Cookie-Einstellungen
Wintersport

Ski-Ass Kjetil Jansrud kündigt Karriereende für Samstag an

SID
Ski-Olympiasieger Kjetil Jansrud wird nun doch an den Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar) teilnehmen.

Ski-Olympiasieger Kjetil Jansrud wird seine Karriere am Samstag nach der Weltcup-Abfahrt beim Heimrennen in Kvitfjell beenden. Das gab der 36-Jährige am Montag auf seinem Instagram-Kanal bekannt. "Eine Reihe von Überlegungen hat zu dieser Entscheidung geführt", schrieb der Norweger. Es sei "nicht leicht, etwas aufzugeben, das man sein ganzes Leben lang gemacht hat".

Jansrud hatte bei den Olympischen Spielen in Peking überraschend sein Comeback gefeiert, nachdem er sich zu Saisonbeginn in Beaver Creek bei einem Sturz schwer verletzt hatte.

Anfangs war Jansrud von einer sechs- bis neunmonatigen Genesungszeit ausgegangen. Der OP-Termin war bereits anberaumt, um sein lädiertes inneres Seitenband zu richten - doch Jansrud entschied sich gegen den Eingriff.

Der Abfahrts-Weltmeister von 2019 hat bei Olympia fünf Medaillen gewonnen, darunter Gold im Super-G 2014. Zudem feierte Jansrud 23 Weltcupsiege, gewann dreimal das Super-G-Gesamtklassement und einmal die Abfahrts-Gesamtwertung.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung