Darts WM 2020

Luke Woodhouse - Dimitri Van den Bergh

Darts Live-Ticker

WM 2020, Luke Woodhouse - Dimitri Van den Bergh
Darts WM
Sets
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Luke Woodhouse
1
1
3
2
3
2
-
-
-
-
-
-
-
Dimitri Van den Bergh
3
3
1
3
1
3
-
-
-
-
-
-
-
Alexandra Palace London | 3. Runde
Ende
Letzte Aktualisierung: 04:53:24
Ende 
Das war's vorerst aus dem Ally Pally. Heute Abend können Sie die Session wieder bei uns verfolgen. Ansonsten wünsche ich Ihnen schon mal frohe Weihnachten. Bis bald.
Vorschau 
Heute Abend geht es nochmals ab im Ally Pally, ehe sich die Spieler in die Weihnachtsfeiertage verabschieden. Doch, den Fans wird einiges geboten. Dave Chisnall, Gary Anderson und Peter Wright sind am Start.
Achtelfinale 
Dimitri Van den Bergh trifft nun im Achtelfinale auf Adrian "Jackpot" Lewis. Das Match steigt nächsten Samstag am Nachmittag als zweite Partie.
Fazit 
Im Vergleich zu den vorherigen Spielen an diesem Nachmittag war das dann doch eine etwas schwere Kost. Dimitri Van den Bergh tat sich von Anfang an schwer gegen einen mutig spielenden Luke Woodhouse. Woody führte im 6. Satz gar mit 2:0, der 7.Satz war ganz nah. Doch dann versagten Woodhouse die Nerven beim Checkout. Dimitri war nun da und konnte den Satz noch für sich entscheiden.
Satz 6, Leg 5 
Woodhouse verpasst das Checkout über die Doppel 16. Hat nun Dimitri Matchdarts? Ja, sogar zwei. Und der zweite sitzt in der Doppel 16. Das Match ist aus.
Satz 6, Leg 5 
Van den Bergh gibt nun Gas. Woody bei 101 Rest, Dimitri bei 86.
Satz 6, Leg 5 
Van den Bergh mit einer 140er-Aufnahme, Druck für Woodhouse. Gehen wir in den 7. Satz oder haben wir gleich den nächsten Achtelfinalisten?
Satz 6, Leg 4 
Und Van den Bergh dann doch mit dem Checkout auf die Doppel 4. Bitter für Woodhouse, der nun beginnt und das Leg gewinnen muss.
Satz 6, Leg 4 
Dimitri verpasst das Checkout. Woodhouse mit einem Set-Dart auf die Doppel 16, doch Woody verfehlt.
Satz 6, Leg 4 
Van den Bergh stellt sich 68, damit die große Chance für Woodhouse. Doch der Engländer schafft es nicht und stellt sich 70.
Satz 6, Leg 4 
Van den Bergh im Finish bei 164 Rest, Woody bei 127 Rest. Druck für den Belgier.
Satz 6, Leg 4 
Beide beginnen dieses sehr wichtige Leg mit einer 140er-Aufnahme. Dann Dimitri mit 97 Punkten, Woodhouse mit 134.
Satz 6, Leg 3 
Van den Bergh kann nun breaken, ist schon bei 110 Rest. Woodhouse noch bei 260. Und Dimitri schafft das 36er-Finish. Nun muss er das Break bestätigen.
Satz 6, Leg 3 
Van den Bergh mit seiner sechsten 180.
Satz 6, Leg 2 
Doch Luke bekommt noch drei Chancen, da Van den Bergh nicht auschecken kann. Die ersten beiden Pfeile verfehlen ihr Ziel, der dritte sitzt dann in der Doppel 4. 2:0 für Woody. Wir sehen wohl den 7. Satz.
Satz 6, Leg 2 
Van den Bergh stellt sich die 50, Woody kommt auf Rest 32, verpasst den Breakdart.
Satz 6, Leg 2 
Das Match ist nun auf Messerschneide. Keiner kann sich wirklich einen Vorteil verschaffen. Beide nun bei 108 Rest.
Satz 6, Leg 2 
Nun nimmt die Partie Fahrt auf. Woody mit der 180, Van den Bergh ebenso. Darf gerne so weitergehen.
Satz 6, Leg 1 
Dennoch baut er nun Druck auf, stellt mit einer 180er auf 46 Rest. Doch Woodhouse mit dem 80er-Finish und damit zum 1:0.
Satz 6, Leg 1 
Gehen wir hier in den 7. Satz oder macht Van den Bergh nun alles klar? Bei diesem Match ist es schwer einzuschätzen. Der Favorit spielt nämlich nicht wie einer.
Satz 5, Leg 4 
Woodhouse geht über die Doppel 16 und trifft diese mit dem dritten Dart. 3:2 nach Sätzen nun für Dimitri Van den Bergh.
Satz 5, Leg 4 
Luke stellt sich 47, Van den Bergh verpasst das Break auf die Doppel 18.
Satz 5, Leg 4 
Dennoch kommt Woody zuerst im Finish an, hat nun 143 Rest. Van den Bergh zieht nach und stellt auf 116.
Satz 5, Leg 4 
Van den Bergh kann sich etwas absetzen, weil Woodhouse keine guten Aufnahmen hat.
Satz 5, Leg 4 
Nun muss Van den Bergh breaken. Woody nur mit 58 Punkten, Dimitri mit einer 140er-Aufnahme.
Satz 5, Leg 3 
Van den Bergh bei 164 Rest, Druck von Woodhouse, der auf 161 stellt. Dann kommt Van den Bergh auf 36 Rest. Woody noch bei 103. Und Dimitri checkt die Doppel 18.
Satz 5, Leg 2 
Und Luke mit dem 32er-Finish und dem 2:0 nach Legs. Riecht nach einem 6. Satz.
Satz 5, Leg 2 
Woodhouse nun schon bei 125 Rest, Van den Bergh noch bei 205. Woody stellt sich 32 und hat noch alle Zeit der Welt. Van den Bergh nun bei 109 Rest.
Satz 5, Leg 2 
Und Woodhouse legt eine 140 vor und lässt gleich weitere 140 Punkte folgen.
Satz 5, Leg 1 
Van den Bergh legt vor und stellt sich 126 Rest, Woody bei 117 Rest. Dann verpasst Dimitri Bull und hat 47 Rest. Woodhouse mit dem 117er-Finish und dem Break zum 1:0 nach Legs.
Satz 5, Leg 1 
Es bleibt wohl dabei, dass Nico Kurz am heutigen Nachmittag den besten Average gespielt hat. Er ist übrigens schon wieder in Deutschland, morgen ist ja schließlich Weihnachten.
Satz 5, Leg 1 
Dimitri Van den Bergh muss sein Anwurf-Leg jetzt nur durchbringen. Er beginnt mit 83 Punkten.
Zwischenfazit 
Wir sehen ein bislang sehr zähes Match zwischen Luke Woodhouse und Dimitri Van den Bergh. Keiner der beiden überzeugt, aber das wissen die beiden wohl selbst. Denn die Körpersprache ist alles andere als überzeugend. Van den Bergh aktuell mit einem 93er-Average, Woody bei 89. Beim Checkout ist auch noch viel Luft nach oben. Dimitri bei 34 Prozent, Woodhouse bei 30.
Satz 4, Leg 5 
Und mit einem 12-Darts-Leg holt sich Dimitri Van den Bergh das Break und damit das 3:1 nach Sätzen. Das könnte schon eine Vorentscheidung sein.
Satz 4, Leg 5 
Woodhouse nun unter Druck, ist bei 183 Rest. Dimitri stellt sich 56.
Satz 4, Leg 5 
Starke 180 von Luke Woodhouse. Van den Bergh zieht mit 180 nach.
Satz 4, Leg 5 
Woody mit einer 93er-Aufnahme zu Beginn, Van den Bergh mit 125 Punkten.
Satz 4, Leg 4 
Van den Bergh vergibt, Woody nicht. Break und damit 2:2 nach vier Legs. Wir gehen ins Entscheidungs-Leg im 4. Satz.
Satz 4, Leg 4 
Van den Bergh stellt sich 76, Woodhouse legt nach und ist nun bei 51 Rest. Break?
Satz 4, Leg 4 
Wer vorhin das Match zwischen Lewis und Webster gesehen hat, der dürfte nun sehr enttäuscht sein. Der Partie fehlt es an hohen Scores, an Tempo, einfach an allem.
Satz 4, Leg 4 
Van den Bergh kann nun mit eigenem Anwurf den 4. Satz zumachen, beginnt mit 93 Punkten.
Satz 4, Leg 3 
Woodhouse checkt dann die 20 und verkürzt auf 1:2 nach Legs.
Satz 4, Leg 3 
Woodhouse mit einer ganz schwachen Aufnahme und 66 Rest. Van den Bergh nun auch bei 66 Rest. Woody verpasst Tops. Breakchance Dimitri. Aber auch er vergibt.
Satz 4, Leg 3 
Luke muss nun verkürzen, stellt sich 80 Rest. Van den Bergh noch nicht im Finish-Bereich.
Satz 4, Leg 3 
Beide mit jeweils 100 Punkten in diesem Leg. Woody dann mit einer 140er-Aufnahme, Van den Bergh lediglich 43 Punkten.
Satz 4, Leg 2 
Woody verpasst das 145er-Finish und kommt auf 104 Rest. Van den Bergh geht über Doppel 16 und checkt die 32 zur 2:0-Führung.
Satz 4, Leg 2 
Van den Bergh bringt sich auf 84 Rest runter, Woodhouse bei 145 Rest. Dann verpasst Van den Bergh das Bull und hat nun 38 Rest.
Satz 4, Leg 2 
Dimitri mit schwachen 43 Punkten, Woodhouse legt eine 140 nach.
Satz 4, Leg 1 
Woodhouse bei 160 Rest, Van den Bergh stellt sich 120. Dann stellt sich Woody 65 Rest, und Van den Bergh mit dem 120er-Finish und dem Break zum 1:0. Wichtig für "The Dreammaker".
Satz 4, Leg 1 
Dimitri Van den Bergh kann mit seinem Spiel nicht zufrieden sein. Er spielt sich im Average immer weiter nach unten. Aber auch Woodhouse sticht nicht heraus.
Satz 3, Leg 4 
Und Luke schafft mit dem zweiten Pfeil die Doppel 4. 1:2 nach Sätzen aus Sicht des Engländers.
Satz 3, Leg 4 
Woody stellt sich 64, Van den Bergh kommt auf 84 heran. Woodhouse stellt sich mit Triple 16 die Doppel 8, verfehlt dann aber zweimal. Gute Breakchance für Dimitri: Doch der Belgier verpasst das Bullseye.
Satz 3, Leg 4 
Kann Woody seinen Anwurf nun durchbringen und zum 1:2 verkürzen. Es sieht so aus. Woodhouse bei 164 Rest, Van den Bergh noch bei 224.
Satz 3, Leg 3 
Und Luke checkt die Doppel 10 zum Break.
Satz 3, Leg 3 
Woodhouse verpasst dreimal Tops, das hätte das Break sein müssen. Dimitri vergibt auch drei Chancen. Nun wieder Woody.
Satz 3, Leg 3 
Woody stellt sich Tops, was macht Dimitri? Er checkt fast 136, verpasst aber knapp die Doppel 8.
Satz 3, Leg 3 
Und Woodhouse kann Druck ausüben, steht nun bei 130. Van den Bergh bei 227.
Satz 3, Leg 3 
Woody muss in diesem Satz nun breaken, sonst steht es 3:0 für Van den Bergh.
Satz 3, Leg 2 
Und Woodhouse checkt Tops zum 1:1-Legausgleich.
Satz 3, Leg 2 
Das muss das 1:1 nach Legs sein. Woodhouse bei 104 Rest, Dimitri bei 154. Dann stellt sich Woody 56, Van den Bergh bei 62 Rest.
Satz 3, Leg 1 
Van den Bergh stellt sich 112 Rest, Woody mit einer 180 auf Rest 53. Doch Van den Bergh checkt 112 Rest. Gutes Timing von Dimitri.
Satz 3, Leg 1 
"The Dreammaker" nach neun Darts bei 170 Rest, Woodhouse noch bei 233 Rest.
Satz 3, Leg 1 
Und Dimitri legt die nächste 180 nach.
Satz 3, Leg 1 
Van den Bergh beginnt mit 92 Punkten den 3. Satz. Woodhouse antwortet mit 55.
Zwischenfazit 
Nein, Dimitri Van den Bergh ist trotz 2:0-Führung nicht zufrieden. Gerade im 4. Leg des 2. Satzes ließen sowohl der Belgier als auch Woodhouse einige Checkouts liegen. Die Quote ist bei Woody mit 22 Prozent äußerst schlecht, Van den Bergh immerhin mit 37,5 Prozent. Und so kommt es auch, dass der Average bei beiden nach unten sackte. Dimitri bei 93 Punkten, Woodhouse bei 88.
Satz 2, Leg 4 
Dimitri stellt sich die Doppel 8, verpasst diese und trifft dann die Doppel 4.
Satz 2, Leg 4 
Van den Bergh stellt sich 61 und Woody verpasst Tops für das Break. Doch auch Van den Bergh verpasst zweimal die Doppel 18 und damit den Satzgewinn. Woodhouse verfehlt dann zweimal Tops sowie Doppel 10. Kein gutes Checkout der beiden.
Satz 2, Leg 4 
Van den Bergh mit 110 Rest, Druck von Woody, der sich 72 stellt.
Satz 2, Leg 4 
Dann kommt Dimitri nur auf 60 Punkte, Woodhouse mit der nächsten 100er-Aufnahme.
Satz 2, Leg 4 
Van den Bergh mit einer 140er-Aufnahme, Woodhouse mit 100 Punkten.
Satz 2, Leg 3 
Woodhouse nun bei 101 Rest, Van den Bergh bei 79. Break? Woody stellt sich 32, Dimitri checkt Tops zum 2:1 und kann nun bei eigenem Anwurf das 2:0 nach Sätzen machen.
Satz 2, Leg 3 
Erste 180 für Dimitri Van den Bergh.
Satz 2, Leg 2 
Und der 16. Dart bringt das 1:1 nach Legs.
Satz 2, Leg 2 
Van den Bergh verpasst knapp das 152er-Finish, steht nun bei 16. Woody mit 140 auf 45 Rest.
Satz 2, Leg 2 
Das 2. Leg ist bisher sehr verhalten und vom Niveau überschaubar. Van den Bergh bei 152 Rest, Woodhouse bei 185.
Satz 2, Leg 1 
Van den Bergh bei 36, verpasst das Checkout. Und Woodhouse mit dem 126er-Finish und dem Checkout über Bullseye.
Satz 2, Leg 1 
Dimitri stellt sich 72, Woodhouse bei 126. Es riecht nach Break.
Satz 2, Leg 1 
Van den Bergh nach neun Darts bei 169, Woodhouse bei 242.
Satz 2, Leg 1 
Woody beginnt mit 100 Punkten, Van den Bergh antwortet mit 140.
Zwischenfazit 
Dimitri Van den Bergh wird im 1. Satz seiner Favoritenrolle gerecht, ohne dabei wirklich zu glänzen. Doch ein Average von über 98 Punkten ist schon ziemlich stark. Woodhouse liegt bei 90 im Schnitt. Auch das erste Ausrufezeichen setzte der Belgier mit einem 128er-Finish.
Satz 1, Leg 4 
Und Van den Bergh checkt die Doppel 10 und geht damit mit 1:0 in Führung.
Satz 1, Leg 4 
Vorerst nicht. Van den Bergh verpasst dreimal klar das Checkout, ist nun bei 20. Woody verpasst aber auch, bleibt bei 12.
Satz 1, Leg 4 
Van den Bergh stellt sich Tops, Woodhouse verpasst das Checkout. Kommt nun das Break?
Satz 1, Leg 4 
Van den Bergh aktuell wieder mit einem Average von über 100 Punkten. Der Belgier liefert.
Satz 1, Leg 3 
Und "The Dreammaker" mit dem 128er-Finish. Ganz stark vom 25-Jährigen.
Satz 1, Leg 3 
Van den Bergh bei 128 Rest, Woody lässt die erste 180 folgen, ist nun bei 121 Rest.
Satz 1, Leg 3 
Woodhouse mit 140 Punkten. Dimitri lässt sich davon nicht beeindrucken.
Satz 1, Leg 2 
Woodhouse stellt sich 56, Van den Bergh 76 Rest. Und Woody schafft das Checkout zum 1:1.
Satz 1, Leg 2 
Verhaltener Beginn. Beide Spieler werfen aktuell weit unter 90 Punkte im Schnitt.
Satz 1, Leg 1 
Van den Bergh verpasst zunächst die Doppel 18, schafft mit der nächsten Aufnahme aber das Checkout. 1:0 für den Belgier.
Satz 1, Leg 1 
Van den Bergh stellt sich 36, Woody kommt auf 132 Punkte.
Satz 1, Leg 1 
Van den Bergh stellt sich 170 Rest, Woodhouse bei 200 Rest.
Satz 1, Leg 1 
"The Dreammaker" beginnt das Match mit einer 140er-Aufnahme. "Woody" mit 141 Punkten. Starker Beginn von beiden.
Game on 
Van den Bergh gewinnt das Ausbullen und startet damit ins Match.
Modus 
In der 3. Runde wird im "Best of 7"-Modus gespielt. Vier Gewinnsätze sind also nötig, um ins Achtelfinale einzuziehen.
Direkter Vergleich 
Für die beiden ist es das erste Match. Van den Bergh ist bereits bei seiner fünften WM im Ally Pally. Sein bestes Abschneiden war 2018 mit dem Erreichen des Viertelfinales. Dort verlor er in einem spannenden Match mit 4:5 gegen den späteren Weltmeister Rob Cross. Für Woodhouse ist es die erste Teilnahme an der PDC WM.
Order of Merit 
Woodhouse liegt aktuell auf Platz 69, kann durch diese WM allerdings ein paar Plätze gut machen. Van den Bergh liegt auf Rang 29.
Dimitri van den Bergh 
Denn mit Dimitri Van den Bergh kommt heute der Spieler auf die Bühne, der bislang den besten Average geworfen hat. 103,81 Punkte warf der Belgier in der 2. Runde bei seinem 3:0-Sieg über Josh Payne. Hinzukommt eine starke Checkout-Quote von 53 Prozent.
Luke Woodhouse 
Luke Woodhouse sorgte bei dieser WM schon für eine faustdicke Überraschung. Nach seinem 3:0 über Lim in der 1. Runde, bekam es "Woody" mit dem Vorjahresfinalisten Michael Smith zu tun. Woodhouse gewann klar mit 3:1 und überragte dabei mit einem Schnitt von knapp 98 Punkten. Das wird heute auch wieder nötig sein.
3. Runde 
Das letzte Spiel in diesem heutigen Nachmittag könnte spektakulär werden. Denn mit Dimitri Van den Bergh kommt einer der Shootingstars auf die Bühne im Ally Pally.
vor Beginn 
Herzlich willkommen bei der Darts-WM zum Drittrundenmatch zwischen Luke Woodhouse und Dimitri Van den Bergh.
Michael van Gerwen
Geburtsdatum:
25.04.1989
Geburtsort:
Boxtel (NED)
Nationalität:
Niederlande
Spitzname:
Mighty Mike
Weltrangliste:
Position 1
Beste WM-Platzierung:
Weltmeister 2014, 2017, 2019
Darts WM 2020
van Gerwen
3
Klaasen
1
Evans
3
McGeeney
1
Clayton
3
Dekker
0
Bunting
3
Justicia
2
Wade
3
Edhouse
0
Beaton
3
Kyle Anderson
1
White
1
Labanauskas
3
Hopp
3
van de Pas
2
Cross
0
Huybrechts
3
Noppert
3
Rydz
2
Cullen
1
Kurz
3
Wattimena
2
Humphries
3
Wright
3
Malicdem
2
Brown
2
Asada
3
Chisnall
3
van der Voort
1
de Zwaan
3
Young
2
3
Gary Anderson
0
Dolan
0
West
3
Searle
3
Aspinall
1
Baggish
3
Ratajski
1
Lerchbacher
1
Smith
3
Woodhouse
3
van den Bergh
0
Payne
3
Adrian Lewis
2
Reyes
3
Webster
0
Yamada
3
Gurney
0
Pipe
3
Durrant
0
Heta
1
Suljovic
3
Sherrock
3
Dobey
2
Meulenkamp
3
Price
2
O'Connor
3
Henderson
0
Richardson
3
Whitlock
0
Ward
3
King
2
Teehan
van Gerwen
4
Evans
0
Clayton
0
Bunting
4
Wade
2
Beaton
4
Labanauskas
4
Hopp
2
Huybrechts
4
Noppert
2
Kurz
2
Humphries
4
Wright
4
Asada
2
Chisnall
3
de Zwaan
4
4
Gary Anderson
3
Searle
4
Aspinall
3
Ratajski
2
Woodhouse
4
van den Bergh
4
Adrian Lewis
3
Webster
2
Gurney
4
Durrant
2
Sherrock
4
Dobey
4
Price
0
Henderson
4
Whitlock
1
King
van Gerwen
4
Bunting
0
Beaton
2
Labanauskas
4
Huybrechts
1
Humphries
4
Wright
4
de Zwaan
3
2
Gary Anderson
4
Aspinall
4
van den Bergh
3
Adrian Lewis
4
Durrant
3
Dobey
4
Price
2
Whitlock
van Gerwen
5
Labanauskas
2
Humphries
3
Wright
5
5
Aspinall
3
van den Bergh
1
Durrant
5
Price
6
van Gerwen
3
Aspinall
6
Wright
3
Price
van Gerwen
3
Wright
7