Wintersport

Manuel Feller vor Comeback in Ski-Weltcup - Start in Zagreb möglich

Von SPOX Österreich
Manuel Feller im Slalom von Levi.

Manuel Feller hat seine Verletzung offenbar gut auskuriert und kehrte noch vor dem Jahreswechsel ins Training zurück. Nur rund ein Monat nach seinem akuten Bandscheibenvorfall könnte der 27-Jährige ein Blitz-Comeback im Weltcup feiern.

"Er hat in den ersten Trainings einen guten Eindruck gemacht und fühlt sich fit. Es sieht gut aus, dass Manuel in Zagreb dabei ist", sagte ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher gegenüber der Tiroler Tageszeitung.

Noch Anfang Dezember fürchtete Feller gar, kein einziges Rennen in dieser Saison mehr bestreiten zu können. Am Montag veröffentlichte der Mann aus Fieberbrunn ein Video auf Instagram, das ihn im Slalomtraining auf der Reiteralm zeigt. "Es fühlt sich gut an, ein paar letzte Tore im Jahr 2019 zu attackieren. Leichtes Training, noch immer weit weg vom Rennmodus, aber mit jedem Tag einen Schritt näher", schrieb Feller.

Manuel Feller: Herber Ausfall für ÖSV-Team

"Der richtige Härtetest erfolgt erst im neuen Jahr. Dann sehen wir, ob Manuel schon bereit ist", wird Trainer Puelacher weiters zitiert. Feller wird nun in Lienz auf der Weltcupstrecke, auf der die Damen am vergangenen Wochenende zwei Rennen bestritten, das Training fortsetzen.

Feller zählt neben Marco Schwarz und Michael Matt zur Spitze des ÖSV-Slalom-Teams. Im Riesenslalom ist er die aktuelle Nummer eins der Österreicher. Seit dem Slalom von Levi Ende November konnte er kein Weltcuprennen bestreiten. Feller fuhr bislang vier Mal aufs Podest, drei Mal im Slalom und ein Mal im Riesenslalom.

Der Weltcup wird am kommenden Wochenende mit jeweils einem Slalom bei Frauen und Herren in Zagreb fortgesetzt. Drei Tage später wartet auf Feller und Co. ein weiterer Slalom in Madonna di Campiglio, danach folgen die Weltcup-Wochenenden in Adelboden, Wengen und Kitzbühel.

Ski Alpin: Weltcup-Kalender der Herren im Jänner

DatumOrtDisziplin
05.01.2020Zagreb (CRO)Slalom
08.01.2020Madonna di Campiglio (ITA)Slalom
11.01.2020Adelboden (SUI)Riesenslalom
12.01.2020Adelboden (SUI)Slalom
17.01.2020Wengen (SUI)Kombination
18.01.2020Wengen (SUI)Abfahrt
19.01.2020Wengen (SUI)Slalom
24.01.2020Kitzbühel (AUT)Super-G
25.01.2020Kitzbühel (AUT)Abfahrt
26.01.2020Kitzbühel (AUT)Slalom
28.01.2020Schladming (AUT)Slalom
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung