Tennis

Dominic Thiem vs. Jannik Sinner: ACES Berlin Finale heute live im Free-TV und Livestream sehen

Von SPOX Österreich
Dominic Thiem.

Dominic Thiem geht beim zweiten Schau-Turnier in Berlin als Sieger vom Platz. Der Österreicher ließ dem Italiener Jannik Sinner keine Chance und gewann das Finale souverän mit 6:4, 6:2.

Sichere dir jetzt einen Gratismonat bei DAZN und genieße alle Spiele von Dominic Thiem via Eurosport-Channel LIVE und in voller Länge!

Der Weltranglisten-Dritte, der am Mittwoch im Steffi-Graf-Stadion den Rasen-Titel geholt hatte, besiegte am Samstag auf Hartplatz im Hangar des früheren Flughafens Tempelhof den deutschen Altstar Tommy Haas mit 7:6(4),6:3. Thiem musste dabei in Satz eins zwei Satzbälle abwehren.

Im Endspiel am Sonntag (16.00 Uhr) trifft Thiem auf den Italiener Jannik Sinner. Letzteren hatte er am Dienstag auf Rasen in Berlin mit 6:3,7:6 bezwungen.

"Er wird sicher eine Revanche wollen vom Rasen. Ich glaube, dass er auf Hardcourt noch stärker ist", prophezeite Thiem im Hinblick auf das Endspiel. "Aber ich bin froh, dass ich mir die Chance gegeben habe, noch einmal ein Finale zu spielen. Ich werde alles versuchen, dass ich noch einmal den Sieg einfahre."

Dominic Thiem in Berlin: TV-Übertragung und Livestream

Das Einladungsturnier in Berlin wird im linearen TV von Eurosport übertragen. Über den Eurosport-Channel kann man daher das Finale zwischen Dominic Thiem und Jannik Sinner live auf DAZN im Livestream genießen! Thiem ist ab 16:00 Uhr an der Reihe.

Zudem überträgt auch Servus TV das Event aus dem Hangar am Flughafen Tempelhof. Ab 16 Uhr geht es mit Thiems Clash gegen Sinner los. Für diejenigen ohne Möglichkeit am Fernseher dabei zu sein, gibt es alternativ einen Livestream.

Dominic Thiem: "Möglich, Bubble zu schaffen"

Wohl niemand kann derzeit sagen, ob die Planungen für die Wiederaufnahme der Tennis-Tour im August am Ende nicht genau das bleiben: ein schöner Plan. Gewiss ist, dass Veranstaltungen wie die Einladungsturniere in Kitzbühel oder nun Berlin funktionieren: kleine Spielerfelder, ein paar Zuschauer, strenge Hygienemaßnahmen.

Fest steht bisher, dass in zweieinhalb Wochen die Damen-Tour mit dem WTA-Turnier in Palermo wieder starten soll, eine Woche darauf sind die Veranstaltungen in Lexington in den USA und in Prag vorgesehen. Die Herren sollen am 14. August in Washington wieder einsteigen. Ob die US Open ab 31. August stattfinden werden, ist weiter ungewiss.

Dominic Thiem betonte in Berlin nach seinem Sieg auf Rasen am Mittwochabend, dass er mehr für möglich hält als Turniere mit zwölf Teilnehmern. "Von den Spielern ist ein normales Turnier auf jeden Fall möglich. Wenn alle Spieler, alle Betreuer negativ (auf Corona, Anm.) sind, ist es möglich, so eine Bubble zu schaffen in einem größeren Rahmen. Kitzbühel und auch jetzt waren sehr gute Beispiele, wie es gehen könnte", betonte der Weltranglisten-Dritte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung