Olympia

Neue Sportart: Ski-Legende Ivica Kostelic will an Olympischen Sommerspielen 2024 teilnehmen

Von SPOX Österreich
Ivica Kostelic galt Zeit seiner aktiven Karriere als Ski-Allrounder, trat in allen fünf Disziplinen an und holte 26 Einzel-Weltcupsiege. Nun will er sich in einer sechsten Disziplin - dem Mixed Offshore Sailing - versuchen.

Ivica Kostelic, der erfolgreichste kroatische Skirennläufer aller Zeiten, möchte wieder an Olympischen Spielen teilnehmen. Diesmal jedoch nicht auf der Skipiste, sondern am Wasser. Kostelic plant eine Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2024 im Segeln.

"Ich habe in den vergangenen drei Jahren viel Erfahrung im Hochseesegeln gesammelt", sagte der ehemalige Slalom-Spezialist Ivica Kostelic am Mittwoch gegenüber dem Podcast I ja sam sportas und bestätigte, dass er sich für die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris qualifizieren möchte.

Genauer gesagt für die Disziplin "Mixed Offshore Sailing", die in Frankreich erstmals als Teil der Spiele ausgetragen wird.

Mit bis zu 40 Knoten segeln je ein Mann und eine Frau in Booten mit einer Länge von zehn Metern von Marseille weg die Westküste Frankreichs entlang. Zieldestination nach drei Tagen und zwei Nächten ist wieder Marseille. Insgesamt sind für den neu ausgetragenen Bewerb 20 Teams zugelassen.

In seiner aktiven Karriere als Skifahrer gewann Kostelic vier Silbermedaillen bei Olympischen Winterspielen. In der Saison 2010/11 gewann der 40-Jährige die Slalom-Gesamtwertung, bei der Weltmeisterschaft 2003 in St. Moritz holte der Kroate im Torlauf Gold.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung