Cookie-Einstellungen
Wintersport

"Traum ist noch am Leben": Shiffrin startet auch in der Abfahrt

SID
Mikaela Shiffrin schied beim Riesenslalom in Peking im ersten Durchgang aus.

Ski-Star Mikaela Shiffrin sucht nach zwei bitter enttäuschenden und einem durchschnittlichen Auftritt bei den Winterspielen von Peking ihre vierte Chance in der Abfahrt. Die US-Amerikanerin bestätigte nach dem Abschlusstraining ihre Teilnahme am Rennen in der Königsdisziplin am Dienstag (11.00 Uhr OZ/4.00 Uhr MEZ).

Der unverhoffte Ruhetag nach der Absage des zweiten Trainings am Sonntag habe ihr gut getan, sagte sie. "Eines meiner größten Ziele war es, hier an jedem Rennen teilzunehmen", ergänzte die 26-Jährige, "zumindest dieser Traum ist noch am Leben."

Im Riesenslalom und Slalom schied die zweimalige Olympiasiegerin zu Beginn der Spiele jeweils überraschend früh aus, im Super-G wurde sie Neunte. "Vielleicht habe ich ja eine Chance", sagte sie über ihre Aussichten für die Abfahrt, die deutlich größere hat sie jedoch in der Kombination am Donnerstag.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung