz 3, Leg 4 
Asada ist noch weit weg bei 203 Rest. Da macht es auch nichts, dass Wright die 101 nicht auscheckt.
Satz 3, Leg 4 
4. Leg. Wright wieder mit dem Vorteil des Anwurfs. Nach einer guten 140 steht er bei 101 Rest.
Satz 3, Leg 3 
Und nach dem High-Finish von Wright hat auch Asada jetzt sein High-Finish. Die 116 checkt er fulminant zum 1:2 nach Legs.
Satz 3, Leg 3 
Jetzt hat auch Asada seine erste 180 in dieser Partie. Die spült ihn auch richtig nach vorne. 116 stehen noch bei ihm auf dem Tableau. Wright steht noch bei über 300.
Satz 3, Leg 2 
Diese kann er auf der Doppel 10 zu seinen Gunsten und zum 2:0 auschecken. Sieht nach einem souveränen Satz für den Schotten aus.
Satz 3, Leg 2 
Asada knabbert sich mühsam durch die 501 mit 60er und 100er Aufnahmen. 217 stehen bei ihm. während Wright schon bei 65 Rest ist.
Satz 3, Leg 2 
Wright wirkt jetzt wieder konzentrierter und erwischt seine Triple-Felder häufiger.
Satz 3, Leg 1 
Asada steht bei 198 und versucht über die Triple 18 zu scoren. Das gelingt ihm so halbwegs und er hat 104 Rest. Wright schafft anschließend das erste High-Finish des Spiels und checkt die 120 auf Shanghai-Art! 1:0
Satz 3, Leg 1 
Auch die 2. Aufnahme bei Asada bleibt ohne Triple. Wright ist im Finish-Bereich bei 161 stehen geblieben.
Satz 3, Leg 1 
44 Punkte sollen es sein. Eigentlich eine Aufnahme, die man angreifen sollte aus Wrights Sicht. Macht er auch mit einer 100.
Satz 3, Leg 1 
Im dritten Satz wird wieder der Japaner eröffnen.
Zwischenfazit 
Alles in der Reihe. Alles in der Ordnung. Average 97 zu 97. Doppelquote 35 zu 33 Prozent. Jeweils 5 Legs gewonnen. Jeweils einen Satz gewonnen. Ein durch und durch ausgeglichenes Match!
Satz 2, Leg 5 
Der erste sitzt. Der zweite sitzt. Doch der dritte geht knapp über Tops hinaus. Wright verpasst das 160er-Finish um Haaresbreite. Asada ist zur Stelle und checkt seine 56 Rest. Und macht somit das 1:1 nach Sätzen.
Satz 2, Leg 5 
160 Rest jetzt für den Schotten. Asada stellt sich 56.
Satz 2, Leg 5 
Kann Wright hier schon das 2:0 machen oder bekommt Asada noch mal den Fuß in die Partie?
Satz 2, Leg 4 
Mit dem Vorsprung reicht es aber für den Schotten, sich über 51 Rest das 2:2 zu holen.
Satz 2, Leg 4 
6 perfekte Darts im 4. Leg für Peter Wright! Doch der siebte verpasst das Triple-20-Feld doch weit!
Satz 2, Leg 3 
Kuriose Szene! Wright haut sich mit seinem dritten Pfeil den zweiter wieder raus. Zum Glück waren es aber nur 20 Punkte. Asada war noch weit weg und Wright kann im Anschluss das 1:2 machen!
Satz 2, Leg 3 
Jetzt mal starke 140 zum Start von Wright! Und Asada kann auch gleich eine 140 hinterherlegen. Als hätten sie meine Worte erhört.
Satz 2, Leg 2 
Auch 66 schafft Wright nicht und wirft nur 27 Punkte! Auf der Doppel 2 holt sich Asada das 2:0! Das Niveau lässt ein wenig nach im 2. Satz.
Satz 2, Leg 2 
Doch der Japaner kann diese nicht auschecken und bleibt auf Rest 10 stehen. Für Wright sind die 160 dann auch zu viel. Und Asada verpasst im Anschluss drei Pfeile auf der Doppel 5!
Satz 2, Leg 2 
Der Schotte hat jetzt kleinere Probleme beim Scoring und kommt nur auf 160, während Asada schon bei 59 steht.
Satz 2, Leg 1 
Und Asada holt sich das Break zum 1:0 auf der Doppel 10. Das war unnötig aus der Sicht von Wright!
Satz 2, Leg 1 
146 Rest jetzt für Wright. Asada stellt sich 80 Rest. Wright hat vor allem in seiner Zweitrunden-Partie das ein oder andere High-Finish rausgehauen. Diesmal klappt es jedoch nicht.
Satz 2, Leg 1 
Vor allem, weil Asada nur auf 41 kommt. Doch auch Wright schafft mit seiner nächsten Aufnahme nur 60.
Satz 2, Leg 1 
Wright wird jetzt diesen 2. Satz beginnen und versuchen von vorne zu spielen. 96 sind ein solider Start.
Zwischenfazit 
Nach den Spektakeln zwischen Chizzy/de Zwaan und Anderson/Searle ist diese Partie vom Tempo her das komplette Gegenteil. Was aber der Qualität keinen Abbruch tut. Wright steht bei 98er-Average, Asada gar bei einem 100er! So kann's weitergehen.
Satz 1, Leg 5 
Und Wright holt sich mit dem 1. Break auch gleich den 1. Satz. 46 Rest checkt er mit dem 3. Dart in der Doppel 8! Vorteil Wright.
Satz 1, Leg 5 
Auch diesmal klappt das Checkout auf Bullseye bei Wright nicht. Asada kann aber seine 70 Rest auch nicht checken.
Satz 1, Leg 5 
Entscheidungs-Leg im 1. Satz. Der Japaner hält gut dagegen und könnte sich bei eigenem Anwurf den Satz holen.
Satz 1, Leg 4 
Asada ist aber noch weit weg, sodass sich Wright in der nächsten Aufnahme das 2:2 holt.
Satz 1, Leg 4 
Wright jetzt eben fast mit dem ersten High-Finish und dann gleich die 170! Nach zwei perfekten Darts in die Triple 20, schaffte es der letzte leider nur ins Single Bull!
Satz 1, Leg 4 
Wir warten noch auf die erste 180! Asada spielt bisher ein sehr gutes Spiel mit einem 102er-Average.
Satz 1, Leg 3 
Asada steht bei 32 Rest, während Wright noch bei 250 rumkrebst. Auf der Doppel 16 holt er sich mit seinem 2. Dart das 2:1!
Satz 1, Leg 3 
Was man schon mal festhalten kann. In Sachen Tempo ist dieses Spiel ein himmelweiter Unterschied zu den beiden Partien davor. Mal sehen, ob sich das auch auf die Qualität überträgt.
Satz 1, Leg 2 
Wright checkt anschließend seinte 89 Rest und stellt auf 1:1
Satz 1, Leg 2 
Doch kein Druck von Peter Wright, weil dieser sich 168 stellt. Asada probiert 95 über Triple 19 und Doppel 19 zu checken, scheitert jedoch.
Satz 1, Leg 2 
Asada kann aber nicht wirklich davon profitieren und kommt nicht in den Finish-Bereich. 189 Rest.
Satz 1, Leg 2 
Das 2. Leg beginnt denkbar schwach für Wright. Ihm gelingen lediglich 57 Punkte. Auch die 2. Aufnahme beendet er mit nur einem Triple.
Satz 1, Leg 1  
Auch Wright stellt sich schicke 40 Rest. Bringt aber alles nichts, denn Asada macht auf der Doppel 16 zu.
Satz 1, Leg 1  
Asada steht als Erster im Finish. 146 sind aber zu viel und er stellt sich 50 Rest.
Satz 1, Leg 1  
In der 2. Aufnahme kann der Schotte dies jedoch nicht bestätigen und kommt nur auf 41 Punkte.
Satz 1, Leg 1  
Asada startet mit einer 81. Und Wright zeigt mit einer 140 gleich mal, wo der Hammer hängt.
Satz 1, Leg 1  
Die Stimmung ist prächtig. Wright heizt die Meute nochmal an. Auch Asada hat richtig Bock auf Party, wie es scheint.
Game-On 
Seigo Asada hat das Ausbullen gewonnen und wird diese Begegnung in wenigen Augenblicken beginnen. Kurz zur vorher gestellten Outfit-Frage zu Peter Wright: Es ist ein knallrotes Oberteil mit einem weißen, von Rentieren gezogenen, fliegenden Weihnachtsmann-Schlitten drauf! Ist das nicht goldig?
Los geht's! 
John McDonald ruft die beiden Spieler in seiner unnachahmlichen Art auf die Bühne!
Problem behoben 
Das Problem scheint behoben zu sein. Wir sind wieder drauf. Doch wir warten noch auf die Spieler und lauschen erst mal der Experten-Runde im Ally Pally.
Verzögerung 
Aufgrund technischer Probleme verzögert sich die Partie noch auf unbestimmte Zeit. Wir bleiben dran und halten Sie auf dem Laufenden. Stand jetzt scheint es ein Übertragungsproblem zu sein, dass die Veranstalter dazu zwingt, die Partie nicht mal freizugeben.
Head-to-Head 
Zweimal standen sich Wright und Asada bisher gegenüber. Beide Partien konnte der Schotte für sich entscheiden. Das letzte Aufeinandertreffen gab es im Juli 2018 beim Shanghai Masters (6:3 im Leg-Modus).
bisheriger Weg Asada 
"The Ninja" ist derzeit die Nummer 104 der Welt und musste sich dementsprechend schon in der 1. Runde mit dem Nordiren Mickey Mansell auseinandersetzen. Doch beim 3:0 hatte der Japaner keine Probleme. In Runde 2 sollte es dann schon schwieriger werden. Gegen den favorisierten und gesetzten (Rang 26) Keegan Brown gelang Asada mit einem 3:2-Sieg ein Überraschungscoup.
Asada und die WM 
Seigo Asada hat sich zum dritten Mal in Folge für die Weltmeisterschaft qualifiziert. 2018 war er in der 1. Runde sozusagen das Basiscamp für den Gipfelstürmer und späteren Weltmeister Rob Cross (0:3). Letztes Jahr gab es eine skandalträchtige Partie gegen James Wade, als dieser ihn bei einem Satzgewinn angebrüllt hatte. Diese unfaire Aktion zeigte anscheinend Wirkung und Asada musste mit einem 2:3 im Gepäck in der 2. Runde die Heimreise antreten.
bisheriger Weg von Wright 
Auch dieses Jahr war der Einstieg in das Turnier alles andere als optimal. Zwar überstand Wright endlich mal wieder die 2. Runde, hatte aber beim 3:2-Sieg gegen den Philippinen Noel Malicdem mächtig Probleme. Vergebene Matchdarts auf Seiten Malicdems und High-Finishes in höchster Not brachten Wright letztendlich auf die Siegerstraße.
Wright und die WM 
Ob das nochmal was wird mit dem ganz großen Wurf bei der Weltmeisterschaft für Peter Wright? Seit 2014 zählt er immer zu den Topfavoriten, doch so richtig klappen will es nie. Zwischen 2014 und 2017 stand der beliebte Schotte viermal in Folge unter den letzten Acht. 2014 sogar im Finale beim 1. Titel von van Gerwen (4:7). Doch die letzten beiden Auftritte waren nicht so berauschend. Jeweils in der 2. Runde war schon Schluss. 2018 gegen den späteren Halbfinalisten Jamie Lewis und 2019 gegen den Spanier Toni Alcinas.
vor dem Spiel 
Das letzte Match in der heutigen Abend-Session bestreiten der Schotte Peter Wright und der Japaner Seigo Asada. Eine wichtige Frage neben dem Ausgang dieses Matches ist: Welches Kostüm wird Wright diesmal tragen? Wir werden es in Kürze erfahren.
vor Beginn 
Herzlich willkommen bei der Darts-WM zum Drittrundenmatch zwischen Peter Wright und Seigo Asada.
Michael van Gerwen
Geburtsdatum:
25.04.1989
Geburtsort:
Boxtel (NED)
Nationalität:
Niederlande
Spitzname:
Mighty Mike
Weltrangliste:
Position 1
Beste WM-Platzierung:
Weltmeister 2014, 2017, 2019
Darts WM 2020
van Gerwen
3
Klaasen
1
Evans
3
McGeeney
1
Clayton
3
Dekker
0
Bunting
3
Justicia
2
Wade
3
Edhouse
0
Beaton
3
Kyle Anderson
1
White
1
Labanauskas
3
Hopp
3
van de Pas
2
Cross
0
Huybrechts
3
Noppert
3
Rydz
2
Cullen
1
Kurz
3
Wattimena
2
Humphries
3
Wright
3
Malicdem
2
Brown
2
Asada
3
Chisnall
3
van der Voort
1
de Zwaan
3
Young
2
3
Gary Anderson
0
Dolan
0
West
3
Searle
3
Aspinall
1
Baggish
3
Ratajski
1
Lerchbacher
1
Smith
3
Woodhouse
3
van den Bergh
0
Payne
3
Adrian Lewis
2
Reyes
3
Webster
0
Yamada
3
Gurney
0
Pipe
3
Durrant
0
Heta
1
Suljovic
3
Sherrock
3
Dobey
2
Meulenkamp
3
Price
2
O'Connor
3
Henderson
0
Richardson
3
Whitlock
0
Ward
3
King
2
Teehan
van Gerwen
4
Evans
0
Clayton
0
Bunting
4
Wade
2
Beaton
4
Labanauskas
4
Hopp
2
Huybrechts
4
Noppert
2
Kurz
2
Humphries
4
Wright
4
Asada
2
Chisnall
3
de Zwaan
4
4
Gary Anderson
3
Searle
4
Aspinall
3
Ratajski
2
Woodhouse
4
van den Bergh
4
Adrian Lewis
3
Webster
2
Gurney
4
Durrant
2
Sherrock
4
Dobey
4
Price
0
Henderson
4
Whitlock
1
King
van Gerwen
4
Bunting
0
Beaton
2
Labanauskas
4
Huybrechts
1
Humphries
4
Wright
4
de Zwaan
3
2
Gary Anderson
4
Aspinall
4
van den Bergh
3
Adrian Lewis
4
Durrant
3
Dobey
4
Price
2
Whitlock
van Gerwen
5
Labanauskas
2
Humphries
3
Wright
5
5
Aspinall
3
van den Bergh
1
Durrant
5
Price
6
van Gerwen
3
Aspinall
6
Wright
3
Price
van Gerwen
3
Wright
7