Wintersport

Ski Alpin: Sölden-Siegerin Alice Robinson muss für Killington passen

Von APA
Alice Robinson gewann in Sölden.
© GEPA

Sölden-Sensationssiegerin Alice Robinson muss wegen einer Knochenprellung im Knie eine Pause einlegen und wird den Ski-Weltcup-Riesentorlauf in Killington am 30. November auslassen. Die 17-jährige Neuseeländerin will am 17. Dezember in Courchevel wieder mit dabei sein, wie sie auf Instagram mitteilte.

Robinson zog sich die Knieblessur bereits im Training vor ihrem Triumph beim Weltcup-Auftakt Ende Oktober in Sölden zu. Genaue Untersuchungen in ihrer Heimat hätten ergeben, dass sie aufgrund einer Knochenprellung einige Zeit pausieren müsse, schrieb die Sensationssiegerin.

"Um sicher zu gehen werde ich in Killington nicht an den Start gehen und mich stattdessen auf die Reha konzentrieren. Es ist eine bittere Pille für mich, vor allem weil ich ja schon Rennen gefahren bin. Aber ich höre lieber auf die Experten und gehe kein Risiko ein", schrieb Robinson.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung