Wintersport

ÖSV-Langläufer Bernhard Tritscher beendet Karriere mit emotionalen Worten

Von APA/Red
Langläufer Bernhard Tritscher
© GEPA

Skilangläufer Bernhard Tritscher hat mit 32 Jahren sein Karriereende verkündet. Der Salzburger schaffte es im Weltcup mehrfach in die Top Ten.

Herausragend bei Großereignissen waren sein siebenter Rang bei Olympia 2014 in Sotschi im Skatingsprint und Platz sechs bei der WM 2015 in Falun über 15 km in der freien Technik.

"Ich blicke zurück auf eine wundervolle Zeit geprägt von extremen Erfahrungen. Viele tolle Erfolge und Momente durfte ich miterleben. Aber auch viele Rückschläge und einige Skandale im österreichischen Skilanglauf machten es mir nicht immer leicht, meinen Weg in dieser harten Sportart zu gehen", schrieb Tritscher in seiner Rücktrittserklärung auf Facebook.

"Für eine Medaille bei Großveranstaltungen hat es leider nie gereicht, aber immerhin war ich einige Male knapp dran. Viele Top-10-Plätze im Weltcup sowie Platz sechs und Platz sieben bei Weltmeisterschaften, Platz sieben bei den Olympischen Spielen in Sotschi, mein Sieg im Weltcup Prologsprint von Toblach oder die über 20 Österreichischen Meistertitel bleiben meine Highlights, auf die ich stolz zurückblicke. An insgesamt fünf Weltmeisterschaften, zwei Olympischen Spielen, 134 Weltcupstarts durfte ich mich mit den Besten messen", sagt Tritscher zum Abschied.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung