-->
Cookie-Einstellungen
Tennis

US Open: Dominic Thiem - Felix Auger-Aliassime zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Thiem ist auch im Achtelfnale in der Favoritenrolle.

Im Achtelfinale der US Open spielte Dominic Thiem gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime. Hier im Liveticker könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Thiem besiegte den Kanadier Felix Auger-Aliassime mit 7:6 (7:4), 6:1, 6:1 und trifft nun auf den Alex De Minaur. Der Australier steht erstmals in seiner Karriere im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers. Der 21-Jährige gewann gegen den neun Jahre älteren Kanadier Vasek Pospisil mit 7:6 (8:6), 6:3, 6:2.

US Open: Dominic Thiem - Felix Auger-Aliassime zum Nachlesen Liveticker - 7:6, 6:1, 6:1

Dominic Thiem gewinnt!

7:6, 6:1, 6:1: Gleich den ersten Matchball nutzt Thiem. Zwar bäumt sich Auger-Aliassime noch einmal auf, doch der Niederösterreicher zaubert zum Abschluss, platziert eine Rückhand die Linie entlang. Da kann der Kanadier nur staunend hinterherschauen.

7:6, 6:1, 5:1: Noch einmal geht Thiem einen weiten Weg, umläuft die Rückhand und wuchtet die Vorhand inside-out übers Netz. Das bringt ihm drei Matchbälle.

7:6, 6:1, 5:1: Entsprechend muss Auger-Aliassime nun gegen den Matchverlust aufschlagen. Und auch am Netz mag nichts mehr klappen. Der Vorhandvolley passt nicht. Dieses Spiel wiederholt sich in gleicher Weise. 0:30!

7:6, 6:1, 5:1: Thiem bleibt dominant, hat stets die bessere Antwort. Am Ende stellt sich der Lichtenwörther in aller Ruhe zur Vorhand inside-out und macht das Spiel zum 5:1 zu.

7:6, 6:1, 4:1: Dennoch erlaubt sich der Weltranglistendritte jetzt den zweiten Doppelfehler. Aus der Bahn werfen lässt sich der 27-Jährige dadurch nicht.

7:6, 6:1, 4:1: Nach genau zwei Stunden wuchtet Auger-Aliassime eine Vorhand leichtfertig ins Netz und gibt sein Aufschlagspiel sang- und klanglos zu Null ab. Damit scheint der Weg für Dominic Thiem endgültig geebnet.

7:6, 6:1, 3:1: Jegliches Aufbäumen verpufft völlig. Bei eigenem Aufschlag geht es für Auger-Aliassime dahin. Eine Vorhand geht seitlich weg. Der Kanadier sieht sich drei Breakbällen gegenüber.

7:6, 6:1, 3:1: Wähnt Auger-Aliassime da einen Grundlinienschlag des Gegners im Aus? Jedenfalls misslingt ihm die folgende Vorhand völlig. Der Kanadier schaut fragend in die Runde. Danach macht Thiem kurzen Prozess, rückt nach dem Aufschlag gut nach und setzt die Vorhand inside-out unerreichbar zum 3:1.

7:6, 6:1, 2:1: Im Anschluss präsentiert uns Auger-Aliassime das bislang schnellste Aufschlagspiel. Drei Asse sind dabei. So marschiert der 20-Jährige zu Null durch und verkürzt auf 1:2.

7:6, 6:1, 2:0: Mehr ist für ihn in diesem Spiel auch nicht zu holen. Zu souverän tritt Thiem inzwischen auf. Mit einem Service-Winner durch die Platzmitte stellt der Niederösterreicher auf 2:0.

7:6, 6:1, 1:0: Immerhin gelingt dem jungen Kanadier jetzt mal wieder ein Winner - mit der Vorhand inside-in.

7:6, 6:1, 1:0: Ohne Not verzieht Auger-Aliassime eine Vorhand, Die Filzkugel geht seitlich weg. Zu Null gibt der 20-Jährige sein Service ab. Das bedeutet natürlich einen heftigen Rückschlag.

7:6, 6:1, 0:0: Auger-Aliassime scheint die Kurve nicht zu bekommen. Aus vollem lauf schlägt Thiem eine Vorhand kurz cross, verschafft sich so drei Breakbälle.

7:6, 6:1, 0:0: Nun muss Auger-Aliassime den 3. Satz servierenderweise eröffnen. Ist der Kanadier in der Lage, hier noch eine Wende zu schaffen? Der Weg dahin wäre jetzt sehr weit.

US Open: Dominic Thiem gewinnt zweiten Satz gegen Felix Auger-Aliassime

Zwischenfazit: Inzwischen gibt Dominic Thiem dank großer Erfahrung den Ton. Im Verlauf des 2. Satzes zog der Lichtenwörther seinem Gegner immer mehr den Zahn, stellte diesen vor Aufgaben, die der nicht lösen konnte. Und so entwickelte sich das zu eine klaren Angelegenheit.

7:6, 6:1: Nach einem Vorhandfehler des Kanadiers liegen drei Satzbälle bereit. Thiem hält sich nicht lange damit auf, spielt anschließend eine präzise Rückhand cross und holt sich auch den zweiten Durchgang.

7:6, 5:1: Entsprechend darf Thiem nun zum Satzgewinn aufschlagen. Und offenbar möchte das der Weltranglistendritte zügig durchziehen. Ihm gelingt das dritte Ass.

7:6, 5:1: Den zweiten Spielball weiß Thiem zu nutzen. Clever hält der 27-Jährige die Filzkugel im Spiel - bis Auger-Aliassime den Stopp versucht, der völlig misslingt.

7:6, 4:1: Dann bäumt sich der Kanadier auf, steht weit im Feld, und setzt seine Vorhand gegen den Lauf des Kontrahenten.

7:6, 4:1: Auger-Aliassime verliert zunehmenden den Faden. Als ihm dann eine Vorhand verrutscht, sieht er sich erneut zwei Breakbällen gegenüber.

7:6, 4:1: Geschmeidig wandelt Thiem anschließend durch sein Service. Mit seinem zweiten Ass organisiert sich der Niederösterreicher zwei Spielbälle - und nutzt gleich den ersten, weil Auger-Aliassime zu ungeduldig agiert und eine Rückhand seitlich verzieht.

7:6, 3:1: Jetzt schlägt Auger-Aliassime gut auf, gelangt so zu schnellen Punkten und wendet das Unheil ab. Und als es eine Rückhandreturn von Thiem nicht übers Netz schafft, zieht der Kanadier den Kopf aus der Schlinge und verkürzt auf 1:3.

7:6, 3:0: Dann fehlt das Timing beim Netzangriff. Auger-Aliassime muss erneut tief zum Volley runter. Der Vorhandflugball schafft es nicht übers Netz. Breakball Thiem!

7:6, 3:0: Nun greift Thiem mal an. hat eine gute Länge in seinem Rückhandflugball. Und platziert ist der auch noch. Wenig später prügelt Auger-Aliassime ohne Not eine Vorhand seitlich ins Aus. 30 beide!

7:6, 3:0: Wenig später muss Auger-Aliassime tief zu einem Volley runter, ist auch etwas spät dran, womit sich das nicht ausgeht. Kurz darauf semmelt der 20-Jährige einen Rückhand-Slice in die Maschen. Somit bringt Thiem sein Aufschlagspiel zum 3:0 durch.

7:6, 2:0: Doch nach wie vor unterlaufen dem Kanadier zu viele Fehler - jetzt ohne Not mit der Vorhand. Breakchance vertan!

7:6, 2:0: Auger-Aliassime sucht häufiger den Weg nach vorn, hat Erfolg mit einem Vorhandvolley, der ihm einen Breakball einbringt.

7:6, 2:0: Thiem spielt den Rückhandstopp. Den erläuft der Konkurrent, doch der Lichtenwörther behält am Netz die Kontrolle, reagiert schnell genug und setzt den Rückhandflugball ins Feld. 30 beide!

7:6, 2:0: Anschließend unterläuft Auger-Aliassime der erste Doppelfehler, was Breakball für Thiem bedeutet. Und in der Folge verzieht der Kanadier eine Vorhand ohne Not und gibt sein Aufschlagspiel ab.

7:6, 1:0: Beim Spiel probiert es Auger-Aliassime mit Serve and Volley. Doch jetzt kommt der Rückhandreturn zu schnell. Thiem punktet kurz cross. Einstand!

7:6, 1:0: In einem langen Ballwechsel macht Thiem viel Druck. Doch Auger-Aliassime lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, marschiert dann ans Netz. Und diesmal erahnt der Kanadier den cross gespielten Rückhandpassierball des Gegners und blockt seinen Rückhandvolley ins Feld.

7:6, 1:0: Und dann gelingt Thiem das erste Ass, welches ihm den ersten Spielgewinn im 2. Satz beschert.

7:6, 0:0: Thiem eröffnet den zweiten Durchgang, sieht sich einem 15:30 gegenüber. Doch der 27-Jährige bekommt offenbar die Kurve.

US Open: Dominic Thiem gewinnt gegen Felix Auger-Aliassime ersten Satz

Zwischenfazit: Nachdem sich beide Spieler anfangs zwar intensiv bearbeiteten, aufgrund vieler Fehler aber wenig Glanz verbreiteten, wusste sie sich im Verlauf des Matches zu steigern. Dominic Thiem lag zwischenzeitlich schon Break vor, kassierte aber das Re-Break. So musste die enge Angelegenheit im Tie-Break entschieden werden. Und da hatte der Niederösterreicher das bessere Ende.

7:6: Bei ersten Satzball unterbricht Thiem den Ballwechsel, hat eine Vorhand des Gegenüber im Aus gesehen. Oh, das ist knapp! Doch die Challenge gibt ihm Recht. So holt sich Weltranglistendritte den ersten Durchgang.

6:6: Ein Vorhand-Angriffsball von Auger-Aliassime gerät zu lang. Das beschert Thiem zwei Satzbälle. Und noch einmal Aufschlag.

6:6: Jetzt bringt der Kanadier seine beiden Aufschläge durch, den zweiten mit dem achten Ass. Nur noch 4:5 aus seiner Sicht, doch nun serviert Thiem.

6:6: Nun werden die Seiten gewechselt. Im Anschluss setzt Thiem eine Vorhand inside-in, zieht auf 5:2 davon.

6:6: Den nächsten Punkt bei eigenem Aufschlag holt sich der Kanadier. Nun ist wieder Thiem am Zug. Erneut treibt der Lichtenwörther den Kontrahenten beim Return in einen Rückhandfehler.

6:6: Dann bekommt Auger-Aliassime den Rückhandreturn nicht hin. Das Netz steht im Weg. Anschließend wechselt das Aufschlagrecht wieder - und Thiem gelingt mit einer Rückhand longline ein Mini-Break zum 3:1.

6:6: Auger-Aliassime beginnt mit einem Ass. Anschließend duellieren sich beide in einem langen Ballwechsel. Thiem übernimmt die Initiative, zwingt den Kontrahenten in einen Vorhandfehler.

6:6: Zu Null wandelt Thiem durch dieses Spiel, behält zum Abschluss am Netz die Übersicht, schiebt seine Vorhand rein und befördert sich in den Tiebreak.

5:6: Somit hat der Niederösterreicher jetzt Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Der erste Punkt ist schnell zur Hand. Danach wagt der 27-Jährige den Weg nach vorn. Auger-Aliassime setzt seine Vorhand ins Netz.

5:6: Den damit errungenen Spielball nutzt Auger-Aliassime mit seinem sechsten Ass und geht 6:5 in Führung.

5:6: Dann fällt eine Rückhand von Auger-Aliassime auf die Seitenlinie. Den sieht Thiem aus. Die Challenge aber gibt ihm nicht Recht.

5:5: Beide Breakchancen wehrt Auger-Aliassime ab, die zweite mit seinem fünften Ass. Einstand!

5:5: Thiem schlägt eindrucksvoll, spielt gegen den angreifenden Widersacher einen Rückhandpassierball kurz cross. Zwei Breakbälle!

5:5: Dann trumpft Auger-Aliassime mit einer geschmeidigen Vorhand inside-in auf. Da bleibt Thiem als staunender Zuschauer zurück.

5:5: Zwischenzeitlich lief das für die Aufschläger so gut. Jetzt kehren die anfänglichen Probleme zurück. Auch Auger-Aliassime quält sich beim Service - 0:30!

5:5: Anschließend passt die Vorhand inside-out nicht. Die Filzkugel setzt knapp außerhalb des Feldes auf. Auger-Aliassime holt sich das Break zurück. Alles wieder in der Reihe!

5:4: Überhastet wuchtet Thiem eine Rückhand longline ins Netz und sieht sich zwei Brealkbällen gegenüber.

5:4: Dann jedoch glänzt Thiem mit einer Vorhand inside-out. Der Schlag gelingt höchst präzise. Auger-Aliassime versucht, mit einer Challenge dagegen vorzugehen. Vergeblich!

5:4: Dann segelt eine Rückhand ohne Zwang deutlich ins Aus. Thiem tut sich schwer. Der erste Aufschlag mag nicht so recht.

5:4: Nun allerdings hat es der an 2 gesetzte Österreicher selbst auf dem Schläger, muss den Satz nur noch ausservieren - und beginnt mit seinem ersten Doppelfehler.

5:4: Mit dem zweiten Ass schlägt Auger-Aliassime sein viertes Ass und organisiert sich zwei Spielbälle. Und als Thiem dann einen Vorhand longline versemmelt, verkürzt der Kanadier auf 4:5.

5:3: Nun muss Auger-Aliassime gegen den Satzverlust aufschlagen - und gerät gleich in Rückstand. Danach allerdings gerät Thiem eine Vorhand zu lang. Kurz darauf steht im das Netz im Weg.

5:3: Weit im Feld stehend, hat Thiem alle Möglichkeiten, verzieht aber die Vorhand. Den zweiten Spielball jedoch nutzt der Niederösterreicher, weil ihm Auger-Aliassime jetzt mal wieder mit einem leichten Vorhandfehler zur Seite springt.

4:3: Beiderseits sinkt de Fehlerquote. Das Niveau steigt spürbar. Auch Thiem macht seine Punkte jetzt selbst. 30:0!

4:3: Auch Auger-Aliassime geht das jetzt unerwartet leicht von der Hand. Als der Kanadier eine Vorhand longline versenkt, ist auch er ohne Punktverlust durchmarschiert und verkürzt auf 3:4.

4:2: Plötzlich braust Thiem durch sein Aufschlagspiel. Das dauert zwei, drei Minuten - da hat das der 27-Jährige zu Null erledigt.

3:2: Entschlossen greift Auger-Aliassime an, bereitet den Netzangriff gut vor. Doch Thiem kontert mit einem gefühlvollen Lob. Den erläuft der Konkurrent zwar, dessen Tweener jedoch schafft es nicht übers Netz.

3:2: Wie in drei der bisherigen vier Aufschlagspielen gibt es wieder einen Breakball, den Auger-Aliassime mit einem Vorhandfehler ohne Not anbietet. Und genau das wiederholt sich anschließend. Der Kanadier gibt so sein Service ab.

2:2: Und der Kanadier fügt gleich einen weiteren hinzu - erneut mit der Rückhand. 15:30! Sonderlich schön ist das Ganze nicht anzuschauen. Immerhin kämpfen beide verbissen, um dem Kontrahenten keinen Zentimeter Raum zu gönnen.

2:2: Nach wie vor agieren beide sehr fehlerbehaftet, allein bei den unerzwungenen steht es 10:7 für Auger-Aliassime.

2:2: So sehr sich beide mit ihren Aufschlagspielen abmühen, sie bringen diese letztlich durch. So jetzt auch Thiem, der sich dabei auf die Hilfe des Widersachers verlassen darf, der eine Rückhand versemmelt.

1:2: Die Vorhand funktioniert deutlich besser. Mit dieser macht Thiem die Breakchance zunichte. Es schließt sich ein zähes Ringen um dieses Spiel an.

1:2: Dann jedoch versagt die Rückhand erneut ihren Dienst. Erstmals sieht sich der Lichtenwörther einen Breakball gegenüber.

1:2: Mit seinem zweiten Winner des Tages, unerreichbar mit der Vorhand gesetzt, kommt der Niederösterreicher auf 30 beide.

1:2: Thiem wuchtet eine Rückhand unnötigerweise ins Netz - 0:30. Dann jedoch verzieht auch der Kontrahent eine Rückhand.

1:2: Die folgenden beiden Punkte gehen ebenfalls an den Kanadier. Als eine cross gespielte Rückhand von Thiem ohne Not seitlich ins Aus segelt, hält Auger-Aliassime sein Service und stellt auf 2:1.

1:1: Auch in seinem zweiten Aufschlagspiel sieht sich Auger-Aliassime einem Breakball gegenüber. Den wehrt der 20-Jährige glänzend ab - mit einem Rückhand-Volleystopp.

1:1: Glatte Aufschlagspiele erleben wir gar nicht. Auch Auger-Aliassime müht sich jetzt wieder. Die Partie wird von Fehlern geprägt. Aus dem Spiel heraus haben wir erst einen Gewinnschlag gesehen.

1:1: Um 15:15 Uhr Ortszeit liegt ein Spielball für Thiem bereit. Doch der Vorhandstopp ist viel zu lang und springt hoch ab. Auger-Aliassime ist zur Stelle, spielt seinen Vorhand aber direkt auf den Schlager des Gegners, der blitzschnell reagiert und seine Vorhand einfach nur ins Feld blockt.

0:1: Nun serviert Thiem, patzt zweimal mit der Vorhand. 0:30! Danach kommt der erste Aufschlag und Auger-Aliassime vermag nicht gezielt zu retournieren.

0:1: Den dritten Spielball weiß Auger-Aliassime zu nutzen. Dabei hilft ihm das zweite Ass des Tages. Sieben Minuten hat dieses erste Spiel gedauert

0:0: Dann liegt der erste Spielball für Auger-Aliassime bereit. Der Kanadier sucht erstmals den Weg ans Netz und setzt den Rückhandvolley ins Netz.

0:0: Nun versagt bei Thiem zweimal die Vorhand, womit die Breakchance ungenutzt bleiben. Doch eine weitere Chance ergibt sich wenig später. Diese macht Auger-Aliassime mit seinem ersten Ass zunichte.

0:0: Dann erlaubt sich Auger-Aliassime einen Vorhandfehler ohne Not und bietet seinem Konkurrenten gleich zwei Breakbälle an.

0:0: Zweimal gerät die Rückhand von Auger-Aliassime recht kurz. Im Ballwechsel möchte der 20-Jährige das korrigieren. Und prompt ist der nächste Schlag zu lang.

Los geht's! Jetzt eröffnet Felix Auger-Aliassime das Match. Der Kanadier muss gleich über den zweiten Aufschlag gehen. Es entwickelt sich gleich ein längerer Ballwechsel, den Thiem mit einer Rückhand longline ins Netz beendet.

US Open: Dominic Thiem - Felix Auger-Aliassime heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn:

Recht zügig trifft man sich zur Wahl am Netz. Nach einigen einleitenden Wortes des Stuhlschiedsrichters fällt die Münze zugunsten von Dominic Thiem, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich die Profis noch etwas ein.

Vor Beginn:

Soeben betreten unsere Hauptdarsteller den Platz im Arthur Ashe Stadium. Erstmals überhaupt treten sich die beiden übrigens auf dem Tennisplatz gegenüber.

Vor Beginn:

Nach knapp zweieinhalb Stunden finden die Damen dann doch eine Einigung. Serena Williams nutzt soeben ihren zweiten Matchball, kämpft Maria Sakkari mit 6:3, 6:7 und 6:3 nieder. Damit ist der Court nun frei für unsere Herren.

Vor Beginn:

Der Start der Partie wurde mittlerweile auf frühestens 21 Uhr festgelegt.

Vor Beginn:

Auf den Start der Partie von Thiem müssen wir uns noch ein bisschen gedulden. Serena Williams spielt vor ihm auf dem Arthur Ashe Stadium und muss nun in den dritten Satz gehen. Gegen 20.45 Uhr wird mit Thiem gerechnet.

Vor Beginn:

Der junge Kanadier Auger-Aliassime stand bereits in fünf Finals - und das auf allen Belägen, was seine Vielseitigkeit unter Beweis stellte. Doch alle gingen sie verloren. Zwei davon fanden in der aktuellen Saison statt - in Rotterdam (500er) und in Marseille (250er). Zudem erreichte der Rechtshänder mit dem Halbfinale in Miami 2019 sein bestes Masters-Resultat. Im vergangenen Jahr stand der Nordamerikaner in der Weltrangliste auf Platz 17, wird momentan als 21. geführt.

Vor Beginn:

Nach der Disqualifikation des topgesetzten Novak Djokovic sind die Chancen auf den Titel für Dominic Thiem natürlich gestiegen. Für die Nummer 2 der Setzliste geht es allerdings erst einmal darum, in Flushing Meadows bei seiner siebten Teilnahme zum zweiten Mal nach 2018 das Viertelfinale zu erreichen.

Vor Beginn:

Aber auch sein Gegner, die Nummer 21 der Setzliste, ist bereit. Der 20-Jährige zog durch einen Dreisatz-Erfolg über den Franzosen Corentin Moutet in die Runde der besten 16 ein. Zuvor schlug er Andy Murray ebenfalls in drei Sätzen.

Vor Beginn:

Nach anfänglich durchwachsenen Leistungen zeigte Thiem in der 3. Runde gegen Marin Cilic eine überzeugende Performance. Gegen den Kroaten siegte er mit 6:2, 6:2, 3:6 und 6:3.

Vor Beginn:

Das Match findet in der heutigen Tages-Session im Arthur Ashe Stadium in Flushing Meadows statt. Zuvor findet dort die Partie zwischen Serena Williams und Maria Sakkari statt. Die Begegnung Thiem vs. Auger-Aliassime startet frühestens um 20 Uhr.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung Dominic Thiem gegen Felix Auger-Aliassime im Achtelfinale der US Open.

Dominic Thiem - Felix Auger-Aliassime heute live im TV und Livestream

Die US Open sind in Österreich beim Free-TV-Sender Servus TV zu sehen, dies gilt auch für das Spiel zwischen Dominic Thiem und Felix Auger-Aliassime. Der Sender stellt auch einen Livestream auf servustv.com bereit.

Außerdem gibt es eine ausführliche Live-Berichterstattung zu den US Open auf DAZN. Der Streamingdienst bietet Euch mit dem Eurosport-Channel einen Zugriff auf sämtliche Livebilder des Sportsenders.

Das Angebot von DAZN, das neben Spitzentennis auch jede Menge Fußball (Champions League, Bundesliga, Europa League, LaLiga, u.v.m.) und US-Sport (z.B. die NBA-Playoffs) beinhaltet, kann für einen Monat kostenlos getestet werden und kostet im Anschluss 119,99 Euro jährlich oder 11,99 Euro im Monat.

US Open, Herren: Die Top 10 der Setzliste

Nach der Disqualifikation von Top-Favorit Novak Djokovic ist Thiem der höchstgesetzte Spieler im verbliebenen Feld. Der Österreicher wartet noch auf seinen ersten Grand-Slam-Sieg.

RangSpielerNationalität
1Novak DjokovicSerbien
2Dominic ThiemÖsterreich
3Daniil MedwedewRussland
4Stefanos TsitsipasGriechenland
5Alexander ZverevDeutschland
6Matteo BerrettiniItalien
7David GoffinBelgien
8Roberto Bautista AgutSpanien
9Diego SchwartzmanArgentinien
10Andrei RubjlowRussland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung