"German Messi", die Benders, Kroos und Modric: Die Mittelfeldspieler mit dem größten Potenzial bei FIFA 2008

 
Bei FIFA 2008 gab es jede Menge ungeschliffene Diamanten - besonders im Mittelfeld. Zu den Spielern mit dem größten Potenzial gehörte unter anderem auch der sogenannte "German Messi". Was aus ihm wurde und wer sogar noch besser war, erfahrt ihr hier.
© imago images
Bei FIFA 2008 gab es jede Menge ungeschliffene Diamanten - besonders im Mittelfeld. Zu den Spielern mit dem größten Potenzial gehörte unter anderem auch der sogenannte "German Messi". Was aus ihm wurde und wer sogar noch besser war, erfahrt ihr hier.
Platz 16: Sven Bender (damaliger Verein: 1860 München) - Gesamtstärke: 60, Potenzial: 87. 2009 schloss sich der zentrale Mittelfeldspieler dem BVB an und machte 224 Spiele. Seit 2017 wieder mit Bruder Lars in Leverkusen vereint.
© imago images
Platz 16: Sven Bender (damaliger Verein: 1860 München) - Gesamtstärke: 60, Potenzial: 87. 2009 schloss sich der zentrale Mittelfeldspieler dem BVB an und machte 224 Spiele. Seit 2017 wieder mit Bruder Lars in Leverkusen vereint.
Platz 16: Lars Bender (damaliger Verein: 1860 München) - Gesamtstärke: 61, Potenzial: 87. Ein Bender kommt selten allein, heißt doch dieses bekannte Sprichwort? Für Lars ging es bereits 2009 zur Werkself, der er bis heute die Treue gehalten hat.
© imago images
Platz 16: Lars Bender (damaliger Verein: 1860 München) - Gesamtstärke: 61, Potenzial: 87. Ein Bender kommt selten allein, heißt doch dieses bekannte Sprichwort? Für Lars ging es bereits 2009 zur Werkself, der er bis heute die Treue gehalten hat.
Platz 16: Sunny (damaliger Verein: FC Valencia) - Gesamtstärke: 65, Potenzial: 87. Der Sechser galt früher als großes Talent, zeigen konnte er sein Potenzial auf der großen Bühne jedoch nie. Immerhin lief er einmal für seine Heimat Nigeria auf.
© imago images
Platz 16: Sunny (damaliger Verein: FC Valencia) - Gesamtstärke: 65, Potenzial: 87. Der Sechser galt früher als großes Talent, zeigen konnte er sein Potenzial auf der großen Bühne jedoch nie. Immerhin lief er einmal für seine Heimat Nigeria auf.
Platz 16: Neri Raul Cardozo (damaliger Verein: Boca Juniors) - Gesamtstärke: 68, Potenzial: 87. Galt in jungen Jahren als verheißungsvolles Talent und feierte auch 2007 sein Debüt für die Albiceleste, allerdings blieb es dann auch dabei.
© imago images
Platz 16: Neri Raul Cardozo (damaliger Verein: Boca Juniors) - Gesamtstärke: 68, Potenzial: 87. Galt in jungen Jahren als verheißungsvolles Talent und feierte auch 2007 sein Debüt für die Albiceleste, allerdings blieb es dann auch dabei.
Platz 16: Renatinho (damaliger Verein: FC Santos) - Gesamtstärke: 75, Potenzial: 87. Uruguay, Japan, Portugal, China, Thailand, Albanien – Renatinho ist zweifelsohne viel rumgekommen in seiner Karriere, der große Durchbruch blieb jedoch aus.
© imago images
Platz 16: Renatinho (damaliger Verein: FC Santos) - Gesamtstärke: 75, Potenzial: 87. Uruguay, Japan, Portugal, China, Thailand, Albanien – Renatinho ist zweifelsohne viel rumgekommen in seiner Karriere, der große Durchbruch blieb jedoch aus.
Platz 16: Jakub Blaszczykowski (damaliger Verein: BVB) - Gesamtstärke: 77, Potenzial: 87. Acht Jahre lang hielt der Pole dem BVB die Treue, ehe er erst nach Florenz und anschließend zum VfL Wolfsburg wechselte. Läuft heute für Wisla Krakau auf.
© imago images
Platz 16: Jakub Blaszczykowski (damaliger Verein: BVB) - Gesamtstärke: 77, Potenzial: 87. Acht Jahre lang hielt der Pole dem BVB die Treue, ehe er erst nach Florenz und anschließend zum VfL Wolfsburg wechselte. Läuft heute für Wisla Krakau auf.
Platz 16: Manuel Fernandes (damaliger Verein: FC Everton) - Gesamtstärke: 79, Potenzial: 87. 18 Millionen Euro legte Valencia 2008 für ihn auf den Tisch. Ein Preis, den er aber nie rechtfertigen konnte. Seit 2019 kickt der Offensivspieler in Russland.
© imago images
Platz 16: Manuel Fernandes (damaliger Verein: FC Everton) - Gesamtstärke: 79, Potenzial: 87. 18 Millionen Euro legte Valencia 2008 für ihn auf den Tisch. Ein Preis, den er aber nie rechtfertigen konnte. Seit 2019 kickt der Offensivspieler in Russland.
Platz 16: Fernando Gago (damaliger Verein: Real Madrid) - Gesamtstärke: 80, Potenzial: 87. 121 Mal lief der Argentinier für Real auf, ehe er aufs Abstellgleis geschoben wurde. Über Rom und Valencia ging es für ihn 2013 zurück in seine Heimat.
© imago images
Platz 16: Fernando Gago (damaliger Verein: Real Madrid) - Gesamtstärke: 80, Potenzial: 87. 121 Mal lief der Argentinier für Real auf, ehe er aufs Abstellgleis geschoben wurde. Über Rom und Valencia ging es für ihn 2013 zurück in seine Heimat.
Platz 11: Toni Kroos (damaliger Verein: FC Bayern) - Gesamtstärke: 64, Potenzial: 88. Die Bayern ließen ihn nach 2014 ziehen. Keine glückliche Entscheidung. Bei Real wurde er ein Weltstar und gewann viermal die Champions League.
© imago images
Platz 11: Toni Kroos (damaliger Verein: FC Bayern) - Gesamtstärke: 64, Potenzial: 88. Die Bayern ließen ihn nach 2014 ziehen. Keine glückliche Entscheidung. Bei Real wurde er ein Weltstar und gewann viermal die Champions League.
Platz 11: Yoann Gourcuff (damaliger Verein: AC Milan) - Gesamtstärke: 72, Potenzial: 88. Der 32-malige Nationalspieler hatte einige gute Jahre bei Lyon, für den Sprung in die internationale Spitzenklasse fehlte es aber letztlich. Pausiert derzeit.
© imago images
Platz 11: Yoann Gourcuff (damaliger Verein: AC Milan) - Gesamtstärke: 72, Potenzial: 88. Der 32-malige Nationalspieler hatte einige gute Jahre bei Lyon, für den Sprung in die internationale Spitzenklasse fehlte es aber letztlich. Pausiert derzeit.
Platz 11: Ivan Rakitic (damaliger Verein: FC Schalke 04) - Gesamtstärke: 74, Potenzial: 88. Beim S04 zwar gut, aber nie restlos überzeugend. Bei Sevilla dann besser und bei Barca jahrelang absolute Weltklasse. Aktuell dort jedoch nicht mehr gesetzt.
© imago images
Platz 11: Ivan Rakitic (damaliger Verein: FC Schalke 04) - Gesamtstärke: 74, Potenzial: 88. Beim S04 zwar gut, aber nie restlos überzeugend. Bei Sevilla dann besser und bei Barca jahrelang absolute Weltklasse. Aktuell dort jedoch nicht mehr gesetzt.
Platz 11: Arda Turan (damaliger Verein: Galatasaray) - Gesamtstärke: 76, Potenzial: 88. Einst "Everybody’s Darling" bei Atletico. Auf seinen Barca-Wechsel 2015 folgte der Knick. Leistete sich viele Skandale und zerstörte so seine Karriere.
© imago images
Platz 11: Arda Turan (damaliger Verein: Galatasaray) - Gesamtstärke: 76, Potenzial: 88. Einst "Everybody’s Darling" bei Atletico. Auf seinen Barca-Wechsel 2015 folgte der Knick. Leistete sich viele Skandale und zerstörte so seine Karriere.
Platz 11: Kerlon (damaliger Verein: Cruzeiro) - Gesamtstärke: 77, Potenzial: 88. 2008 wagte der Brasilianer den Schritt nach Italien zu Chievo. Den Durchbruch schaffte er nie. 2017 beendete er nach unzähligen Stationen mit 30 Jahren seine Karriere.
© imago images
Platz 11: Kerlon (damaliger Verein: Cruzeiro) - Gesamtstärke: 77, Potenzial: 88. 2008 wagte der Brasilianer den Schritt nach Italien zu Chievo. Den Durchbruch schaffte er nie. 2017 beendete er nach unzähligen Stationen mit 30 Jahren seine Karriere.
Platz 7: Marko Marin (damaliger Verein: Borussia Mönchengladbach) - Gesamtstärke: 67, Potenzial: 89. Wurde bei seinem Abschied von Werder 2012 als "German Messi" bei Chelsea empfangen – der Anfang einer Europa-Odyssee. Mittlerweile bei Al-Ahli.
© imago images
Platz 7: Marko Marin (damaliger Verein: Borussia Mönchengladbach) - Gesamtstärke: 67, Potenzial: 89. Wurde bei seinem Abschied von Werder 2012 als "German Messi" bei Chelsea empfangen – der Anfang einer Europa-Odyssee. Mittlerweile bei Al-Ahli.
Platz 7: Eugen Polanski (damaliger Verein: Borussia Mönchengladbach) - Gesamtstärke: 73, Potenzial: 89. Der damalige Marin-Kollege ging 2008 zu Getafe. Hatte seine besten Jahre aber in der Bundesliga bei Mainz und Hoffenheim.
© imago images
Platz 7: Eugen Polanski (damaliger Verein: Borussia Mönchengladbach) - Gesamtstärke: 73, Potenzial: 89. Der damalige Marin-Kollege ging 2008 zu Getafe. Hatte seine besten Jahre aber in der Bundesliga bei Mainz und Hoffenheim.
Platz 7: Anderson (damaliger Verein: Manchester United) - Gesamtstärke: 82, Potenzial: 89. Machte 181 Spiele für die Red Devils, allerdings schaffte er es nie, sein enormes Potenzial konstant auf den Platz zu bringen. Beendete 2019 seine Karriere.
© imago images
Platz 7: Anderson (damaliger Verein: Manchester United) - Gesamtstärke: 82, Potenzial: 89. Machte 181 Spiele für die Red Devils, allerdings schaffte er es nie, sein enormes Potenzial konstant auf den Platz zu bringen. Beendete 2019 seine Karriere.
Platz 7: Cesc Fabregas (damaliger Verein: FC Arsenal) - Gesamtstärke: 85, Potenzial: 89. Bei den Gunners war Fabregas Kapitän und Weltstar. Weder bei Barca noch bei Chelsea konnte er aber an frühere Leistungen anknüpfen. Heute ist er für Monaco aktiv.
© imago images
Platz 7: Cesc Fabregas (damaliger Verein: FC Arsenal) - Gesamtstärke: 85, Potenzial: 89. Bei den Gunners war Fabregas Kapitän und Weltstar. Weder bei Barca noch bei Chelsea konnte er aber an frühere Leistungen anknüpfen. Heute ist er für Monaco aktiv.
Platz 4: Ever Banega (damaliger Verein: Boca Juniors) - Gesamtstärke: 70, Potenzial: 90. Ging 2008 für 18 Millionen zu Valencia, worauf Stationen bei Sevilla und Inter folgten. Lief 65 Mal für die Albiceleste auf und gewann zweimal die Europa League.
© imago images
Platz 4: Ever Banega (damaliger Verein: Boca Juniors) - Gesamtstärke: 70, Potenzial: 90. Ging 2008 für 18 Millionen zu Valencia, worauf Stationen bei Sevilla und Inter folgten. Lief 65 Mal für die Albiceleste auf und gewann zweimal die Europa League.
Platz 4: Luka Modric (damaliger Verein: Dinamo Zagreb) - Gesamtstärke: 71, Potenzial: 90. Von den Spurs ging es 2012 zu Real, wo er über Jahre das Spiel dirigierte und maßgeblich an den vier CL-Titeln beteiligt war. Mittlerweile nicht mehr unumstritten.
© imago images
Platz 4: Luka Modric (damaliger Verein: Dinamo Zagreb) - Gesamtstärke: 71, Potenzial: 90. Von den Spurs ging es 2012 zu Real, wo er über Jahre das Spiel dirigierte und maßgeblich an den vier CL-Titeln beteiligt war. Mittlerweile nicht mehr unumstritten.
Platz 4: Samir Nasri (damaliger Verein: Olympique Marseille) - Gesamtstärke: 84, Potenzial: 90. Galt lange als kommender Weltstar. Gewann zwei Titel mit ManCity, wurde in der Folge aber nirgends mehr glücklich und zudem wegen Dopings 2018 gesperrt.
© imago images
Platz 4: Samir Nasri (damaliger Verein: Olympique Marseille) - Gesamtstärke: 84, Potenzial: 90. Galt lange als kommender Weltstar. Gewann zwei Titel mit ManCity, wurde in der Folge aber nirgends mehr glücklich und zudem wegen Dopings 2018 gesperrt.
Platz 3: Lulinha (damaliger Verein: Corinthians) - Gesamtstärke: 74, Potenzial: 91. In der Jugend spielte er seinen Gegenspieler schwindelig, der internationale Durchbruch blieb aber aus. Heute ist er in der zweiten japanischen Liga aktiv.
© imago images
Platz 3: Lulinha (damaliger Verein: Corinthians) - Gesamtstärke: 74, Potenzial: 91. In der Jugend spielte er seinen Gegenspieler schwindelig, der internationale Durchbruch blieb aber aus. Heute ist er in der zweiten japanischen Liga aktiv.
Platz 1: Giovanni dos Santos (damaliger Verein: FC Barcelona) - Gesamtstärke: 75, Potenzial: 92. Wurde in der berühmten Barca-Akademie ausgebildet, lief 109 Mal lief für Mexiko auf, aber auf Vereinsbasis blieb der große Erfolg aus.
© imago images
Platz 1: Giovanni dos Santos (damaliger Verein: FC Barcelona) - Gesamtstärke: 75, Potenzial: 92. Wurde in der berühmten Barca-Akademie ausgebildet, lief 109 Mal lief für Mexiko auf, aber auf Vereinsbasis blieb der große Erfolg aus.
Platz 1: Davis Silva (damaliger Verein: FC Valencia) - Gesamtstärke: 84, Potenzial: 92. Seit 2010 für Manchester City aktiv. Seine Erfolge sind beeindruckend: Viermal englischer Meister, zweimal Europameister und Weltmeister 2010.
© imago images
Platz 1: Davis Silva (damaliger Verein: FC Valencia) - Gesamtstärke: 84, Potenzial: 92. Seit 2010 für Manchester City aktiv. Seine Erfolge sind beeindruckend: Viermal englischer Meister, zweimal Europameister und Weltmeister 2010.
1 / 1
Werbung
Werbung